RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Schumacher Cougar KR Baubericht

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Schumacher Cougar KR Baubericht » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 30.12.2014, 11:06    Titel: Schumacher Cougar KR Baubericht
    Nun gehts also los.
    Baue ich jetzt meinen ersten Engländer zusammen.


    2WD 1/10 Buggy vom Weihnachtsmann...eh ne..Schumacher. Genauer Cougar KR.

    Der Karton vom Cougar im Vergleich zu 1/8er bzw selbst 1/10er Tamiyakartons ist...Nun ja, der Karton fällt echt klein aus.

    Es ist aber alle drin Laughing. Einzig Reifen und Elektronik muss noch dazu gekauft werden.
    Selbst Kleber, Fett und Oele sind dabei wie auch ein Imbusschlüssel. Erfreulich ist, das die Schrauben alle Metrisch sind.


    Die Anleitung ist in Englisch (hier kommt man auch mit Schulenglisch gut klar) und die Bauabschnitte sind gut dargestellt.
    Schrauben sind in ihren Maßen beschriftet. Eine 1/1 Abbildung der Schrauben am Rand fehlt jedoch, so das ab und zu mal nachgemessen
    werden muss.

    Gestartet wird in der Anleitung mit "Step 1", weiter geht es dann halt mit "Step 2" und so weiter. Die Beutel mit den dafür benötigten
    Bauteilen sind passend zu den Bauabschnitten auch mit "Step 1" usw. beschriftet.

    Der Bausatz selber......Super!
    Das Material und die Verarbeitung sind Spitzenklasse. Bauteile lassen sich passgenau zusammenfügen. Bis zum jetzigen Baustand ein Traum!

    Als Tip kann ich aber 2 Dinge mit auf den Weg geben.
    1. Die Bauanleitung hat sehr genaue Abbildungen der Bauteile. Hier sind auch die Unterschiede in der Montagerichtung zu erkennen.
    2. Die Carbonteile haben saubere Kanten. Habe sie aber mit Sekundenkleber zusätzlich versiegelt.

    Zuletzt noch ein paar Bilder bis zum jetzigen Stand der Montage. Zu Schreiben gibts da nichts, da alles wie von selbst ging.




    ...to be continued
    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    Ranger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.04.2009
    Beiträge: 185
    Wohnort: Marktheidenfeld

    BeitragVerfasst am: 30.12.2014, 12:25    Titel:
    Hi Totto,

    cool, dass du dich an eine Exoten traust und einen Bericht tippst, finde ich sehr gut Cool

    Die Qualität von Schumacher finde ich sehr gut.

    Für mich die aktuell schönsten Buggys (speziell Karosserien).

    bin gespannt auf deine Lackierung Idea

    Ich lese auch fleißig mit Laughing
    _________________
    driften oder bashen, hauptsache der spaßfaktor stimmt!

    Fuhrpark: Asso RC8be und B44.1
    Tamiya DF-03 MS, TT-01, TA-04 SS, TA-05 und XV-01 Pro
    Neu: TL-01 Opel Astra
    Axial Jeep Wrangler Rubicon
    Drifter Yokomo RS und 3 Racing XI Sport
    Coming soon HB pro 5
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 31.12.2014, 11:44    Titel:
    Weiter ging´s ans bauen. Leider ist Abends nie so lange Zeit wie ich gerne hätte aber bei dem
    Bausatz kommt man auch dank der guten Aufteilung schnell voran.

    Bei der Lenkung wurde das Servo mit der Lenkstange vervollständigt.
    Hier wird auch in der Anleitung hingewiesen, das die Mittelstellung des Servohorns (3 verschiedene liegen bei) vor Montage
    der oberen Abdeckung festgestellt werden muss. Die Abdeckung ist aber auch schnell mit 4 Schrauben gelöst.


    Als Tip:
    Servo so hoch wie Möglich anbringen. Das Servohorn läuft knapp über der Chassisplatte und könnte sonst schleifen oder gar blockieren.


    Als nächstes waren die vorderen Achsschenkel dran.
    Der Mitnehmern baut recht flach. Schön gelöst ist hier das rausfallen des Mitnehmerstiftes mittels O-Ring.

