RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tips Rund um den Asso B4.2 für Asso-Anfänger gesucht

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tips Rund um den Asso B4.2 für Asso-Anfänger gesucht » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Rurtaler
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 21.04.2010
    Beiträge: 34

    BeitragVerfasst am: 25.09.2013, 15:20    Titel: Tips Rund um den Asso B4.2 für Asso-Anfänger gesucht
    Hallo zusammen,
    habe mir für Indoor Rennen einen Asso B4.2 FT zugelegt.

    suche nun Tips und Tricks zum Fahrzeug.
    Insbesondere brauche ich mal ein paar Hinweis welche Übersetzung
    man so nimmt bei einem
    - LRP X7 13.5
    - LRP x4 17.5
    (Strecke Indoor Teppich)
    Im Baukasten war ein HZ81er Ritzel (z.Z. verbaut) & HZ75er

    Vorab schon einmal vielen Dank !

    Rurtaler
    _________________
    Asso B4.2 TF
    Laser 3D
    Nach oben
    Cody227
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2011
    Beiträge: 1216
    Wohnort: Henstedt-Ulzburg (nördl. v. Hamburg)

    BeitragVerfasst am: 25.09.2013, 15:39    Titel:
    http://www.offroad-cult.org/Board/b4-1-baubericht-disskusionsthread-t27930.html

    Hinten in der Anleitung findest du Vorschläge zur Übersetzung nach KV und Turns sortiert. (zumindest nach KV, bei Turns bin ich mir nicht sicher, da die Angabe eh mist ist). Ich würde aber etwas tiefer anfangen, da die LRP-Motoren gerne heiß laufen.

    Falls es noch nicht in meinem Baubericht steht (den ja eh niemand liest): hinten das Motorcover mit Klebeband oder irgendwas weichem auskleben, sonst hast du später Kratzer auf dem Motor. Es lässt sich zwar nicht vermeiden, bringt aber ein bisschen was

    Wenn du Setupmäßig irgendwas wissen willst kannst du gerne auch Fragen. hab schon einiges an Ausprobieren hinter mir auf Indoor Teppich/Astro
    _________________

    Associated B4.1/C4.1 WC ~ Savöx SC1251 ~ Speedpassion Reventon Pro ~ Speedpassion 8.5T Pro ~
    Associated RC8be (FT) SC-Conversion an 2s ~ Tenshock ~ DS1015 ~ EZrun WP-SC8 ~
    Associated SC10 4x4 ~ verkauft ~
    Kyosho Mini-Z MR-01
    LRP Maverick Strada MT
    Kyosho Lazer ZX-5 ~ verkauft ~
    Nach oben
    Rurtaler
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 21.04.2010
    Beiträge: 34

    BeitragVerfasst am: 01.10.2013, 09:48    Titel:
    Hallo Cody,
    vielen Dank für das FeedBack.
    Hab mir zwischenzeitlich Deinen Bericht durchgelesen.
    Sofern hat es an der ein oder anderen Stelle nochmals geholfen.

    Welches Setup empfehlst du für einen kleinen verwinkelten
    Teppich Kurs.
    Derzeit sind bei mir hinten Minipin Gelb mit weichen einlagen
    und vorne Stagger mit blauen einlagen drauf.
    Alles andere wie aus dem Baukasten. auch Einstellungen,
    Hach ja auf das vorgesehene Gewicht hinten habe ich verzichtet.
    motor X7 17.5T
    Ritzel 81 / 25
    _________________
    Asso B4.2 TF
    Laser 3D
    Nach oben
    Cody227
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2011
    Beiträge: 1216
    Wohnort: Henstedt-Ulzburg (nördl. v. Hamburg)

    BeitragVerfasst am: 01.10.2013, 13:17    Titel:
    Ich fahre im moment vorne cut stagger gelb hinten dboots multibyte a, fährt deutlich besser als die minipins. (auf astroturf-teppich). Die haben massig forward-grip, sind zur seite aber rutschig genug, dass man niemals umkippt und das auto super landet. Bei den minipins musst du mind. Eine reihe wegcutten damit sie richtig gut funktionieren, ich würde aber trotzdem die multibytes favorisieren. Ich schreib später mal mehr zum setup.
    _________________

    Associated B4.1/C4.1 WC ~ Savöx SC1251 ~ Speedpassion Reventon Pro ~ Speedpassion 8.5T Pro ~
    Associated RC8be (FT) SC-Conversion an 2s ~ Tenshock ~ DS1015 ~ EZrun WP-SC8 ~
    Associated SC10 4x4 ~ verkauft ~
    Kyosho Mini-Z MR-01
    LRP Maverick Strada MT
    Kyosho Lazer ZX-5 ~ verkauft ~
    Nach oben
    Rurtaler
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 21.04.2010
    Beiträge: 34

    BeitragVerfasst am: 01.10.2013, 14:42    Titel:
    Hallo Cody,
    super danke !! jetzt wird es langsam spannend Very Happy
    und es geht ans eingemachte.

    motor ist im übrigen ein K7 17.5T
    _________________
    Asso B4.2 TF
    Laser 3D
    Nach oben
    Cody227
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2011
    Beiträge: 1216
    Wohnort: Henstedt-Ulzburg (nördl. v. Hamburg)

    BeitragVerfasst am: 01.10.2013, 16:50    Titel:
    Hier ist der Setupsheet, ist aber auf englisch, weil ich ihn noch in den Ami-Foren hochladen will:
    b4.1_setup_-_sep2013.pdf

    Willst du wirklich 17.5T fahren? mir ist 8.5T mit Powerprogramm schon fast zu langsam...

