RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya Manta Ray Potential?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Manta Ray Potential? » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    patricknelson
    neu hier



    Anmeldedatum: 29.03.2017
    Beiträge: 5

    BeitragVerfasst am: 31.03.2017, 11:35    Titel: Tamiya Manta Ray Potential?
    Hallo zusammen,

    kürzlich hab ich wieder angefangen, meine ca. 20 Jahre in der Kiste liegenden Autos - u.a. einen Manta Ray und einen Graupner Cyclone - wieder herauszukramen und damit bissl rumzufahren. Soweit ich das im Gefühl habe, war der Manta Ray Anfang der 90er wohl nicht der allerschlechteste Buggy und find ihn immernoch ziemlich cool.

    Nun habe ich mir die Frage gestellt, ob und wie man das Auto tunen könnte, damit er an die Fahrleistungen von aktuellen Brushless-Buggys der mittleren bis oberen Leistungsklasse rankommt. Hat jemand Erfahrungen mit einer solchen Umrüstung oder kann Tips geben?
    Es geht mir nicht nur darum, irgendein cooles, aktuelles Auto zu haben (dann könnte ich mir einfach ein neues kaufen), es geht mir tatsächlich um die Bastelei und das Ausloten der Möglichkeiten für genau dieses Auto.
    Dabei soll das Auto natürlich noch sinnvoll fahrbar bleiben und sich das Getriebe nicht zerlegen, wenn man Vollgas gibt.
    Hab mal für Tuning-Teile geschaut, aber außer Baukasten-Ersatzteilen finde ich leider nichts. Mir ist nicht ganz klar, welche Alu/Titan-Komponenten von anderen Modellen zu dem Auto kompatibel sind.

    Schonmal besten Dank für die Antworten.
    Nach oben
    Raphael
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 05.09.2010
    Beiträge: 394
    Wohnort: 42 77 61 68 61 68 61

    BeitragVerfasst am: 31.03.2017, 16:31    Titel: Re: Tamiya Manta Ray Potential?
    patricknelson hat Folgendes geschrieben:
    ...Nun habe ich mir die Frage gestellt, ob und wie man das Auto tunen könnte, damit er an die Fahrleistungen von aktuellen Brushless-Buggys der mittleren bis oberen Leistungsklasse rankommt.


    Hallo patrick,

    der von Dir geäußerte Wunsch ist nur sehr schwer erfüllen. Seit dem Release des Manta Ray kamen Lipos mit massiv Leistung und Brushlessmotore mit noch massiverer Leistung auf den Markt.

    Der Manta Ray kann da kaum mithalten. Das Fahrwerk ist zu schwer dimensioniert und benötigt dringend neue Dämpfer um mit aktuellen Antriebsleistungen mitzuhalten (TRF-Dämperset wäre hier sinnvolles Tuning).

    Da der Manta Ray keinen Slipper hat, der Drehmomentspitzen abfängt (Klassiker: Vollgas im Sprung und bei weiter Vollgas auf griffigem Boden aufkommen - ohne Slipper brauchst Du neue Getriebeinhalte), daher ist ein Einsatz mit Sprüngen und Grip mit Motore besser als 21T nicht unbedingt zu empfehlen. Außerdem kann man bei dem Chassis die Motore quasi nicht kühlen. hitze ist ein Problem.

    Das Chassis nimmt nur Akkus in klassischer NiCd/NiMh - Stickpack Bauweise auf. Du bist ohne Fräsarbeiten (oder TopForce CFK-Chassis) auf verhältnismäßig kleine Stickpack-Format Akkus angewiesen - die auch keine direkten Buchsen für die Kabel haben dürfen. Ausgangskabel sind hier nötig.

    Da die Kiste auch viele Jahre auf dem Buckel hat (ging mir beim Ausmisten des prinzipiell baugleichen TA02 und eines Bear Hawk 2WD so) ist das uralte Plastik spröde. Du wirst viele Ersatzteile brauchen, weil ständig irgendein Mist aus Altersgründen bricht.

    Aktuelle (Race)Buggys sind auf Teppich oder Kunstrasen und Shorty-Lipos und/oder SaddlePacks ausgelegt. Auch fahrwerkstechnisch kommt mit dem Manta Ray da nicht dran.

    IMHO-Tip:
    komplett Kugellager
    Kardan-Antriebswellen vorne und hinten
    gutes Dämpferset (TRF-Set o.Ä, keine conrad Aludämpfer)
    neues Lenkserver mit Servosaver
    neue Zahnräder Hauptgetriebe
    Tuning zentralkardanwelle, falls noch der lustige Draht aus dem Baukasten verbaut ist
    21T Brushless-Set
    Alu-Motorhalter mit passenden Ritzeln
    StickpackLipo mit LipoLadegerät
    2,4Ghz Funkanlage (vergiss die alten 27/40MHz Sachen - das kann je nach Vorliebe auf den Wertstoffhof oder in die Vitrine)
    Neue einfache Reifen - Race-Sache sind hier unnötig.
    _________________
    Short Course - Übersicht der Radstandards
    42 65 61 72 20 48 61 77 6b 0d 0a 44 42 2d 30 31 52 0d 0a 53 43 31 30 20 34 78 34 20 48 56 0d 0a
    57 65 72 20 64 61 73 20 6c 69 65 73 74 20 69 73 74 20 64 6f 6f 66 21
    Nach oben
    patricknelson
    neu hier



    Anmeldedatum: 29.03.2017
    Beiträge: 5

    BeitragVerfasst am: 01.04.2017, 00:47    Titel:
    Vielen Dank für die ausführlichen Tips. Sieht wohl so aus, dass man mit viel Aufwand zum Schluss ein unterdurchschnittliches Auto hat. Mal sehen, ob ich das Projekt angehe, aber es geht ja hier weniger um Sinnhaftigkeit.

    Woher weiß ich denn, welche Tuningteile zu meinem Modell passen? Wenn ich nach Manta Ray in den Shops suche, kriege ich halt immer nur die Original-Ersatzteile, die auch im Baukasten schon drin waren. Aber eine Tuning-Zentralkardanwelle oder Alu-Motorhalter bzw. Getriebekomponenten habe ich bisher vergeblich gesucht.
    Nach oben
    farkas
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.06.2006
    Beiträge: 168

    BeitragVerfasst am: 01.04.2017, 07:55    Titel:
    Hi,


    schau doch mal bei Tamico,ob du was findest.
    Ansonsten mal nach"Tamiya Hop Ups"suchen.
    Kannst auch mal kucken,ob du irgendwo im Netz
    die Anleitung herkriegst,da sind dann auch alle Tuningteile
    aufgeführt,-mit Artikelnummern zur exakten Suche.

    Die Welle ist schnell aus nem Stück Alu oder
    Carbon-Rohr hergestellt.

    Hab auch mal so einen Ray bissl umbebaut,

    http://www.rcindependent.com/wbb3/index.php?page=Thread&threadID=83229&highlight=Tamiyosho

    vieleicht die eine oder andere Anregung dabei....


    Gruß,Andi.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Manta Ray Potential? » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 5 02.05.2017, 13:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 17:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 10 08.04.2017, 13:34
    Keine neuen Beiträge Tamiya TA03R brushless Umbau bandizz 0 12.03.2017, 19:52
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT-03 Fighter Buggy b.brain 6 10.02.2017, 15:48

    » offroad-CULT:  Impressum