    Ohne Ring:


    Mit Ring:


    Achsschenkel in C-Hub, Distanzstücke einclipsen und festschrauben. Bei den Clipsen bin ich mal gespannt wie gut
    die halten (Sorge ist aber wohl eher unbegründet)


    Rechts-/Linksstangen mit Kugelpfannen versehen. Abstandsmaße stehen jeweils bei der Abbildung dabei.
    Die Kugelpfannen gehen sehr stramm auf die Kugelköpfe. Hier kann man ruhig mit der Zange nachhelfen.




    Die kommenden Bauschritte befassen sich dann mit dem Getriebe......bin mal gespannt wie es da läuft Very Happy
    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    farkas
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.06.2006
    Beiträge: 168

    BeitragVerfasst am: 31.12.2014, 12:40    Titel:
    Sehr schöner Bericht !
    Da kricht man richtig Apetit,die Schumacher
    Cars sind aber auch vom Feinsten....

    Hab auch noch einen Fireblade und (glaube?) einen
    Cougar,hier stehen,wenn dann einer der ersten Serie,
    oder möglicherweise ein Vorgänger vom Fireblade.


    Gruss,Andi.
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 09.01.2015, 09:38    Titel:
    Auf zum Getriebe...
    Angefangen wird mit Kugellager aufsetzen und beim weißen Plastikzahnrad
    die Metallwelle einsetzen.
    Diese ging von Hand nicht rein, so das sie eingepresst werden musste. Das geht auf verschiedene Wege.
    Um aber eine bessere Konrolle darüber zu haben, habe ich das Ritzel unter den Bohrkopf meiner Standbohrmaschine
    gelegt und dann vorsichtig die Welle eingepresst. Ging dann auch ganz einfach.


    Zahnräder in die Gehäusehälften einsetzen. Fett in gleichmäßiger Dicke auftragen und verschrauben.
    Nun wird der Slipper zusammengesetzt. Die Beläge habe ich mit 2 kleinen Tropfen Kleber gegen verrutschen
    bei der Montage fixiert. Hauptzahnrad mit Lagern auf die Welle stecken, Schraube anziehen.....



    Anschließen gings ans Differential.
    Hier gibt es eine kleine Besonderheit. Der Hersteller hat 2 verschiedene o-Ringe zum abdichten beigelegt.
    Diese unterscheiden sich darin, das die eine Sorte strammer sitzt. Somit ewas mehr sperrt und noch stärker dichtet.
    Difföl sowie Shimscheiben für Kegelräder und Outdrives liegen dem Bausatz bei.



    2000er Difföl liegt bei. Habe mit 5000er befüllt, da es für den geplanten Untergrund angeblich besser sein soll.
    Ausprobieren. Ist ja schnell zerlegt.

    Differential ins Fahrzeugheck einsetzen, Getriebe aufsetzen und verschrauben.


    Jetzt ging der Rest ganz schnell. Hinterachsen komplettieren, Antriebswellen einsetzen und Stoßdämfper zusammenbauen.
    Alles passte wunderbar zusammen, Oel für die Dämfper liegt auch hier bei.











    Es nähert sich das Ende...
    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 13.01.2015, 10:06    Titel:
    In großen Schritte geht es dem Ende zu...aber nur bei dem Bausatz Laughing

    Gestern Abend wurden die vorderen Dämpfer fertig gestellt, sowie alle 4 am
    Fahrzeug montiert.
    Die Elektronik eingesetzt, wobei vorher Motor und Regler neue Kabel bekommen haben.
    Bei den Seitenwänden links und rechts wollte ich schon meckern, das 1 Schraube und 1 Mutter zum befestigen fehlt. Da zeigt es sich wieder...Anleitung richtig anschauen. Rechte Seitenverkleidung, mittleres Schraubenloch bleibt frei. Das wird später zusammen mit dem Antennenröhrchenhalter verschraubt. Also alles richtig vom Hersteller verpackt!

