RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

AXIAL WRAITH => Erfahrungs- und Tuningbericht

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Crawler und Trial Area » AXIAL WRAITH => Erfahrungs- und Tuningbericht » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 15, 16, 17  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Red Diabolo
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 12.06.2011
    Beiträge: 20
    Wohnort: nähe Linz

    BeitragVerfasst am: 01.08.2011, 11:04    Titel:
    downhiller hat Folgendes geschrieben:
    Red Diabolo hat Folgendes geschrieben:
    Du hast ja auch noch einen SCX10, könntest du mir bitte nachschauen, ob die XVD auch auf den SCX10 passen würden?

    Vergleich mal die beiden Achsen, schau Dir an wo die Diff's sitzen und Du kannst Dir die Frage selber beantworten. Wink


    Hmm, ja, sicher, würde ich ja machen, aber ich habe den Wraith nicht zu Hause und kann daher schwer die Diff's vergleichen Confused Und selbst dann, wenn ich aufgrund deines Fotos vom Diff annehmen könnte, dass die Diff ziemlich gleich aussehen, weis ich immer noch nicht ob die C-Hubs und Knuckles die gleichen Bohrungen und Abmessungen für die Kugellager und somit auch für die Länge der XVD haben würden ...

    Aber trotzdem danke für den Denkanstoß ...
    Nach oben
    downhiller
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 11.04.2008
    Beiträge: 2116
    Wohnort: Steffisburg (CH)

    BeitragVerfasst am: 01.08.2011, 12:55    Titel:
    Red Diabolo hat Folgendes geschrieben:
    Hmm, ja, sicher, würde ich ja machen, aber ich habe den Wraith nicht zu Hause und kann daher schwer die Diff's vergleichen Confused

    Ok. Auf der Axial Seite kannst Du die Manuals und Explosionszeichnungen herunterladen. Dort hast Du die Längen der Achsen und die Masse der Lager ersichtlich und kannst vergleichen. Bitte etwas mehr Selbstinitiative.

    Und nun Schluss mit OT hier. Danke.
    _________________
    Kommt auf die dunkle Seite der Macht ... wir haben Kekse
    Nach oben
    Daniel N
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 14.08.2009
    Beiträge: 965

    BeitragVerfasst am: 01.08.2011, 13:01    Titel:
    Sieht es nur so aus, oder teilen sich ax10, scx10 und wraith das gleiche getriebe?
    Nach oben
    downhiller
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 11.04.2008
    Beiträge: 2116
    Wohnort: Steffisburg (CH)

    BeitragVerfasst am: 01.08.2011, 14:00    Titel:
    Das Innenleben, sprich die Zahnräder möglicherweise schon ... hab da nicht wirklich darauf geachtet. Das Gehäuse definitiv nicht. Beim Wraith hat man ja die Möglichkeit ein DIG zu verwenden.
    _________________
    Kommt auf die dunkle Seite der Macht ... wir haben Kekse
    Nach oben
    downhiller
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 11.04.2008
    Beiträge: 2116
    Wohnort: Steffisburg (CH)

    BeitragVerfasst am: 01.08.2011, 15:59    Titel:
    Und nun ist auch die Elektronik drin. Alles wie geplant, bis auf den Motor. Ich habe nun erst mal einen HH Sport 40T drin, da ich den vorgesehenen Motor gestern geschlissen habe Embarassed .

    Alles hat nun unter der Haube Platz gefunden. Da ich eh keine schlauen grösseren 3S Lipos habe als die 1500er, konnte ich auch die getrost unter die Haube setzen … und das sogar ohne Murks … Platz habe ich genügend. Wenn ich dann mal sicher weiss dass alles tut, wird der Kabelsalat noch entschärft.







    Eine Art „Schnellverschluss“ zum Lipowechsel musste nun natürlich auch noch her. Die Muttern lassen sich leicht von Hand anziehen … das genügt. Das werde ich wohl noch ändern, wenn ich die Panels wechsle.





    Seit ich für meinen XR10 selber Links gebaut habe, habe ich zwei Hi-Clearance Links die ich nicht mehr brauche. Die habe ich nun entsprechen in der Länge angepasst und an der Hinterachse montiert. Zudem habe ich auch die Lasche zur Befestigung von Dämpfer und Links um 180° gedreht.



