RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Projekt: HPI Baja Flux

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Großmodelle » Projekt: HPI Baja Flux » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    T7891
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.05.2010
    Beiträge: 113
    Wohnort: 80687 München

    BeitragVerfasst am: 04.08.2015, 08:53    Titel: Projekt: HPI Baja Flux
    Wollte hier schon mal vorab über mein neues Projekt informieren, auch in der Hoffnung, vielleicht noch einige Tipps zu bekommen.

    Von Patrick hier aus dem Forum habe ich mir einen HPI Baja „Flux“ gekauft:
    http://www.offroad-cult.org/Board/hpi-baja-5b-flux-brushless-t30497.html

    pako1979 hat Folgendes geschrieben:
    Hallo Leute,

    Verkaufen meinen BL-Baja

    Der Baja wurde als Brushless Buggy aus Einzelteilen neu aufgebaut.
    Alle Teile sind original HPI vom Baja 5B SS oder Tuningteile.

    Verbaut sind:
    Castle Creation Brushless Conversion
    Leopard RC Motor 5692 mit 1090kV
    Toro 200A, 8s Regler
    Castle BEC Pro mit 20A
    Mr. Hyde Dichtsatz in allen 4 Dämpfern
    Killer RC Straps die den Ausfederweg begrenzen
    Rundum RPM-Querlenker
    Hinten oben sind Alu-Querlenker, Marke weiß ich nicht mehr
    RPM Heckrammer
    GPM-Racing Alu Radträger hinten und vorne, mit fast neuen Radlagern
    Gesamter vorderer Aufhängungsblock inkl. Dämpferbrücke ist aus Aluteilen von GH-Racing und Turtle-Racing.
    Hinten ist ebenfalls eine Turtle-Racing Dämpferbrücke verbaut
    BLUR Racing HD-Antriebswellen wo man die Pins austauschen kann.
    Vertigo V2 Radmitnehmer hinten
    Vorne wurden die originalen Radmitnehmer auf Sicherung mit Schraube umgebaut.

    Lenkservo ist ein HPI SFL10 MG2 mit kompletten Metallgetriebe verbaut. Reicht von der Lenkkraft immer, weil der Baja die Vorderräder meist eh in der Luft hat.

    Das Chassis wurde um ca. 5cm gekürzt da der Baja dadurch agiler wird und nicht so einen großen Wendkreis hat.

    Karo hab ich irgendwo eine Blau-Gelbe rumliegen, ich bin aber immer ohne gefahren.

    Zum Regler möchte ich sagen, dass ich ihn mal gebraucht mit einem Auto gekauft habe und nie damit gefahren bin. (Ich hatte im Baja immer einen Castle XL2 verbaut) Für den Verkauf vom Baja habe ich jetzt den Toro verbaut. Bei der letzten Probefahrt funktioniert alles bestens, beim Anfahren - kein Ruckel, Bremse ganz normal. NUR hat der Regler immer wieder die Leistung zurückgenommen wie wenn die Lipoabschaltung greifen würde. Ich habe einmal mit einem Uralten 7s-Pack probiert welche ich immer im Baja gefahren habe, welcher aber schon mind. 1 Jahr ungeladen herumgelegen ist und sicher kaputt ist. Dann habe ich mit einem neuen 4s-Lipo versucht und es war das gleiche Bild, dass der Regler bei großer Last immer wieder etwas die Leistung reduzierte.
    Ich habe leider keine Programmkarte für den Regler und kann damit nicht die eigestellt Lipo-Abschaltspannung sagen, weiters kann ich auch keine anderen eingestellten Wert überprüfen.
    Meines Erachtens nach gehört der Regler einmal auf NULL gesetzt und anschließen vernünftig eingestellt.

    Aus oben geschrieben Gründen habe ich für meine Preisfindung den Toro Regler nicht mitgerecht !!!! DER REGLER FUNKTIONIERT ABER !!!

