RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

HPI Savage XL BL-Umbau --> Alza Racing-Umbau

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI Savage XL BL-Umbau --> Alza Racing-Umbau » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    T7891
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.05.2010
    Beiträge: 113
    Wohnort: 80687 München

    BeitragVerfasst am: 19.03.2012, 09:21    Titel: HPI Savage XL BL-Umbau --> Alza Racing-Umbau
    EDIT (17.07.2014): Da es hier mittlerweile mehr als eine Kaufberatung zu sehen gibt habe ich den Titel umbenannt und werde hier auch über den weiteren Umbau berichten. (weiter geht's ab S.4)

    Hallo an alle,
    ich weiß, das wurde schon des öfteren besprochen, allerdings habe ich nicht alle Infos gefunden die ich mir gewünscht habe.

    Zum Hintergrund: Vor einigen Jahren habe ich mir einen gebrauchten Savage XL gekauft, mit dem ich allerdings nur ca. 1,5l gefahren bin. Letztes Jahr ist er während der Fahrt ausgegangen und hat blockiert. Ich dachte der Rotostart-Adapter hat sich verabschiedet und blockiert nun. Nachdem ich nun gestern dazu gekommen bin alles zu zerlegen habe ich „leider“ feststellen müssen, dass es den Kolben zerbröselt hat. Da ich schon länger mit dem Gedanken spiele, auf BL umzurüsten kommt das vielleicht garnicht so ungelegen Twisted Evil Allerdings beschäftigen mich da noch einige Fragen, auf die ich mir hier Antworten erhoffe.

    Alle Fragen beziehen sich darauf, ob es (finanziell) Sinn macht den XL als Roller zu verkaufen und nen Flux zu kaufen oder aber umzurüsten. In ca. 3 Wochen habe ich etwas Urlaub und könnte da die Umrüstung vornehmen, allerdings möchte ich bis dahin ALLE(!) Teile vorrätig haben, da der nächste Modellbauladen 1. Wenig vorrätig hat und 2. Mir zu teuer ist! D.h. ich bräuchte wirklich eine Liste mit allen Teilen die ich benötige, da mir alleine sicher nicht alle Teile einfallen.

    Falls ich umrüste dachte ich an die MMM CC Kombo mir 2200kV. Jetzt wäre ich froh, wenn ihr mir einige Alternativen nennen könntet bzw. von Alternativen abratet. Fahren möchte ich zumindest nach einiger Zeit sicher mit mind. 6s. Von CC gibt es ja noch ein Set, welches eigentlich für 1:5 gedacht ist, das wäre sicher oversized für den XL?!

    Des weiteren müsste ich sicher das Getriebe im 2. Gang sperren. Nur was brauche ich sonst noch? Ritzel? Wenn ja welches/ welche? Motorhalter? (vom Flux?) Akkuboxen oder selfmade? Irgendwelche Schrauben? Ihr seht schon, beim Zubehör brauche ich Hilfe. Sollte ich die Bremse über den Motor betreiben oder die bisherige mechanische beibehalten? Nach dem was ich bisher gelesen habe wäre letztgenanntes wohl besser. Brauch dazu dann spezielles Equipment? Als Fernsteuerung habe ich die LRP C3-STX.

    Nun noch eine Sache, die anfallen würde, egal ob ich den Flux kaufe oder aber den XL umbaue.
    Da ich bisher keine BL-Cars habe brauche ich auch sämtliches Equipment. Sprich welches Ladegerät empfehlt ihr mir für o.g. Anforderungen? Was braucht man sonst noch? Balancer & Co.?! Welche Lipos sollte ich mir kaufen? Idealerweise wären das Akkus welche die Form der früheren Nimh-7,2V-Akkus haben, da ich noch weitere (Elektro-)Autos besitze, die ich auch schon länger gerne auf BL umrüsten würde. (Bsp. Tamiya F1)
    Falls ihr Empfehlungen für mich habt wäre eine Bezugsquelle in manchen Fällen sicher hilfreich, bzw. eine (günstige) Preisangabe, damit ich mich leichter orientieren kann und nicht zu teure Preise vergleiche.
    So das war jetzt viel Text mit vielen Fragen, aber ich hoffe es hat ihn sich jmd. Druchgelesen und kann und will mir bei meinen Fragen weiterhelfen. Und ja, ich weiß dass ich auch eine neue Laufgarnitur für den XL-Motor kaufen kann Very Happy
    _________________
    Savage XL - Umbau
    http://www.offroad-cult.org/Board/hpi-savage-xl-bl-umbau-alza-racing-umbau-t25126.html
    Baja Flux 12S
    http://www.offroad-cult.org/Board/projekt-hpi-baja-flux-t30563.html


    Zuletzt bearbeitet von T7891 am 17.07.2014, 07:31, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2531
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 19.03.2012, 10:45    Titel:
    Wenn ich ehrlich bin , und du rechnest , würde ich sagen , hole dir eine LG
    !
    Verkaufe den XL und hole dir ein gebrauchten Flux mit Ladegerät und evnt. schon mit Akkus .
    Motor , Halter ,HZ Ritzel , Bullet ,Accuhalter, 2 Akkus, Lader, Chassiesplatten
    usw , werden um die 500 Euro verschlingen .
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    T7891
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.05.2010
    Beiträge: 113
    Wohnort: 80687 München

    BeitragVerfasst am: 19.03.2012, 11:47    Titel:
    Was meinst du mit eine LG?

