RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Grösser als 1:8 durch den XMAXX aufbruch in neue Grössen?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Offtopic - Plauderecke » Grösser als 1:8 durch den XMAXX aufbruch in neue Grössen? » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 27.11.2015, 15:52    Titel: Grösser als 1:8 durch den XMAXX aufbruch in neue Grössen?
    Im XMaxx Thread wurde ja schon viel diskutiert, auch über eine evtl. neue Klasse die TRX hier evtl aufgestossen hat, und die Hoffnung das andere Hersteller die "grossen" wieder ins Programm nehmen.


    Hier soll es um diese "neue" Big Monster Truck, nenne ich sie mal,Klasse gehen.


    Zuletzt bearbeitet von daSilvaRC am 10.12.2015, 19:04, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Scholfi
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 10.07.2012
    Beiträge: 338
    Wohnort: 75015 Bretten

    BeitragVerfasst am: 27.11.2015, 17:58    Titel:
    OK, also ich denke mal mit Schwerpunkt auf "rtr" Brushless MTs und Truggies im Maßstab +/- 1:6, wenn ich das in dem anderen Thread richtig verfolgt habe.
    _________________
    Gruß Peter

    Viele Antworten gibt es bei Facebook. Gute Antworten gibt es hier im Forum!

    RC-HeliCar - mein Blog über RC-Offroader von Axial, HPI, Kyosho, ThunderTiger, Traxxas und Vaterra
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 472

    BeitragVerfasst am: 27.11.2015, 18:20    Titel:
    Wieso 1:6? der X-Maxx wäre doch ein 1:5er... wobei ob 1:5 oder 1:6 schenkt sich nicht viel. (schreibst darum +/-?)

    Allerdings sollten die 1:5er nicht ausser acht gelassen werden. Einfach weil zb. HPI mit dem SC5 Flux ne 1:5er Vorlage geliefert hat und das auf Savage Basis.
    Also eigentlich ein MT aber auf SC umgerüstet.

    FG bewegt sich zwischen 1:5 und 1:6...

    und dann gibt's noch den Carson Dirt Attack, wobei das ja "nur" ein "billig" Buggy ist.

    Schlussendlich geht's ja um Grossmodelle, also alles über 1:8... oder?


    bin schon gespannt was da nun in dem Segment so passiert in nächster Zeit.
    HPI machte ja nen Vorstoss, ist aber wieder zurück gekrebst und hat den SC5 Flux wieder aus dem Sortiment genommen.
    Wieso, Warum ist mir nicht bekannt.

    Das nun Traxxas nen Vorstoss wagt ist interessant, aber nicht untypisch.
    Schliesslich wirbt Traxxas ja mit den üblichen Argumenten: Grösser, schneller... usw.


    Ich denke die Grossmodelle sind für die Brushlessysteme einfach noch zu wuchtig.
    Loosi beschränkt sich beim 5th ja auch auf Benziner.
    Vielleicht hat ja der SC5 Flux deswegen wieder in die Versenkung zurück müssen. Wobei sich der Flux/Mamba mit 2200kv analog zum Savage und Revo gar nicht so schlecht geschlagen hat.
    (nicht so schnell, aber dennoch flott unterwegs)
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 27.11.2015, 19:16    Titel:
    Ich persönlich glaube allerdings nicht das sich abgesehen vom X-Maxx noch viel tun wird.

    Die "Grossmodelle" sind einfach Nieschenprodukte.

    Denke viele Leute schrecken vor zwei Dingen zurück. Erstens die Grösse und zweitens die Kosten.

    Um ehrlch zu sein sind Grossmodelle auch nicht mein Fall Wink

    Sehe einfach keinen Vorteil gegenüber einem 1:8er.
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 361
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 27.11.2015, 19:25    Titel:
    Ich denke die Grossmodelle sind für die Brushlessysteme einfach noch zu wuchtig.

    Mittlerweile nicht mehr.
    Es gibt genug Beispiele, daß es funktioniert, auch hier im Forum.
    Ich sage nur Obelix und Othello Cool

    17kg lebende (Modell)Masse, elektrisch mit bis 10kW angetrieben...

    Bei den kleineren Modellen ist es ja genau umgekehrt, die Mechanik hält der elektrischen Leistung nicht stand.