    Kurz Worte zum Leopard Motor: Mit 1090kV kommt man mit einem 6s Lipo ziemlich auf die Drehzahl wie der original HPI Baja Flux mit Castle 780kV Motor an 8s.
    Ich bin den Baja mit 7s-Lipo (Zippy 8000er) gefahren, was aber wirklich extrem zu fahren ist. Meines Erachtens sind die Zippy 6s / 8000mAh genau richtig für das Auto. Es ist der Akkuplatz auch genau auf die Größe der Zippy 8000er gebaut.



    Geliefert wird der Baja OHNE Räder !!!!
    Karo, Regler und Castle BEC sind nicht auf den Fotos werden aber mitgeliefert.




    Meine Pläne:

    Variante 1: Motor und Regler i.O. und bleiben im Car
    - Programmierkarte für Toro 200A besorgen
    - Mechanische Bremsen einbauen, bevorzugt Scheibenbremsen an allen vier Rädern
    - 2 x 4S Zippy 8000mAh = 8S
    - Hostile Slicks Medium für die Strasse & Hostile Knobbys fürs Gelände
    - Evtl. Servo tauschen
    - auf Graupner G6 Goldkontaktstecker umlöten


    Variante 2: Motor i.O. und Regler n.i.O. und bleiben nicht im Car
    - Mechanische Bremsen einbauen, bevorzugt Scheibenbremsen an allen vier Rädern
    - 3 x 4S Zippy 8000mAh = 12S
    - Hostile Slicks Medium für die Strasse & Hostile Knobbys fürs Gelände
    - HV-Flugregler einbauen (Castle Phoenix 160 o.ä.)
    - Passenden Motor einbauen
    - Evtl. Servo tauschen
    - auf Graupner G6 Goldkontaktstecker umlöten


    Der Baja wird (auch aufgrund des finanziellen Aspekts) ein „Langzeitprojekt“ und ich hoffe ihn bis Ende des Jahres fertig zu stellen. (Kommt auch ein wenig darauf an wie sich mein letrzter verbliebener Multicopter verkaufen lässt). Er kommt als Ergänzung zum Alza-Racing Flux (http://www.offroad-cult.org/Board/hpi-savage-xl-bl-umbau-alza-racing-umbau-t25126.html) und wird wohl zu 60% auf Asphalt, zu 30% auf Schotter und max. zu 10% auf Wiese/ Acker bewegt werden (für Wiese/ Acker habe ich ja den 4WD).
    (Zippy 3S 8000mAh habe ich bereits von meinem Flux, die werden auch noch getestet)

    So, ich hatte mich zwar schon im Vorfeld etwas informiert, aber vielleicht kommen von euch ja noch ein paar Tipps, was ich mir noch ansehen sollte, bisher steht das Auto ja noch nicht bei mir.
    _________________
    Savage XL - Umbau
    http://www.offroad-cult.org/Board/hpi-savage-xl-bl-umbau-alza-racing-umbau-t25126.html
    Baja Flux 12S
    http://www.offroad-cult.org/Board/projekt-hpi-baja-flux-t30563.html


    Zuletzt bearbeitet von T7891 am 11.08.2015, 09:31, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    CSI
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 02.01.2013
    Beiträge: 32
    Wohnort: Darmstadt

    BeitragVerfasst am: 04.08.2015, 18:19    Titel:
    Glückwunsch zu Deinem Projekt.

    Ich habe nicht alles gelesen.....aber Variante 2 und 12S sind mir ins Auge gestochen.

    Dazu, und ich hatte auch einen HPI Baja mit 6S Antrieb vom Carson Dirt Attack XXL, kann ich nur sagen, es macht einfach mit Heckantrieb keinen Spaß.
    Und 12S ist definitiv overkill.

    Probier mal die 8S und gib mal Deinen Eindruck preis.

