RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Greenhorn hat Fragen zu Tinkercad und Prusa i3 MK3

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » 3D-Druck im Modellsport » Greenhorn hat Fragen zu Tinkercad und Prusa i3 MK3 » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Bucano
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 16.04.2013
    Beiträge: 17

    BeitragVerfasst am: 17.03.2019, 21:09    Titel: Greenhorn hat Fragen zu Tinkercad und Prusa i3 MK3
    Howdy,

    für meinen KYOSHO Scorpion XXL würde ich gern modifizierte Teile im 3D Druck anfertigen. Bislang habe ich noch keine Ahnung von dem Thema. Ich habe aus Spaß bei Tinkercad (webbasiertes Programm) eine Akkuhalterung konstruiert und auch angefangen ein modifiziertes Getriebegehäuse zu konstruieren. Das geht eigentlich ganz gut. Man kann die Dateien im .stl-Format herunterladen.

    Nun möchte ich dazu einen 3D Drucker kaufen. Im Internet habe ich gelesen, dass der Prusa i3 MK3 ganz ordentlich sein soll. Ist das ein ordentlicher 3D Drucker oder gibt es für das Geld (Bausatz kostet so 769 €) etwas besseres?

    Ich habe gelesen, dass man die cad-Datei mit einem Slicer für den 3D Drucker aufbereiten muss. Gibt es hier ein bevorzugtes Programm?

    Die Akkuhalterung hat seitliche Arme, die quasi in der Luft hängen. Die Arme ragen aber nicht nach unten, sondern verlaufen parallel zur Grundfläche. Ich nehme an, dass man diese nur mit Hilfskonstruktion (Stütze) drücken kann. Fügt der 3D Drucker diese Stützen automatisch hinzu oder muss man diese ebenfalls konstruieren? In welchen Abständen sind Stützen erforderlich?

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    So Long,

    Andreas
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1686
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 17.03.2019, 22:23    Titel:
    Als Anfänger würd ich eher einen billigeren probieren.
    Der Anycubic i3 mega ist deutlich billiger und soll ein gutes Anfängergerät sein.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » 3D-Druck im Modellsport » Greenhorn hat Fragen zu Tinkercad und Prusa i3 MK3 » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Arrma Kraton: Fragen zu Raedern und Servo whiterabbit 7 23.07.2017, 17:40
    Keine neuen Beiträge Fragen zu 1:10er Buggy Blebbens 6 13.05.2017, 11:59
    Keine neuen Beiträge Fragen zu ESC vor Kurzschluss Blebbens 3 25.02.2016, 17:22
    Keine neuen Beiträge Arrma Roller Aufbau eines Anfänger... Fragen über Fragen... Gallo 7 07.01.2016, 13:27
    Keine neuen Beiträge Fragen zum blauen Castle Mamba Lüfter am Regler im E-revo sven2473 3 11.11.2015, 08:03

    » offroad-CULT:  Impressum