RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

LRP Shark 18 "Race Monster Truck"

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » LRP Shark 18 "Race Monster Truck" » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Dr. Love
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 13.06.2004
    Beiträge: 108
    Wohnort: Düsseldorf

    BeitragVerfasst am: 27.03.2007, 16:52    Titel: Re: LRP Shark 18 "Race Monster Truck"
    Meine Kardan-/Diffausgangbrüche waren alle beim Buggy. Allerdings in der Tat mit 1:10 Moosis aus Asphalt, dafür ohne Sprünge oder Unfälle. Zu viel Grip. Und das war erst der LRP-Tuningmotor. Ich möchte nicht wissen, wie lange bzw. kurz die Dinger mit der jetzigen Motorisierung halten würden.

    Wär ja schön, wenn LRP die Salzstangen wirklich verbessert hätte.
    _________________
    Eigentlich ist eine Signatur überflüssig
    Nach oben
    smoky
    neu hier



    Anmeldedatum: 26.02.2008
    Beiträge: 4

    BeitragVerfasst am: 20.03.2008, 03:47    Titel: Kardanrobleme beim Shark?
    Sorry kenn`ich nicht!!! Hatte den Wagen drei Tage als RTR Version mit 1400LRP NiMh-akku (sehr lange Fahrzeit) und mußte schon gleich eine zuverlässige Ersatzteilquelle ausfindig machen...! Obere Querlenker und Kardanaufnahme vom Radaufnehmer waren nach einer spitzwinkligen Begegnung der krassen Art mit einem sehr hohen Bordstein inklusive Rad weggeflogen!!! Shocked Seit dem fahre ich auch Stahlkardans an Kugeldiffs von Atomik! Saubere Sache das!! Suche jetzt nur noch etwas einstellbares für die Lenkung..... Hat eigentlich jemand brushles Erfahrungen mit dem Flitzer?? Ach ja, beim ersten Vergleichsrennen mit Kumpels ist mir auch das sehr langsame(im Vergleich) Servo aufgefallen... aber erst nach dem ich einen heißgemachten Buggy Factory Team mal fahren durfte!!!! (geil, geil geil!!!) (( Suche übrigens nach Anleitung in deutsch für DX3R-meine neueste Erwerbung))
    Gruß Smoky Wink
    Nach oben
    e muddy
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 07.05.2009
    Beiträge: 66
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 02.01.2010, 21:18    Titel:
    Ich habe das Teil als Monster nennt sich S 18 MT .

    Die Kuststoffwellen sind mir auch gebrochen an der Radaufnahme hinten rechts Crying or Very sad !!! Beim normalen Fahren auf Asphalt ist mir das Rad weggeflogen es war recht kalt vor Weihnachten hier in Berlin Rolling Eyes !!

    Die Stahlwellen sind zur Zeit nicht lieferbar leider Sad

    Sonst ist das Modell mit 7 Zellen LRP Akku aber sehr schön zu Fahren Very Happy Very Happy


    Tschüss E - Muddy
    Nach oben
    molob
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 31.12.2009
    Beiträge: 336
    Wohnort: rosenheim

    BeitragVerfasst am: 02.01.2010, 22:00    Titel:
    schau mal bei ebay, da gibts die stahlwellen oder bei atomic-shop
    kannst du mal bitte ein bild on stellen mit dem 7 zeller, ich kann mir ned vorstellen wie der rein passen soll ?? Question Exclamation
    Nach oben
    e muddy
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 07.05.2009
    Beiträge: 66
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 04.01.2010, 15:45    Titel:
    Hi shark 18 die Wellen sind bereits bestellt und bezahlt trotzdem danke für den Tipp.

