RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

1:10 lemans Karo auf touring car chassis

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Offtopic - Plauderecke » 1:10 lemans Karo auf touring car chassis » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Cody227
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2011
    Beiträge: 1216
    Wohnort: Henstedt-Ulzburg (nördl. v. Hamburg)

    BeitragVerfasst am: 01.01.2014, 23:25    Titel:
    Da kann man die Karo doch auch gleich Tiefziehen oder nicht?
    _________________

    Associated B4.1/C4.1 WC ~ Savöx SC1251 ~ Speedpassion Reventon Pro ~ Speedpassion 8.5T Pro ~
    Associated RC8be (FT) SC-Conversion an 2s ~ Tenshock ~ DS1015 ~ EZrun WP-SC8 ~
    Associated SC10 4x4 ~ verkauft ~
    Kyosho Mini-Z MR-01
    LRP Maverick Strada MT
    Kyosho Lazer ZX-5 ~ verkauft ~
    Nach oben
    RC2D2
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 08.01.2010
    Beiträge: 234

    BeitragVerfasst am: 02.01.2014, 09:21    Titel:
    Hi nochmal,

    naja, tiefziehen habe ich schonmal probiert - die 1/8er Karos bzw. die Lexan-Rohlinge sind zu groß für den heimischen Backofen und einfach ist auch anders Sad

    Nachtrag: Ich habe zwischenzeitlich auch eine 962er Karo für den gängien Radstand 325mm (310mm breit) gefunden, vermutlich vom freundlichen Italiener... sieht leider nicht so dynamisch aus, wie das Original.

    Jetzt aber BTT, ich freu mich schon auf die Umsetzung... Wink

    Gruß,

    Thorsten
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 02.01.2014, 22:03    Titel:
    @Berni
    Abgesehen von der IFS Aufhängung vorne und den Plastikdämpfern habe ich noch keine genau Aufstellung gefunden wo die Unterschiede liegen zwischen Pro und der standard Variante. Kreuzschrauben stören mich nicht sonderlich. Akkuschrauber und geht schon.

    @RC2D2
    Selbstbau Lexan möchte ich gar nicht anfangen. Einen Käfig aus Polyamidstäben mit Lexan Panelen, OK, das würde ich denke ich noch mit viel Geduld zusammenbekommen. Form erstellen, tiefziehen usw ... muss nicht sein.

    Guter Punkt bei Delta Plastik gibts auch für 1:8er Buggy Chassis high Downforce Karos im lemans Stil (hatte ich übersehen). Aber die sind Pothässlich, unfömig und die Lackierbeispiele sind alles andere als "realistisch". Nein, da bleibe ich doch lieber bei den 1:10er auch wenn es für mich der unbekanntere Weg ist (bzw genau das ist ja der Reiz Wink )
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 04.01.2014, 02:13    Titel:
    Die Recherchen gehen weiter:

    Bzgl Chassis:
    Habe mir noch diverseste Shafti Chassis angesehen:
    - Yokomo SD9: Mit dem Kugeldiff hinten könnte ich wohl noch leben. Die vordere Dämpferbrücke sieht leider rel hoch aus. Gibt da kaum was zu lesen über das Chassis (=Erfahrungswerte bzw Videos). Vorteil wäre ein 200mm Chassis (Keine oder minimale Spurverbreiterung für die Porsche Karo nötig).
    - Carson X10E: fix fertig mit Elokomponenten bestückt. Schaut prinzipiell nicht so übel aus. 2s Einschränkung taugt mir nicht so. Gibt da auch keine Erfahrungsberichte oder Videos. Auch nur ein 185-190er Chassis.
    - HPI Nitro RS4 evo3: Umbau auf Elo (2 Gang) nötig. Kaum Einstellbar. Offenes HZ.
    - usw ...

    Nachdem ich mir weitere Videos und Berichte zum Tamiya TB04 angesehen habe (und andere Chassis für mich mehr negativ Punkte sammeln) bleibt das Chassis mein Favorit für den geplanten Einsatzzweck. Unterschiede zwischen dem Pro und der Standardausführung gibt es doch mehr als gedacht: Pro hat vorne CVDs (standard nur knochen), Pro hat TRF Dämpfer, Pro Lenkung Kugelgelagert, Pro lässt sich auch auf IFS umbauen. Spricht dann doch eher für den Pro.

