RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Traxxas X-Maxx

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » RC Offroad News » Traxxas X-Maxx » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 28, 29, 30  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    rhylsadar
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 03.02.2004
    Beiträge: 593
    Wohnort: Schweiz

    BeitragVerfasst am: 05.11.2015, 22:08    Titel:
    Cool jo die 80 wird er mit em originalen elo setup nicht gehen. aber ob man die karre mit 80 im gelände fahren will. Twisted Evil nun ja. wie gesagt wir werden sehen.
    _________________
    exercitatio artem paravit.
    rc-independent.com
    Nach oben
    Scholfi
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 10.07.2012
    Beiträge: 338
    Wohnort: 75015 Bretten

    BeitragVerfasst am: 05.11.2015, 22:17    Titel:
    @soundmaster
    Gefunden, danke! Da muss ich doch glatt mal meine 4x4 aufrüsten... Rolling Eyes
    _________________
    Gruß Peter

    Viele Antworten gibt es bei Facebook. Gute Antworten gibt es hier im Forum!

    RC-HeliCar - mein Blog über RC-Offroader von Axial, HPI, Kyosho, ThunderTiger, Traxxas und Vaterra
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 05.11.2015, 22:50    Titel:
    Meinen Brushless Summit (trencher x reifen) habe ich auf 55kmh Übersetzt. Mehr Endgeschwindigkeit bringt im Gelände eigentlich nichts.

    Denke der Speed passt ganz gut zum X-Maxx. Er ist ja auch relativ weich gefedert und doch eher für das ganz grobe Gelände konzipiert.
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 06.11.2015, 11:51    Titel:
    soundmaster hat Folgendes geschrieben:
    Meinen Brushless Summit (trencher x reifen) habe ich auf 55kmh Übersetzt. Mehr Endgeschwindigkeit bringt im Gelände eigentlich nichts.

    Denke der Speed passt ganz gut zum X-Maxx. Er ist ja auch relativ weich gefedert und doch eher für das ganz grobe Gelände konzipiert.


    mehr als 60 im offroad fahren halte ich eh für banane, aber muss ja jeder selber wissen Wink
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 06.11.2015, 12:16    Titel:
    Gar kein Problem, der Truggy hier im Video fährt ca. 90-100km/h auf der Wiese, die FG Big Mamas geschätzte 80.

    https://youtu.be/oJ4qirFzCLM?t=3m


    Der X-Maxx hat ja auch noch Stability Control, damit sollte man schon ordentlich heizen können. Und wenn's doch schief geht, muss man ja nicht hinlaufen, richtet sich ja automatisch wieder auf Smile
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 471

    BeitragVerfasst am: 06.11.2015, 13:15    Titel:
    Speedruns... ist ja wohl etwas vom langweiligsten was man anstellen kann...
    ...und ne Herausforderung ist es auch nicht wirklich.

    was daran erstrebenswert sein soll ist mir ein Rätsel.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 06.11.2015, 14:17    Titel:
    Ist einfach Geschmackssache. Mir persönlich ist es auch ein Rätsel was z.B. am Crawlen Spass machen soll. Zum Thema Herausforderung: Ist nicht ganz einfach die Power zu kontrollieren, braucht schon etwas Übung. Sieht man ja auch in sämtlichen Foren, da wird ja auch immer gesagt "sooo schnell kannste doch Offroad garnicht fahren". Ich gehe mal davon aus, Ihr habt das auch probiert, oder? Wink


    Hier noch ein Video von meinen Savage, auf 87km/h übersetzt:
    http://www.youtube.com/watch?v=UXySAyxj7zk

    Fährt auch wunderbar. Und macht mir mit kürzerer Übersetzung keinen Spass mehr, dann leidet die Beschleunigung schon bei mittleren Geschwindigkeiten.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 06.11.2015, 16:42    Titel:
    Geschwindigkeit ist wirklich Geschmackssache. bei mir persönlich ist es auch abhängig vom Fahrzeug. meinen backslash 4x4 truggy habe ich auch auf über 80 KMH übersetzt und er macht mir im Gelände sehr viel Spaß.

    bei meinem Summit hingegen reichen mir 55-60 KMH im Gelände locker aus. dafür bewege ich ihn auch in unwegsamem Gelände als meinen Backlash.

    aber das Problem ist wenn man sich einmal an die Geschwindigkeit gewöhnt hat kommen einem niedrigere Geschwindigkeiten dann auch teilweise zu langsam vor.

