RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Verständnisfrage Wheelie/Mitteldiff/E-Revo

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Verständnisfrage Wheelie/Mitteldiff/E-Revo » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1669
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 28.02.2014, 15:54    Titel: Verständnisfrage Wheelie/Mitteldiff/E-Revo
    Moin,
    das konkrete Fahrzeug ist für meine Frage eigentlich egal, mir gehts um ein Verständnisproblem, aber es ist ein Traxxas E-Revo BL 5608L.

    Es geht um ein 4WD-Monster mit starrem Mittelgetriebe.
    Das hat aufgrund einer recht starken BL-Motorisierung eine (für meine Augen) zu starke Wheelieneigung.
    Eine Wheeliebar ist da schon Pflicht, den BL-ESC (Mamba Monster, glaub ich) könnte man runterprogrammieren, das bewirkt dann weniger Anzug, damit weniger Wheelie.
    Macht aber kein Spass...

    Wenn ich den Wagen mit Mitteldiff ausrüsten würde, hilft das dann beim nicht-Wheelen bei gleichzeitig maximalem Anzug?
    Eigentlich müsste doch bei ansteigender Nase der Schlupf vorne dafür sorgen das hinten weniger Kraft auf die Achse kommt, Resultat also vorne rutschen, hinten schieben.

    Wie ist's mit einem 2-Gang oder allgemein Übersetzungswechsel?
    "Höherer" Gang würde die Endgeschwindigkeit noch beängstigender werden lassen, durch weniger Drehmalnmoment dürfte die Nase aber unten bleiben, oder?
    Andersrum würde ein "kleinerer" Gang zwar besser handhabbare Endgeschwindigkeit bringen, gleichzeitig steigt die verfügbare Kraft, was zu Standing Backflips führt. Neeeee.

    Den Slipper hab ich richtig eingestellt, viel mehr "lose" verträgt der nicht, das riecht dann.

    Ziel ist, den Anzug zu maximieren, ohne das der Wagen ständig auf's Dach fliegt.

    Nebenbei: weiß jemand, ob das Diff und die 2-Gang-Conversion gleichzeitig verbaubar sind?
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 28.02.2014, 16:00    Titel:
    Es ist richtig, wenn die Vorderräder durchdrehen, dass dann das Mitteldiff mehr nach vorne gibt . Aber nur, wenn es eine sehr geringe Sperrwirkung hat. Wenn nicht, dann gibts noch mehr nach hinten und er steigt erst recht auf.
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1669
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 28.02.2014, 16:08    Titel:
    DerAttila hat Folgendes geschrieben:
    Es ist richtig, wenn die Vorderräder durchdrehen, dass dann das Mitteldiff mehr nach vorne gibt . Aber nur, wenn es eine sehr geringe Sperrwirkung hat. Wenn nicht, dann gibts noch mehr nach hinten und er steigt erst recht auf.

    Wat? Wie das denn? Es kann ja nicht mehr sperren als das feste Getriebe, oder?

    Ein Diff mit dünnem Öl hat wenig Sperrwirkung, vorn wird also immer durchdrehen, sobald etwas Gewicht weggeht.
    "Hartes" Öl verschiebt den Effekt Richtung "wie ohne Diff".
    Da wäre also ein Mittelweg zu finden, nun, Traxxas hat schon 100000er Öl werksmäßig drin in dem Nachrüstteil. Müsste man testen, ob da evtl. noch mehr oder auch weniger rein muss.

    Aber noch mehr Wheelies durch Diff? Das kann ich mir nicht vorstellen...
    Bitte erklären.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2122

    BeitragVerfasst am: 28.02.2014, 16:35    Titel:
    Je höher der Schwerpunkt, um so leicher das "Männchenmachen", d.h. bei einem Buggy passiert das nicht so leicht wie beim Monster.
    Also ggf. etwas tiefer legen den Revo.
    Alternativ etwas Trimmblei ganz vorne aufs Diffgehäuse kleben, beseitigt nicht das Problem, aber kann helfen. Hab ich bei meinem Hobao buggy so gemacht, ein Stück Wuchtblei vom KFZ vorne druff, wenn das torsen zugeknallt hat kein Männchenmachen, die Kiste war wie aufm Boden geklebt und ist davon geschossen wie ein Zäpfchen Mr. Green
    Ein mitteldiff, dass rel. stark gesperrt ist wäre der Mittelweg, weil die Wheelies seltener werden, und die Räder vo. nich so blähen.
    edith sagt:
    die Traxas-Diffs sind ja recht klein, weswegen die noch dickeres Öl brauchen zum Sperren als normale 1:8er Diffs. Wenn zu geringe Sperrwirkung, dann sind vorne bald die Reifen hinüber.
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1669
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 28.02.2014, 17:17    Titel:
    Mit'm Blei wird das schwer, bei dem Gesamtgewicht...
    Ich mein, 100g bringens da doch nicht, oder?
    Tieferlegen ist nicht so meins, der ist schon recht flach, und soll ja noch etwas Geländegängig bleiben.

