RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

[Tagebuch] Kyosho Inferno VE - Tagebuch und Diskussion

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » [Tagebuch] Kyosho Inferno VE - Tagebuch und Diskussion » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Maxix
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 18.03.2011
    Beiträge: 30

    BeitragVerfasst am: 25.03.2011, 19:51    Titel:
    Moin,
    er hat es bei MyVideo online gestellt.
    Weitere werden folgen.

    http://www.myvideo.de/watch/8059791/Inferno_VE

    Grüße

    Justus
    _________________
    Nix ist wie es scheint.
    Nach oben
    Maxix
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 18.03.2011
    Beiträge: 30

    BeitragVerfasst am: 29.03.2011, 11:05    Titel:
    Moin,
    das Video hat wohl irgendwie einen Soundfehler... vll. lässt sich das noch beheben.

    Wie sind denn eure Erfahrungen mit Kohlefaser-/Carbondämpferbrücken?
    Was nutzt ihr für Öl in den Dämpfern?
    Welche Dämpfer nutzt ihr für welches Einsatzgebiet?

    Grüße

    Justus
    _________________
    Nix ist wie es scheint.
    Nach oben
    Maxix
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 18.03.2011
    Beiträge: 30

    BeitragVerfasst am: 04.04.2011, 14:34    Titel:
    Moin,
    ich möchte euch mal wieder ein kleines feedback geben.
    Folgende Schäden und Ereignisse haben sich zugetragen:

    Nach einem sehr großen Sprung landete ich mit dem rechten Hinterrad zu erst. Nachdem alle Federelemente ihre Arbeit verrichtet hatten, versuchte wohl das Chassi den restlichen Impuls abzufangen. Dabei hat es sich im hinteren Bereich verbogen. Nach der Demontage von Hinterachse (5 Schrauben), Akku-Reglerhaltung (5 Schrauben) und dem Motor samt Halterung (5 Schrauben) ließ es sich mit einem Schraubstock glücklicherweise wieder richten. Danach konnten wieder einige LiPos leer gefahren werden.
    Gestern blieb er dann nach 20 mins. der zweiten Akkuladung einfach stehen. Aber nicht die Akkus waren schuld, sondern ein Wackelkontakt, vermutlich im Powerschalter, hatte dann keine Zeit mehr der Sache nachzugehen.

    Die Dämpfersocken aus Luftballons halten bisher sehr gut. Ich werde die Dämpfer bald neu befüllen, vielleicht läuft es dann irgendwie besser ; )

    Wenn man sich eine schöne Strecke zurecht legt, und auf dieser dann die Sau raus lässt, kommt man mit den 5000ern Turnigy 40C-50C 2S2P ca. 30 Minuten zurecht. Auch nach einigen Akkuladungen konnte ich an diesen noch keinen Schwund erkennen.

    Ich werde bei der nächsten Bestellung ein 13er Ritzel kaufen. Dadurch soll deutlich mehr Endgeschwindigkeit drin sein. Er ist zwar ziemlich flott, aber noch kann man ihn ausfahren *g*. Auch zu dickeren Difföl wurde mir geraten...

    Soviel vom Newsflash.

    Grüße

    Justus
    _________________
    Nix ist wie es scheint.
    Nach oben
    Maxix
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 18.03.2011
    Beiträge: 30

    BeitragVerfasst am: 05.05.2011, 08:33    Titel:
    Hallo mal wieder,
    ich möchte ein kleines zwischen Feedback gegen.

    Geil.

    So, dann wünsche ich euch noch einen schönen Tag.