    naja und nicht zuletzt hängt es auch sehr stark vom Gelände ab wo man sein Fahrzeug bewegt.
    Nach oben
    rhylsadar
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 03.02.2004
    Beiträge: 593
    Wohnort: Schweiz

    BeitragVerfasst am: 06.11.2015, 19:52    Titel:
    Klonkrieger hat Folgendes geschrieben:
    Was mich bei Traxxas immer nervte waren die unmöglichen Antriebswellen. Anscheinend hat man aber da dazugelernt. Gefällt.


    meines erachtens waren die antriebswellen von traxxas etwas vom besseren an diesen modellen. dass sie nun bei dem koloss nicht mehr auf kunsstoffwellen setzen verwundert mich allerdings nicht. die kräfte dürften hier einfach zu gross sein um das vernünftig zu dimensionieren.

    was den speed angeht. klar auf einer ebenen wiese mag man die 80 noch spassig ausfahren können. das kommt halt immer stark auf das gelände an. offroad ist nicht gleich offroad. ist letztlich geschmackssache wie oben gesagt wurde. für einen monstertruck sind mir mittlerweile um die 60 rum meist mehr als ausreichend.
    _________________
    exercitatio artem paravit.
    rc-independent.com
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 07.11.2015, 10:24    Titel:
    Bestimmte Teile aus Kunststoff zu machen hat natürlich Vorteile. Als großen Nachteil sehe ich es aber an, wenn die Dämpferbrücken komplett aus Kunststoff sind und noch dazu, wie beim X-Maxx, Bestandteil des Chassis sind. Bei dem Gewicht des Wagens muss man davon ausgehen, dass da ziemlich schnell eine Brücke gebrochen ist. Dann muss man das Halbe Chassis zerlegen. Billig mag das Teil zwar sein, aber die Arbeit, die zum Tauschen nötig ist, muss ich mir nicht antun.

    Schaut man sich dann an, wie die Dämpfer befestigt sind, sieht man sich also die Stärke des Materials an im Bereich der Befestigung, dann muss man Angst haben, dass diese alleine durch das Gewicht schon an ihrer Grenze ist.

    Zum Antriebsstrang: Wenn ich mir die Ersatzteilpreise der Diff-Tellerräder und Kegelräder ansehe, dann komme ich nicht umher zu glauben, dass diese nur gepresst und nicht gefräst sind. Zu dem Preis kaum möglich. Gepresst würde auf Gussmaterial hindeuten. Guss im Diff und das bei dem Gewicht und der Leistung ist ein No-Go.

    Bezüglich letzterem Punkt kann ich mich auch irren und Traxxas wählte den Preis deshalb so günstig, weil sie so oft kaputt gehen. Dann auch hier viel Spaß beim Tauschen. Denn die Zugänglichkeit der Diffs ist katastrophal.

    Den Verschluß der Karo finde ich gelungen, aber auch hier ist der Preis entscheidend. Die Karo kostet 100 Euro.

    Das "Aufstellsystem" ist eine Funktion des TSM. Durch Vor- und Zurück der Räder, so wie man es auch manuell macht, stellt sich der Wagen wieder auf. Dass schnelles Vor-zurück eine extreme Belastung der Diffs ist, wissen wir auch alle. Diese Funktion erhöht nur den Verschleiß. Ob es in der Praxis so funktioniert wie im Video, darf noch bezweifelt werden.

    Die Dimmensionierung aller Bauteile ist 1:8. Der Preis dafür absolut nicht gerechtfertigt. Aber auch das ist typisch Traxxas.

    P.s.: schaut Euch mal die ersten paar Sekunden des Promo-Videos nochmal an. Den Moment, als der Fahrer den Wagen auf den Boden wirft. Wenn die Räder da schon so flattern, will ich nicht wissen, wie dünn und fragil die Aufhängung konstruiert ist. Dass sie es ist, sieht man daran, dass bei den gewaltigen Rädern 17er Mitnehmer verbaut sind. Minimum 23 wäre hier angebracht.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » RC Offroad News » Traxxas X-Maxx » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 28, 29, 30  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 11:42
    Keine neuen Beiträge Traxxas TRX-4 Offroad Hawk 2 01.05.2017, 19:06
    Keine neuen Beiträge Querlenkerstifte Traxxas Slash TT-Bush 2 29.12.2016, 01:58
    Keine neuen Beiträge Traxxas - Endzeit Summit Backfisch 28 22.12.2016, 18:41
    Keine neuen Beiträge Traxxas TQI mit Traxxas Link Modul FranzP 11 30.11.2016, 17:48

    » offroad-CULT:  Impressum