    Wegen dem Difföl: Wie gesagt, Traxxas baut ab Werk 100k ein, wieviel das ist/bringt, kann ich nicht schätzen. Das Diff ist so klein, weil es ja ein Rad im Getriebe ersetzt, und soweit ich sehen kann, ist dann auch noch Platz für 2-Gang...
    Aber sind ja keine Rennautos, nur zum Spass, daher nicht ganz so groß.
    Und die Reifen gehen vorne auch so kaputt, weil Pizzateller, die dann in der Mitte mit sehr hoher Drehzahl den Boden berühren.
    Wenn die auf ganzer Breite "etwas" rutschen, könnte ich damit leben.
    Jetzt leider immer die Karo und der Flügel Wink

    Aber grundsätzlich würdest du sagen, das es die Situation entschärft (bei ansonsten unveränderten Bedingungen)?
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 28.02.2014, 17:18    Titel:
    Das Mitteldiff bewirkt folgendes: Sobald der Vorderräder weniger Traktion haben wird mehr Kraft nach vorne geleitet, also weniger auf die Hinterräder => weniger Wheelies.

    Deshalb habe ich damals bei meinem Mini E-Revo auch ein Mitteldiff nachgerüstet.

    Der Unterschied war enorm.
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1669
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 28.02.2014, 17:21    Titel:
    OT: Mein Gott, das ja wie im Chat hier... Shocked Very Happy

    @soundmaster:
    Das war meine Idee auch, ich wollte nur mal von Erfahrungen wissen.
    Von daher: Danke!
    Deiner ist zwar der kleine, aber das System wird bei allen Autos gleich sein, daher am Anfang auch "Fahrzeug ist egal".
    Wie siehts mit den Reifen aus? Verschleiß vorn merklich mehr?
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Strommann
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 27.02.2013
    Beiträge: 262
    Wohnort: Herten

    BeitragVerfasst am: 28.02.2014, 17:37    Titel:
    Bei YouTube habe ich mal ein Video über das e-revo Mitteldiff gefunden. Dort misst er die Zeit vor dem Umbau bei einer reinen Geradeaus Strecke. Anschlißend baut er das Mitteldiff ein und stoppt wieder die Zeit. Mit Diff konnte er seine Zeit von vorher nicht mehr erreichen. Rolling Eyes

    Ich denke wenn man nicht gerade einen digitalen Gasfinger hat, kommt man mit dem Revo doch ganz gut klar. Die Wheelie Neigung eines Savage Flux ist im Vergleich um einiges höher. Wink
    _________________
    Axial Yeti XL (Mamba Monster 2)
    Traxxas E-Revo Brushless Edition
    HPI Savage Flux HP (Blur ESC)
    HPI Savage Flux XS
    Team Associated SC8.2e
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 28.02.2014, 17:46    Titel:
    Also das der Reifenverschleiss vorne höher war wäre mir nicht aufgefallen.

    Für reines Offroad Bashing würde ich vom Mitteldiff abraten und wie bereits erwähnt eher den Gasfinger besser kontrollieren bzw. Punch Control am Regler runtersetzen.

    Es wird mit dem Mitteldiff, vor allem bei wenig Traktion, eben wirklich auch viel Power in die Luft geblasen.

    Ich persönlich mag es wenn sich meine Stampede 4x4 an 4s auf die Hinterbeine stellt Wink
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 28.02.2014, 17:49    Titel:
    Kommt alles auf die Viskosität des Difföls an.

    Wenn das Difföl viel zu dünn ist, baloonen die Vorderräder sehr stark und verschleissen nur in der Mitte. Das ganze hilft dann auch nicht sehr gut gegen Wheelies, weil das Baloonen auch den Drang des Autos zu wheelen erhöht wegen dem grossen Durchmesser und der hohen Drehzahl der Vorderreifen in dem Moment.

    Wenn das Öl viel zu dick ist, baloonen die Vorderräder zwar nicht mehr und der oben genannte Effekt ist weg, dafür wheelt es dann aber wieder, weil zuviel Drehmoment hinten ankommt.

    Muss man einen guten Mittelweg finden.

    Ansosnten kann ich nur das Torque Control (_nicht_ Punch-Control) Feature vom Mamba Monster empfehlen, stell das mal auf irgendwas zwischen 3 und 5 für den Anfang (je kleiner die Zahl umso weniger Drehmoment) und teste ein wenig herum.


    Zuletzt bearbeitet von Lizard am 28.02.2014, 18:04, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Verständnisfrage Wheelie/Mitteldiff/E-Revo » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Brushed E-Revo Motor brennt immer wieder durch MueKo 6 12.05.2017, 20:16
    Keine neuen Beiträge E Revo Vorderrad dreht falsch herum FranzP 2 01.05.2017, 14:25
    Keine neuen Beiträge E-Revo sinnvolle Basher Hopups Mexor 7 03.04.2017, 11:26
    Keine neuen Beiträge E-Revo Diff Probleme Mexor 27 24.03.2017, 12:13
    Keine neuen Beiträge Reifen Upgrade für Traxxas Summit und E Revo SledgeHammer 10 16.03.2016, 12:45

    » offroad-CULT:  Impressum