RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Der Offroad-Action Foto-Thread

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Show Off! » Der Offroad-Action Foto-Thread » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 131, 132, 133  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Juggler
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 02.05.2007
    Beiträge: 11

    BeitragVerfasst am: 05.05.2007, 01:16    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    Verdammt, du hast mich ertappt

    Ja, das mit den kurzen Verschlusszeiten war ein Kompromiss. Wenn ich sie länger mache, werden die Autos wieder unscharf durch Bewegung. Vielleicht war ich auch etwas übervorsichtig. Werde noch weiter experimentieren beim nächsten Rennen an Pfingsten (evtl. auch beim FG-Cup). Auf jeden Fall danke fürs Feedback.

    Bei den Kurven stimm ich dir zu. Auf den Geraden ist meistens weniger zu holen (außer man versucht Mitzieher).

    Ich bin schon gespannt, was du uns als nächstes präsentierst
    _________________
    www.rcphoto-saar.de
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 09.05.2007, 22:29    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    Als Chemielehrer zündelt man halt gerne ...



    Nachdem es mit dem Firestorm nicht so optimal geklappt hat, wollte ich es mit dem XXX-cr nochmals versuchen.

    Also; Buggy mit 2 Spots + Tageslicht schön ausgeleuchtet, auf Reflexionen geachtet, ca. 10 Testaufnahmen gemacht bevor angezündet wird.
    Nachdem es also nett brennt, ich gerade wieder zur Kamera gehen will, entscheidet sich der #"!§-Wind einfach zu drehen

    Naja, könnt's euch vorstellen, was passiert ist...
    Ich hab leider ein einziges Mal abgedrückt, bin gleich zum Modell hingestürzt und hab's samt Spiegel aus der Gefahrenzone gezogen.

    Nachdem der Wind offenbar dauerhaft gedreht hat, musste ich das Ganze von der anderen Seite aus angehen - wo natürlich die Beleuchtung nimmer so gut gepasst hat. (Man sieht, die rechte Seite der Karo säuft farblich ziemlich ab. Zum Glück waren auch ausgewogener belichtete Bilder dabei... und im RAW-Format kann man noch ein bisschen was hinbiegen )
    Das Ergebnis seht ihr oben ... naja, wenigstens ist nichts abgefackelt

    Mehr Bilder (und einen Testbericht) gibt's in einer der kommenden C&D Ausgaben
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!


    Zuletzt bearbeitet von aaron am 10.05.2007, 01:07, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Reinhard
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 23.01.2003
    Beiträge: 2182
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 10.05.2007, 13:18    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    Aaron:
    das mit dem RAW ist mir immer noch nicht ganz klar..

    weiso kann man sowas im RAW Format hinbiegen und in einem anderen (eventuell komprimierten) nicht ?


    _________________
    Meine Privatseite: www.kraeuterbutter.at
    Aktuell: verkaufe Roxxter11 3D Hubschrauber -> bereits VERKAUFT
    und wieder ein super Crash: CRASH-Bilder
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 10.05.2007, 13:56    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    Im Foto Special hab ich es kurz angerissen:

    Wenn du JPEG Aufnahmen machst, dann wird die Helligkeit als 8bit Wert aufgezeichnet.
    8bit = 256 diskrete Werte.
    Also kann jede Farbe in genau 256 Helligkeitsstufen dargestellt werden.

    Beim RAW-Format wird die Helligkeitsinformation als 12bit Wert (bei der neuen Canon sogar 14bit) gespeichert.
    Nun hast du also statt 256 Helligkeitsabstufungen gleich 4096, also das 16-fache!

