RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Abgefackelte Akkus

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Offtopic - Plauderecke » Abgefackelte Akkus » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2121

    BeitragVerfasst am: 22.03.2014, 00:03    Titel: Abgefackelte Akkus
    Hallo,

    ich hatte heute Morgen ein Erlebnis der dritten Art... ich war auf Dienstreise und bin grad vom Hotel an der Bundesstraße nach Fulda, da steht am Straßenrand ein Benz und ein älteres Ehepaar, und etwas raucht am Boden.

    Ich bin gleich stehengeblieben, hab den Herrn angebrüllt er soll von dem Fahrrad weggehen. Das Pedelec von KTM ist von der Halterung abgefallen.

    Dabei ist wohl der Akku gebrochen, jedenfalls gings dann richtig zur Sache... ein Akku nach dem Anderen zündete, explodierte oder es gab Stichflammen, die einen halben Meter und länger waren. Das war echt heftig.

    Ein Polizist ist dann stehen geblieben, ich hab ihn nach einem Feuerlöscher gefragt, "keine Ahnung..", naja, ich musste den Feuerlöscher dann bedienen und hab mit Kravatte und Anzug den Brand gelöscht. Bis dahin hatten vermutlich aber alle Zellen gezündet gehabt. Alter Verwalter,
    Der Sattel und das halbe rad waren abgefackelt.

    Ich musste dann weiter nach Hannover.

    Was ich nicht verstehe, dass das Rad runterfällt und das ausreicht. Warum sind die Zellen so scheiße verpackt? Eine dicke Kunststoff-Box und gepolsterte Man muss ja nur mit dem Fahrrad mal stürzen, was ja passieren kann, und du hast ein schönes Feuerwerk. Abgesehen davon finde ich normale Laptopzellen dafür nicht geeignet, wie man an den Explosionen sieht. Warum man nicht LiMn.Zellen oder Lifepo nimmt, keine Ahnung, wohl zu teuer.

    Mir sind auch schon NImh-Zellen hochgegangen... aber nix zu dem, was da heute war. Leider hab ich keine Fotos gemacht.

    Ich glaube ich schreibe Stiftung Warentest, erst letztens wurden Pedelecs getestet.
    flo
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 22.03.2014, 00:14    Titel:
    krass. hätte mir nicht gedacht das das bei den e-bikes so leicht passieren kann.
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 22.03.2014, 07:01    Titel:
    Ist das beim Abladen umgekippt oder während der Fahrt (mit dem Auto) vom Halter geflogen?
    Bei letzterem würde die höhere Geschwindigkeit erklären, warum die Zellen aufgeschliffen wurden.
    Wenn es nur mit maximal Fahradgeschwindigkeit umgefallen ist: Shocked
    Aber: Da sind 10 und mehr Zellen in Reihe, an dünnen Kabeln.
    Wenn du da einen Kurzen machst, kokelt auch was weg, verschweißt aber die Strippen so das du nicht mehr trennen kannst.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    svenSA
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 02.07.2009
    Beiträge: 334
    Wohnort: GER RLP

    BeitragVerfasst am: 22.03.2014, 10:06    Titel: Re: Abgefackelte Akkus
    florianz hat Folgendes geschrieben:
    ............... musste den Feuerlöscher dann bedienen und hab mit Kravatte und Anzug den Brand gelöscht.......




    ....mein Name ist Bond
    James Bond:)

    Bin mir aber sicher, dass bei KTM ein Hinweis in der Manual existiert, dass falls was passiert, es Feuer geben kann.

    Die Nachfrage/Preis bestimmt die Auswahl der Zellen und deren sicheren Verpackung.
    So richtig aufgeklaert wird heutzutage beim Kauf keiner(wie LionAkkus gefaehrlich sind), denn sonst werden nicht so viele Pedelecs abgesetzt.
    KTM ist schon solide, (so denke ich) es gibt ja weniger serioeser Anbieter Discounter etc......
    _________________
    ...... signatur
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2121

    BeitragVerfasst am: 22.03.2014, 11:51    Titel:
    Das Rad war wohl hinten an der Kofferaumklappe montiert und lag unweit des Autos, vermutlich weggezogen vom Wagen. Mehr weiß ich nicht, schnell gefahren ist er sicher nicht, Ortsgebiet.