    Gruß
    Carsten
    Nach oben
    shufflekeks
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 23.04.2015
    Beiträge: 58

    BeitragVerfasst am: 05.08.2015, 11:14    Titel:
    Ich würde Variante 1 nehmen.
    Die Karte bzw das Kabel kostet 10€, dazu noch evtl eine neue Servo und umlöten => nach einer Woche kann es losgehen!!
    Und dann kannst du immernoch auf 12S umschwenken, allerdings denke ich, das 8S ausreichen... Sonst hab ich den falschen Motor bestellt! Very Happy

    Aber du scheinst eher ein ModellBAUER als ein ModellFAHRER zu sein, oder?
    _________________
    Mein kleiner Fuhrpark:
    - Savage ALZA Racing
    - Traxxas Bandit VXL á la Pascal

    R.I.P.
    - Savage Flux HP
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 05.08.2015, 16:39    Titel:
    Mit dem Toro 200 hatte ich kein Glück und bei einem gebraucht gekauftem FG hatte der Vorbesitzer auch 2 Toros gesemmelt. Auf der anderen Seite habe ich auch schon Castle XL2 Regler gekillt ... aber seit ca einem Jahr habe ich die Teile im Griff.

    Ich gehe mal davon aus, dass bei 6-7s und aufgrund des 2WD der Toro offensichtlich hält und erst an 8s kritischer wird. Habe den Baja auch mal mit 6s am 800v Castle erlebt (war gut zu fahren). An 8s war das ein recht unkontrollierbarer Berserker.

    Der 1090kv Motor macht ja schon an 6s gut 24000rpm. Die Benziner liegen eher etwas unter 20000rpm, daher würde ich vermuten, dass er definitiv schon mit 6s gut geht, mit 7s grenzwertiger wird und mit 8s zum Berserker wird. Probier es mal mit Deinen 2x 3s 8000er Zippys. Sollte ansprechend gehen.

    An 6s fliessen doch recht hohe Ströme wenn man ein 10kg plus Teil mit viel Top Speed über eine Wiese prügelt (Top Speed bzw Übersetzung würde ich mir mal ausrechnen). Da brauchts dann gute Akkus ... va wenn Du so mit 70-75km/h dahinbügeln willst. Die Zippys sind soso lala Akkus. Bieten nicht ganz die volle Kapazität (bauen auch eher schneller ab), reichen prinzipiell aber aus um auch große Modelle zu bewegen, erwärmen sich dann aber doch und blähen sich dann mitunter auf wenn man sie in Richtung Überlast fährt.

    Sprich wenn Deine Erwartungen in Richtung Spassfahren gehen, ohne zu große konstante Last wirst Du mit dem Toro 200, den Zippy 8000 und dem Leo Motor zurechtkommen. Ich persönlich würde den Toro verkaufen und einen Castle XL2 anstatten verbauen (den etwas modden damit er auch hält ... cappack, Ext BEC ...), wenns wilder sein soll den 800kv Castle Motor (der sollte sich im Baja spielen) und 8s 8000er bzw 10000er SLS Akkus verbauen (haben eine ähnliche Größe wie die Zippys ... bauen evtl höher).

    Und wenn Du dann genug vom 2WD hast kannst Du das Castle System und die Akkus auch im Losi 5T verbauen Wink

    Auf Asphalt wirst Du mit 2wd vermutlich eh nicht sehr viel Dauerlast erreichen können um die Komponenten sonderlich zu fordern. Da brauchts dann eher einen ruhigeren Gasfinger und gute Reifen auf der Hinterachse.
    Nach oben
    T7891
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.05.2010
    Beiträge: 113
    Wohnort: 80687 München

    BeitragVerfasst am: 10.08.2015, 07:58    Titel:
    @ Pascal, du triffst den Nagel auf den Kopf, Bauen macht mir fast mehr Spass als Fahren Wink

    @ othello: Die Ströme ist das was mich von 6S abschreckt, aussderm sollte es ja eine Steigerung zu meinem "Savage" sein, der wiegt einige kg weniger und dort wird auch alles gut warm. Unter 8S möchte ich daher nicht gehen.
    Wie kontrollierbar ein solches Auto ab 8S ist hängt auch viel vom Setup und Motor ab. Ein "normaler" Savage Flux an 6S mit Castle 1717, das könnte man ja auch vergessen. Meiner hat mir mittlerweile fast zu wenig Leistung.