    Nein, im Ernst.
    Ich habe mittlerweile etliche Akkuladungen durch. Obwohl ich 95% auf Rasen, Sand oder Schotter gefahren bin, sind die Noppen der Reigen nun bald nicht mehr ihrer eigentlichen Funktion zuzuordnen ; )
    Passende Moosis habe ich mir noch nicht besorgt, da mein Händler keine da hat und ich irgendwie keine vernünftige Meinung dazu im Internet finde.
    Ein 13er Ritzel ist genau wie die Mudd Gaurds des MP9 in der Lieferung, ich bin gespannt.
    Desweiteren entwickel ich gerade eine Light-Bar für vorne, damit schnell eine Reihe LEDs montiert und demontiert werden können. Hinten werde ich wohl dauerhaft 1-4 LEDs zwischen den Spoilerhalterungen montieren. Natürlich alles schaltbar...

    Leider wurde gestern meine M11 verpolt und geht nun nicht mehr an.
    Wenn jemand hier einen Tipp zur Reparatur hat, wäre ich sehr dankbar.

    Grüße

    Justus
    _________________
    Nix ist wie es scheint.
    Nach oben
    Maxix
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 18.03.2011
    Beiträge: 30

    BeitragVerfasst am: 08.05.2011, 09:02    Titel:
    Hi,
    Sicherung war leicht zu finden (beschriftet mit "F1"...) und leicht zu tauschen.
    Haben die alte SMD Sicherung einfach mit einer neuen, größeren (Baugröße) überbrückt.

    Funke läuft wieder ohne Probleme.

    Habe dann gestern auch eine kleine Runde mit den neuen Onroad Reifen gedreht. Die Rally Game 1/8 von Graupner sind ein wenig kleiner als die Standart Off Road Reifen.
    Mit dem normalen Ritzel ist der Wagen langsammer als erwartet.
    Ich werde dann bald ein 13er ausprobieren und mehr dazu schreiben.

    Grüße

    Justus
    _________________
    Nix ist wie es scheint.
    Nach oben
    Maxix
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 18.03.2011
    Beiträge: 30

    BeitragVerfasst am: 09.05.2011, 18:30    Titel:
    Moinsen,

    gestern habe ich den ersten größeren Schaden am Inferno VE „erfahren“.
    Nachdem ich meine neuen Rally Game Onroad Reifen ein wenig warmgefahren hatte, kam ich von einer Art „Bordsteinbrücke“ seitlich ab und blieb mit dem rechten Vorderreifen an einer anderen Bordsteinkante, welche zur ersten im 90° Winkel stand, hängen.
    Hierbei wurde die Kardanwelle des rechten Vorderrades aus dem Front-Diff heraus gezogen.
    Nachdem ich sie wieder eingesteckt hatte wurde mir klar, wie dies überhaupt möglich war.
    Die Aufnahme des unteren Querlenkers wurde aus dem Querlenkerstift gerissen. Diesen hat es dabei auch gleich ordentlich verbogen. Für einen ~4mm dicken Stahlstift ist das nicht schlecht : D

    Najo, die Teile werden neu bestellt und dann verbaut. Preise und Infos sobald alles beisammen ist.
    Ansonsten ist alles in Butter.

    Grüße

    Justus
    _________________
    Nix ist wie es scheint.
    Nach oben
    Maxix
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 18.03.2011
    Beiträge: 30

    BeitragVerfasst am: 12.05.2011, 18:21    Titel:
    So,
    gestern habe ich einige neue Teile besorgt und verbaut.
    Es hat Spaß gemacht das Modell ein wenig aufzupeppen.
    Neben den Mudguadrs des MP9 kamen neue Federn, Dämpferöl und neue Selfmade-Socken zum Einsatz.

    Hier erst mal ein paar Bilder der neuen Rallygame Onroad Reifen:







    "Die" haben mich dann auch gleich diesen Querlenker gekostet:



    Es hat den Querlenkerstifft gut verbogen, hier wurde er aus Spaß bereits wieder etwas begradigt. Ich konnte den Bekannten aber wieder davon abbringen, ihn zu retten : D



    Sollte mal jemand an seinem Gashebel der Sanwa M11 tüfteln, so schauts drinnen aus. Er ist Kugelgelagert und lässt sich über eine Inbusschraube verstellen.