    Ein Manual alleine hilft nicht viel... Unsereins, als Modellbauer, kommt mit einem solchen Vorfall noch zurecht, nicht aber diese Zielgruppe.

    Einfach einen dickeren, schlagfesten Kunstoff zu nehmen und die Zellen zu polstern wäre schon eine Hilfe.

    Ein brennendes, explodierendes Fahrrad... das hat schon was Rolling Eyes

    Aber es ist schon richtig, der Preisdruck bei den Rädern ist sicher enorm, und es wird gespart wo es nur geht.

    Andererseits waren die beiden schockiert, das neue Rad ein Fall für den Schrotti, schade ums Geld.

    vg
    flo
    aka James Bond
    Nach oben
    liquiddsl
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 12.08.2012
    Beiträge: 157
    Wohnort: Hildesheim

    BeitragVerfasst am: 22.03.2014, 15:12    Titel:
    war das rad auf einen fahrradträger? und der akku im rad befestigt??? .....naja steht in jeder anleitung das man den akku zum transport am heckträger im auto zu lagern hat.
    einen herkömmlichen fahrradsturz halten diese akkus locker aus.
    wer den akku im fahhrad lässt welches auf einem autoträger montiert is is selbst schuld.


    klingt jedenfalls so als wenn der akku im bike war und dieses am auto iwo.
    _________________
    ich bin keine signatur. ich putze hier nur!
    Nach oben
    majus
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.07.2008
    Beiträge: 626

    BeitragVerfasst am: 22.03.2014, 17:58    Titel:
    Relativ aktuell:
    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/eimsbuettel/article115969187/Akku-explodiert-Elektrofahrrad-geht-in-Flammen-auf.html
    http://www.t-online.de/tv/webclips/id_63312146/elektrofahrrad-geht-in-flammen-auf.html

    Ist kein Einzelfall aber hier sogar ohne Fremdeinwirkung. Schon brisant die Dinger.
    Nach oben
    liquiddsl
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 12.08.2012
    Beiträge: 157
    Wohnort: Hildesheim

    BeitragVerfasst am: 22.03.2014, 23:07    Titel:
    dürfte sich um ein und das selbe rad handeln.
    is nen echt krasser prozentsatz in anbetracht der tatsache wie viel es davon mittlerweile gibt. Wink
    zudem steht wenn mal was brennt nie bei was es für nen system war. eigenbau oder nachgerüstet oder was von einen renomierten hersteller der erfahrungen hat spielt schon eine grosse rolle.
    ich arbeite in einem radladen und wir hatten bisher nie probleme mit akkus.
    bei uns stehen und lagern nich wenige ebikes.
    es is alles sehr sicher gebaut finde ich.
    habe diese akkupacks auch schon von innen gesehen usw.

    vor elektrorädern ausm discounter oder ähnlichen sollte man generell warnen.
    aber bei nem bike ausm shop der sich auskennt und qualität verkauft mus man null bedenken haben.

    iwer weiter oben schrieb das es standardmässige laptopzellen seien die in den akkus verbaut sind. das is bedingt richtig. bis vor einigen jahren war das noch so.
    mittlerweile sind in diesen akkus andere zellen verbaut.
    welche da drin weiss ich grad nich mehr. werde anfang nächster woche mal in meinen unterlagen gucken.
    _________________
    ich bin keine signatur. ich putze hier nur!
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Offtopic - Plauderecke » Abgefackelte Akkus » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Lipo Akkus mit dem Flieger in den Urlaub? Lucky 3 04.05.2017, 14:01
    Keine neuen Beiträge Akkus und Summit Schacht FranzP 9 04.11.2016, 15:59
    Keine neuen Beiträge Turnigy Graphene Akkus Leberwurst 9 20.03.2016, 13:51
    Keine neuen Beiträge RC Sessions und Anzahl der Akkus SledgeHammer 9 26.01.2016, 19:24
    Keine neuen Beiträge Wahl der BL, Regler, Akkus und Servos in einem RC SledgeHammer 6 26.01.2016, 00:59

    » offroad-CULT:  Impressum