    Wenn nun elektronisch und mechanisch alles tut wie ich will, geht es erst ans Feintuning des Fahrwerks und dann werde ich noch etwas am Styling arbeiten. Individuelle Panels müssen her. Das Interieur wird gepimt und durch die Verschiebung des Akkus nach vorne habe ich hinten noch etwas Platz für einen leichten „Aufbau“. Ich will das irgendwie so gestalten, dass ich hinten dennoch mal einen grossen Liporiegel reinsetzen kann ohne wieder alles rausreissen zu müssen. Ach ja … andere Räder dürfens auch noch werden

    Aber dazu später mehr. Jetzt hat Quentin erst mal im Wraith Platz genommen und nun werden wir es mal krachen lassen …





    … to be continued …
    _________________
    Kommt auf die dunkle Seite der Macht ... wir haben Kekse
    Nach oben
    downhiller
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 11.04.2008
    Beiträge: 2116
    Wohnort: Steffisburg (CH)

    BeitragVerfasst am: 02.08.2011, 08:33    Titel:
    So, die ersten Elektrokäfer haben sich durch den Wraith gefressen. Um es vorne weg zu nehmen … wow … die Karre macht echt Spass Razz . Schnell, langsam … hoch, runter … dezent springen und landen wie man will … der Wraith ist für praktisch alles bereit. Klar, es ist kein reinrassiger Crawler, kein Scaler und auch kein Basher … der Wraith ist einfach Spass pur mit einer Menge Potential um ihn an die individuellen Bedürfnisse anzupassen!

    Nun zu meinem Setup mit welchen ich den Wraith bewegt habe:

    Die Räder … auf Rasen, losem Boden und Waldboden passen mir die Stockräder gut. Vielleicht eher einen Tick zu hart, aber zum Starten sicher toll. Ich denke aber in richtig steinigem Gelände zum Scale-Crawlen sind sie nicht so toll. Aber das konnte ich noch nicht testen.

    Das Fahrwerk … das ist mir irgendwie zu „hoppelig“. Das passt mir noch nicht. Ich denke ich werde die Dämpfer etwas weicher und langsamer machen. Da muss ich mal schauen was stock für Öl drin ist und welche Plättchen verbaut sind. Ich werde sonst als Grundlage mal 30ger Öl rein machen und schauen wie sich das verhält.

    Die Lenkung … wie erwartete, das geht gar nicht! Unter Last und bei gutem Gripp verschwindet wohl 80% der Servokraft in den Kunststoffstangen, die dann eher aussehen wir Gummischläuche! Im Fels und mit grippigeren Reifen wird das noch schlimmer. Da es ein RTR ist wurde das wohl so gewählt, damit „Neulenker“ ein etwas gutmütigeres Gestänge haben welches auch einige Einschläge wegsteckt. Aber ich für mich will da Metall drin haben.

    Der Antrieb … als Motor habe ich ja nun einen älteren HH 40T drin. Die Übersetzung ist noch stock, also 80er HZ / 20er Ritzel. So wie ich gestern gefahren bin, dürfte der Wraith (trotz 3S) etwas schneller und spritziger sein. Zum Scalecrawlen ist der Motor sicher ok, aber dann eher mit einer anderen Übersetzung … sowas um die 84/16 wäre wohl nicht schlecht. Da ja jetzt grad kein Scalecrawl Event ansteht werde ich mal den stock 20T einbauen … kann aber gut sein, dass das dann an 3S nicht mehr fahrbar ist.
    Ich werde wohl dauerhaft einen 35T verbauen und dann die Übersetzung je nach Event, Lust und Laune abstimmen. HZ und Ritzel wechsel ist ja schnell gemacht.

