RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

1/10 Funny Car Eigenbau

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » 1/10 Funny Car Eigenbau » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Prokktor
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 31.08.2011
    Beiträge: 400
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 27.03.2014, 14:21    Titel:
    Ich verstehe deinen Standpunkt durchaus, man kann sicher alles so perfekt Einstellen und die Strecke so perfekt präparieren das es ohne Gyro geht.

    Aber der Gyro reagiert halt sehr viel schneller als jeder Mensch und kann diese Abflüge wahrscheinlich zum großen Teil vermeiden, wenn du das als unfaires Hilfsmittel betrachtest ist das in Ordnung du musst ja nicht Smile

    Wenn jemand mit nem Nitro-Dragster neben dir steht dürfte der deinen BL Motor auch als ziemlich unfair empfinden *lach*
    _________________
    E-Revo (Licht,2Gang,6S Tekin+Lehner,Gyro)
    Slash 4x4 LCG (Hupe,3S Dynamic 8,Gyro)
    HPI Vorza (6S FluxTork, Gyro)
    Slash 4x4 verkauft (http://www.youtube.com/watch?v=014OPYBL32E)
    HPI Firestorm Flux verkauft (http://www.youtube.com/watch?v=LzG0hCA8MnY)
    Nach oben
    s.nase
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 19.12.2011
    Beiträge: 507
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 31.03.2014, 03:36    Titel:
    Die WheelyBar ist ja eigendlich nur ein Sicherheitsanschlag, um einen Überschlag zu vermeiden. Im Normalfall sollte die Wheelybar den Boden ja garnicht berühren. Zum einen weil sie Bremst, und zum anderen weil spätestens dann ja auch keine Lenkwirkung mehr an der Vorderachse ist. Je mehr Druck auf der WheelyBar liegt, desto geringer wird auch der Grip auf den Antriebsrädern.

    Du mußt also auf jeden Fall das Gewicht(Akku) weiter nach vorne verlagern, oder das Chassie verlängern um wenigstens noch etwas Gewicht beim Beschleunigen auf der Vorderachse zu erhalten.

    Oder du mußt an beide Antriebsräder getrennt bremsbar machen(inkl Diff), damit du auch bei fliegender Vorderachse noch ne Lenkwirkung erziehlen kannst.
    Nach oben
    gonzo
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 09.08.2008
    Beiträge: 440
    Wohnort: Tulln

    BeitragVerfasst am: 06.04.2014, 08:31    Titel:
    ein kleiner Zwischenbericht.
    Habe nach wie vor das Problem das ich trotz Strecken Präparierung mit Zuckerwasser und Sirup zu wenig grip habe.
    Außerdem geht zu viel zeit in die Vorbereitung drauf und das auftrocknen dauert zu lange.
    Habe jetzt rausgefunden das diese Wundermittel aus dem Ami Land (Trackbite) aufgelöstes Harz ist.
    Werde mir kommende Woche mal Baumharz besorgen und damit experimentieren.
    Mal schauen ob ich dann mehr grip zusammen bekomme.

    Gruß Gonzo
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 06.04.2014, 10:28    Titel:
    Einfach nur genial, ich liebe solche Powergeräte. Seit vielen Jahren habe ich 2 Dragster von Lindberg in 1:8 hier stehen und stelle mir oft vor die zum RC Car umzubauen. Mit Deiner Aktion gibst Du mir Mut das echt mal zu versuchen so ein Teil nach zu bauen.
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 06.04.2014, 11:18    Titel:
    gonzo hat Folgendes geschrieben:
    ein kleiner Zwischenbericht.
    Habe nach wie vor das Problem das ich trotz Strecken Präparierung mit Zuckerwasser und Sirup zu wenig grip habe.
    Außerdem geht zu viel zeit in die Vorbereitung drauf und das auftrocknen dauert zu lange.
    Habe jetzt rausgefunden das diese Wundermittel aus dem Ami Land (Trackbite) aufgelöstes Harz ist.
    Werde mir kommende Woche mal Baumharz besorgen und damit experimentieren.
    Mal schauen ob ich dann mehr grip zusammen bekomme.

    Gruß Gonzo


    Du könntest auch mal eine dünne Schicht Plastidip Spray versuchen.
    Nach oben
    uesese
    Gast






    BeitragVerfasst am: 09.04.2014, 08:32    Titel:
    Der ehemalige Mission Systems Sektor (heute Informationssysteme Sector) in die Unterstützung der US-Raketenprogramm tätig; Integration verschiedener Kommando-, Kontroll-und Aufklärungssysteme; und die technische und Management-Dienstleistungen für Regierungs-und Militärkunden.
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 09.04.2014, 08:37    Titel:
    Was will er uns damit sagen?
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » 1/10 Funny Car Eigenbau » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Power Netzteil Eigenbau (quick and dirty) Schlabambascher 8 11.05.2014, 13:32
    Keine neuen Beiträge sand buggy eigenbau weedling1988 8 25.03.2014, 15:42
    Keine neuen Beiträge Eigenbau Frässpindel ER16 Bassblaster 13 24.11.2013, 21:33
    Keine neuen Beiträge Welche Übersetzung für Eigenbau Savage? stonemuc 13 14.07.2013, 19:48
    Keine neuen Beiträge [Wiedereinsteiger] Project: Savage Eigenbau x77 35 03.07.2013, 10:07

    » offroad-CULT:  Impressum