    Wenn du das RAW in ein JPEG konvertierst kannst du nun diese 4096 Helligkeitsabstufungen beliebig in 256 darstellbare Helligkeitswerte umcodieren.
    Zum Beispiel kannst du die Tonwertkurve unten herum strecken und oben dafür oben herum ein wenig komprimieren. Resultat: unterbelichtete, zu dunkle Bilder werden im Schatten aufgehellt, ohne dass die hellen Stellen überbelichtet werden.
    Mit überbelichteten Bildern funktioniert es genau so.
    Probier das einmal im 8bit JPEG-Format - das Ergebnis wird nicht besser, weil du bei jeder Umcodierung Information verlierst.
    Nur kannst du auf dem Weg von 4096 zu 256 Werten jede Menge Daten über Bord werfen und es wird dir nicht auffallen.
    Im JPEG dagegen steht du bei 256 und bist vor allem in "Problembereichen" ziemlich schnell bei 10-20 Helligkeitsstufen angelangt... und das sieht dann aus wie ein Computerspiel der frühen 90er

    Mit RAW kann man aber noch andere Sachen machen:

    - Weißabgleich: Oft ist der automatische, aber auch manuelle Weißabgleich schwierig - zum Beispiel bei Mischlicht (Glühbirne + Neonröhre + ein wenig Tageslicht)
    Die Kamera steigt dir in so einem Fall 100% aus, und du bekommst keine natürlichen Farben.
    Im RAW Format kannst du den Weißabgleich hinterher genau so einstellen, wie du es gern hättest, ohne dass es zu Fehlfarben kommt. Denn auch hier gilt: ein RAW hat nicht nur 16mal mehr Helligkeitsinformation sondern auch 16mal mehr Farbinformation als ein JPG!

    - Bildschärfe: Wirkliche Schärfe fast aufs Pixel herunter gibt es bis auf wenige Ausnahmen nur im Raw-Format. Denn bei der JPG-Erzeugung verwenden vor allem die Kompaktkameras ziemlich viel Rauschunterdrückung, was dann auch das Bild weich macht. Am PC gibt's bessere Entrausch-Software.


    Ich mach eigentlich alles nur noch im RAW. Konvertierung dauert halt, läuft aber bei Bedarf automatisiert ab.
    Manche Situationen (z.B. Bild so belichten, dass ein Bauteil richitig belichtet, der Hintergrund aber völlig weiß erscheint) sind in JPG ohne Belichtungsreihe eigentlich nicht zu bewältigen - und das braucht dann schon mehr Speicherplatz als ein komprimiertes RAW-Bild.
    Beim RAW genügt ein einziges Bild, weil man dessen Helligkeit um +/- 2 Blendenstufen anpassen kann (= man muss schon ziemlich daneben liegen, damit das nichts wird)

    Darum sag ich auch, solange Fokus und Motiv passen, kann mit dem RAW-Format nichts mehr schief gehen.
    Denn ein verhauter Weißabgleich, falsche Belichtung oder in Maßen auch falsche Ausleuchtung des Motivs sind in ein paar Sekunden korrigiert.

    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!


    Zuletzt bearbeitet von aaron am 10.05.2007, 13:59, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Juggler
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 02.05.2007
    Beiträge: 11

    BeitragVerfasst am: 12.05.2007, 12:49    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    Interessante Idee mit dem Spiegel, gefällt mir gut (bis auf den page curl Effekt, das ist wohl Geschmacksache). Hast du da Benzin genommen? Und welches Objektiv war da im Spiel?
    _________________
    www.rcphoto-saar.de
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 12.05.2007, 13:22    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    Danke

    Der Aufrolleffekt .... verdeckt eine Küchenrolle im Hintergrund
    Wie gesagt, ich hab ja schnell umdisponieren müssen - bevor es zu dunkel wird (Verhältnis Tageslicht-Ausleuchtung, 2x50W Halogen und Feuer im Hintergrund passt dann nicht mehr, das Feuer wird zu hell)

    Das war wieder das 70-200 (hab noch kein anderes, aber vielleicht kommt bald ein 50/1,4 )

    EXIF:
    75mm Brennweite
    1/15sec Belichtung
    ISO-400
    F/11 Blende (weniger geht auf die kurze Aufnahmedistanz von ca. 1,5m leider nicht, bei f/8 deckt die Tiefenschärfe den Buggy nicht mehr vollständig ab... eine unscharfe Dämpferbrücke vorne würde mir zwar auch gut gefallen, aber ich weiß ned, wem noch )

    Die Belichtung war etwas komplizierter, da ja das Feuer einen extremen Kontrast bildet, und Spot bzw. Mittenmessung auch nur einen Teil vom Modell erwischt.
    So hab ich mir vorher (ohne Feuer) die vorgeschlagene Belichtungszeit angesehen, und nachher manuell belichtet.