    So, das waren mal die ersten Eindrücke … heute Abend mach ich ev. die nächste Session mit dem Gespenst Razz
    _________________
    Kommt auf die dunkle Seite der Macht ... wir haben Kekse
    Nach oben
    454-bigblock
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 15.01.2010
    Beiträge: 3688
    Wohnort: Nürnberg, Riedstadt/Hessen (DE)

    BeitragVerfasst am: 02.08.2011, 11:11    Titel:
    Vielen Dank für den schönen Thread bis hier. Ich freue mich jedes Mal, wenn es ein Update gibt. Very Happy
    Jetzt muss ich aber doch mal fragen, was sicher andere Kaufinteressenten interessiert:
    Was spricht gegen die RTR-Komponenten? Besonders den Regler wird nicht jeder so ohne weiteres tauschen wollen. Ich bin wäre ausgegangen, dass man mit dem (beschnittenen) Castle gut bedient ist. Machen 3s Sinn, wenn Du ihn doch als Scale-Crawler einsetzen willst? Alles unter die Motorhaube zu packen hat natürlich sehr viel Charme. Smile

    Auf dem ersten Post kann man zwei Kartons sehen. Shocked Hast Du wirklich gleich zwei gekauft? Wird es einen Vergleich zwischen RTR und downhiller-modified geben?

    Dass der Wraith so hoppelt, stört mich bisher am meisten. Das sieht auf den Videos aus, als ob man -wie bei den alten Stummfilmen- die Aufnahme schneller abspielt. Bist Du zuversichtlich, dass Du das in den Griff bekommst?
    _________________
    Sind wir nicht alle ein bisschen Flux?
    Besucht die offroad-CULT-Map!
    Nach oben
    downhiller
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 11.04.2008
    Beiträge: 2116
    Wohnort: Steffisburg (CH)

    BeitragVerfasst am: 02.08.2011, 11:51    Titel:
    Also ... danke erst mal für die Blumen. Embarassed

    454-bigblock hat Folgendes geschrieben:

    Was spricht gegen die RTR-Komponenten? Besonders den Regler wird nicht jeder so ohne weiteres tauschen wollen. Ich bin wäre ausgegangen, dass man mit dem (beschnittenen) Castle gut bedient ist. Machen 3s Sinn, wenn Du ihn doch als Scale-Crawler einsetzen willst?

    Gegen die RTR-Komponenten spricht erstmal gar nichts, wenn man ihn betreibt wie vorgesehen. Das heisst mit maximal 2S oder Stickpack. Spass ist auch hier garantiert, das ist keine Frage. Im Amiforum fahren einige die RTR-Komponenten auch mit 3S, die meisten jedoch dann mit zusätzlichem BEC. Der Stock-Motor ist auch OK ... bei 2S. Bei 3S leidet er um so mehr ... vor allem zusammen mit Wasser, Schlamm und Staub. Aber ich baue den Stockmotor heute wieder ein und fahre ihn mal mit 3S Twisted Evil ... ich denke aber der ist mit seinen 20T dann viel zu schnell ... ich werd berichten.

    Ich habe halt ausschliesslich 3S Lipos die ich in all meinen Autos einsetze. Zu Hause hatte ich noch ein HH-Regler, der ein starkes BEC hat und bis 6S leisten kann. Da lag der Wechsel auf der Hand.

    Auch die Funke ist voll ok. Die ist bei mir halt rausgeflogen, weil ich alles mit meiner DX3R betreibe. Wenn ich mal weg gehe und mehr als ein Auto dabei habe (was eigentlich standart ist Smile ) mag ich nicht noch eine Tasche voller Funken mitschleppen. So wird die stock 2.4er halt verkauft.

    Das einzige was ich als "Pflichtwechsel" bei diesem RTR bezeichnen möchte, ist die Lenkung. Da muss einfach Metall rein, sonst ist das gar nichts. Aber sonst wie gesagt ... die RTR Elektronik kann man erstmal getrost drin lassen.

    454-bigblock hat Folgendes geschrieben:

    Auf dem ersten Post kann man zwei Kartons sehen. Shocked Hast Du wirklich gleich zwei gekauft? Wird es einen Vergleich zwischen RTR und downhiller-modified geben?

    Wieso einen kaufen wenn man für den doppelten Preis zwei haben kann ... Twisted Evil

    Nene ... einer ist ein Kundenfahrzeug dass mein Sponsor einem bei uns in der Region verkauft hat, der ihn dann bei mir abholte ... ich konnt's halt nicht lassen fürs Foto die Kisten zu stapeln Wink .

