RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Wieder Einsteiger mit Sohnemann

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Wieder Einsteiger mit Sohnemann » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    stefan1980
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 08.01.2011
    Beiträge: 11

    BeitragVerfasst am: 01.05.2017, 12:36    Titel: Wieder Einsteiger mit Sohnemann
    Hallo Zusammen

    Ich weis es Gibt einige Themen und ich habe auch fleissig gelesen aber so richtig schlau bin ich nicht geworden .

    Nun ich bin 36 und mein kleiner wird bald 6 und wir sind über die Tamiya glattbahner hinweg (TT-01 und TA-05 IFS)

    Jetzt wollen OffRoad fahren
    Ich komme eigentlich mehr aus der Fliegerei und hatte die glattbahner jahrelang im schrank.

    Aber nun genug Hintergrund Erzählungen

    Wir besitzen Ladegerät bis 6S , Lipps 2S 3S 4S und auch noch normale Akkus .
    Funken haben wir auch aber wir haben keine Offraod Fahrzeuge .

    Unsere Suchbemühungen sind bei den Desert buggys aller Yeti XL Optik hängen geblieben .

    also wir suchen was in diesem style
    Anforderungen (Wunschvorstellung)
    Sohnemann 1.10 und der Papa in 1:8
    Aber nun Welche Autos ?
    Der JETI XL ist mir Neu zu teuer und auch schon Hammer gross .
    der Twin Hammer so Heises er glaubig wäre das was für meine Sohn ?
    ich hab schon einige Fahrzeuge gefunden aber da kannte ich nichtmal der Hersteller .man könnte ja ein Chassis nehmen und sone Dessert Karo drauf machen

    Vieleicht hat ja der eine oder andere noch ein paar vorschlage oder Tips was man machen könnte

    uns wäre es auch egal ob neu oder gebraucht und wenn es zu teuer wird dann holen wir es nach und nach .

    Gefahren soll überall vom Spielplatz über Wald bis hin zum Dänischen strand mit Wasser pfützen

    Nun Weis ich viel ansprüche , mir ist auch klar das jede Bauart sein Terrain hat
    deswegen sind wir bei diesen besser Fahrzeugen gelandet und die sollten/müssten ja überall halbwegs durch kommen oder

    Wir sind Für jeden Tip und Vorschlag Dankbar

    Grus Stefan und Luke
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2585

    BeitragVerfasst am: 01.05.2017, 17:48    Titel:
    Ich werf mal den Losi xxx-scb ein. Ist vom Radstand so lange wie ein 1:8er buggy aber vom Gewicht im 1:10er Bereich und lässt sich daher gut mit 2s Bepowern. Gibt's wohl nur als RTR dafür schon brushless und wasserdicht. Ich hatte einst eine andere elo Kombo drinnen und bin auch mit 3s gefahren. Hält das Getriebe nach Upgrade des Hauptzahnrades auf kevlar auch aus und das chassis kommt damit auch gut im Gelände klar (dank gutem Fahrwerk) Hat ein sehr schönes fahrbild und ist für einen 1:10er sehr robust. Reifenauswahl ist prima ... habe einst hinten auf badlands umgerüstet und hatte einen feinen offroader. Sind von der Dimension Nähe an den 1:8er buggyreifen, sprich wühlt sich auch brav durch mittelhohe Wiese. Nachteile: rel. Schmale Spur (kurven muss man mit bedacht fahren), kein 4wd (wenns rutschiger ist muss man sachter mit dem Gas umgehen und in deinem Fall halt schon ein Lader und ein lipo dabei. Mit Losi hast du eine bekannte Marke in der Hand. Ersatzteile habe ich problemlos bekommen.

    Sonst sagt google:
    - Amewi sandrail 4wd 1:8
    - Thunder Tiger bushmaster 4wd 1:8
    - Jamara Dakar ep: 1:10 4wd mit netter desert buggy optik
    - reely Dune fighter 1:10 4wd (keine Ahnung was reely taugt)
    - absima asb1bl 1:10 4wd
    Usw ...
    Nach oben
    stefan1980
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 08.01.2011
    Beiträge: 11

    BeitragVerfasst am: 06.05.2017, 17:35    Titel:
    Hallo

    Denke es wird der bushmaster und der jamara für den kleinen .
    Da ich damals mit der dx3 schlechte Erfahrungen gemacht habe gäbe es da ne schöne Altanative ?

    nomadio react 2,4 hat da jemand Erfahrung
    Absima cr4t ,jamara ccx

    Was wäre noch ne gute Funke ?

    Mit freundlichen Grüßen
    Nach oben
    Wu134
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 25.07.2012
    Beiträge: 98
    Wohnort: Ulm

    BeitragVerfasst am: 06.05.2017, 17:52    Titel:
    Hallo,

    darf ich noch den Maverick Strada DT in den Raum werfen? Den gibt es brushed und brushless. Sind dann blau und rot. Wenn du vorrangig mit deinem Sohn fahren wirst, würde ich die gleichen Fahrzeuge nehmen. Dein Kleiner wird schnell die Lust verlieren, wenn du mit deinem großen Fahrzeuge Kreise um ihn drehst. Habe die gleichen Erfahrungen mit meinen Kurzen gemacht.