    Ich würde ja gerne von euch erfahren, was ich alles brauche, Preise kann ich dann ja selbst vergleich (so mein Plan Laughing )

    XL verkaufen gibt leider ohne Motor nicht allzuviel, von daher kann ich schon gut vergleichen. Wenn ich einen Flux holen sollte dann sowieso gebraucht, diese Autos neu kaufen mache ich kein zweites Mal mehr Embarassed

    Nur bis auf das CC-Set kann ich ohne Teile keine Preise vergleichen Surprised

    Bzw. selbst bei einem gebrauchten Flux brauche ich noch Rat zu Ladegerät (Balancer,...?!) und Lipos.
    _________________
    Savage XL - Umbau
    http://www.offroad-cult.org/Board/hpi-savage-xl-bl-umbau-alza-racing-umbau-t25126.html
    Baja Flux 12S
    http://www.offroad-cult.org/Board/projekt-hpi-baja-flux-t30563.html
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2121

    BeitragVerfasst am: 19.03.2012, 13:15    Titel:
    Hallo,

    ich bin nun weisgott nicht der Savage-Spezialist, werde aber mal einen Anlauf versuchen. Die verschiedenen Savage-Modelle haben wohl verschieden gute Differentiale, hat denn der XL schon diese HD-diffs?
    Hat der XL auch einen längeren Radstand, wenn ja, dann wäre das meiner Meinung schon mal gut. Denn lange läuft gut, v.a. beim Monster Truck. Der Umbau auf ein 1:5er Jumbo-Servo scheint wohl auch empfehlenswert zu sein, gibt einen Bericht dazu.

    Zum Savy gibts zahlreiche Umbauten & Berichte, auch, wie der erste Gang gesperrt wird, bzw. wie man sich ein Mitteldiff reinbaut. Als Bastler würde ich eher den vorhandenen Truck umbauen, Akkuboxen kann man sich leicht aus Kydex bauen.

    Die Anschaffungskosten für die Elektronik haut am Anfang rein, aber du wirst mit viel Spass belohnt werden. Ich bin der Ansicht, dass man sich gute Ladegeräte und Netzteile auch gebraucht in der Bucht holen kann. Alle meine Ladegeräte sind gebraucht, so hat man gute Qualität zum kleinen Preis. Sind zwar mit externen Balancer, funzt aber top. Ob für einen XL das MMM-Set das Richtige ist, weiss ich nicht.

    Ich hatte zuletzt einen fetten Leopard 4082 mit 1500 kv (kaufste neu oder gebraucht) im Truggy, sowas an 6s sollte den XL ausreichend flott bewegen. Ansonsten kann ich Ron2/In-Racing.de seine Motoren (Afterburner 3680, z.b. mit 1600kv) sehr empfehlen. Beim Regler ist meine Empfehlung der Hobbywing 150a, zuverlässig, leistungsfähig, Programmierkarte usw. bekommst du in D für 90-100 Euro.

    Die Akkus werden immer günstiger, auch die deutschen "Hersteller" haben mittlerweile preiswerte Lipos im Programm.
    Nach oben
    teh_rob
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 31.03.2009
    Beiträge: 201

    BeitragVerfasst am: 19.03.2012, 13:32    Titel:
    hatte voriges jahr meinen xl umgebaut, und hatte folgende kosten

    mech. bremse blieb drin.

    diverse alu materialen 30-40 eus
    bullet proof diffs für 40 eus gebraucht
    hd getriebezahnrad 30 eus neu
    ubec 15 eus neu


    regler xerun 150A 65 eus gebraucht
    motor lehner 2240 140 eus gebraucht

    regler kann ich nur empfehlen gibts neu 90 eus
    motor nen leo 4082 1600kv neu 96 eus


    mit 4s biste da auch noch super unterwegs würde nicht am anfang nur mit 6s testen.

    mfg rob
    _________________
    Tamyia TRF 415ms @mm pro @ 9000kv
    Hpi Savage XL @ LMT 2240/9 @ schulze 40.161 k @ 8S
    Hot Bodies GTX2 @ LMT 2280 / 8 @ schulze 40.161 WK @ 12S
    Hpi Baja 5b @ TP5850 @ schulze 40.300K@ 12S-14S
    Nach oben
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2531
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 19.03.2012, 14:36    Titel:
    LG = Laufgarnitur Wink

    Als Xl mit einer MMM Combo , naja ich habe meine auch gegrillt dabei Laughing .
    Danach kam ein Hobbywing 150 Pro rein , und damit gehts sehr gut .

