RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tekno RC EB48 Aufbau und Diary

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Tekno RC EB48 Aufbau und Diary » Gehe zu Seite Zurück  1, 2

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Diesch
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 13.10.2009
    Beiträge: 32
    Wohnort: Waldsassen

    BeitragVerfasst am: 20.09.2012, 14:52    Titel:
    Endlich!!! Die Farben sind gekommen, da hab ich gestern noch ne Nachtschicht eingelegt. Jetzt ist er endgültig fertig, das Wochenende kann kommen Very Happy Very Happy Very Happy






    _________________
    www.rc-oberpfalz.de

    TeknoRC EB48~Tekin T8 1900KV
    Traxxas Summit 1:8
    Traxxas Summit 1:16~RTR
    Nach oben
    Diesch
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 13.10.2009
    Beiträge: 32
    Wohnort: Waldsassen

    BeitragVerfasst am: 23.09.2012, 22:46    Titel:
    Soo Freunde, die Jungfernfahrt ist absolviert. Und eines gleich vorweg... Leckmichamar...istdiekistegeil!!!! Very Happy Very Happy Very Happy Das Auto fährt sich mit Standardsetup sehr neutral, ist schön wendig und in der Flugphase sehr schön ausgewogen. Unsere Strecke ist ziemlich ausgewaschen und ausgefahren, sie ist sehr holprig und uneben. Leider hatte ich durch mein Unvermögen einige herbe Abflüge, sodass die Karo ein wenig leiden musste. Hat aber keine Risse oder so. Aber ansonsten ist alles heil. Über Tekin brauche ich nix erzählen, Qualität ist Qualität. Fahrzeit auf unserer Hausstrecke ca. 18 Min mit 5000er GensAce 4S Lipos. Temperatur am Motor ca. 65° C. Öffnungen hab ich vorne links und rechts, sowie an dem vorderen Kamin und den beiden hinteren Kaminen. Wenn ich bedenke, dass ich noch gar nichts verstellen musste und ja noch zig Setupmöglichkeiten bestehen, alter Falter...

    Die KII Reifen hatten Anfangs bei ganz leicht feuchter Strecke super Haftung, aber je staubiger die Bahn wurde, des schlechter wurde Grip und das Heck fühlte sich leicht lose an. Das kann aber auch mit meinem Gasfinger zusammenhängen, der noch stark auf Nitrofahrweise eingestellt ist. Very Happy

    Ich bin jetzt schon seit ca. 4 Stunden daheim und bringe einfach nicht das Grinsen aus meinem Gesicht. Meine Frau meinte, wenn ich keine Ohren hätte, könnte ich im Kreis lachen Very Happy Very Happy Very Happy

    Wenn er jetzt noch so haltbar ist wie er aussieht, dann war es meine beste Investition in den letzten drei Jahren. Ich sach mal so... Daumen hoch!!
    _________________
    www.rc-oberpfalz.de

    TeknoRC EB48~Tekin T8 1900KV
    Traxxas Summit 1:8
    Traxxas Summit 1:16~RTR
    Nach oben
    snare
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 15.06.2009
    Beiträge: 86
    Wohnort: Löhne

    BeitragVerfasst am: 27.09.2012, 20:29    Titel:
    Hi,

    du hast ein 46er HZ verbaut wenn ich richtig gezählt habe.
    Was hast du für ein Ritzel drauf?

    Hast du da noch Luft nach oben oder nach unten was die Geschwindigkeit und Beschleunigung angeht?


    mfg
    _________________
    Traxxas E-Maxx RPM 1800kv 2mal 3s
    TT-01

    demnächst Mugen MBX6 brushless 4s MMM 2200kv
    Nach oben
    Diesch
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 13.10.2009
    Beiträge: 32
    Wohnort: Waldsassen

    BeitragVerfasst am: 28.09.2012, 12:11    Titel:
    Also bei mir auf der Hausstrecke fahre ich momentan ein 18er Ritzel, habe mit nem 16er angefangen. Es ist nach beiden Seiten Luft, ich denke, da könnt auch 20 und mehr raufgehen, da der Motorhalter sich schön verschieben lässt.
    _________________
    www.rc-oberpfalz.de

    TeknoRC EB48~Tekin T8 1900KV
    Traxxas Summit 1:8
    Traxxas Summit 1:16~RTR
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 01.10.2012, 09:33    Titel:
    Hallo Diesch,

    Wie lange ist denn (ungefähr) der vordere Mittelantriebsknochen, Pin zu Pin?
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Diesch
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 13.10.2009
    Beiträge: 32
    Wohnort: Waldsassen

    BeitragVerfasst am: 12.11.2015, 16:40    Titel:
    Ich hab schon lange nichts mehr geschrieben, jedoch will ich Euch meinen Bericht nicht vorenthalten.