    So noch kleines Update, welches ich schon geschrieben hatte und ich euch nicht vorenthalten möchte (weitere Tipps willkommen):

    Die Teile und der Baja von Patrick sind angekommen, so dass ich mir schon ein Bild machen konnte.

    Bereits bestellt wurden günstige Hinterräder mit Felgen zum Testen (von Patrick waren zwei Satz Vorderriefen (neu), davon eines auf Felgen dabei. Für hinten war wie ich wusste ja „nichts“ dabei.

    Außerdem günstig in der Bucht geschossen: Eine Spektrum DX4C mit zwei Empfängern. Bisher bin ich meine RC-Cars ja mit der LRP C3STX gefahren, aber da musste ich immer ein Komplettset kaufen, die Empfänger waren ja unverschämt teuer (im Vergleich zum Set), daher probiere ich nun mal Spektrum aus. Der zusätzliche Kanal ist nice-to-have.

    Für die Optik habe ich noch eine Proline Desert Rat-Karo mitbestellt, welche orange-neonorange lackiert wird. Durch die vielen orangen Aluteile möchte ich dem Konzept treu bleiben, dazu folgen dann noch Radverschlusschrauben (geschlossen) ebenfalls in orange. Vielleicht kommt der Optik wegen noch ein Beleuchtung, aber das wars dann schönheitstechnisch.


    Was mich aktuell beschäftigt ist die Frage nach der Bremse. 4 x Scheibenbremse rundum steht für mich fest, fest steht auch, dass ich kein Vermögen ausgeben will. Aktuell zur Wahl steht:

    - FID hydraulische Scheibenbremse rundum (229€)
    - 2 Sets Seilzug-Scheibenbremse (Integy V3 oder noname) für zusammen 160€

    Bei beiden Varianten würde als Servo wohl ein Savöx 1256 oder 1258 zum Einsatz kommen. Beide Varianten kommen in manchen Foren schlecht weg, aber erstens denke ich ist viel auf Montagefehler zurückzuführen und zweitens sehe ich es nicht ein, für eine „einfache“ Bremse über 500€ auszugeben, wenn sie denn überhaupt noch lieferbar wäre.

    Am liebsten wäre mir ja die Seilzugbremse, weil die doch wesentlich einfacher zu handhaben wäre, bei der hydraulischen befürchte ich immer eine „Sauerei“. Seilzug auf vier Rädern gibt es aber soweit mir bekannt ist nur einmal bisher, wäre also fast Pionierarbeit. Vielleicht kann mich hier ja noch jemand mit Tipps unterstützen. Bestellen würde ich wohl kommendes Wochenende.


    Bezüglich Motor-Regler-Akku bin ich noch am Überlegen, ob ich versuche mit dem bestehenden Setup zu starten oder mir gleich einen HK dlux 160A 12S Regler hole und damit versuche zu starten. Da ich sowieso keine passenden 4S/8S Akkus (auch keine 6S/ 12S) habe und hier bestellen muss muss ich mir überlegen evtl. gleich auf 12S hochzugehen und die verbauten Teile auf ebay zu verkaufen… Kommt alles auch ein wenig darauf an wie meine Copterteile weggehen, wobei ich glaube, dass dies die langfristig günstigere Lösung wäre…
    _________________
    Savage XL - Umbau
    http://www.offroad-cult.org/Board/hpi-savage-xl-bl-umbau-alza-racing-umbau-t25126.html
    Baja Flux 12S
    http://www.offroad-cult.org/Board/projekt-hpi-baja-flux-t30563.html
    Nach oben
    teh_rob
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 31.03.2009
    Beiträge: 201

    BeitragVerfasst am: 11.08.2015, 20:22    Titel:
    hi

    hab auch ein baja als flux umbau

    bei 12s betrieb würd ich lieber in einen gescheiten regler investieren , ansonsten kann der spass recht kurz werden.

    von china reglern würd ich abstand nehmen wenn man bisschen power haben will , das kann schnell und oft nach hinten losgehen.

    hab bei mir hydro bremse dran aber du brauchst für die bremsen ein starkes servo mindestens 25 kg eher 30kg.

    so siehts bei mir aus.