    Gruß
    _________________
    Aktuell: Tamiya TT02 BMW E30 M3, HPI Sprint 2 Skyline R34, Arrma Granite, ECX Barrage

    Vergangenheit: HPI E10 Drift, Wheely King, Micro RS4, Savage XS SS Flux; Vaterra Kemora, V100 Camaro; Traxxas E-Revo 1:16, Mustang 1:16; Kyosho Rage; Tamiya TT02T Sandshaker
    Nach oben
    stefan1980
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 08.01.2011
    Beiträge: 11

    BeitragVerfasst am: 06.05.2017, 18:51    Titel:
    Ja da muss man natürlich aufpassen , onroad war ich nie schneller als er . Und komischerweise gewinnt der kleine immer 😉
    Den strada hab ich auch schon gesehen . Der Aufbau sieht aus wie reely Pyro
    Da hab ich ja ganz schlechte Erfahrung mit .

    Aber weitere Autos können gerne in den Pool geworfen werden , noch ist nichts entschieden
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 719

    BeitragVerfasst am: 07.05.2017, 08:09    Titel:
    Zu den Fahrzeugen kann ich dir nichts sagen. Als Steuerung werfe ich mal die Sanwa MX-V in den Raum. Preislich attraktiv und zuverlässig. Solange man den dritten Kanal nicht mischen will, reichen ihre Funktionen auch locker aus. EPA, Expo etc alles an Bord was man braucht. Ich persönlich würde die jeder anderen günstigen Anlage vorziehen. Falls es etwas mehr sein darf, dann lohnt auch ein Blick auf MT-s, MT-4(s).
    Nach oben
    Digi
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 10.08.2016
    Beiträge: 21

    BeitragVerfasst am: 07.05.2017, 16:45    Titel:
    Wenn du eine dsm2 fähige Dx3s hast, dann kauf dir auf ebay einen dsm2 fähigen empfänger. Den Sr3100 gibts im Nachbau um 15-20 Euro. Damit dürfte es dann keine Probleme geben.
    _________________
    Team Associated RC8T3E
    TLR 8ight e 4.0 + Ezrun Combo
    Lrp S10 Twister 2 Extreme 100 TX
    Tamiya Neo Fighter + brushless Combo
    Nach oben
    stefan1980
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 08.01.2011
    Beiträge: 11

    BeitragVerfasst am: 07.05.2017, 19:05    Titel:
    Hat jemand Erfahrung mit

    Vaterra twin hammers
    Kyosho scorpion XXL


    Mit freundlichen Grüßen
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 719

    BeitragVerfasst am: 08.05.2017, 10:23    Titel:
    Der Scorpion XXL ist wie der Name schon sagt wirklich XXL. Der Wagen selbst machte einen sehr hochwertigen und stabilen Eindruck. Das Fahrbild war super. Leider war er sehr schwer zu steuern. Die originalen Heckreifen boten keinerlei Grip. Da aber auch alle Truggyreifen passen, konnte das Fahrverhalten etwas verbessert werden. Narrensicher war es aber auch mit den anderen Reifen bei weitem noch nicht. Auf weitläufigem Terrain sind aber mit Sicherheit sehr coole Fahrmanöver damit drin. 2WD typisch ist hier ein blitzschnelles Lenkservo noch mehr erforderlich als bei einem Allradler. Es passen Servos in Standardgröße in das Chassis. Da die Vorderräder nicht mit angetrieben werden reicht ein Lenkservo vom Schlage eines DS1015 auch aus für den Wagen. Ich hatte damals die Elektroversion. Allerdings nicht die RTR Elo Komponenten. Da die Combo aber von Team Orion stammt, würde ich mir da keine Gedanken bezüglich der Qualität machen.

    Ich fand es etwas nachteilig, dass es für die Vorderachse schlicht keine alternativen Reifen gibt. Und letztendlich war er mir dann auch etwas zu groß und auf unserer Bahn deswegen nicht zu gebrauchen. Aber ansonsten ein wunderschönes Auto. Im Vergleich zu einem richtigen Großmodell auch um einiges beweglicher wie ich finde.
    Nach oben
    stefan1980
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 08.01.2011
    Beiträge: 11

    BeitragVerfasst am: 08.05.2017, 15:51    Titel:
    Danke schön für die super Zusammenfassung für den scorpion
    Ja die Größe ist schon Hammer , und ich darf ja auch nicht vergessen das beide Autos mit nach Dänemark sollen für den strandeinsatz .
    Wir sind da echt unentschlossen jetzt , leider kann man sich die Wagen auch nicht mal in der Nähe anschauen .gibt ja leider nichts bei uns in der Ecke soweit ich weis .

    Mit freundlichen Grüßen
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Wieder Einsteiger mit Sohnemann » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Hallo mal wieder :) Crasher125 1 29.06.2019, 19:32
    Keine neuen Beiträge Brushed E-Revo Motor brennt immer wieder durch MueKo 6 12.05.2017, 19:16
    Keine neuen Beiträge Aktuelle Truggy Einsteiger Tipps? Dreggisch 7 16.11.2016, 15:33
    Keine neuen Beiträge Einsteiger tuning 2wd Drakoz 2 31.05.2016, 07:33
    Keine neuen Beiträge Einsteiger braucht Kaufberatung Servo und Akku FL-Racingteam 2 08.03.2016, 12:32

    » offroad-CULT:  Impressum