RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

kaufberatung gesucht: neuer motor+kupplung für kyosho usa-1

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Verbrenner-Modelle » kaufberatung gesucht: neuer motor+kupplung für kyosho usa-1 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 10, 11, 12  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Mangokiwi
    Moderator



    Anmeldedatum: 05.09.2004
    Beiträge: 1419

    BeitragVerfasst am: 10.10.2011, 21:53    Titel:
    Krümmer (Heckauslass) kannst eigentlich irgendeinen nehmen; sie sind quasi universal.
    Das Problem ist, dass du hinten nicht viel Platz hast. Hier kann dir der Savage_Krummer (Bestell-Nr. HPI 86061) helfen.
    Er sieht so aus:
    http://i244.photobucket.com/albums/gg38/Jim9298/USA-1/DSCF0034.jpg
    Nach oben
    £µPµ$
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 09.10.2011
    Beiträge: 50
    Wohnort: Zwickau

    BeitragVerfasst am: 10.10.2011, 23:24    Titel:
    mh, den mit schwarzem zylinderkopf habe ich auch schon gefunden. da steht trotzdem, es wäre ein gx und nicht gs. kannst du mir bitte einen link zu kyosho zu genau dem motor geben, den du meinst, um missverständnissen vorzubeugen? gern auch per pn, falls der link mit den forenrichtlinien kollidieren sollte.
    und der von dir empfohlene kyosho-motor passt dann auch quasi "plug and play" in unseren usa-1?
    grundsätzlich schrecke ich nicht vor umbauten zurück. ich bin handwerklich begabt und habe schon viel an zb meinem pc und meinem (echten) auto "geschraubt". dennoch ist wohl ein umfangreicher umbau am usa-1 kein sinnvoller anfang. ich denke schon, dass das modell zuerst einmal mit standardkomponenten ordentlich laufen sollte. endlich, nach so vielen jahren mit problemchen und in der holzkiste.

    @Mangokiwi:
    für den pink race hatte ich den hier rausgesucht:



    sollte vom platz her auch passen. aber wenn ich einen von den kyoshos nehme, kann ich alle abgasteile übernehmen und brauche keinen neuen krümmer. höchstens ne neue dichtung, würde ich sagen.
    Nach oben
    Mangokiwi
    Moderator



    Anmeldedatum: 05.09.2004
    Beiträge: 1419

    BeitragVerfasst am: 11.10.2011, 00:00    Titel:
    £µPµ$ hat Folgendes geschrieben:
    aber wenn ich einen von den kyoshos nehme, kann ich alle abgasteile übernehmen und brauche keinen neuen krümmer. höchstens ne neue dichtung, würde ich sagen.


    Ja, stimmt schon, aber der Pink Race kriegst du unter 90 Euro, hat gute Leistung und leicht einzustellen..
    Der Kyosho GX 21 ist nicht auf dem Stand der Technik.
    Nach oben
    £µPµ$
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 09.10.2011
    Beiträge: 50
    Wohnort: Zwickau

    BeitragVerfasst am: 11.10.2011, 00:17    Titel:
    sag das mal jenske.
    ich hab ja über den pink race auch viel mehr gutes gelesen als über die ganzen gs und gx motoren. aber laut ihm kämen ja zum günstigen motor noch einige andere teile und reichlich umbauten hinzu, um den pink race für den usa-1 anzupassen.

    also wurde mein ursprüngliches hauptanliegen "kupplung" jetzt wieder auf "welcher motor?" zurückgestuft. toll...
    Nach oben
    TheHavoc
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 17.08.2009
    Beiträge: 680
    Wohnort: Gelsenkirchen / Ruhrpott

    BeitragVerfasst am: 11.10.2011, 11:09    Titel:
    Zitat:
    insbesondere was jegliche kupplungsteile angeht, wäre ich also für einkauftipps sehr dankbar. meine eigene recherche in bezug auf
    - passend für usa-1
    - passend für pink race evo
    - ähnlich alter kupplung (glocke mit 14 zähnen und schwungraddurchmesser rund 40 mm (wir haben eine starterbox, der seilzug des pink race wird nicht zum einsatz kommen))
    - komplettset mit unterlegscheiben und weiterem kleinkram
    konnte mich bis jetzt nicht zufrieden stellen. die schwungscheibe könnte wohl auch kleiner sein (bis 30 mm sollte gehen in verbindung mit der starterbox).