    bei den leo motoren musst auf die 30000 umin grenze achten. also 1090kv an 8s schon grenzwertig.

    und mehr spannung heisst nicht das der strom sich automatisch senkt, dafür musst auch wiederrum den passenden motor dann verwenden damit das in etwa passen kann.

    und vor allem bedenke das man nie einen regler am limit betreiben sollte. bei 6s regler ist dauerhaft 5s gut bei 8s max 7s, da das einige nicht wissen haben sie auch oft kaputte regler.

    mfg rob
    _________________
    Tamyia TRF 415ms @mm pro @ 9000kv
    Hpi Savage XL @ LMT 2240/9 @ schulze 40.161 k @ 8S
    Hot Bodies GTX2 @ LMT 2280 / 8 @ schulze 40.161 WK @ 12S
    Hpi Baja 5b @ TP5850 @ schulze 40.300K@ 12S-14S
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 436

    BeitragVerfasst am: 11.08.2015, 20:36    Titel:
    Ist das schon die endgültige Installation der Bremsanlage? Die Schläuche ausserhalb des Cage würden mich persönlich etwas unruhig machen, deswegen frage ich.
    Nach oben
    teh_rob
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 31.03.2009
    Beiträge: 201

    BeitragVerfasst am: 11.08.2015, 20:55    Titel:
    nein noch nicht ganz. brauche momentan noch ein starkes bremsservo.


    mfg rob
    _________________
    Tamyia TRF 415ms @mm pro @ 9000kv
    Hpi Savage XL @ LMT 2240/9 @ schulze 40.161 k @ 8S
    Hot Bodies GTX2 @ LMT 2280 / 8 @ schulze 40.161 WK @ 12S
    Hpi Baja 5b @ TP5850 @ schulze 40.300K@ 12S-14S
    Nach oben
    T7891
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.05.2010
    Beiträge: 113
    Wohnort: 80687 München

    BeitragVerfasst am: 12.08.2015, 08:47    Titel:
    Welche Bremse ist das denn genau?

    Motor- und Reglertechnisch habe ich mich jetzt auf den "neuen" Castle 2028 mit 800kV(!) (weil offiziell bis 12S/ 45.000 1/min freigegeben) und einem Castle Phoenix ICE 160A HV eingeschossen. Betreiben werde ich dann das ganze an 10S oder 12S.

    (Meinen Savage betreibe ich demnach auch am Limit, meine Meinung ist die, dass ein Regler der für eine bestimmte Zellenzahl angegeben ist, diese auch aushalten muss. Beim Baja werde ich dafür wohl strommäßig unter dem Limit bleiben, weil 10kW werde ich wohl nicht auf den Boden bekommen.)

    Das bedeutet jetzt aber auch alles wenn einer nen Leo oder nen Toro200A sucht darf er sich gerne bei mir melden. Anzeige im Biete-Bereich folgt.
    _________________
    Savage XL - Umbau
    http://www.offroad-cult.org/Board/hpi-savage-xl-bl-umbau-alza-racing-umbau-t25126.html
    Baja Flux 12S
    http://www.offroad-cult.org/Board/projekt-hpi-baja-flux-t30563.html
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 12.08.2015, 17:17    Titel:
    Kannst du die drehzahlen (an 10-12s) auch brauchbar uebersetzen ... Stichwort speedcalc? Wenn das hinhaut kann man mit dem motor nix falsch machen.

    Ad regler: laut castle discontinued ... Aber man bekommt ihn ja noch. Da flugregler wird wohl ein pistix oä notwendig sein (bekommt man ja auch noch).

    Sehe ich auch so ... Wenn 8s draufsteht muss er das auch abkoennen.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Großmodelle » Projekt: HPI Baja Flux » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Jemanden mit 2017 FLUX XL toplakd 0 09.06.2017, 12:31
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 20:12
    Keine neuen Beiträge HPI Baja Flux Sam 0 04.12.2016, 11:06
    Keine neuen Beiträge savage flux the movie gildetrinker 10 26.11.2016, 23:01

    » offroad-CULT:  Impressum