RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Inbus.... die Hassliebe

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » RC-Zubehör » Inbus.... die Hassliebe » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.   
    Autor Nachricht
    tiepel
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 20.01.2007
    Beiträge: 905

    BeitragVerfasst am: 04.12.2013, 22:42    Titel:
    gismo811 hat Folgendes geschrieben:
    Ich hasse die Inbusschrauben. Ich wechsel die alle aus. Edelstahl Schlitz oder Kreuz. Da weiß man was man hat. Da bekommt man auch hochwertiges Werkzeug für kleines Geld.


    Hi,
    das ist eine Aussage, die man nicht stehen lassen kann.
    Edelstahl kommt nie an die Festigkeit einer guten Stahlschraube heran (Güte 10.9 oder 12.9).
    Und dass Schlitz- oder Kreuzschrauben besser sind als Inbus, naja...
    Das einzige, was ich Inbus vorziehen würde, wäre noch Torx.
    Gute und relativ günstige Inbus sind übrigens auch die von Align (Robbe, Helibereich).
    Ich habe sowohl Hudy, als auch die Align. Beide sind von der Klinge her absolut gleichwertig. Der Griff der Align soll wohl nicht soooo haltbar sein.
    Ich habe aber bisher absolut keine Probleme damit.
    Gruss Reimund
    _________________
    BL - Was sonst
    Nach oben
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4513
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 04.12.2013, 23:04    Titel:
    Hohe Festigkeiten sind aber im Modellbau fehl an Platz. Derartige Schrauben sind extrem spröde und verzeihen kaum Verzug. Notwendig sind sie auch nicht, da Stahlschrauben selten in diesem Bereich versagen und man auch die notwendigen Anzugmomente nicht aufbringen kann.
    Nach oben
    tiepel
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 20.01.2007
    Beiträge: 905

    BeitragVerfasst am: 04.12.2013, 23:59    Titel:
    Hi,
    Grundsätzlich hast Du recht. Aber wirklich spröde ist eine 10/12.9er Schraube definitiv nicht. Wenn die Schraubverbindung fachgerecht ausgeführt wurde, ist auch bei wechselnder Belastung kein Dauerbruch zu erwarten.
    Aber in dem von mir zitierten Post ging es um die Haltbarkeit der Schraubenköpfe.
    Und da haben weder Edelstahl noch Schlitz-/Kreuzschlitz Vorteile gegenüber Inbus 10/12.9
    Gruss Reimund
    _________________
    BL - Was sonst
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 694

    BeitragVerfasst am: 05.12.2013, 00:19    Titel:
    Ich habe nun schon seit gut 2 Jahren die Inbus von TopCad. Die zölligen, sowie die metrischen. Der 4er Satz kostet hier ca 26,-€ und ist für das Geld sehr gut wie ich finde. Bisher ist mir der 1,5mm abgebrochen und diese Woche hab ich den 2mm getauscht, da er doch anfing rund zu werden. Austauschklingen nehm ich die von Hudy. Sehen mir auch etwas genauer/präziser gefertigt aus als die TopCad. Preislich mit ca 7,-€ die Klinge auch noch in Ordnung. Schrauben hab ich mir übrigens bisher noch keine wegen den Schraubendrehern rund gedreht.

    Ich schraube sehr viel und gerne mit den Dingern. Liegen gut in der Hand, sind farblich gekennzeichnet, was will man mehr? Die Größe des Griffs ist wie ich finde ein gutes Maß für den RC Bereich. Damit kann man gefühlvoll schrauben, hat aber auch noch genügend Kraft, falls mal eine etwas schwerer aufgehen sollte.

    Kreuz- oder Schlitzschrauben sind für mich so ziemlich das Schlimmste was ich mir an einem RC Auto vorstellen kann. Aber das ist Geschmackssache.
    Nach oben
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4513
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 05.12.2013, 00:24    Titel:
    tiepel hat Folgendes geschrieben:

    Und da haben weder Edelstahl noch Schlitz-/Kreuzschlitz Vorteile gegenüber Inbus 10/12.9


    Edelstahlschrauben sind schwerer und (im spannungsfreien Zustand) nicht magnetisch -> also handelt man sich nur Nachteile ein.
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 05.12.2013, 02:15    Titel:
    Ich rüste grundsätzlich alle Schrauben in allen Autos auf Edelrost Stahlfreie Inbus Schrauben von Gedex um. Geschraubt wird seit mehr als 2 Jahren mit Wiha Inbus Schlüsseln. Die liegen gut in der Hand und alle Klingen sind fast wie neu. Einzig beim 2mm Inbus ist die Beschriftung vom Griff abgerubbelt.