    Ich verstehe nun nicht, warum Du nun nicht den Pink Race nimmst. Da passt jede handelsübliche 1:8er Fliehkraftkupplung drauf, die haben alle Ritzelmodul 1,0, wenn das der Knackpunkt sein sollte - dasselbe Modul sollte der USA-1 auch am HZ haben, würde also schonmal passen. Schwungscheibendurchmesser, wurscht, obst 32 oder 35 oder 38mm nimmst, Hauptsache die Schwungscheibe ist für das Gummirad der Startbox erreichbar (muss man nur den Durchmesser der alten Schwungscheibe für ausmessen). Brauchst noch Krümmer (da sollte ebenfalls jeder Feld-Wald und Wiesenkrümmer für 3,5er Carmotoren passen - für den Pink Race! ) und evtl. Motorböcke, kosten beim blauen Claus fette 5 Euro.

    Zitat:
    sag das mal jenske


    Wieso ? Jenske gibt nur Tipps und Ratschläge ab (wie alle hier) und keine Befehle Wink .


    Zitat:
    ich hab ja über den pink race auch viel mehr gutes gelesen als über die ganzen gs und gx motoren


    Sagen wir mal so: ich selber (spreche nur für mich) habe über den Pink Race noch GARNICHTS Schlechtes oder nur Mässiges gelesen, sondern wirklich immer nur Gutes, wobei ich (leider) (noch) nicht aus eigener Erfahrung spreche - scheint wirklich ein extrem gutmütiger Hobbydauerläufer zu sein, perfekt für Anfänger, dazu mit erheblich mehr Leistung als die Kyosho GS-Motoren.
    _________________
    Himoto Mega MT10; LRP S10; 2x Kyosho TwinForce
    Projekte: TT ST-1 goes Brushless Heckschleuder; Carson KoD goes 1:8er SC
    Nach oben
    £µPµ$
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 09.10.2011
    Beiträge: 50
    Wohnort: Zwickau

    BeitragVerfasst am: 11.10.2011, 12:26    Titel:
    Zitat:
    Ich verstehe nun nicht, warum Du nun nicht den Pink Race nimmst.


    noch habe ich mich nicht entschieden. ich sammle noch meinungen und ratschläge (keine befehle) bis zum we.
    zum einen wird der pink race angepriesen, zum anderen die kyosho motoren. mangels erfahrung fällt es mir schwer, mich selbstständig für eine der beiden varianten zu entscheiden. rein vom bauchgefühl her würde ich lieber den pink race nehmen (und die änderungsarbeiten dazu).

    Zitat:
    Da passt jede handelsübliche 1:8er Fliehkraftkupplung drauf


    und eben von denen (komplettsatz) habe ich im netz nicht all zu viele gefunden. im vgl zu zb motoren oder resos oder krümmer war da die auswahl unter meinen suchergebnissen sehr begrenzt. und außerdem fand ich den preis der gefundenen kupplungen im vgl zum motor recht hoch. aber vll muss das auch so sein, ich weiß es nicht.
    würde mich beim punkt kupplung also über paar links freuen.

    Zitat:
    die haben alle Ritzelmodul 1,0


    zum thema ritzelmodul beträgt mein derzeitiger wissensstand gleich null.

    Zitat:

    Schwungscheibendurchmesser, wurscht, obst 32 oder 35 oder 38mm nimmst, Hauptsache die Schwungscheibe ist für das Gummirad der Startbox erreichbar (muss man nur den Durchmesser der alten Schwungscheibe für ausmessen).


    das habe ich bereits ausgemessen. wie ich schon schrieb: von 30 bis 40 mm sollte alles gehen.