    Wenn es wirklich etwas zu verbessern gibt, dann ist es genau das, nämlich die vorhandenen Modelle zu überarbeiten, und wenn es etwas größer sein darf, fehlt eben genau der Maßstab 1:7, der prima mit 8s angetrieben werden könnte.
    Für 1:8 reicht mir persönlich 6s; Und um nochmal auf den Hurricane zurückzukommen, mir hat das Konzept mit dem vorn liegenden Motor sehr gut gefallen, denn das Gewicht ermöglicht satte Beschleunigung, ohne daß er ständig vorne hochgeht...
    Ja, bei Sprüngen war das in diesem Fall ein leichter Nachteil, die Nase fiel ständig runter...muß man halt gegensteuern...
    Für kommende Konzepte wäre es doch sicher möglich, diesbezüglich eine bessere Gewichtsverteilung zu entwickeln.
    Es gibt noch viel zu tun... Very Happy
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    Scholfi
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 10.07.2012
    Beiträge: 338
    Wohnort: 75015 Bretten

    BeitragVerfasst am: 27.11.2015, 19:26    Titel:
    Die 1:5er HPIs (Baja 5B Flux und Super 5SC Flux) haben mit 570 mm doch noch deutlich mehr Radstand als der (meines Erachtens 1:6er) X-Maxx mit seinen 480 mm. Die 1:7er Kyosho-Modelle liegen mit 452 mm (Scorpion XXL) bzw. 435 mm (Scorpion B-XXL) hingegen eher nur knapp darunter.

    Daher meinte ich mit +/- 1:6 eben ganz grob alles was so zwischen 1:8 und groß geratenen 1:5 liegt. Meiner Meinung nach ist das eine schöne Größenordnung die da so "am entstehen" bzw. "sich etablieren" ist. Noch etwas kleiner als die ganz großen Modelle von HPI, Losi, MCD usw. aber eben doch deutlich größer als die gängigen 1:8er. Somit noch recht handlich und vor allem leistungsmäßig durchaus schon zu bezahlbaren Preisen mit Elektroantrieb standesgemäß motorisierbar.
    _________________
    Gruß Peter

    Viele Antworten gibt es bei Facebook. Gute Antworten gibt es hier im Forum!

    RC-HeliCar - mein Blog über RC-Offroader von Axial, HPI, Kyosho, ThunderTiger, Traxxas und Vaterra
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 28.11.2015, 01:17    Titel:
    Bin voll bei euch. Der losi verlangt alles vom bl system und mit verrenkung gehts. Aber die sorgenfreiheit wie beim 1:8er hast du dabei nicht. Sprich da gibts bei den bl systemen noch nachholbedarf damit man problemlos 15-20kg mit allrad durch die gegend wuchten kann.

    Zur groesse. Der ca 360-370mm radstand eines truggys waren mir mit der zeit fuer mein gelaende zu kurz (da kommt dann wieder das lustige thema tempo im gelaende zum tragen). Im prinzip brauchts da gar nicht so viel mehr laenge um mehr stabilitaet bei hohen tempis im gelaende zu bekommen daher so 1:7 waere auch in meinen augen genau die richtige groesse. Laesst sich noch gut handeln (schleppen). Geht dann auch sicher gut mit 8s ... Da spielt sich dann das castle xl system. Der carson dirt attack war da schon recht ideal (wenn er denn stabil genug gewesen waere). So ein losi zwischen 8ight-t und 5ive-t waere eine wucht.

    Ein monster bleibt ein monster und ist mir persoenlich zu kippelig und nicht direkt genug zu fahren. Alleine die tatsache, dass der x-maxx eine aufrichtfunktion inne hat sagt ja schon viel aus. Den groessenvorstoss finde ich gut Wink Da duerfen gerne ein paar nachziehen ... Gerne va mugen, losi, asso ...
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 28.11.2015, 02:06    Titel:
    Othello ich fand ja deine Mantis verlängerung / verdoppelung sehr cool!!!

    Aber war nur als Onroader in Betrieb oder?
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 28.11.2015, 09:57    Titel:
    Es gab da noch diese offroad versuche vor dem onroader:

    http://www.offroad-cult.org/Board/4wd-brushless-baja-buggy-auf-truggy-basis-kurzversion-t25303,highlight,cogging+bl.html

    Da ist auch die verlinkung zur langversion in orig baja laenge

    War aber auch etwas zu viel fuer die mantis teile. Da gehoeren die teile schon entsprechend groesser dimensioniert damit das gut haelt. Die kurzversion mit 42cm radstand und 6kg war da schon nah am ideal Wink
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 28.11.2015, 14:01    Titel:
    Danke othello.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Offtopic - Plauderecke » Grösser als 1:8 durch den XMAXX aufbruch in neue Grössen? » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Brushed E-Revo Motor brennt immer wieder durch MueKo 6 12.05.2017, 20:16
    Keine neuen Beiträge Neue Strecke PLZ4!!! Muck4370 5 12.02.2017, 09:11
    Keine neuen Beiträge Stampe 4x4 VXL sucht neue Antriebscombo soundmaster 20 14.07.2016, 12:05
    Keine neuen Beiträge Suche neue Dämpfer für Hpi Bullet ST Flux DerJules 0 23.01.2016, 20:04
    Keine neuen Beiträge Guten Rutsch und einen top Start in das neue Jahr 2016. hanibunny 2 31.12.2015, 23:15

    » offroad-CULT:  Impressum