RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Motor setzt aus

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Motor setzt aus » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    pastwa1
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 12.11.2014
    Beiträge: 11
    Wohnort: Lintig

    BeitragVerfasst am: 21.04.2015, 10:17    Titel: Motor setzt aus
    Hallo,
    vielleicht kann mir jemand helfen...
    Mein Motor hat immer wenn ich Lenke kurze Aussetzer. (Fahrtenregler, no limit von Jamara, Motor V10 Spec-5 14 Turn)
    Wenn ich ein extra Batteriepack mit vier Mignon an den Empfänger (Carson Ulimate) hänge, ist das Problem gelöst.
    Da ich NmH Akkus verwende, gehe ich davon aus, dass die Spannung zusammen bricht. Meine Funke bestätigt dieses über die Telemetrie-Sensoren. Nun möchte ich aber gerne das Batteriepack gegen ein kleines Akkupack mit 7,4 V ersetzen. Meine Frage daher, verträgt mein Fahrtenregler ( Kyosho Syncro KS-200 Servo) diese Spannung?
    Bitte keine Hinweise auf Brushles und Lipo's. Ich weiß dass das sicherlich besser ist aber ich möchte noch nicht Umrüsten.
    Vielen Dank.
    _________________
    Fuhrpark: Tamiya Blazing Star und 3 x Super Fighter G, SFG Alu Umbau mit Sand Viper Karo, Absima At1 BL,
    Nach oben
    farkas
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.06.2006
    Beiträge: 168

    BeitragVerfasst am: 21.04.2015, 12:58    Titel:
    Hi,


    vieleicht sind die Motorkohlen runter und müssen
    ersetzt werden?
    Und /oder der Kollektor so verschmutzt das er gereinigt,
    besser angedreht werden sollte.
    Schon mal die Kohlen angeschaut?


    Gruss,Andi.
    Nach oben
    pastwa1
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 12.11.2014
    Beiträge: 11
    Wohnort: Lintig

    BeitragVerfasst am: 22.04.2015, 06:36    Titel:
    Danke für die Antwort aber der Motor ist neu, so wie alles andere auch.
    _________________
    Fuhrpark: Tamiya Blazing Star und 3 x Super Fighter G, SFG Alu Umbau mit Sand Viper Karo, Absima At1 BL,
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1669
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 22.04.2015, 07:32    Titel:
    Das Problem ist wohl, das deine Empfängerspannung einbricht, weil das Servo das BEC überlastet.
    Der Akku wirds wohl tun, sicherlich gibts bessere, aber ein Nickel kann auch einige Ampere liefern und wäre das Problem bei Gasstößen, nicht beim Lenken.
    Außer du hast diese unsäglichen Tamiyastecker dran...
    Durch das einbrechen der BEC-Spannung resetet der Empfänger und/oder der Controller im ESC, und das macht die Aussetzer.
    Wenn die Lenkung leicht läuft und nicht irgendwo anschlägt, hilft ein extra BEC.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 472

    BeitragVerfasst am: 22.04.2015, 07:38    Titel:
    wenn die Spannung beim Lenken einbricht, der Akku aber eigentlich geladen ist, dann wird vermutlich ein Problem am Servo bestehen.
    Durch die "überdurchschnittliche" Stromaufnahme vom Servo reisst es dir die Spannung vom Reglerinternen BEC zusammen.

    Ob da nun der Servo defekt, angeschlagen oder sonst was ist oder es an was anderem liegt vermag ich nicht zu beurteilen.
    ...aber ich kenn den Effekt in diesem Zusammenhang.

    Ein externes BEC kann auch schon helfen.


    EDIT: da war wohl gerade einer schneller.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    pastwa1
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 12.11.2014
    Beiträge: 11
    Wohnort: Lintig

    BeitragVerfasst am: 22.04.2015, 09:08    Titel:
    Ok,ein externes BEC habe ich ja dran. Darum die Frage ob ich es über 7,4V laufen lassen könnte. Tamiya Stecker besitze ich auch nicht, dort sind Goldstecker verbaut. Diese Tamiyadinger lösen sich gerne auf und werden heiß.
    _________________
    Fuhrpark: Tamiya Blazing Star und 3 x Super Fighter G, SFG Alu Umbau mit Sand Viper Karo, Absima At1 BL,
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1669
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 22.04.2015, 10:05    Titel:
    Dann ist das BEC nicht stark genug oder die Lenkung klemmt.
    Teste mal die Mechanik!

    Das Servo scheint ein noname-RTR-OEM zu sein, ich kann keine technischen Daten finden.
    Ich gehe davon aus, das ESC, Servo und Empfänger nicht mit den mehr als 7V klar kommen. Was immer du für ein Pack einsetzen willst, es wird deutlich mehr Spannung haben: 2S Lipo bis 8,4V, 6S Nickel bis 8,7V.
    Beides ist mit ziemlicher Sicherheit für deine Komponenten tödlich.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    pastwa1
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 12.11.2014
    Beiträge: 11
    Wohnort: Lintig

    BeitragVerfasst am: 22.04.2015, 11:55    Titel:
    Die Mechanik werde ich auf jeden Fall prüfen. Stimmt, es gibt keine Daten zu dem Servo...Der Empfänger ist von Carson. Carson habe ich angeschrieben und das geht mit 7,4 V in Ordnung.
    Ich dachte da an an einen Akku aus einem Hexacopter mit 7,4 V. Der ist bedeutend leichter und kleiner als die Viererkonstellation, die ich jetzt verwende. Hat allerdings auch nur 1500mA/h
    _________________
    Fuhrpark: Tamiya Blazing Star und 3 x Super Fighter G, SFG Alu Umbau mit Sand Viper Karo, Absima At1 BL,
    Nach oben
    pastwa1
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 12.11.2014
    Beiträge: 11
    Wohnort: Lintig

    BeitragVerfasst am: 22.04.2015, 12:02    Titel:
    An dem Akkupack (7,4V) befindet sich ein Stecker der in meinen Empfänger passt. Also eine ganz einfache Lösung.
    _________________
    Fuhrpark: Tamiya Blazing Star und 3 x Super Fighter G, SFG Alu Umbau mit Sand Viper Karo, Absima At1 BL,
    Nach oben
    pastwa1
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 12.11.2014
    Beiträge: 11
    Wohnort: Lintig

    BeitragVerfasst am: 23.04.2015, 06:15    Titel:
    Guten Morgen,
    ich habe gestern den Servo getauscht und der Spuk ist vorbei! Schönen Dank für eure Tipps.
    _________________
    Fuhrpark: Tamiya Blazing Star und 3 x Super Fighter G, SFG Alu Umbau mit Sand Viper Karo, Absima At1 BL,
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Motor setzt aus » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Arrma talion Neuer Motor befestigen timo01_ 1 01.10.2017, 16:06
    Keine neuen Beiträge Brushed E-Revo Motor brennt immer wieder durch MueKo 6 12.05.2017, 19:16
    Keine neuen Beiträge Beratung Brushless-Motor: Novak HD8 vs. Xerun InfernoVE-RS 12 17.03.2017, 20:02
    Keine neuen Beiträge Erfahrungen zu Team Orion VST2 Pro 690 Mg 2100kv Motor gesi 2 29.12.2016, 12:26
    Keine neuen Beiträge Welchen Motor beim Arrma BLX 185 Regler TT-Bush 5 25.12.2016, 16:22

    » offroad-CULT:  Impressum