    Zitat:
    Brauchst noch Krümmer


    sh mein vorletzter post. da habe ich das bild zum bereits ausgesuchten krümmer (für den pink race) eingestellt.

    Zitat:
    und evtl. Motorböcke, kosten beim blauen Claus fette 5 Euro.


    da hab ich nur welche von graupner ab ca 7 € gefunden. auch hier ein link (per pn) wäre coole, um missverständnisse auszuschließen. wir reden ja hoffentlich vom selben claus.
    kommt die kupplung nun höher oder nicht mit dem pink race und motorböcken? oder anders: kann man die böcke so niedrig wählen, dass sie nicht höher kommt? wenn nein, dann hat jenske schon recht und ich müsste die anbindung an das getriebe abändern. hier nochmal das bild von motor und kupplung, bei uns sieht es genau so aus.



    Zitat:
    dazu mit erheblich mehr Leistung als die Kyosho GS-Motoren


    die der usa-1 (vermutlich) verträgt oder eher nicht?

    by the way: natürlich bekomme ich hier keine befehle sondern nur tipps mit persönlicher meinung. ich hab ja auch selbstständig sehr lange nach den versch. teilen gesucht. aber bei der kupplung war ich mir dann doch zu unsicher, um einfach irgendwas zu kaufen. und ich hatte gehofft, dass die persönlichen-meinungs-tipps hier im forum nicht so weit auseinander liegen.
    dennoch helfen mir eure (versch.) antworten. ich möchte ja dazu lernen. dafür also meinen dank.

    zz habe ich eine hübsche kleine sammlung ein shoppinglinks zum einen für pink race + zubehör und zum anderen für gs-21 oder gx-21 motoren. die leider noch NICHT vollständig ist. ich hoffe mich bis zum we (mit eurer hilfe) für eine der beiden optionen, mit gutem gewissen, entscheiden zu können.
    Nach oben
    Obervogtländer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 23.01.2010
    Beiträge: 194

    BeitragVerfasst am: 11.10.2011, 12:39    Titel:
    Meine ehrliche Meinung ist, verkauf das Ding und hol dir was zeitgemäßes.
    Selbst wenn du das mit dem Motor hin bekommst, was ist wenn etwas anderes kaputt geht ? Es gibt doch gar keine Teile mehr für den USA und wenn dann sind sie selten und teuer .

    Thomas
    _________________
    Nach oben
    TheHavoc
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 17.08.2009
    Beiträge: 680
    Wohnort: Gelsenkirchen / Ruhrpott

    BeitragVerfasst am: 11.10.2011, 13:09    Titel:
    @£µPµ$: hast PN für Kupplungen und Motorböcke.

    Zitat:
    kommt die kupplung nun höher oder nicht mit dem pink race und motorböcken? oder anders: kann man die böcke so niedrig wählen, dass sie nicht höher kommt? wenn nein, dann hat jenske schon recht und ich müsste die anbindung an das getriebe abändern


    Ich sage ja nicht, daß Jenske unrecht hat.

    Und sorry, ich sehe erst jetzt wie unorthodox der Motor ans Getriebe geflanscht wird, mit dieser Zwischenstufe, ist wirklich blöd gelöst. Bei einem neuen Motor wirst Du schon gewisse Anpassungen vornehmen müssen. Aber: wenn auch Pink mit dem Kupplungsritzel nicht komplett UNTER das Zwischenstufenritzel passen sollte, ist das nicht weiter schlimm – dann machst Du in das Chassis Langlöcher (auf dem Chassis Langlöcher in quer zur Fahrtrichtung, sofern da noch genug "Fleisch" für Langlöcher vorhanden ist !!!) für die Motorböcke des Pinkrace, sodaß Du den Motor auf den Böcken von aussen (links) an das Ritzel dranschieben und so den Ritzelabstand einstellen kannst. Evtl. säße dann der neue Motor 10-15mm (sehr grob geschätzt) weiter links aussen.