    Zum "Feuermachen" hab ich Küchenrolleblätter gewickelt, eingedrillt und anschließend in Benzin getränkt. Brennt höher und länger als bloß aufgeschütteter Benzin.
    In Zukunft werde ich es vielleicht mit Lampenöl versuchen, denn auch so ist die Brenndauer nicht wirklich lang. In den vielleicht 30-60 Sekunden hast du kaum Zeit, den Buggy noch irgendwie umzustellen oder die Kameraposition zu verändern, wenn du draufkommst, dass etwas noch nicht so passt.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!


    Zuletzt bearbeitet von aaron am 12.05.2007, 13:32, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 06.06.2007, 17:15    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    Noch ein paar



    So, jetzt ist aber Schluss ... bis Juli
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!


    Zuletzt bearbeitet von aaron am 06.06.2007, 17:15, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    wolfi
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.08.2006
    Beiträge: 1673
    Wohnort: Österreich

    BeitragVerfasst am: 06.06.2007, 17:24    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    @aaron - echt coole fotos !!!!!

    besonders das mit dem feuer - ist hammermäßig - mir gefällt das wahnsinnig

    und die mit dem wasser sind auch suuuuper

    gruß wolfi
    _________________
    ThunderTiger Racing - Team Austria
    Nach oben
    Juggler
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 02.05.2007
    Beiträge: 11

    BeitragVerfasst am: 09.06.2007, 22:49    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    Schau an, schau an, da war aber jemand fleißig

    P4 ist der absolute Hammer, super Bild.
    Leider hat P2 unter der Komprimierung gelitten (Artefakte um die Wasserspritzer)
    P5 könnte einen anderen Beschnitt vertragen (wenn das Originalbild das hergibt), evtl. dem Auto mehr Platz in Fahrtrichtung lassen. Ist aber auch so schon toll.
    P3 ist natürlich sehr gut eingefangen, säh aber schräg von der Seite sicher nochmal besser aus.
    Bei P1 und P6 fehlt für mein Empfinden aber dann doch zu sehr die Schärfe.

    So, genug vom Meckern auf hohem Niveau *g*

    Ich freu mich auf Juli


    Grüße
    Juggler
    _________________
    www.rcphoto-saar.de


    Zuletzt bearbeitet von Juggler am 09.06.2007, 22:49, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 10.06.2007, 11:04    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    Danke für die detailierte und präzise Kritik, Juggler!
    (Ich hab mir halt deine Anregung zu Herzen genommen und mehr online gestellt )

    Ich glaube, bei den Bildern sieht man eines deutlich: Die Trucks (oder größere Buggies) sind einfacher zu fotografieren.
    Die 1/10 Buggies werden immer derart durchgebeutelt, dass nur sehr kurze Verschlusszeiten (die wiederum die Räder einfrieren) zu scharfen Bildern führen.

    Dafür hab' ich noch keine Lösung gefunden
    Ja, man könnte sie auf einer glatten Lehmstrecke fahren lassen, aber dann werden viele Fotos kaum von Standbildern zu unterscheiden sein - es sei denn, man bezieht immer den Hintergrund mit ein.

    Hattest du wieder einen neuen Einsatz?



    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Show Off! » Der Offroad-Action Foto-Thread » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 131, 132, 133  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge 1:10 Offroad in NRW DerMika 3 30.10.2016, 08:45
    Keine neuen Beiträge Kaufberatung 1:5 Offroad DomexXx 2 18.09.2016, 14:14
    Keine neuen Beiträge Welchen Offroad 1:6er wählen? MatthiasHeimbach 3 21.04.2016, 22:30
    Keine neuen Beiträge Wiedereinstieg Offroad und Autowahl F834WD 3 27.01.2016, 00:02

    » offroad-CULT:  Impressum