RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Der Offroad-Action Foto-Thread

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Show Off! » Der Offroad-Action Foto-Thread » Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 131, 132, 133  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 30.04.2007, 19:00    Titel: Der Offroad-Action Foto-Thread
    Meine Panarauschi ääh Panasonic Cam hab ich ja hier schon samt "Red-Dot Tuning" vorgestellt.

    Aber irgendwie war das alles keine Lösung: Das Visier bringt zwar einen tollen Durchblick, aber was nutzt das, wenn der Fokus in 95% der Fälle daneben liegt?
    Teils kommen zwar schöne Aufnahmen raus, nur wenn man z.B. für gedruckte (Test-)Berichte top Bildmaterial abliefern muss, und dabei noch gerne eine Auswahl hätte, dann hupft man damit leider nicht weit

    Die Entscheidung ist mir nicht wirklich leicht gefallen, aber wenn ich mir meine Rauschbilderl so durchsehe, sagt mir was: "Komm, eine digitale Spiegelreflex muss her!"

    Gut, das letzte Monat wurde also intensivst in verschiedenen Fotografieforen und Geschäften verbracht.

    Letzten Endes ist es eine Canon EOS 30D geworden.
    In meiner engeren Auswahl standen noch zwei weitere Modelle:
    Die Pentax K10D ... dank Staub und Spritzwasserschutz war sie mir sofort sympathisch aber ein langsamer Autofokus und keine passenden Objektive waren das KO-Kriterium.
    Und eine "alte" gebrauchte Canon 1D wäre zwar das ideale Action-Gerät, aber die geringe Auflösung, die geringere Brennweitenverlängerung (= weniger Tiefenschärfe) und das Bildrauschen bei höheren Sensorempfindlichkeiten wäre mir auch ein zu großer Unsicherheitsfaktor gewesen.

    Vorne dran kommt ein Canon EF L 70-200 f/4 Objektiv und beim letzten Sonntagsbash war es dann soweit:



    Ohne Objektivschutzglas (und daher ziemlich ängstlich) hab ich meine ersten DSLR-Gehversuche gewagt. Abgesehen davon, dass ich die Cam noch nicht wirklich im Griff hatte (nein, zum Glück nur von der Bedienung her ) und alle Fotos der ersten Session deshalb ziemlich "eingefroren" und teils falsch belichtet wirken, kommt schon jetzt die Kompakte (mit der ich nach einem dreiviertel Jahr recht gut umgehen kann) nicht ansatzweise mit:

    http://www.offroad-cult.org/Forum/images/20070430/P1.JPG
    http://www.offroad-cult.org/Forum/images/20070430/P2.JPG
    http://www.offroad-cult.org/Forum/images/20070430/P3.JPG
    http://www.offroad-cult.org/Forum/images/20070430/P4.JPG
    (Achtung, ziemlich große Bilder, 200-300kb)

    Nachdem also der Seelenfrieden wieder eingekehrt ist, ist erst einmal Sparen angesagt.
    Wenn es sich ausgeht wird die Cam bei den nächsten Events fix dabei sein, einstweilen heißt es üben, üben, üben ...

    Gibt's hier noch ein paar Verrückte, die mit großen Kameras auf kleine Autos losgehen?
    Zwecks Erfahrungsaustausch, bei den DSLRs ist ja durch die Tiefen(un)schärfe doch vieles anders

    Die Panarauschi bleibt natürlich bei mir... ist ja eine super (titelblattfähige ) Studiocam, denn bei niedriger Sensorempfindlichkeit rauscht sie auch nicht so wild.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!


    Zuletzt bearbeitet von aaron am 12.06.2007, 23:12, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Kub
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 21.02.2004
    Beiträge: 1999
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 01.05.2007, 00:16    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    Foto nummer 2 ist perfekt. Da stimmt einfach alles
    _________________
    OC-BASH Mai 2011:
    http://www.offroad-cult.org/Board/oc-bash-2011-t21684.html
    Nach oben
    gueee
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 07.10.2005
    Beiträge: 360

    BeitragVerfasst am: 01.05.2007, 13:25    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    ich schließ mich kub an, im zweiten stimmt alles.

    Im ersten ist doch noch deutlich unschärfe zu erkennen.
    _________________
    Gruß Günter

    XB8 TQ(R)//RB WS7II X3//Sanwa M11


    Zuletzt bearbeitet von gueee am 01.05.2007, 13:26, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 01.05.2007, 13:43    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    Danke für die motivierenden Kommentare für die nächste Seassion hab' ich schon ein paar Ideen.
    Auf jeden Fall müssen Blende und Verschlusszeiten größer werden.

    Das erste Bild wollte ich wegen der Unschärfe eigentlich schon rauswerfen (Der Fokus sitzt auf dem Heckflügel oder dahinter, weil mit der Truck unten durch geschlüpft ist)

    Mittlerweile gefällts mir von den vieren aber (neben Nr. 2) fast am Besten. Der HPI wirkt durch die unscharfe Schnauze schon "bedrohlich" nahe, so als ob man selbst nicht mehr darauf scharfstellen könnte

    edit: Zum Vergleich: Die Kompakte kanns aber auch noch - sind jedoch leider mehr Zufallstreffer
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!


    Zuletzt bearbeitet von aaron am 01.05.2007, 13:58, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Juggler
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 02.05.2007
    Beiträge: 11

    BeitragVerfasst am: 02.05.2007, 22:06    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread

    Quote:

    Gibt's hier noch ein paar Verrückte, die mit großen Kameras auf kleine Autos losgehen?



