RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Hongnor Nexx 8 - by PlanB

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Hongnor Nexx 8 - by PlanB » Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    PlanBfidelity
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.11.2008
    Beiträge: 1789
    Wohnort: Niedersachsen

    BeitragVerfasst am: 15.05.2011, 21:06    Titel: Hongnor Nexx 8 - by PlanB
    Der gute alte Hongnor X2 CR wurde zu Saisonende 2010 weitergegeben und eigentlich sollte dieses Jahr nur wenig gefahren werden, aber wer will sich schon den NRW Brushless Cup ( http://www.bl-cup.de ) entgehen lassen? Beim ersten echten 1:8 BL-Event sind alle Fahrer willkommen die einen Buggy mit 4 Lipos im Hardcase betreiben und viel mehr schreibt das Reglement gar nicht vor.

    Ergo musste ein Auto her, nur welches? Mittlerweile bietet jeder Hersteller einen BL-Buggy an, die Auswahl reicht von sinnvoll bis sinnfrei und billig bis unerschwinglich. Aber leider finden sich bei vielen Firmen noch immer diese halbherzig modifizierten Verbrennerautos, mit außermittigem Mitteldiff, zu flachen und breiten Karossen, überflüssigen Mudguards, schlechtem Schwerpunkt, usw.
    Nicht dass so ein Auto nicht funktionieren würde oder gar nicht mehr konkurrenzfähig wäre, aber wenn man sich schon etwas Neues kauft ….
    Unter dem Gesichtspunkt ist die Auswahl gleich viel geringer und leider tummeln sich darunter auch ein paar fragwürdige Kandidaten. Der Nexx 8 hingegen entspricht dem neuen Elo-Konzept und basiert 1zu1 auf dem X2 CR, alle relevanten Plastikteile, die bewährten Bigbore Dämpfer, die komplette Geometrie und der hochwertige Stahl der Antriebselemente wurden übernommen. Somit war beim Nexx8 mit wenig Bauchschmerzen zu rechen und bei einem Preis unter 300€ lassen sich auch E-Clipse , Antriebsknochen auf der HA und gestanzte Dämpferbrücken verschmerzen.



    Auch ohne „7075er Gravur“ ist zu erkennen, dass die Elo-gerechte, hart eloxierte Bodenplatte aus hochwertigem Aluminium besteht. Aufgrund des vorne links montierten Motors können die Akkus eng um das Gehäuse, vom mittig angeordneten Mitteldiff platziert werden. Das macht nicht nur einen schlanken Fuß, sondern einen zentralen Schwerpunkt um die Längsachse und auf die dicken Backen der Verbrenner-Karossen, wie auch auf Mudguards kann verzichtet werden. Ohne viel Aufwand wird einiges an Gewicht eingespart.


    (die Xbeine enstehen durch die zu nahe Kameraaufnahme, nicht täuschen lassen, meine Spur an der VA ist nur minimal negativ)

    Die passgenauen Akkuhalter sind mit jeweils 4 Schrauben befestigt und auch wenn der Abstand zum Motorritzel gering ausfällt führt das zu keinerlei Problemen. Ebenfalls platzsparend geht es beim Motoreinbau zu, hier bleiben 72mm um den Triebling unter zu bringen. Dies genügt aber für Top-Motoren wie den NEU 1415, welcher auch zum Einsatz kam. Aber auch die dicken BL`s von Leopard und andere NEU Nachbauten sind bei der Auslegung des Motorträgers berücksichtigt worden. Wem das Gewicht und der Qualitätsunterschied nicht so am Herzen liegen, kann auch mit einem günstigen Motor schnell und glücklich werden.

    Schön gelöst wurde die Empfängerbox, welche auf dem liegenden Servo befestigt ist. Zusammen mit den Halterungen für die Stromkabel kommt es zu keinem Kabelsalat und der gesamt Aufbau wirkt sauber und durchdacht. Selbst der Einbau vom Personal Transponder und die Rundenzähler Telemetrie fallen kaum auf.



    Bei der Übersetzung vom Front- und Heckdiff wurde wieder der Buggy-Standard von 3,3:1 statt 4,5:1, wie sie im X2 zu finden ist benutzt. Das ist ausgesprochen begrüßenswert, denn die hohe Drehzahl führte im X2, in Verbindung mit den Aluknochen, zu mehr Verschleiß und seltener auch zu Defekten. Beim X2 konnte durch das Nachrüsten von CVD Antriebwellen Abhilfe geschaffen werden und erfreulicher Weise passen diese ebenfalls im Nexx 8, auch wenn sie bei ihm weit weniger erforderlich sind.

