RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Wärmeentwicklung bei "geharztem" Regler?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Wärmeentwicklung bei "geharztem" Regler? » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    zeppo_the_machine
    neu hier



    Anmeldedatum: 12.12.2014
    Beiträge: 4
    Wohnort: München

    BeitragVerfasst am: 12.12.2014, 13:53    Titel: Wärmeentwicklung bei "geharztem" Regler?
    Hallo zusammen!
    Bin neu im RC-Car Sektor und werde jetzt über den Winter ein 1/8er Modell aufbauen. Jetzt hab ich schon ein paar Dinge über das dichten von Reglern gelesen und eben auch etwas davon, die komplette Platine auszugießen.

    Da ich gar keine Erfahrung mit diesen Dingen habe, frag ich mich jetzt, wie ist das mit der Wärmeabstrahlung?

    Werden die dadurch nicht noch wärmer?

    Mein Setup wird sein:
    -SWorkz S350 BX1e
    -SkyRC Toro TS150A
    -SkyRC Toro X8P 1850KV
    -SLS 2S 35C 7000mAh Lipo

    Sollte ich über so eine Modification auch nachdenken?!

    lg Sepp
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 22.10.2009
    Beiträge: 549
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 12.12.2014, 14:27    Titel:
    Die Metall-Oxid-Halbleiter-Feldeffekttransistoren sind ab Werk mit einer mehr oder weniger dünnen Schicht (e-poxy) Harz übergossen.
    Wenn die mit zusätzlicher Masse von Sonstwas verklebt werden,
    sollten die Transen (!) wohl wärmer werden.

    Eine Garantie, das sich nicht irgendwann ein FET ablöst, besteht natürlich nicht.
    Aber meiner -wie immer bescheidener- Meinung nach ist das Schwachsinn.
    Das zusätzliche Harz kann rissig werden, oder unverträglich zum bereits vergossenen.
    Ist eigentlich auch nur Sinnvoll, wenn der Regler auf die Grundplatte zwecks
    besserer Wärmetransmission geschnallt wird.
    Was wiederum Blödsinn ist, das die Platte sich gerne mal wölbt, der fixierte
    Regler malträtiert wird> und sich das Geschwader in Rauch auflöst.

    Besser das Teil [den Regler] mittels Servotape auf eine höhere Position verfrachten, evt. auf dem Centerdiff, nur nicht auf dem Chassis.

    Möglich, das ich einfach nur Glück hab, aber meine drei HobbyWing Xerun
    80/150A laufen über Jahre Klaglos, ohne zusätzliche Experimente.
    _________________
    1:8 Kyosho Dash, geschraubt 1976, 21 Enya\
    1:8 FS-Desert Truck BL|
    1:8 GV Leopard, SH 21.XB Pro\
    Wettbewerb; TeamC T8te/T8t, SH 21.XB Pro.\
    TeamC T8/Picco 21 5TR░▒▓█▀▄▀▄▀▄▀▄


    Zuletzt bearbeitet von Freind am 12.12.2014, 14:59, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 12.12.2014, 14:33    Titel:
    Habe meinen Regler geharzt. Hatte damals UHU-Schnellfest genommen.
    Geharzt wurde bis zum Anfang der Kühlrippen.
    Lüfterbefestigung muss man sich was einfallen lassen. Hab die schrauben vorsichtig in die Lüftungsrippen geschraubt.
    Der Regler läuft bei mir seit 4 Jahren ohne Probleme.
    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    mikezeff
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 20.11.2010
    Beiträge: 92

    BeitragVerfasst am: 12.12.2014, 14:38    Titel:
    Also ich habe bei meinem Herbst- Winterauto einen Mamba Monster und das Castle BEC in Harz vergossen und blase 3 x 3s Akkus durch. Dabei wird mein Regler handwarm und bis dato habe ich keine Probleme.
    Im Sommer bei 30 Grad würde ich allerdings nicht damit fahren...



    _________________
    Traxxas E-Maxx @ MMM
    Traxxas E-Revo 1:8 @ 2 x KD Revolver 700-HO
    Traxxas Summit 1:8 @ MMM
    Traxxas Grave Digger
    Carson E-Crasher XL brushless
    Losi Micro 1/24 SCT brushless
    Losi Micro 1/24 Crawler
    HPI Super 5SC Flux
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 22.10.2009
    Beiträge: 549
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 12.12.2014, 15:13    Titel:
    Soviel zu Transen und Uhu-Kleber. Kinder eben..
    _________________
    1:8 Kyosho Dash, geschraubt 1976, 21 Enya\
    1:8 FS-Desert Truck BL|
    1:8 GV Leopard, SH 21.XB Pro\
    Wettbewerb; TeamC T8te/T8t, SH 21.XB Pro.\
    TeamC T8/Picco 21 5TR░▒▓█▀▄▀▄▀▄▀▄
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1669
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 12.12.2014, 16:04    Titel:
    Irgendwo wurde mir mal erzählt, das die Wärmeleitfähigkeit von Epoxy über der von Luft liegt.
    Somit ist der von mikezeff gemachte Verguss eigentlich perfekt, was anderes macht z.B. Hobbywing auch nicht: Die Dose unten voll, damit die Elektronik wassergeschützt ist, der/die Kühlkörper schauen oben raus, aber der ist ja auch nicht feuchteempfindlich.