    Um den 7 Zellen Akku im Truggy zu befestigen kannst du dir die Chassisverstärkung aus dem Monster nachrüsten oder du nimmst das Topdeck im Truggy als Befestigungspunkt dann brauchst du lange wiederverwendbare Kabelbinder die bekommst du bei der Firma groß C für ein paar Euronen . Du must nur darauf achten das die zentrale Antriebswelle im Modell frei läuft Exclamation Exclamation Viel Spass beim Basteln Very Happy

    E - Muddy
    Nach oben
    Zelter Frost
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 09.06.2008
    Beiträge: 4055
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 04.01.2010, 15:53    Titel:
    shark-18 hat Folgendes geschrieben:

    kannst du mal bitte ein bild on stellen mit dem 7 zeller, ich kann mir ned vorstellen wie der rein passen soll ?? Question Exclamation


    die 7. Zelle ist schräg-oben angebracht bei den mittleren Zellen, schaut neben der Akkustrebe raus
    _________________
    Ryan Dunn
    1977-06-11
    † 2011-06-20

    R.I.P. Bro
    Nach oben
    molob
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 31.12.2009
    Beiträge: 336
    Wohnort: rosenheim

    BeitragVerfasst am: 04.01.2010, 16:30    Titel:
    ok danke euch für die antworten
    ich werd mir den 7 zeller 1600 von lrp/ vtec kaufen
    thx nochmal !!!
    Nach oben
    e muddy
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 07.05.2009
    Beiträge: 66
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 13.01.2010, 12:53    Titel:
    Hi Leute , gestern sind endlich meine Stahlwellen für den S18 MT gekommen Very Happy .

    Neben den Wellen waren noch Befestigungsmaterial ,verstärkte Diff. Ausgänge aus Stahl und andere grüne Tellerräder fürs Innere der Diffs. mit dabei Very Happy .

    Ich habe mir nur die Wellen eingebaut erstmal , den Rest werde ich umrüsten wenn in Berlin der Schnee verschwunden ist und ich den Kleinen wieder fahren lassen kann Cool .

    Außerdem bin ich seit heute morgen stolzer Mini - E-Revo Besitzer, ich habe die BL Version in Rot Very Happy Very Happy

    Tschüss E - Muddy
    Nach oben
    vollgasuwe
    inaktiv



    Anmeldedatum: 14.12.2009
    Beiträge: 46

    BeitragVerfasst am: 15.01.2010, 21:17    Titel:
    Zelter Frost hat Folgendes geschrieben:

    die 7. Zelle ist schräg-oben angebracht bei den mittleren Zellen, schaut neben der Akkustrebe raus


    Trotzdem muss man die Akkustrebe zur Hälfte wegfräsen, sonst passt der Hump nicht richtig rein!

    Ich habe die Strebe von Hand mit einem Stechbeitel bearbeitet und anschließend mit Schmirgel geschliffen. Naja, sieht eben auch richtig handgemacht aus. Very Happy



    Meine beiden Humps habe ich mir auch selbst gelötet, weil die LRP Originale schnell hin waren.

    Seit 3 Monaten setze ich aber nur noch LiPo's ein, die genau reinpassen. Die 7. Zelle bringt leider nicht mehr Druck als ein guter 2S LiPo!

    Mit NiMH hat man eigentlich nur Probleme, gerade bei strenger Kälte.

    mfg
    Nach oben
    e muddy
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 07.05.2009
    Beiträge: 66
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 17.01.2010, 13:54    Titel:
    Hi , manche LRP Akkus gehen sehr schnell kaputt ,andere Packs halten Jahre ohne Probleme Cool

    Ist sicher auch viel Glück dabei ,wenn man einen guten Akku erwischt beim Kauf oder eben Pech wenn nicht Twisted Evil

    Tschüss E - Muddy
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » LRP Shark 18 "Race Monster Truck" » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge FG Monster 4WD 660€ *Tausch möglich, HPI oder Traxxas* McToaster 0 24.07.2014, 22:37
    Keine neuen Beiträge Monster Mania 2.0 beim MCC Laupheim Adi2001 0 23.07.2014, 23:20
    Keine neuen Beiträge Löten am Mamba Monster Regler ggor 11 20.04.2014, 13:15
    Keine neuen Beiträge Sanwa M12 und Mamba Monster- Problem Loki812 11 18.04.2014, 22:40
    Keine neuen Beiträge Lüfter an Mamba Monster Regler 5V Dauerspannung Gerhard 5 31.03.2014, 10:10

    » offroad-CULT:  Impressum