    Was mich noch etwas "anzipft" ist dass der TB04 nur eine 185/190mm Spur hat und die Karo 200mm (plus). Felgenoffset wäre zwar eine Lösung, damit fallen aber alle Moosgummireifen flach (fix verklebte). Nachdem der Serpent 966 (1:8er onroader) mit Moosis gut auf meinem Platz funktioniert hat und der TT01 mit den Hohlkammmerreifen deutliche Gripprobleme hatte möchte ich mir den Weg zu den Mosis nicht versperren. Daher bleibt noch die Möglichkeit mittels längerer Radachsen und breiteren Mitnehmern die Spur entsprechend zu erweitern um dann die fix verklebten Mosis mit 0 offset Fahren zu können.

    Eine andere Variante (die einfachere) wäre die Porsche 962er Karo in 190mm aufzutreiben. Es gibt diese sowohl von Colt (laut deren Website ... hocken in Taiwan) aber auch von Active Hobby (hocken in Japan). Muss ich mal beide anschreiben ob die noch zu humanen Konditionen lieferbar ist. Zur Not wird es die 200mm Variante, die ist auch in der Bucht schnell organisierbar.

    Dass ich nicht der Einzige bin der auf den lemans look steht in Kombination mit einem 1:10er TC Allradler habe ich dann in einem schweizer Forum gesehen.

    TA05 IFS mit 190er Active Hobby Porsche 956B Karo.


    Da gehören hinten fettere Patschen drauf


    Sowohl der Look, als auch die beschriebenen Fahreindrücke bekräftigen mich den Weg weiterzugehen und zu spinnen.

    Beim stöbern bin ich auf diese Website gestossen, die einen recht guten Überblick gibt über LMP und GT Karos für 1:10er. Mir gefällt weiterhin die Porsche 956/962 Karo am besten. Ein Porsche GT1 (mehr oder weniger der Nachfolger) wäre allerdings auch fesch (de Variante von Colt schaut allerdings bescheiden aus und die nettere von Acive hobby konnte ich nicht mehr wirklich aufstöbern).
    Nach oben
    svenSA
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 02.07.2009
    Beiträge: 334
    Wohnort: GER RLP

    BeitragVerfasst am: 04.01.2014, 02:31    Titel:
    @Othello
    Mit Deinem Vorhaben und dem Wunsch habe ich vor Jahren eine 1:10 Nissan R90 Karo gekauft. Diese wollte ich mit dem HPI Sprint2Flux kombinieren. Insb. die moeglichkeit bei dem Karo die hinteren Radkaesten geschlossen zu halten (nicht ausschneiden) reizte mich sehr. Die Endgeschwindigkeit von dem Sprint ist auch verdammt gut. (Klar, Riemen waere fuer Dich nichts).
    Mein Vorhaben schieterte aber damals an der vorderen Daempferbruecke. Man kann aber diese so umbauen, dass man die kurzen Daempfer vom Traxxas einbaut (ich meine die horizontal liegende Daempfer bei traxxas Modellen)
    Ich werde Deinen Thread mit INteresse verfolgen und wuensche Dir gutes Gelingen


    _________________
    ...... signatur
    Nach oben
    Ranger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.04.2009
    Beiträge: 185
    Wohnort: Marktheidenfeld

    BeitragVerfasst am: 04.01.2014, 18:06    Titel:
    Nimmt doch Form an Very Happy

    ich lese mit Interesse mit bzw. habe von Tamiya den Mercedes C11 im Blick (jedoch eher als Vitrinen Fahrzeug). Da es ein 2 wd und offenes HZ hat, ist er nichts für dich.

    foto.png

    Die Karosserie könnte passen, eine Porsche gibt es von Tamiya in 1/10 leider nicht.

    Für den DT 02 gibt es breitere Mitnehmer, aber ich denke du hast die passenden Teile schon auf dem Radar.

    Viel Spaß beim umsetzen und Erfolg bei der Suche in Asien Wink

    PS: Danke für die PN Cool
    _________________
    driften oder bashen, hauptsache der spaßfaktor stimmt!