    Man sollte aber ein Material nehmen, das noch etwas Elastizität behält, also Vergussmasse, keinen Kleber. So macht es die Wärmearbeit mit ohne sich abzulösen.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 22.10.2009
    Beiträge: 549
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 12.12.2014, 16:21    Titel:
    Die Kernfrage war doch, ob und wieweit die Temperatur ansteigt,
    und nicht ob der Regler wasserdicht ist. Lichtbögen, Leckströme usw.

    Ist durchaus interessant, in wie fern die Temp durch das Vergießen der Kühlkörper steigt. Die Castle-Regler scheinen in der Hinsicht empfindlicher zu sein.
    Letztendlich entscheidet die Verarbeitung, Qualität der Komponenten, das
    Design [Konstruktion] des Regler.
    Bekanntlich reicht es, wenn sich ein MosFet oder Elko von der Platine löst, um eine
    Kettenreaktion auszulösen, die das ganze Gewese abfackelt. Ergo dürfte
    eine Vibrationsdämpfende&Spritzwassergeschützte Anbringung nicht schaden.

    PS; "ich hab mein Regler geharzt." Klingt das nicht irgendwie Zweideutig? [zwinkersmiley]
    _________________
    1:8 Kyosho Dash, geschraubt 1976, 21 Enya\
    1:8 FS-Desert Truck BL|
    1:8 GV Leopard, SH 21.XB Pro\
    Wettbewerb; TeamC T8te/T8t, SH 21.XB Pro.\
    TeamC T8/Picco 21 5TR░▒▓█▀▄▀▄▀▄▀▄
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 12.12.2014, 20:42    Titel:
    @Freind
    ...Kinder eben??

    @amigaman
    Das mit der Wärmeleitfähigkeit wurde mal im crawler forum angesprochen.
    Entscheidender ist aber wohl bei Luft der permanente Austausch durch die Umgebungsluft.
    Hoffe ich hab es richtig wieder gegeben.

    Letztendlich wenn es klappt und hält hat es seinen Zweck erfüllt. Ob mit speziellem Harz, 2K-Kleber oder was auch immer.

    Wärmeabstrahlung? Leihenhaft würd ich mal behaupten, je mehr drum gepackt ist umso weniger kann abstrahlen.

    Und ja... klingt zweideutig Laughing
    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 22.10.2009
    Beiträge: 549
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 12.12.2014, 21:17    Titel:
    Aber.. kommt da kein Wärmestau?
    Denn seitdem ich mir einbilde, rudimentäre Kenntnisse bezüglich Physik zu haben, sollte ein Hotspot sich erhitzen,
    sofern er seine Abwärme nicht abgeben kann. Da wäre Harz doch ein Korken im Auspuff.
    Ich meine, die Kühlrippen haben eine Funktion..
    Um die Frage des TS (willkommen im Forum) zu beantworten: wird wärmer.

    Wat'n Glück, das gute Regler (HobbyWing) ein Temperaturfühler implementiert haben. Wie im Notebook, je stärker die CPU/GPU belastet
    wird, geht die Hitze über den Lüfter zur Heatpipe.

    Der Xerun läuft in meinen Truggy's seit Jahren perfekt,
    Dank der aktiven Lüftung wurde der höchstens Handwarm. Zwar 'nur' 4S,
    aber im Rennen, und teils mechanischer Bremse. Weshalb Regler erhitzen, ist ja oben angepinnt.
    _________________
    1:8 Kyosho Dash, geschraubt 1976, 21 Enya\
    1:8 FS-Desert Truck BL|
    1:8 GV Leopard, SH 21.XB Pro\
    Wettbewerb; TeamC T8te/T8t, SH 21.XB Pro.\
    TeamC T8/Picco 21 5TR░▒▓█▀▄▀▄▀▄▀▄
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 12.12.2014, 23:36    Titel:
    Ja. Stimme dir ja zu. "... je mehr drum gepackt ist umso weniger kann abstrahlen. "
    Aber jetzt verennen wir uns. Wir großen Kinder wollen doch nur spielen Wink
    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Wärmeentwicklung bei "geharztem" Regler? » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Atos Regler gesucht: Match und Alpha, Car-Version gesi 0 07.10.2017, 20:49
    Keine neuen Beiträge Suche guenstigen 6s Regler ts1 5 05.10.2017, 06:21
    Keine neuen Beiträge Frage zu Funke "Tactic TTX300" whiterabbit 4 30.03.2017, 20:23
    Keine neuen Beiträge Arrma Regler und Reifen. Mexor 6 30.03.2017, 09:11
    Keine neuen Beiträge problem mit hobbywing quicrun 150a regler soundmaster 5 29.03.2017, 17:26

    » offroad-CULT:  Impressum