    Für einen Guten gebrauchten XL , mit neuer LG bekommst du noch recht ordentlich Geld . Wenn du da noch 200 Euro drauflegst , bekommst ein Flux mit Lader . Akku gibts wenn du Glück hast auch noch mit dazu . Aber Paar Akku braucht du sowieso , da keiner weiß was der Vorbesitzer damit gemacht hat . Meine waren auch nicht so der Brüller ,denn eins ist bei der zweiten fahrt abgeraucht Laughing Laughing Laughing .
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    T7891
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.05.2010
    Beiträge: 113
    Wohnort: 80687 München

    BeitragVerfasst am: 19.03.2012, 15:17    Titel:
    Wieder was gelernt bzgl. der LG Embarassed
    Nur meine erste Recherche ergab dafür Preise um 100€, dafür krieg ich nen ganzen Motor gebraucht, kommt in der Sache nicht in Frage, und dann kann ich ihn auch gleich als roller verkaufen.

    Welcher der bisher genannten beiden Regler wäre den ehr zu empfehlen? Hersteller ist ja bei beiden gleich?! der pro kostet nur wohl ~30€ mehr. Macht es evtl Sinn beim Regler auf höhere Ströme zu setzen um später evtl. aufrüsten zu können oder ist sowas sicher unnötig?

    Zwischen nem Lehner 2240 und dem leo 1600kV, vor allem dem Afterburner liegt preislich doch eine große Differenz. Lohnt die sich? Liegt ein solches Setup dann performancemäßig und haltbarkeitstechnisch auf unter oder über dem cc-Set?

    zu den Akkus: Ich dachte ich hole mir anfangs 2x2s und 2x3s, dann kann ich wechseln wie mir beliebt.
    Die Diffs würde ich wohl erstmal fahren bis Sie kaputt gehen, könnte mir aber ja schon welche auf Vorrat kaufen, ebenso das Getriebezahnrad. Was waren denn die diversen Alumaterialien?

    Bei den bisher aufgezählten Kosten lohnt sich die Umrüstung sicher. (Ich gehe jetzt von etwa 300€ Zuzahlung auf einen gebraucht Flux aus, allerdings mit Möglichkeit ein zusätzliches Ladegerät/ Lipos dazu zu bekommen): Flux 400-500€; mein Roller 100-200€
    Bei ebay würde ich auch vor nem Vorza Flux nicht zurückschrecken, habe somit dort mehr Auswahl Razz
    _________________
    Savage XL - Umbau
    http://www.offroad-cult.org/Board/hpi-savage-xl-bl-umbau-alza-racing-umbau-t25126.html
    Baja Flux 12S
    http://www.offroad-cult.org/Board/projekt-hpi-baja-flux-t30563.html
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2121

    BeitragVerfasst am: 19.03.2012, 18:17    Titel:
    Der Vorteil eines 3680 oder 4082 ggü. eines "CC-Standardmotors" ist einfach die größere Masse bzw. Magnet-Masse. Dadurch haben diese Motoren einfach mehr Drehmoment und sind nicht so leicht zu überfordern. die spitzenleistung kannst du, musst du aber nicht dauernd abfordern.

    Welcher Motor, ist letztendlich auch Geschmackssache, ein Leopard hat zwar nicht die Rafinesse wie ein NEU, Losi oder andere. Das sind aber trotzdem sehr gute Motoren, die Lager sind ausreichend dimensioniert usw.

    Wo der genaue Unterschied zw. den beiden HW-Reglern ist, weiß ich nicht. Der Pro erinnert von der Bauform mehr den älteren HW-Reglern. Mit der Marke machst du jedenfalls nix falsch, die Berichte von abgefackelten HW-Reglern sind heutzutage verschwindend gering. Sicher, zum Leuchten kannst du sicher jeden Regler bringen...
    Nach oben
    Traxxaner
    Gast






    BeitragVerfasst am: 19.03.2012, 18:49    Titel:
    ....

    Zuletzt bearbeitet von Traxxaner am 15.05.2015, 14:18, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    teh_rob
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 31.03.2009
    Beiträge: 201

    BeitragVerfasst am: 19.03.2012, 19:06    Titel:
    akku kästen selber gebaut 2 stück für breitere akkus, so das ich auch locker 2x 4s parallel fahren kann oder in reihe. motorhalter aus 8mm alu winkel, hab ich mir bestellt, siehst du ansich alles in meinen thread. also meiner wiegt fahrfertig 7,5 kg an 6s.

    mfg rob
    _________________
    Tamyia TRF 415ms @mm pro @ 9000kv
    Hpi Savage XL @ LMT 2240/9 @ schulze 40.161 k @ 8S
    Hot Bodies GTX2 @ LMT 2280 / 8 @ schulze 40.161 WK @ 12S
    Hpi Baja 5b @ TP5850 @ schulze 40.300K@ 12S-14S
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI Savage XL BL-Umbau --> Alza Racing-Umbau » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kyosho Foxx Custom Umbau (viiieeel 7075 :D ) FluxFoxx 12 06.07.2017, 22:52
    Keine neuen Beiträge Umbau MPX Car Sender zu DSM/Spektrum Mr. Constructor 6 04.06.2017, 13:57
    Keine neuen Beiträge Savage XL Teile Achsstifte Integy slowkilla 12 21.04.2017, 00:29
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 17:48
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 20:12

    » offroad-CULT:  Impressum