RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Aktuelle Truggy Einsteiger Tipps?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Aktuelle Truggy Einsteiger Tipps? » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Dreggisch
    neu hier



    Anmeldedatum: 17.09.2014
    Beiträge: 9

    BeitragVerfasst am: 16.11.2016, 15:33    Titel: Aktuelle Truggy Einsteiger Tipps?
    Hallo!
    Suche gerade für meine Tochter (8J) ein Einsteigermodell (am liebsten Truggy).
    Mein E-MTA ist da ein bischen übertrieben...
    Sollte wiesen/sandtauglich sein und nicht wesentlich mehr als 150€ kosten.
    4WD währ schön.
    Fernbedienung etc. hab ich noch.

    Irgendwelche Tipps?
    Bin überhaupt nicht up-to-date...

    MfG Frank
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 709

    BeitragVerfasst am: 16.11.2016, 19:23    Titel:
    Sieh dir doch mal das Tamiya DT03-T Chassis an. Gibts momentan für 75,-€ als Bausatz. Motor und Fahrtenregler sind auch schon enthalten. Dann kannst du noch ein vernünftiges Lenkservo und eine gute Steuerung dazunehmen und kommst relativ günstig weg. Wir haben den DT03 Buggy zuhause, der ist echt in Ordnung für das Geld.
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 447

    BeitragVerfasst am: 16.11.2016, 22:32    Titel:
    Ich finde die Tamiya-Buggies ja auch klasse für den Einstieg, am besten noch als Bausatz.
    Kann man hinterher noch mit BL für sehr überschaubares Geld pimpen und viel Spaß mit haben.

    Aber, und das muss man auch klar anmerken, sind diese wegen ihrer sehr überschaubaren Bodenfreiheit weder für Wiese noch Sand sonderlich gut geeignet.
    Sand geht mit Paddles, aber mit der Silberbüchse ist das dann etwas schach motorisiert. 4 WD sind sie auch nicht, dafür schön einfach im Aufbau.

    Ich würde auch einen Tamiya-Buggy empfehlen - nur passt er halt nicht so zu den Anforderungen.
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 709

    BeitragVerfasst am: 17.11.2016, 08:21    Titel:
    Es ist halt überall das Selbe. Der Wagen soll überall durchkommen, alles können, aber darf nichts kosten Smile So leider nicht erhältlich.

    Dann gibts 2 Möglichkeiten. Entweder beim Auto einen Kompromiss eingehen und beispielsweise den DT03T nehmen. Oder beim Auto in die Vollen gehen und beispielsweise einen E-MTA, oder MT4G3 nehmen und nur an 2s betreiben. Dann bleibt der Speed auch im normalen Rahmen. Ich lass meine Jungs auch ab und zu mit dem MT4 an 2s fahren.
    Nach oben
    Dreggisch
    neu hier



    Anmeldedatum: 17.09.2014
    Beiträge: 9

    BeitragVerfasst am: 17.11.2016, 12:54    Titel:
    ... ich würd ja auch was gebrauchtes nehmen, allerdings war ich 20 Jahre aus der RC Nummer raus und hab keine Ahnung mehr (ich war noch immer der Meinung Benziner seien spritziger als Elektro, wie früher als ich nen Benziner hatte...) Confused
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 709

    BeitragVerfasst am: 17.11.2016, 13:47    Titel:
    Probier den E-MTA doch mal an 2s. Das passt bestimmt.
    Nach oben
    Dreggisch
    neu hier



    Anmeldedatum: 17.09.2014
    Beiträge: 9

    BeitragVerfasst am: 17.11.2016, 16:11    Titel:
    ... wir wollen ja gleichzeitig fahren...
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 447

    BeitragVerfasst am: 17.11.2016, 16:41    Titel:
    Dann holt euch doch beide so einen Buggy, baut den gemeinsam zusammen
    und sucht euch einen schönen Schotterplatz oder ähnliches zum Rumheizen.

    So wird das ein etwas ungleiches gemeinsames Fahren, oder du drückst deiner Tochter ein
    für Anfänger völlig ungeeignet motorisiertes Auto in die Hand, was ebenfalls keinen Sinn macht.

    Als mein Sohn in ungefähr dem gleichen Alter anfing, haben wir auch beide solche Tamiyas gefahren und gemeinsam dran gebastelt.
    Die Dinger sind verdammt günstig und machen durchaus Spaß.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Aktuelle Truggy Einsteiger Tipps? » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Suche Truggy oder Monster Truck HEAVY666 9 03.10.2017, 20:36
    Keine neuen Beiträge welche Basher-Reifen fuer die Truggy-Fahrer fideliovienna 7 08.05.2017, 09:59
    Keine neuen Beiträge Wieder Einsteiger mit Sohnemann stefan1980 11 01.05.2017, 12:36
    Keine neuen Beiträge Lipo-Checker: Tipps? whiterabbit 12 15.04.2017, 10:32
    Keine neuen Beiträge Gibt es eine 1:8 Truggy Rennszene? patricknelson 1 10.04.2017, 13:59

    » offroad-CULT:  Impressum