    Im Gegensatz zu vielen ARTR Modellen kommt der Nexx 8 „out oft he box“ mit einem Setup und Montagezustand, der erkennen lässt, dass Hongnor die Ansprüche an das „Fastfertigauto“ höher setzt als manch anderer Hersteller. Die Dämpfer sind mit 40er Öl gefüllt, in den Diff`s findet man eine Viskosität von 3-10k, statt nur Fett und Schraubensicherungslack ist dort wo er auch hingehört.



    Der günstigen Version fallen auch die gefrästen Achsschenkel zum Opfer, aber das ist beim Buggy weniger tragisch als bei den höheren Belastungen im Truggy. Wenn hier ein Schaden entsteht ist das nicht das einzige Bauteil welches gewechselt werden muss.
    Insgesamt erhält man mit dem Nexx eine abgespeckte Pro Version, aber die Funktionalität wird dadurch gar nicht und die Haltbarkeit nur minimal beeinträchtigt.

    Bei den neuen Elo-gerechten Autos kann ich meine Fräse bald in den Ruhestand schicken. Außer den obligatorischen 20mm Kühlklemmring und 2 Langlöchern mit Stufensenkung gab es für sie nicht viel zu tun.



    Das Zahnflankenspiel wird löblicher Weise von unten eingestellt und ist damit einfach zu justieren. Die Fummelei mit dem Inbus, zwischen HZ und Ritzel war beim zügigen Rennablauf nervig.






    Bei dem ersten Ausritt fand sich auch der Kollege mit dem X2 CR ein und einem freundschaftlichen Gerangel stand nichts im Wege. Beide Autos wurden mit vergleichbaren Motoren betrieben, der Nexx 8 mit dem NEU 1415 1Y 2200kv und im X2 arbeitet ein Afterburner 3670 1600kv. Die Endgeschwindigkeit beider Fahrzeug war mit ~60 km/h ebenfalls identisch. Gezügelt wurden beide Motoren via MMM und gespeist von Turnigy 5200mAh Billigzellen.
    Wer sich fragt warum hier Motoren zum Einsatz kommen, welche auch jedem Truggy zur Zierde reichen würden, dem sei gesagt, auf etlichen Rennen, in Meisterschaften, Clubläufen und anderen Veranstaltungen hat sich immer wieder gezeigt, dass ein unterforderter großer Motor weit weniger Sorgen bereitet als ein thermisch und leistungsmäßig ausgelasteter kleiner Triebling.

    In der Vorbereitung wurden dem Nexx 8 lediglich die Öle gewechselt und ansonsten war der Wagen im Auslieferungszustand. Für das Spaßtreffen kamen alte Tourex X300, noch vom Vorjahres Weser Ems Cup auf den Wagen und weder Zeitnahme noch Rundenzähler waren eingeschaltet. Wie man sieht ein entspanntes Fahren.
    Die neu gestaltete Bahn war staubig und hatte keinen Grip, die ollen Tourex trugen ihren Teil noch dazu bei und trotzdem kann sich auch ein ARTR Auto gegen seinen Pro Kollegen behaupten.

    Hier ein kurzes Video, leider keine HD Aufnahme (kleiner Seitenhieb an den Kameramann Smile ), aber in 480p ist dennoch ein schöner Vollbildmodus möglich.
    http://www.youtube.com/watch?v=FJI0OiolKQA

    Demnächst:
    NEU 1415 im Detail
    Setup Hongnor Nexx 8
    _________________
    Gruß PlanB

    persönliches Datengrab --> PlanB-parts
    Nach oben
    molob
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 31.12.2009
    Beiträge: 353
    Wohnort: rosenheim

    BeitragVerfasst am: 15.05.2011, 21:51    Titel:
    Sehr sehr schöner Wagen Wink

    Könntest du noch eine Preisliste erstellen ?

    Lg
    Nach oben
    tiepel
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 20.01.2007
    Beiträge: 905

    BeitragVerfasst am: 15.05.2011, 22:24    Titel:
    Hey,
    PlanB ist wieder da!
    Und, wie man Ihn kennt, mit einem äußerst professionellem Beitrag.
    Schön, dass es Dich noch gibt.
    Gruss Reimund
    _________________
    BL - Was sonst
    Nach oben
    PlanBfidelity
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.11.2008
    Beiträge: 1789
    Wohnort: Niedersachsen

    BeitragVerfasst am: 15.05.2011, 23:39    Titel:
    @RC-boon
    Eine Preisliste werde ich sicher nicht erstellen, was der Wagen im Endeffekt kostet hängt von den gewählten Komponenten ab. Allerdings kann man über das Preisleistungsverhältnis einiges sagen.

