RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Welchen Monstertruck Traxxas Slash 4x4 vs Thunder Tiger emta

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Welchen Monstertruck Traxxas Slash 4x4 vs Thunder Tiger emta » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Rusty
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 07.03.2014
    Beiträge: 86

    BeitragVerfasst am: 07.03.2014, 21:14    Titel:
    E-Revo und Rustler also zumindest Artverwandt, ok.
    Wie steht denn der Rustler zum Slash ? Hat zwar nur 2WD sieht dafür aber recht hoch aus und scheint ja ordentlich Power zu haben.

    Wie schon geschrieben ein E-Revo brushless ist momentan einfach zu teuer. Aber wenn Du mir den so empfiehlst dann wäre ja wieder der E-MTA als preisgünstigere Variante was. Oder ich muss halt noch sparen.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 07.03.2014, 21:22    Titel:
    Rustler und E-Revo artverwandt? Nope!

    Also mehr Unterschiede sind wohl kaum zu finden.

    E-Revo = Monster Truck, 1:8, 4x4
    Rustler = Stadium Truck, 1:10, 2WD

    Hol dir einen der beiden Thunder Tiger. Sind beide top - reine Geschmackssache.

    Oder wenn du einen 1:10er haben willst den Stampede 4x4.

    Slash und Rusty sind nicht geländegängig. Gebrauchter Summit wäre auch ein Option aber der ist nicht schnell und nicht gut zum Springen.

    Hast du meinen vorherigen Post eigentlich gelesen?
    Nach oben
    Rusty
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 07.03.2014
    Beiträge: 86

    BeitragVerfasst am: 07.03.2014, 22:06    Titel:
    äh, nein
    habe ich nicht gelesen Embarassed

    Das hat sich wohl irgenwie überschnitten Question

    Über das Transportproblem beim 1:8 hab ich noch gar nicht nachgedacht, guter Einwand.

    Bin ich aus deiner Sicht mit dem e-mta vielseitiger aufgestellt oder kann der Stampede was besser. Preislich würde es ja kin großen Unterschied machen, wenn am Stampede noch nachgebessert werden muss.
    Nach oben
    Solinger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 13.08.2012
    Beiträge: 172
    Wohnort: Solingen

    BeitragVerfasst am: 07.03.2014, 22:16    Titel:
    Bulletboy97 hat Folgendes geschrieben:
    MT4 G3 und EMTA laufen eigentlich Parallel. Der MT4 ist halt viel agiler da er auf einem Truggychassis aufbaut und ein Mitteldiff besitzt.

    Der E-Maxx ist halt ein 1:8er und somit deutlich größer.
    e-MTA ist auch 1:8!
    _________________
    Tschüss,
    A.

    1.) Thunder Tiger e-MTA 1:8 4WD Monster Truck BL an 4S (8 Stück NVISION 2S-4500mAh-60C), 2 Stk. NVISION 2S-8000mAh-90C, Spektrum DX3C Funke.
    2.) Intech BR-6 E 4WD 1:8 BL Wettbewerbsbuggy.
    3.) Tamiya Super Fighter GR 2WD Buggy DT-02 1:10 mit Ölis, Alu-C-Hubs , Kugellagern und BL-Combo Ansmann W6 Funke.
    4.) Ladegerät Hype X200 Quattro (4 x 50 Watt, max 5A)

    ---> Mein 1. e-MTA Bashing-Video, ---> Mein 2. e-MTA Bashing-Video
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 07.03.2014, 22:31    Titel:
    Den Stampede 4x4 kann ich halt schnell mal in den Rucksack packen und mit dem Bike dann losfahren.

    Ich hab auch nen Summit und da ich keinen PKW besitze habe ich mir extra für den Transport einen Anhänger für mein Bike gekauft.

    Ohne den könnte ich den Summit never ever mit dem Bike transportieren.

    Der eMTA und MT4 G3 sind grössen- und gewichtsmässig ca. in der Summit Klasse. Sei dir dessen bewusst Wink

    Prinzipiell musst da am Stampede 4x4 gar nichts nacharbeiten solange du an 2s bleibst.

    Ich bin über ein Jahr nur an 2s gefahren bis ich dann mehr wollte und es hat genausoviel Spass gemacht. Hat keine Monsterjumps, Backflips und so weiter möglich.
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 07.03.2014, 22:35    Titel:
    Den Rucksack den du hast will ich auch haben Shocked
    Ich bekomm meinen Hothammer net in meinen Rucksack rein (natürlich mit abgeschraubten Reifen) Confused
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 07.03.2014, 22:44    Titel:
    Ist ein grösserer Mammut Wanderrucksack Wink

    Weiss gar nicht wie viel L, aber man kann sich auch einen kleinere Rucksack ein wenig modifizieren damit ein 1:10er Monster Truck damit transportiert werden kann.

    Hab ich auch gemacht mit einem alten North Face City Rucksack Wink
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 07.03.2014, 22:58    Titel:
    Ahh ok danke Very Happy
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    Rusty
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 07.03.2014
    Beiträge: 86

    BeitragVerfasst am: 07.03.2014, 23:06    Titel:
    Um doch nochmal auf den Slash zu kommen. Was haltet ihr von der Idee ihn mit 1:8 Reifen zu fahren. Dann müsste er doch auch so Geländegängig sein wie der Stampede? Wenn die wirklich baugleich sind. Dann hättee ich 2 Autos in einem - mit wenig Aufwand bzw falls ich doch mal andere Strecken fahren möchte.

    @soundmaster
    Für was nimmst Du eigentlich den Summit? Hört sich so an, als ob Du mit dem Stampede schon alles machen kannst. Kippt der Stampede beim bashen schnell um?
    Nach oben
    Prokktor
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 31.08.2011
    Beiträge: 400
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 07.03.2014, 23:15    Titel:
    Stampede und Slash haben den gleichen Grundaufbau Der Stampede liegt nur höher und hat größere Räder.

    Summit und E-Revo haben ebenfalls den gleichen Grundaufbau, der SUmmit liegt höher und hat größere (minimal) Räder.

    Slash ist super, ja 1/8er Buggy Räder bekommst dran hatte ich auch, aber wie bei jeder Mod steigt die Chance das was kaputt geht, größere Räder bedeuten immer mehr Stress für alle anderen Komponenten.

    Du hast da was von Acker geschrieben: Summit/E-Revo sind da die minimale größe, mit nem Slash über nen gepflügten Acker oder über Tracktorspuren geht garnicht... habs versucht^^ Da würd ich dann eher nen 1/5er Modell nehemen, oder halt n Summit im 1. Gang Smile
    _________________
    E-Revo (Licht,2Gang,6S Tekin+Lehner,Gyro)
    Slash 4x4 LCG (Hupe,3S Dynamic 8,Gyro)
    HPI Vorza (6S FluxTork, Gyro)
    Slash 4x4 verkauft (http://www.youtube.com/watch?v=014OPYBL32E)
    HPI Firestorm Flux verkauft (http://www.youtube.com/watch?v=LzG0hCA8MnY)
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Welchen Monstertruck Traxxas Slash 4x4 vs Thunder Tiger emta » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Neuer Slash 2 wd Schlabambascher 0 07.11.2017, 19:48
    Keine neuen Beiträge Arrma nero vs Traxxas e maxx Jkracer 3 04.11.2017, 19:25
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Traxxas TRX-4 Offroad Hawk 2 01.05.2017, 18:06
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster, oder Vergleichbar Hellfish 0 01.05.2017, 14:18

    » offroad-CULT:  Impressum