    Wenn du das Setup fährst musst du entweder "Ideallinie" fahren, oder falls der Platz nicht reicht Slow-In-Fast-Out http://guidesmedia.ign.com/guides/743956/images/forza_turn_anatomy.jpg du brauchst nämlich den Gewichtstransfer beim Bremsen, sonst schiebt der Wagen zu doll. Ist aber einfach zu fahren finde ich. Die Einstellung des Slippers ist dabei auch ganz wichtig, sonst kannst du das Lenken im wahrsten Sinne des Wortes eigentlich gleich vergessen, weil der Wagen sofort vorne hoch geht.

    Wenn du auch die Multibytes benutzen willst, solltest du vlt. eine zu große Einlage benutzen, wie die, die beim Kit dabei war. Ich kenne es nur vom SC, dass die DBoots eine so weiche Reifenflanke haben, dass man damit ständig umkippt, deswegen nimmt man da immer zu breite Einlagen. Im Buggy kippe ich mit denen nun deutlich weniger als mit den Minipins, selbst als die schon abgenutzt waren. (noch dazu halten sie für gewöhnlich fast doppelt so lang, weil so viele Weichmacher drin sind)
    _________________

    Associated B4.1/C4.1 WC ~ Savöx SC1251 ~ Speedpassion Reventon Pro ~ Speedpassion 8.5T Pro ~
    Associated RC8be (FT) SC-Conversion an 2s ~ Tenshock ~ DS1015 ~ EZrun WP-SC8 ~
    Associated SC10 4x4 ~ verkauft ~
    Kyosho Mini-Z MR-01
    LRP Maverick Strada MT
    Kyosho Lazer ZX-5 ~ verkauft ~
    Nach oben
    Rurtaler
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 21.04.2010
    Beiträge: 34

    BeitragVerfasst am: 02.10.2013, 08:51    Titel:
    Hallo Cody,

    das mit dem 17.5T hängt mit den Regularien des Wettbewerbs zusammen an dem ich teilnehme.

    Das mit den DBoots werde ich mal in angriff nehmen. Besonders die Verringerung des Umkippens gefällt mir.

    Welche Übersetzung fährst du an dem 8.5er ?

    Gruß Rurtaler
    _________________
    Asso B4.2 TF
    Laser 3D
    Nach oben
    sammy123
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 23.02.2009
    Beiträge: 647
    Wohnort: Kassel

    BeitragVerfasst am: 02.10.2013, 14:16    Titel:
    Hi,
    die DBoots Multibyte funktionieren aber nur auf Kunstrasen oder Gras. Nicht auf reinem Teppich!
    Wenn dann die DBoots Nanobytes, wie Sie beim EOS gefahren werden. Vorne Cut Stagger oder Blockpass.

    Gegen umkippen ansonsten die üblichen Maßnahmen: Härter machen mit Dämpferölen/Federn. Tieferlegen und Ausfederweg begrenzen. Eventuell äußere Reihen der Reifen cutten.

    Zum Training eignen sich meiner Erfahrung nach auch super Moosgummireifen, sofern im Wettkampf nicht erlaubt. Der Unterschied ist zwar spürbar, aber recht ähnlich zu fahren.

    Riesen Vorteil: Deutlich geringerer Reifenverschleiß und dadurch viel Kostengünstiger. So haben wir es in der Halle immer gemacht. Für Bezugsquelle einfach mal Pn an mich, sofern Interesse. Gibts nämlich nicht oft! Wink
    _________________
    RC-Rally!
    Nach oben
    Cody227
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2011
    Beiträge: 1216
    Wohnort: Henstedt-Ulzburg (nördl. v. Hamburg)

    BeitragVerfasst am: 03.10.2013, 13:15    Titel:
    Wo gibt's denn die Moosis? Aber dadurch, dass die so weich sind ändert sich doch komplett das Fahrverhalten oder nicht?

    Kunstrasen würde ich nicht so verallgemeinern, da sind teils große Unterschiede. Unser Kunstrasen unterscheidet sich zum Teppich eigentlich nur dadurch, dass er flauschiger ist (und grün) und damit mehr Grip hat, mit normalem Rasen hat das nicht mehr viel zu tun. Die DBoots wurden auch vorher schon bei uns gefahren
    _________________

    Associated B4.1/C4.1 WC ~ Savöx SC1251 ~ Speedpassion Reventon Pro ~ Speedpassion 8.5T Pro ~
    Associated RC8be (FT) SC-Conversion an 2s ~ Tenshock ~ DS1015 ~ EZrun WP-SC8 ~
    Associated SC10 4x4 ~ verkauft ~
    Kyosho Mini-Z MR-01
    LRP Maverick Strada MT
    Kyosho Lazer ZX-5 ~ verkauft ~
    Nach oben
    Rurtaler
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 21.04.2010
    Beiträge: 34

    BeitragVerfasst am: 22.10.2013, 11:58    Titel:
    Gibt es eigentlich etwas beim Kugeldiff. zu beachten ??
    _________________
    Asso B4.2 TF
    Laser 3D
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tips Rund um den Asso B4.2 für Asso-Anfänger gesucht » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Truggy im Bereich 1:14-1:18 gesucht slashtiger 7 08.03.2017, 16:12
    Keine neuen Beiträge Wraith Regler gesucht brushed und brushless Rusty 8 30.08.2016, 16:01
    Keine neuen Beiträge Asso RC8T Brushless othello 16 21.08.2016, 17:14
    Keine neuen Beiträge RC Tracktool gesucht ThorstenV 5 28.05.2016, 08:27
    Keine neuen Beiträge Xray Buggy 1:8 Fahrer gesucht.. Muck4370 4 22.05.2016, 16:15

    » offroad-CULT:  Impressum