    Gruß Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 05.12.2013, 06:58    Titel:
    @FlyingGekko:
    Das Mehrgewicht von Edelstahl ist bitte wie hoch im Vergleich zu normalem Stahl?
    Und wie hoch ist das Gesamtgewicht aller Schrauben an einem Fahrzeug?
    Wie ist der Anteil Schraubengewicht zu Autogewicht?

    Ich kann mir nicht vorstellen, das es so viel ausmacht, das es sich lohnt darüber nachzudenken, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

    @All
    Ich für meinen Teil tausche auch alle Schrauben gegen Edelinbus, einzig das magnetische mag an manchen Stellen ein Problem sein, aber dafür gammelt das nicht.
    Die Festigkeit reicht mir in allen Fällen aus, und winzige M2 oder M2,5 werden eben getauscht, wenn der Kopf rund wird.
    Ich hab das Heliset von Align, bislang keine Probleme, obwohl ich es nicht soo viel benutze, meine Autos werden wenig gebastelt.
    Dafür kommen die Bits in den Akkuschrauber Twisted Evil und werden auch woanders benutzt, z.B. an Spielzeug, das kindersicher werden muss.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    tiepel
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 20.01.2007
    Beiträge: 905

    BeitragVerfasst am: 05.12.2013, 09:51    Titel:
    Hi,
    was man sicher zugestehen muß, ist dass hochwertige Edelstahlschrauben wahrscheinlich deutlich besser sind, als viele 08/15 Schrauben, die den Kit´s beiliegen.
    Und wahrscheinlich hat man dann auch mit diesen Edelstahlschrauben Ruhe. Vor allem, wenn man mit Bedacht -und nicht mit Gewalt- werkelt.
    Trotzdem kaufe ich keine Schrauben mehr unter 10.9er Festigkeit Wink
    Gruss Reimund
    _________________
    BL - Was sonst
    Nach oben
    Cody227
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2011
    Beiträge: 1216
    Wohnort: Henstedt-Ulzburg (nördl. v. Hamburg)

    BeitragVerfasst am: 05.12.2013, 16:56    Titel:
    hab noch nie gesehen, dass jemand seine Schrauben gegen was anderes als Torx getauscht hat. Ich habe ganze 2 Kreuzschlitzschrauben an meinem Auto und jedes mal, wenn ich sie raus drehen muss, beräuhe ich, die genommen zu haben.

    Edelstahlschrauben haben sich an Stellen, wo etwas stärkere Kräfte wirken als ungeeignet erwiesen und sind durchgebrochen. Die Stahlschraube ist zwar auch ein bisschen verbogen, hat das aber deutlich länger mit gemacht. (und hätte im Rennen nicht zu einem DNF geführt)

    kleiner Tipp:
    viele Madenschrauben, zB am Stabi, kann man durch kleine Senkkopfschrauben ersetzen. Da passt ein größerer Inbus rein und man verliert sie auch viel seltener.
    _________________

    Associated B4.1/C4.1 WC ~ Savöx SC1251 ~ Speedpassion Reventon Pro ~ Speedpassion 8.5T Pro ~
    Associated RC8be (FT) SC-Conversion an 2s ~ Tenshock ~ DS1015 ~ EZrun WP-SC8 ~
    Associated SC10 4x4 ~ verkauft ~
    Kyosho Mini-Z MR-01
    LRP Maverick Strada MT
    Kyosho Lazer ZX-5 ~ verkauft ~
    Nach oben
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4513
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 05.12.2013, 17:11    Titel:
    amigaman hat Folgendes geschrieben:
    @FlyingGekko:
    Das Mehrgewicht von Edelstahl ist bitte wie hoch im Vergleich zu normalem Stahl?
    Und wie hoch ist das Gesamtgewicht aller Schrauben an einem Fahrzeug?
    Wie ist der Anteil Schraubengewicht zu Autogewicht?


    Ich habe keine absoluten Zahlen mehr im Kopf, aber ich habe vor Jahren mal bei meinen 2wd bzw. 4wd Buggies die Schrauben gewogen. Und diese bilden einen doch sehr großen Anteil am Fahrzeuggewicht. Die betrachteten Edelstahlschrauben haben damals nochmal ein paar Gramm mehr auf die Waage gebracht (wenn man mal getestet hat, was bei einem Buggy 10 Gramm Blei an der richtigen Stelle im Fahrverhalten bewirken, würde ich dies also nicht vernachlässigen).
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » RC-Zubehör » Inbus.... die Hassliebe » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Inbus - Linsenkopfschraube m3x8 mind. 8.8 1nF1n1Ty 5 21.03.2011, 13:09
    Keine neuen Beiträge DS 1015 Inbus größe? Alex.W 5 24.12.2010, 22:08
    Keine neuen Beiträge XXX-4 Welcher Inbus?! Zelter Frost 14 01.05.2009, 00:46
    Keine neuen Beiträge Inbus Bit Set Raffael07 16 12.03.2008, 22:53

    » offroad-CULT:  Impressum