    Nachdem die Dämper mit 400er Dämpfersilikonöl gefüllt wurden, habe ich neue (diesmal blaue) Luftballondämpfersocken übergezogen und die Neongelben Federn eingespannt. Das ganze hat nun ordentlich Bumms...



    Im Vergleich die alten Federn:



    So schauts Chassi nu aus (Querlenker ist noch nicht da...):



    Zum Schutz der hinteren Querlenker, Dämpfer, Stabiaufnahmen und Antriebswellen wurden Mudgards des MP9 befestigt. Hierzu müssen je Querlenker zwei Löcher gebohrt werden. Die Innenläufer für die Felge habe ich nicht montiert, da ich sie 1. nicht in die Onroadfelgen bekomme und 2. dort mit wenig Sand/Dreck zu rechnen ist...



    Soweit von mir.
    Wenn der neue Querlenker und das 13er Ritzel da ist gibts mehr.

    Grüße

    Justus
    _________________
    Nix ist wie es scheint.


    Zuletzt bearbeitet von Maxix am 15.05.2011, 10:45, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    bigdon67
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 19.01.2011
    Beiträge: 21
    Wohnort: Bad Oeynhausen

    BeitragVerfasst am: 12.05.2011, 19:15    Titel:
    Hallo Justus,
    Es geht ja auch bei Dir wieder weiter, Gratulation. Die MP9e Mudguards sind auf jeden Fall nicht verkehrt bei dem Auto. Carbon Dämpferbrücken könnte man auch noch verbauen, wesentlich stabiler als die Originalen. (aber natürlich kein Musthave)




    Scheinst ja ziemlich heftig eingeschlagen zu sein, Querlenker läßt grüßen.

    Na ja alles reparabel.

    Grüße Don

    Very Happy
    Nach oben
    Maxix
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 18.03.2011
    Beiträge: 30

    BeitragVerfasst am: 15.05.2011, 11:01    Titel:
    Hiho,

    Wenn die Dämpferbrücken fertig sind werde ich evtl. auf Carbon zurückgreifen.
    Aber ich mag das blaue Alu : D

    Ich habe mir gestern einen Trolley besorgt.
    Im großen Fach befinden sich die Funke und der Inferno.
    Das kleine Außenfach nimmt problemlos 4 LiPos auf. Im Großen befinden sich ein Satz Offroad-Reifen, eine Werkzeugsammlung, Ersatzteile/Schrauben sowie Öle und Fette.
    Der "Deckel" beinhaltet noch genug Platz für Unterlagen etc.

    Vorteile der Aktion:
    Einhandbedienung dank Rollen und Griffen.
    Alles ordentlich verpackt.
    Weniger Stauraum im Zimmer.

    Nachteile:
    Teurer als der Pappkarton : P











    Grüße

    Justus
    _________________
    Nix ist wie es scheint.
    Nach oben
    schoitl
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.08.2009
    Beiträge: 299
    Wohnort: 3300 Amstetten

    BeitragVerfasst am: 15.05.2011, 22:48    Titel:
    Ich habe da bei meinem Ve noch zusätzlich vorne und hinten eine zweite Dämpferblatte verbaut.Brauchst dafür keine längeren Schrauben verwenden -Sie sind lag genug.



    _________________
    Lg Schoitl
    Mugen MBX-6R EU,
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » [Tagebuch] Kyosho Inferno VE - Tagebuch und Diskussion » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kyosho Foxx Custom Umbau (viiieeel 7075 :D ) FluxFoxx 12 06.07.2017, 22:52
    Keine neuen Beiträge Mein 1.RC Car... Inferno Neo 2 Knuddel 22 30.12.2015, 23:47
    Keine neuen Beiträge Lochabstand Hauptzahnrad Kyosho benötigt. Totto2010 1 12.11.2015, 14:35
    Keine neuen Beiträge Kyosho Ersatzteile? dieselbrother75 7 30.10.2015, 13:13
    Keine neuen Beiträge Kyosho FO-XX VE slipfinger 9 26.10.2015, 21:59

    » offroad-CULT:  Impressum