    Ja, mich

    Bin mit einer 350d und ebenfalls dem 70-200 f/4 L unterwegs (hab aber auch mit dem 28-105 von Canon gute Bilder gemacht).

    Die 30d ist eine sehr gute Wahl. Ich rate dir aber unbedingt zu einem UV-Filter o.ä. zum Schutz der Frontlinse. Die Puristen schimpfen dann zwar immer von wegen Qualitätseinbußen aber davon hab ich noch nie was gemerkt (geht in den Staubwolken eh unter *g*)

    Bild 1 gefällt mir übrigens noch am besten, bei der 2 ist imho zu viel abgeschnitten. Bei allen Bildern vermisse ich aber den letzten Tick Schärfe. Das Objektiv sollte eigentlich mehr hergeben. Vielleicht mal kürzere Verschlusszeiten (1/800 ist in vielen Situationen gut).

    Ein paar Bilder von mir (und anderen) findest du übrigens in der Galerie von www.mcc-saar.de. Sind ein paar ganz frische vom 1. Mai dabei



    Viele Grüße
    Juggler
    _________________
    www.rcphoto-saar.de
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 03.05.2007, 16:29    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    Hi Juggler,
    willkommen bei uns!

    Ein paar fesche Modelle habt's ihr da

    Zu den Fotos; die sind alle 4 mit einer 800stel gemacht
    Bei den ersten beiden war das zu lang (weniger Schärfe) oder zu kurz (wenn die fliegenden Steine schöne Spuren hinterlassen sollten)
    Bei den anderen beiden war's definitiv zu lang, die Reifen "stehen" quasi fast.

    Mein 70-200er macht draußen im Garten auch schärfere Bilder - vielleicht lag's am Staub?
    Aber wenn du mir einen Ausschnitt von einem 100% Crop deines 70-200er's schicken/reinstellen könntest, würd ich mich freuen!
    In den Fotoforen liest man ja leider (zu?) viel von dejustierten, unscharfen Optiken der "Testchart-Fotografen", speziell beim 70-200er.

    Aber heut' kommt ein UV-Filter vorne drauf. Dann muss ich die Kamera nicht immer hochreißen, wenn sich die besten Bilder ergäben.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!


    Zuletzt bearbeitet von aaron am 03.05.2007, 16:52, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Juggler
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 02.05.2007
    Beiträge: 11

    BeitragVerfasst am: 03.05.2007, 21:21    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    100% Crop kommt wie gewünscht. Allerdings kein Auto

    http://www.uni-saarland.de/~chpa001/cat01.jpg

    Zu den Daten: 1/80s, F/9, integrierter Blitz, f=159mm, ISO 800, Abstand zum Motiv: geschätzte 3-4 Meter.

    Sind deine Bilder Crops oder nur verkleinert?
    _________________
    www.rcphoto-saar.de
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 03.05.2007, 21:26    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    Das Objektiv zeichnet sehr schöne Highlights, was? (vor allem am rechten Auge)

    Ich glaube, unsere Objektive sind etwa gleichauf, was die Schärfe anbelangt (hab leider kein "Standbild" mehr parat)

    Meine Bilder oben sind alle 100% Crops, keine Verkleinerungen.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!


    Zuletzt bearbeitet von aaron am 03.05.2007, 21:27, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Florian
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 14.02.2003
    Beiträge: 942
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 03.05.2007, 22:39    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    könntest ja direkt am wochenende nach traiskirchen kommen und ein paar nette Fotos machen


    _________________
    Team Powerflo
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 04.05.2007, 21:55    Titel: Re: Der Offroad-Action Foto-Thread
    Das gehört leider schon den Testberichten & Uni
    Aber ich wünsch euch gutes Wetter, sieht ja leider nicht allzu rosig aus!

    @Juggler:
    Da war schon einer fleißig
    (Bin dort auch registriert und habe mich wegen der 1D durchgefragt)

    Abgesehen vom Feedback dort find ich die Bilder übrigens sehr gut.
    Onroad ist wirklich sehr viel schwerer als Offroad zu fotografieren. Kein Staub, keine sichtbar arbeitende Aufhängung...

    Von daher finde ich, du hast die Dynamik durch Tiefenunschärfe (Bild 4) bzw. Bewegungsunschärfe (Bild 1 - nämlich auch am hinteren Fzg. selbst!) sehr gut eingefangen!
    (kann mich auch bezügl. der Meinung, dass Kurven kein guter Punkt zum Fotografieren wären, nicht wirklich anschließen: nirgends bekommst du die Modelle so schön aufgefädelt - außer vielleicht am Start )

    Vielleicht solltest du aber mit der Verschlusszeit noch ein wenig länger werden: In Bild 3 drehen sich die Reifen schon recht sichtbar, während sie in Bild 1 wie bei mir oben eher statisch wirken... auf den Verkleinerungen zumindest!
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!


    Zuletzt bearbeitet von aaron am 04.05.2007, 22:17, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Show Off! » Der Offroad-Action Foto-Thread » Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 131, 132, 133  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge 1:10 Offroad in NRW DerMika 3 30.10.2016, 08:45
    Keine neuen Beiträge Kaufberatung 1:5 Offroad DomexXx 2 18.09.2016, 14:14
    Keine neuen Beiträge Welchen Offroad 1:6er wählen? MatthiasHeimbach 3 21.04.2016, 22:30
    Keine neuen Beiträge Wiedereinstieg Offroad und Autowahl F834WD 3 27.01.2016, 00:02

    » offroad-CULT:  Impressum