    Fuhrpark: Asso RC8be und B44.1
    Tamiya DF-03 MS, TT-01, TA-04 SS, TA-05 und XV-01 Pro
    Neu: TL-01 Opel Astra
    Axial Jeep Wrangler Rubicon
    Drifter Yokomo RS und 3 Racing XI Sport
    Coming soon HB pro 5
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 04.01.2014, 20:20    Titel:
    Der Sauber Mercedes sieht ja wirklich gut aus wenn man den bauen würde fehlt nur noch nen Soundmodul mit Originalsound Very Happy
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 04.01.2014, 21:51    Titel:
    Es gibt (oder gab?) noch eine Porsche GT1 Karo, die recht ansprechend ist (und laut Beitrag aus 2004 gut gegangen ist). Ist von frewer racing (Neuseeländer)

    Bild von der Website


    Bild von einem User auf rctech


    @Ranger
    Die Mercedes Karo ist vom Radstand etwas zu lange. Standard TC Chassis sind bei 257mm. Die Karo ist für eiin 280mm Chassis ausgelegt. Aber typisch Tamiya ... optisch sehr nett (und schon vorgesehen für LEDs).

    Tamiya bringt da wieder 1:12er lemans Cars mit schönen lemans Karos. Leider zu klein und alles 2wd.

    @Auch ein nettes Wägelchen, der Nissan. Die Felgen sind auch am Porsche 962 drauf.
    Nach oben
    s.nase
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 19.12.2011
    Beiträge: 507
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 05.01.2014, 07:51    Titel:
    Die einteiligen LOLA-Karos mit dem großen HeckKeil erzeugen sehr viel Abtrieb am Heck. Daher muß man die Karohalter auf dem hinteren Querlenkern abstützen, und nicht auf der Dämpferbrücke.

    Wenn du die Karohalter orginal auf der Dämpferbrücke behalten willst, dann nimm lieber so eine zweiteilige Karo mit aufgesetztem Heckflügel. Bei dennen ist der Abtrieb nicht ganz so heftig, und somit funktioniert das auch noch mit den StandartKarobefestigungspunkten.
    Nach oben
    crack123
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.12.2008
    Beiträge: 1082
    Wohnort: Felixdorf A-U-S-T-R-I-A

    BeitragVerfasst am: 05.01.2014, 17:03    Titel:
    Ranger hat Folgendes geschrieben:
    Nimmt doch Form an Very Happy

    ich lese mit Interesse mit bzw. habe von Tamiya den Mercedes C11 im Blick (jedoch eher als Vitrinen Fahrzeug). Da es ein 2 wd und offenes HZ hat, ist er nichts für dich.

    foto.png

    Die Karosserie könnte passen, eine Porsche gibt es von Tamiya in 1/10 leider nicht.

    Für den DT 02 gibt es breitere Mitnehmer, aber ich denke du hast die passenden Teile schon auf dem Radar.

    Viel Spaß beim umsetzen und Erfolg bei der Suche in Asien Wink

    PS: Danke für die PN Cool


    Das halte ich für ein Gerücht, auf Basis des F103 Chassis gab es sehr wohl eine Porsche 911 GT1 Karo :

    http://www.1999.co.jp/eng/10016540

    den 911er Gt1 Gabs auf dem TA03 und noch einem Chassis nochmal aber im alten Stil

    btw, gibts für das Group C Chassis ( Vorgänger zum F103 ) noch den Mazda 787B, Nissan RCP, Ferrari F40, Jaguar XJR-12 und den Mercedes C11 .


    mfg
    _________________
    Hpi Savage Flux XL
    Hpi Baja SS 27,2 ccm
    Tamiya XV-01 pro SUbaru WRX
    Tamiya Tamtech GT-01 Porsche 935 Martini
    Tamiya Gruppe C Jaguar XJR,Mazda 787B, Mercedes C11, Nissan R91CP.
    Tamiya TGX Porsche 911 GT1
    Tamiya TA03R-S Porsche 911 GT1
    Tamiya TA03R-S Lancia 037 Martini
    Tamiya Toyota GT-one TS020
    Vitrine - Carson Audi S1 Pikes Peak
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Offtopic - Plauderecke » 1:10 lemans Karo auf touring car chassis » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 11:42
    Keine neuen Beiträge Karo fuer HPI Apache SC WroDo 4 22.04.2017, 13:04
    Keine neuen Beiträge Traxxas Slash Aluminium Chassis von Team SSCRC JZRC 0 19.01.2016, 15:17
    Keine neuen Beiträge Suche nach Chassis Bezeichnung christian86 6 07.01.2016, 07:29
    Keine neuen Beiträge Aufbau des Xray XB8E Chassis fredykeks 18 06.12.2015, 17:23

    » offroad-CULT:  Impressum