    Wenn man sich einfach mal ein Bild betrachtet sieht man, dass alleine die Dämpfer mit zu dem Besten gehören was der Markt bietet, nicht umsonst werden viele andere Fahrzeuge mit den HN Bigbore`s nachgerüstet. Da müssen weder Dämpfersocken noch Federsätze gekauft werden, das passt alles.



    Gehärtet Kugelköpfe wie vorhandene und vor allen Dingen, die richtigen Stabilisatoren gehören ebenso zum Lieferumfang. Auch ist es keine Selbstverständlichkeit, dass dem Baukasten unterschiedliche Querlenkerböcke beiliegen, um die Vorspur der HA, wie den Nachlauf an der VA einzustellen.
    Die Baukastenreifen konnte ich zwischenzeitlich ebenfalls testen und man glaubt es kaum, aber die Dinger taugen sogar etwas.
    Wenn man sich überlegt was alleine der Krimskram kostet wenn er noch zusätzlich gekauft werden muss, ist dafür nicht nur ein günstiges Antriebsset drin.

    Wer nur die Wiese rauf und runter fahren will wird auch mit Plastikdämpfern zufrieden sein, aber sobald man mit der Rennstrecke liebäugelt werden viele Kleinigkeiten nötig, die einen ganz gewaltigen Rattenschwanz an Ausgaben bescheren. Mit dem Nexx bleiben einem viele Kosten erspart.

    @tiepel
    So ganz war ich nie in der Versenkung verschwunden, auf Ron`s Seite gab es immer wieder Rennberichte….und wenn es etwas Neues gibt will ich es Euch doch nicht vorenthalten Very Happy
    _________________
    Gruß PlanB

    persönliches Datengrab --> PlanB-parts
    Nach oben
    MIAFRA
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.09.2009
    Beiträge: 714

    BeitragVerfasst am: 16.05.2011, 13:37    Titel:
    Servus,

    was stört dich denn an Mudguards? Für mich wäre deren Fehlen ein Grund, der gegen den Nexx spricht...
    Nach oben
    Zelter Frost
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 09.06.2008
    Beiträge: 4059
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 16.05.2011, 13:45    Titel: Re: Hongnor Nexx 8 - by PlanB
    schön wieder von Dir zu hören PlanB Very Happy

    PlanBfidelity hat Folgendes geschrieben:
    Wer sich fragt warum hier Motoren zum Einsatz kommen, welche auch jedem Truggy zur Zierde reichen würden, dem sei gesagt, auf etlichen Rennen, in Meisterschaften, Clubläufen und anderen Veranstaltungen hat sich immer wieder gezeigt, dass ein unterforderter großer Motor weit weniger Sorgen bereitet als ein thermisch und leistungsmäßig ausgelasteter kleiner Triebling.


    die beste Aussage in deinem Bericht Exclamation Hammer Exclamation

    Ich bin nämlich gespannt, wie sich die 1:8er bei uns mit den Mini-Motörchen von LRP und Robitronic schlagen werden, im Sommer, bei 30°C im Schatten....
    _________________
    Ryan Dunn
    1977-06-11
    † 2011-06-20

    R.I.P. Bro
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2122

    BeitragVerfasst am: 16.05.2011, 13:49    Titel:
    Ahoi planb, ich gebe tiepel Recht, endlich isser wieder da!
    Annfangs allerdings ungewohnt da ohne eigene Frästeile Wink Aber gut zu sehen, dass die Hersteller mittlerweile sehr gute Cars liefern. Die schlanke Taille gefällt sehr. Viel Spass und Erfolg damit!
    Nach oben
    Mr E-Maxx
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 02.05.2010
    Beiträge: 140

    BeitragVerfasst am: 16.05.2011, 15:26    Titel:
    Der Nexx8 hat nur ein Problem leider. Auf der Unterseite des Chassis auch auf einer deiner Bilder zu sehnen gibt es eine Schrauben Reihe duchgehend von links nach rechts. An dieser steller verbiegt sich der Nexx sehr gerne. Das geht sogar von Hand. Was aber wirklich richtig gut ist, ist die Gewichtsverteilung dieses Wagens. Wir haben bei uns in Dortmund zwei Nexx8 und wir können beide auf eine Asso Ol Flasche stellen. Wenn die Flasche genau in der mitte ist bleib der wagen einfach auf dem Deckel stehen. Da geht mit keinen anderen Bl Buggy bei uns.