    Das Jahr 2015 ist so gut wie rum und ich hab jetzt die Kiste komplett bis auf die letzte Schraube zerlegt. 2015 war das erste Jahr mit so richtigen Rennbetrieb. Schauen wir mal auf die Schäden der Kiste in 2015:

    Beim Lauf des Ostbayernpokals in Landshut sind mir erst der linke vordere Querlenker und dann der rechte vordere Querlenker gebrochen. Jeweils in einem Finallauf. Beim letzten Finallauf ist dann noch ein Kabel am Regler abgegangen... Confused Confused

    Die Querlenker sind jeweils nach einem Sprung gebrochen, obwohl ich da richtig am Landehügel aufkam. Es waren wahrscheinlich Ermüdungsbrüche. Muss aber auch eingestehen, dass ich das Auto so gut wie nicht gewartet habe. Sonst wäre mir ein Riss bestimmt aufgefallen... :seufz: Das waren dann insgesamt 3 Querlenker in 3 Jahren.

    Dann ist mir mal die untere Querlenkeraufhängung gebrochen, Grund ist nicht mehr nachvollziebar. Wurde gegen eine aus Kunstoff ersetzt.

    Ansonsten war 2015 trotz heftigster Einschläge nix am Auto ausser das die Karosserie gerissen ist, wie jedes Jahr eigentlich...

    Bis auf das, das mir beim letzten fahren mir 2x die rechte vordere Antriebswelle rausgesprungen ist. Grund war aber nicht das gebrochene Diffgehäuse wie ich im ersten Moment dachte, sondern das Fehlen einer Schraube samt Führungsbuchse im C-Hub.

    Nach dem Zerlegen muss ich nun folgende Teile erneuern

    - vorderes Diffgehäuse (hat einen kleinen Riss)
    - die hinteren Beiden Dämpferkappen, die sind nach 3 Jahren derart ausgeschlagen, das sie 2mm Spiel haben. Die vorderen Dämpferkappen hab ich schon Anfang 2015 ersetzt aus dem gleichen Grund.
    - die untere Querlenkerhalterung vorne. Die Kunststoff sieht doch schon rampuniert aus, die soll wieder aus Alu werden, obwohl die sauteuer ist... 49.-€! Weil immer beide Querlenkerhalterungen dabei sind obwohl ich die hintere gar nicht brauche...
    - 1 Satz Shock Boots, die muss ich eigentlich jede Saison tauschen, weil die mit der Zeit einreißen
    - Führungsbuchse im C-Hub, die hab ich beim letzten Fahren verloren, weil die Schraube raus gegangen ist.
    - die Plastikstreben am hinteren oberen Querlenker, die haben mir etwas zu viel Spiel. Ist aber auch das erste Mal das ich die wechsle.

    Was noch zu wechseln ist und was mich an dem Auto echt stört ist der Verschleiß an den Outdrives bei den Differenzialen. Die sind vom äußeren Ausehen noch top in Schuß. Aber wenn man das Diff ausbaut und an den Outdrives hinfasst, dann wackeln die wie ein Kuhschwanz. Das liegt an der Welle des Outdrives, die sichungleichmäßig abnutzt. Die sollte eigentlich rund sein, aber nach dem Messen mit der Schieblehre ist da ein Unterschied von bis zu 0,35mm! Und das ist aber schon immer so, seit ich das Auto habe. Am Mitteldiff stärker als an dem vorderen/hinteren, aber es haben alle drei.
    Die Eingänge in den Diffcups sind gleichmäßig rund. Ich werde sie aber trotzdem mit austauschen und nachmessen ob die alten auch abgenutzt sind.

    Ansonsten noch die kleinen Sachen wie Diffdichtungen, Kugellager usw.

    Mein Tekin Gen2 Regler und der 1900er Tekin RX8 liefen zuverlässig auch bei hohen Aussentemeraturen wie in Regensburg (37°C im Schatten!!!! Cool )

    Fazit nach jetzt drei Jahren:
    Alles im allen ein zuverlässiges stabiles Auto, das auch schön agil und ruhig in der Luft ist. Einzig das mit den Outdrives ist ein echtes Manko.

    2016 werde ich mir einen neuen Buggy holen. Ob es dann der EB48.3 oder ein anderes Auto sein wird, habe ich bis dato noch nicht entschieden. Der EB48 wird auf jeden Fall weiterfahren. Meine Kinder freuen sich schon darauf.
    _________________
    www.rc-oberpfalz.de

    TeknoRC EB48~Tekin T8 1900KV
    Traxxas Summit 1:8
    Traxxas Summit 1:16~RTR
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Tekno RC EB48 Aufbau und Diary » Gehe zu Seite Zurück  1, 2



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Arrma Roller Aufbau eines Anfänger... Fragen über Fragen... Gallo 7 07.01.2016, 13:27
    Keine neuen Beiträge Aufbau des Xray XB8E Chassis fredykeks 18 06.12.2015, 17:23
    Keine neuen Beiträge Tekno EB48SL Erfahrungen mit 4S fredykeks 0 06.12.2015, 15:32
    Keine neuen Beiträge Aufbau XRay XB4 2WD - Einsteigerfragen Blebbens 10 21.11.2015, 00:11
    Keine neuen Beiträge Test-, Aufbau- und Fahrbericht: TEAM ASSOCIATED RC8B3e 1:8 E hanibunny 10 05.11.2015, 16:28

    » offroad-CULT:  Impressum