    Wenn ich persönlich entscheiden müsste: wenn der USA-1 nicht stark verschlissen/verheizt ist und sich ein Wiederaufbau in der Hinsicht lohnt (kannst nur Du selber beurteilen), würde ich den Mehraufwand für den Einbau eines neuen, vor allem besseren und viel gutmütiger einzustellenden Motors in Kauf nehmen.


    EDIT die x-te: von welchem Fahrzeug oben ist das Foto ? Weil wenns Dein USA-1 ist, würde ich den mal ordentlich säubern, incl. Motor.
    _________________
    Himoto Mega MT10; LRP S10; 2x Kyosho TwinForce
    Projekte: TT ST-1 goes Brushless Heckschleuder; Carson KoD goes 1:8er SC
    Nach oben
    £µPµ$
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 09.10.2011
    Beiträge: 50
    Wohnort: Zwickau

    BeitragVerfasst am: 11.10.2011, 13:58    Titel:
    die idee mit den langlöchern finde ich sehr gut. das lässt sich sicherlich umsetzen. werde mir die bodenplatte am we nochmal genau ansehen.

    Zitat:

    wenn der USA-1 nicht stark verschlissen/verheizt ist und sich ein Wiederaufbau in der Hinsicht lohnt


    da das auto, im vgl zu seinem alter, nur wenig gefahren wurde, denke ich nicht, dass es zu starkt verschlissen/verheizt ist.

    Zitat:
    von welchem Fahrzeug oben ist das Foto ? Weil wenns Dein USA-1 ist, würde ich den mal ordentlich säubern, incl. Motor.


    hatte ich auch schon geschrieben: ist nicht unser usa-1. hatte das bild nur genommen, weil man gut den motor, die kupplung und die anbindung ans getriebe sieht, wie es auch bei uns ist. wir haben aber zb andere servos und reso. und viel weniger braunen farbton :-D
    ich werde am we auf jeden fall noch bilder von UNSEREM usa-1 ergänzen.

    @Obervogtländer:
    Zitat:
    Meine ehrliche Meinung ist, verkauf das Ding und hol dir was zeitgemäßes.


    wäre sicherlich die vernünftigste lösung. ich verstehe dich. aber seit wann ist ein hobby rational? die blauen leds in meinem pc oder die spoiler an meinem corsa sind, ganz krass gesagt, auch sinnlos und überflüssig. dennoch sind sie da, weil es eben ein hobby ist. meine meinung.
    Nach oben
    TheHavoc
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 17.08.2009
    Beiträge: 680
    Wohnort: Gelsenkirchen / Ruhrpott

    BeitragVerfasst am: 11.10.2011, 15:21    Titel:
    Zitat:
    dennoch sind sie da, weil es eben ein hobby ist. meine meinung.


    Seh ich ähnlich und ich finds auch schön, wenn Klassiker wieder aufgemöbelt und *zart* Mr. Green gefahren werden.
    _________________
    Himoto Mega MT10; LRP S10; 2x Kyosho TwinForce
    Projekte: TT ST-1 goes Brushless Heckschleuder; Carson KoD goes 1:8er SC
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Verbrenner-Modelle » kaufberatung gesucht: neuer motor+kupplung für kyosho usa-1 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 10, 11, 12  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kyosho Foxx Custom Umbau (viiieeel 7075 :D ) FluxFoxx 12 06.07.2017, 22:52
    Keine neuen Beiträge Brushed E-Revo Motor brennt immer wieder durch MueKo 6 12.05.2017, 20:16
    Keine neuen Beiträge Kaufberatung Verbrenner bis 400 Euro Backfisch 7 03.05.2017, 16:07
    Keine neuen Beiträge Beratung Brushless-Motor: Novak HD8 vs. Xerun InfernoVE-RS 12 17.03.2017, 21:02
    Keine neuen Beiträge Truggy im Bereich 1:14-1:18 gesucht slashtiger 7 08.03.2017, 16:12

    » offroad-CULT:  Impressum