    Nun ein paar Bilder zum bisherigen Stand





    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 04.02.2015, 15:25    Titel:
    Nach einer Baupause ist die Raubkatze nun fertig!

    Motor ist jetzt ein 5.5 Turns TrackStar, der Regler ein TrackStar Gen.2 120A.



    Alles lässt sich problemlos im Auto unterbringen.

    Die Motorkabel habe ich durch den Heckspoilerhalter gelegt.


    Die Karo wurde in Gun Metal lackiert. Die Fenster in Rot.






    Fazit zum Baukast:
    Klasse! Beschreibung und Material nach Baugruppen sortiert und vepackt.
    Das Material ist hochwertig und die Verarbeitung top.
    Der Aufbau vom Fahrzeug durchdacht und nicht unnötig kompliziert.


    Jetzt wird auf gescheites Wetter für die Testfahrten gewartet. Fahrbericht folgt natürlich Very Happy
    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 04.02.2015, 15:29    Titel:
    Bitte mal berichten wie sich die Trackstar Elo so schlägt Very Happy

    MfG Phillip
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 20.04.2015, 11:26    Titel:
    Ein kurzer Zwischenbericht.
    Die Einstellungen vom Bauplan passen recht gut. Nur 2 Klicks an der Trimmung und der Gradeauslauf passt perfekt.
    Reifen und Diff.-Einstellung scheinen gut für unsere Strecke zu passen.
    Springen tut er echt schön. Kein Kippeln oder so. Perfekt.
    Zu der Elektronik
    Der Regler ist schön feinfühlig.
    Der Motor hat Bums ohne Ende......zuviel. Echt, es gibt zu viel Leistung.
    Bei 1/4 Gas gehen die Vorderräder hoch und die Luzi geht ab! Ist nicht wirklich fahrbar. Nebei hat´s dann noch die Reifen von der Felge gezogen Laughing
    Der 5.5er wandert jetzt in den Vandal und der Schumacher bekommt den 8.5 Turns Motor.

    Ihr hört dann wie es weiter geht.
    Cool
    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    hanibunny
    Moderator



    Anmeldedatum: 17.12.2008
    Beiträge: 651

    BeitragVerfasst am: 21.04.2015, 08:16    Titel:
    Hi Totto.

    Ich habe mit Erschrecken festgestellt, dass ich deinen Aufbaubericht garnicht mitbekommen habe. Erst jetzt.

    Am Anfang sieht es so aus, als ob du eine LRP Offroad Combo verbaut hast. Fährst du LRP Offroad Challenge mit?

    Du hast dich ja für den Heckmotor entschieden. Erzählst du uns, warum? Es gibt ja auch den Mittelmotor.

    Was mich sehr interessieren würde ein Video von dem Wagen auf eurer Strecke. Der Wagen gefällt mir sehr und ich weiß, dass die Qualität von Aluminium und Carbon sehr sehr gut ist. Und diese Autos sind immer für eine top Platzierung gut. Warum allerdings der Designer Tom Cockerill von Schumacher weg ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Wer macht dort eigentlich weiter?

    Hast du auch Bilder vom aktuellen "Zustand" für uns?

    Viele Grüße
    Andreas
    _________________
    Back to the roots...OFFROAD

    Denkt immer daran: Let's race for fun!

    http://buzzrc.wordpress.com

    Die besten (Geheim-)Tipps für Orte zum RC-Fahren: http://rc-map.offroad-cult.org/
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Schumacher Cougar KR Baubericht » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Baubericht: Bremse im Elo Christian94 13 29.11.2015, 18:11
    Keine neuen Beiträge Schumacher cougar sv2 Aufbau hilfe nikosmegas 1 12.09.2015, 19:10
    Keine neuen Beiträge 1/24 RC Truck von Schumacher (?Onslaught?)... Totto2010 15 13.05.2015, 14:53
    Keine neuen Beiträge Schumacher Supastox 1/12 "kleine Rennsemmel" Ranger 2 30.12.2014, 13:27
    Keine neuen Beiträge Schumacher Cougar SVR Ranger 9 19.10.2013, 17:52

    » offroad-CULT:  Impressum