    454-bigblock hat Folgendes geschrieben:

    Dass der Wraith so hoppelt, stört mich bisher am meisten. Das sieht auf den Videos aus, als ob man -wie bei den alten Stummfilmen- die Aufnahme schneller abspielt. Bist Du zuversichtlich, dass Du das in den Griff bekommst?

    Mit einem weicheren Setup wird das sicher minimiert. Für's Scalecrawler muss er ja eh butterweich sein. Hier fährt man ja auch langsam. Das kriegt man mit Federn (z.B. vom LCC) sicher hin. Wenn man schneller fährt soll er in meinem Augen auch weicher werden. zumindest etwas. Wer aber schneller fährt, will auch mal den einen oder anderen Jump machen. Da darf das Fahrwerk wieder nicht zu weich sein, da die Dämpfer sonst immer durchschlagen. Hier ist eher der Rebound anzupassen. Der Wraith ist ja kein Leichtgewicht. Bei schnellen Fahrten ist ja, wie bei anderen Autos auch, das Öl von bedeutung. Dickeres Öl und/oder andere Plättchen machen das Fahrwerk ruhiger ... ausser man brettert über ein Waschbrett.

    ... einen Kompromis betreffend dem Fahrwerk geht man aber bei einem solchen Auto immer ein, dass muss einem natürlich klar sein. Das war und ist beim Summit ja auch nicht anders.
    _________________
    Kommt auf die dunkle Seite der Macht ... wir haben Kekse
    Nach oben
    downhiller
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 11.04.2008
    Beiträge: 2116
    Wohnort: Steffisburg (CH)

    BeitragVerfasst am: 02.08.2011, 18:09    Titel:
    Heute habe ich rasch eine Abdeckung fürs Heck gemacht, damit das da nicht so nackt aussieht. Schlicht und schwarz …



    4

    Dann habe ich wie angekündigt den Motor gewechselt. Hierzu reicht es, die Bodenplatte und die Links zu lösen und die Einheit kann ausgebaut werden. Wirklich praktisch.





    Leider reicht es mir heute nicht für grosse Tests. Eine kleine Session in der Einstellhalle zum Speed Check liess ich mir aber nicht nehmen. Und ich muss sagen … da geht ordentlich was! Der Boden ist recht rutschig und so bestand auch keine Überschlagsgefahr bei schnellen Richtungswechseln. Die Karre rutscht einfach über die Räder weg und kann mit Powerdrifts aufgefangen werden. Donuts sind auch keine grosse Sache. Im Gelände aber denke ich, dass das vom Speed an der oberen Grenze ist und sich Überschlag an Überschlag reiht.

    Ich versuchte den Testrun auf Video zu bannen. Da ich aber keine schlaue Kamera habe, habe ich rasch Notebook und Webcam verwendet. Die Qualität ist bescheiden aber irgendwie hat das was … nun weiss ich auch wieso dieses Auto „Gespenst“ heisst Razz … auch der Originalton ist noch witzig … erinnert irgendwie an Darth Vader … Twisted Evil

    http://www.youtube.com/watch?v=ieSysx3hkRA
    _________________
    Kommt auf die dunkle Seite der Macht ... wir haben Kekse
    Nach oben
    spinsV8
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 11.02.2010
    Beiträge: 2500
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 02.08.2011, 19:43    Titel:
    Eh nett das Video... Twisted Evil
    Wie tut sich der Stock-Motor mit den 3s Orgien? Wird er sehr warm?

    LG
    _________________
    www.nolimits-rc.at
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Crawler und Trial Area » AXIAL WRAITH => Erfahrungs- und Tuningbericht » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 15, 16, 17  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Axial Yeti Score Kit xXIngrimmschXx 0 30.10.2016, 21:39
    Keine neuen Beiträge Wraith Regler gesucht brushed und brushless Rusty 8 30.08.2016, 16:01
    Keine neuen Beiträge Axial Yeti Score Trophy Truck - Vorstellung TomTom191 0 17.06.2016, 08:53
    Keine neuen Beiträge Axial Yeti Haens 19 05.01.2016, 00:45
    Keine neuen Beiträge Axial RR10 Bomber Scholfi 1 17.11.2015, 12:43

    » offroad-CULT:  Impressum