RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

[Coming soon] Quanum Vandal Erfahrungs-/Diskussionsthread

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » [Coming soon] Quanum Vandal Erfahrungs-/Diskussionsthread » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Nowak
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 02.05.2015
    Beiträge: 27
    Wohnort: Augsburg

    BeitragVerfasst am: 05.08.2015, 20:39    Titel:
    Serwus, gibts eurerseits ne Empfehlung hinsichtlich des Öls für die Dämpfer? Und evtl. der Diffs? Dämpfer hinten ist ja echt ein Witz... Soll hauptsächlich auf ner Offroad-Rennstrecke bewegt werden.
    _________________
    Basher Sabertooth
    Quanum Vandal
    Tamiya Neo Fighter
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 06.08.2015, 10:19    Titel:
    Wenn du den XL jetzt hast wirst dur hier der einzige sein. Oel kommt auf die Strecke an und natürlich auch deinem persölichem Empfinden wie er sich fährt.

    Ach ja....wenn es der XL jetzt ist...... Arrow Fotos Exclamation **bitte**
    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    Nowak
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 02.05.2015
    Beiträge: 27
    Wohnort: Augsburg

    BeitragVerfasst am: 06.08.2015, 17:43    Titel:
    Ne, wurde aufgrund des tollen Angebots doch der Nicht-XL.
    Dann probiere ich eben etwas herum, leider findet man im Netz deutlich weniger zum Vandal als zum Sabertooth. Schlecht für Faule ^^
    _________________
    Basher Sabertooth
    Quanum Vandal
    Tamiya Neo Fighter
    Nach oben
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4514
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 06.08.2015, 20:52    Titel:
    Naja für mich klingt das jetzt nicht so, als würdest du das letzte Zehntel auf der Strecke rausquetschen wollen.

    Wenn sich die Lochgröße im Bereich von 1.5-1.6mm bewegt (2 Loch) würde ich mal bei 30er bis 35er Öl beginnen (vorn und hinten). Da macht man selten was falsch Wink
    Nach oben
    Nowak
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 02.05.2015
    Beiträge: 27
    Wohnort: Augsburg

    BeitragVerfasst am: 16.09.2015, 21:10    Titel:
    Vandal ist angekommen und macht nen echt netten Eindruck, auf die Strecke hab ichs leider noch nicht geschafft.

    2 Dinge:

    Gibts ne sinnvolle Lösung für das Reifenproblem, kann doch nicht sein dass ich nicht zu fest schrauben kann ohne dass der Reifen blockiert. Ist mir bei 2 Akkus schon 2 mal einer abgefallen...

    Und hin und wieder fährt das Teil beim Gasgeben nicht los sondern macht eklige Ratter-Geräusche, Gas weg und nochmal Gasgeben behebt das Problem. Ist das der Slipper oder ne falsche Einstellung beim Burst-Modus (so ähnlich wars bei meinem Sabertooth, der hat Ähnliches gemacht bis ich den Burst runtergestellt hab)? Und hat jemand Erfahrung mit der "Turnigy TrackStar programing card" (Produkt ID: TTS-Prog)? Wird ja für das ARR-ESC empfohlen, funzt aber laut YouTube nicht...

    Schönen Dank
    Sascha
    _________________
    Basher Sabertooth
    Quanum Vandal
    Tamiya Neo Fighter
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 447

    BeitragVerfasst am: 16.09.2015, 21:28    Titel:
    Was genau blockiert denn da? Drücken die Mitnehmer auf die Radachsträger? Hängt die Felge irgendwo? Schleift der Reifen? Etwas konkreter musst du schon werden Wink

    Das Rattern hat nichts mit dem Slipper zu tun, sonst würde er dir bei jedem kräftigen Beschleunigen regelrecht verdampfen, wenn er so locker eingestellt wäre. Wird also was anderes sein.
    Nach oben
    Nowak
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 02.05.2015
    Beiträge: 27
    Wohnort: Augsburg

    BeitragVerfasst am: 16.09.2015, 21:37    Titel:
    Danke für die schnelle Antwort. Habs leider bisher nicht rekonstruieren können. Passiert völlig unregelmäßig, Wagen bewegt sich bei Gas geben nicht, es rattert nur unangenehm. Sekunde später ist es als wäre nie etwas gewesen nach Gas wegnehmen und wieder Gas geben. Mehr kann ich im Moment leider nicht dazu sagen...

    Mitnehmer, Felge und Reifen würde ich ausschließen, eher irgendwas am Ritzel. Zahnflankenspiel passt aber.
    _________________
    Basher Sabertooth
    Quanum Vandal
    Tamiya Neo Fighter
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 447

    BeitragVerfasst am: 16.09.2015, 21:41    Titel:
    Sind das Dogbones als Antriebswellen?

    Das Rattern könnte entweder derbes cogging sein, oder deine Reglereinstellungen stimmen tatsächlich nicht. Sind aber noch stock, oder?
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 17.09.2015, 10:29    Titel:
    Zu deinem Reifenproblem.
    Hatte ich auch (siehe Seite 2). Muttern gegen vernünftige Stopmuttern tauschen. Dann geht kein Rad mehr fliegen. Zu feste andrehen darfst du die eh nicht. So das es fest ist aber das Rad sich noch leicht drehen lässt. Merkt man eigentlich gut.
    Mit den Rattern kenn ich garnicht. Slipper ist bei meinem bis Anschlag fest und mein Sohn schont den kein bisschen.
    Rattern hab ich das schon mal gehabt, als beim Motor eines der 3 Kabel nicht richtig dran war (war aber einen anders Fahrzeug). Wenn der Antriebsstrang frei dreht könnte es vom Regler oder Motor kommen.

    Zur TrackStar Karte. Hab eine für meinen GenII ESC geholt. Geht gut nur der Regler danach nicht mehr (hab allerdings auch die Programmierung per PC probiert. War wohl der Fehler)
    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    Nowak
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 02.05.2015
    Beiträge: 27
    Wohnort: Augsburg

    BeitragVerfasst am: 17.09.2015, 18:12    Titel:
    Nach vorne Dogbones, ja. Siehe hier: [url]http://www.### Händler ###.com/### Händler ###/store/catalog/27259.jpg[/url] (### Händler ### durch HK ausgeschrieben ersetzen).

    Reglereinstellungen sind stock, ja, ohne Karte kann man gar nix einstellen, mit Karte scheinbar auch nicht (oder nur einmal und dann nie weider...), da warte ich noch auf Antwort von HK oder hier.

    Tippe auch auf cogging.

    Selbstsichernde Muttern werde ich mal ausprobieren, danke.
    _________________
    Basher Sabertooth
    Quanum Vandal
    Tamiya Neo Fighter
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » [Coming soon] Quanum Vandal Erfahrungs-/Diskussionsthread » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge HPI Baja Q32 - Erfahrungs-/Diskussionsthread alex73 21 03.02.2015, 12:02
    Keine neuen Beiträge Quanum E-Guana Erfahrungsthread TheLime 17 20.03.2013, 16:12
    Keine neuen Beiträge LRP S10 Blast MT Erfahrungs und tunings bericht Traxxaner 38 02.02.2013, 19:07
    Keine neuen Beiträge Team Losi 22 Aufbau und Erfahrungs Thread Joda 43 04.01.2013, 15:16
    Keine neuen Beiträge Gymkhana 4 coming .... Zelter Frost 70 16.08.2011, 18:38

    » offroad-CULT:  Impressum