RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

SCX10 + Barbieauto = Barbie Monstertruck

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Crawler und Trial Area » SCX10 + Barbieauto = Barbie Monstertruck » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    0815nixelektrix
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 19.01.2012
    Beiträge: 58
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 04.09.2013, 20:17    Titel:
    Teil 3

    Mein besagter Kollege zeigte mir die Lösung für das Sitzproblem von Barbie, mit einem Verzweigungsgetriebe und einem Reduziergetriebe für den 540er Motor.



    Verzweigungsgetriebe



    Nur Leider kein Fett drin!?




    Reduziergetriebe
    _________________
    Erfahrung ist der Anfang aller Kunst und jedes Wissens.
    Nach oben
    0815nixelektrix
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 19.01.2012
    Beiträge: 58
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 18.09.2013, 21:25    Titel:
    Teil 4

    Schnell mal eben das mittelteil ausgeschneitten, damit das Verzweigungsgetriebe passt.







    Und einen Haltewinkel für das Reduziergetriebe gebaut.


    _________________
    Erfahrung ist der Anfang aller Kunst und jedes Wissens.
    Nach oben
    0815nixelektrix
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 19.01.2012
    Beiträge: 58
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 26.09.2013, 22:46    Titel:
    Teil 5

    Da ich einiges an Modellautos habe, wurden manche Teile am SCX10 von Traxxas, Tamiya, Xray und Associated ersetzt, dadurch ist das kaputte und Verschlissenen Axial-Auto schnell wieder flott gewesen.

    Die alten Reifen waren nicht mehr zu retten. In den Reifen waren pro Reifen vier lagen Blei mit Heißklebe eingeklebt.



    Dadurch hatten die vier Reifen schon ein Gewicht von 1000g.
    Das Blei habe ich dann in meine neuen Beadlook Reifen verwendet,



    aber natürlich nicht alles!



    Vorne wollte ich ursprünglich Blattfedern nehmen, um so wenig wie möglich zu verändern, aber die waren schwer zu bekommen.
    Deswegen sind die Federn vorne so geblieben und ich musste doch noch Löcher für die Stoßdämpfer schneiden.







    Barbies Beine müssen halt eben an den Stoßdämpfer vorbei.
    _________________
    Erfahrung ist der Anfang aller Kunst und jedes Wissens.
    Nach oben
    0815nixelektrix
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 19.01.2012
    Beiträge: 58
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 09.10.2013, 17:33    Titel:
    Teil 6

    Die Befestigung der Stoßdämpfer an der Hinterachse, ist auf die andere Seite der Hinterachse gekommen und oben in die Mitte gewandert, um eine grade Fläche zu bekommen (auch ein Tipp vom Kollegen).
    Ein Plastik Stück, das ich noch rumliege hatte, passte genau von der Breite und dient zugleich als Befestigungspunkt für den selbstgebauten Motorhalter.






    Die Kabel verschwinden in der Mittelkonsole. Ein paar Sachen habe ich dann noch mit weißem Gewebeklebeband abgeklebt.





    _________________
    Erfahrung ist der Anfang aller Kunst und jedes Wissens.
    Nach oben
    0815nixelektrix
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 19.01.2012
    Beiträge: 58
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 17.10.2013, 08:15    Titel:
    Teil 7

    Der Regler ist unter der Rückbank und der Motor ist im Kofferraum unter der Kiste die man rausschieben kann.





    Die Rückbank steht auf zwei Kunststoffblöcke und deckt damit die Antriebswelle vom Reduziergetriebe zum Verzweigungsgetriebe und die Kabel ab.


    _________________
    Erfahrung ist der Anfang aller Kunst und jedes Wissens.
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 17.10.2013, 10:03    Titel:
    Das sieht doch alles echt notzig aus. Tolle Detaillösungen.
    Gruß Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    TheDarkOne
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 23.09.2012
    Beiträge: 108
    Wohnort: Lügde

    BeitragVerfasst am: 17.10.2013, 10:16    Titel:
    hat was! bin auf der endergbnis gespannt!
    Nach oben
    454-bigblock
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 15.01.2010
    Beiträge: 3688
    Wohnort: Nürnberg, Riedstadt/Hessen (DE)

    BeitragVerfasst am: 17.10.2013, 12:02    Titel:
    Wow, das ist wirklich viel Arbeit. Respekt.
    Hast Du noch mal ein Bild von der Gesamtansicht? Das sieht doch mittlerweile sicher viel stimmiger aus, oder?
    _________________
    Sind wir nicht alle ein bisschen Flux?
    Besucht die offroad-CULT-Map!
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 17.10.2013, 16:08    Titel:
    Krasser Winkel an der Welle Wink
    Nach oben
    0815nixelektrix
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 19.01.2012
    Beiträge: 58
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 24.10.2013, 17:23    Titel:
    Teil 8

    Die Karo besaß genügend Befestigungspunkte, so dass ich auf die vorderen am weißen unterteil verzichten konnte.



    Die habe ich abgesägt (nicht zu kurz), damit ich die halteplatte für den Akku dort platzieren konnte.



    Das Klettband schiebt man einfach nur unter die halteplatte für den Akku durch, es rutscht nicht seitwärts weck, da die ehemaligen Befestigungspunkte und die halteschrauben für die Platte im weg sind.



    Am Oberteil von der Karo (lila) waren die Halter im weg, da nicht alle Lipos passten.
    Die mussten Später auch noch weg.




    Hat so irgendetwas von einem Mondfahrzeug, oder?
    _________________
    Erfahrung ist der Anfang aller Kunst und jedes Wissens.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Crawler und Trial Area » SCX10 + Barbieauto = Barbie Monstertruck » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Welchen Monstertruck 2F4U 24 19.12.2016, 02:00
    Keine neuen Beiträge Arrma Vorteks BLX - Monstertruck Reifen? sash76 0 09.01.2016, 18:03
    Keine neuen Beiträge Welcher Monstertruck? Method1212 11 19.11.2015, 09:53
    Keine neuen Beiträge Monstertruck für 8 jährigen summerstyle 13 21.02.2015, 16:35
    Keine neuen Beiträge Welcher Monstertruck ? kunubert 65 12.08.2014, 15:04

    » offroad-CULT:  Impressum