    Gruß Mr E-Maxx
    Nach oben
    PlanBfidelity
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.11.2008
    Beiträge: 1789
    Wohnort: Niedersachsen

    BeitragVerfasst am: 16.05.2011, 15:36    Titel:
    @MIAFRA
    Wozu sollen denn Mudguards gut sein wenn die Karosse auf den Millimeter genau am Bodenblech anliegt? Die Seiten werden sogar noch mit kurzen Klettstreifen fixiert, welchen ich noch gar nicht angebracht habe. Glaub mir, der Nexx 8 ist dicht.

    @Zelter Frost
    Hiho Herr Frost,
    die Wahl der Motoren hat auch etwas mit dem Power zu tun. Immer wieder liest man hier Beiträge aus den unterschwellig hervor geht, dass die armen Verbrennerfahrer doch eigentlich gar keine Chance gegen die Elos haben. Das ist vollkommener Unfug, wenn man von Rennen zu Rennen dackelt und gegen die wirklich guten Jungs fährt, dann weiß man recht genau wo man mit seinem Elo steht. Den Hammer Antritt bekommt man eh nicht auf den Boden und bei echten 60km/h ist meistens schon die Luft draußen. Irgendwo ab 30 Sachen ziehen die Spitzenfahrer unter den Verbrenner davon.
    Andererseits ist auf etlichen Rennstrecken nicht viel Motorleistung notwendig und man macht immer einen Eiertanz zwischen Power und Fahrbarkeit. Ein großes Übel dabei ist auch die Bremse der Elos, was nutzt der schnelle Wagen wenn man ihn nicht abgebremst bekommt? Die Verbrenner können eine Bremslastverteilung von v/h 80/20 fahren, beim Elo wird sie immer 50/50 sein und vor der Kurve bricht das Heck damit aus. Effektiv mach sich sowas nur an 1-3 Stellen auf der Bahn bemerkbar, aber das sind genau 1-3 Stellen zu viel.
    Aber wenn man jetzt noch einen kleinen Motor fährt, nimmt man sich je nach Strecke noch mehr Optionen und Kämpft im Sommer auch mit der Hitze.

    Ich will zu dem NEU 1415 nicht zu viel vorweg nehmen, aber bei sommerlicher Temperatur von 26° und direkter Sonneneinstrahlung wurden gerade mal 45° Motortemp erreicht. Das zeugt von einem super Wirkungsgrad und der gar nicht so große Rotor ist auch noch sehr angenehm in der Kraftentfaltung. Welchen Vorteil dem gegenüber bringt mir denn ein kleiner Motor? Das er evtl. auch genügt ist in meinen Augen nicht wirklich ein Vorteil Very Happy

    @florianz
    Hallo flo,
    den KKR durfte ich schon noch selber machen, aber Du hast recht, irgendwie öde wenn man nicht mehr viel selber machen muss. Das Basteln ist doch eigentlich der entspannende Teil.

    @RC-Heini
    Du meinst ziemlich genau in der Mitte? Kommt wohl drauf an wie fest man einschlägt. Ich bähsche nicht und fahre meine Rennen möglichst ohne die Bahn zu verlassen. Denke ich werde es nicht kaputt bekommen.
    Aber Du hast schon recht, die Aussparung für das HZ hätten sie sich wirklich schenken können. Das HZ käme gar nicht bis zum Boden.
    _________________
    Gruß PlanB

    persönliches Datengrab --> PlanB-parts
    Nach oben
    Barracuda
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 26.05.2006
    Beiträge: 459

    BeitragVerfasst am: 16.05.2011, 18:54    Titel:
    schön das du hier wieder in Erscheinung trittst..auch wenn es "nur" mit einem fast Stock Buggy ist.

    Die Sache mit dem Motor stimmt schon...lieber ne Nummer grösser und haltbarer als ständig am Limit fahren..ich suche für meinen Agama auch einen Motor mit guten Preis/Leistungs Verhältnis, nachdem mein Medusa nun schon das 3. mal auf der Strecke das hintere Lagerschild verloren hat.

    Ich hoffe wir sehen uns mal ein WE bei euch auf dem Eichenring um ne Runde die Elos zu scheuchen.

    Dein Einwand mit der Bremsverteilung spricht ja wieder mal klar für ein Bremsservo....was so gerne von den Elo-Fahrern verteufelt wird..
    _________________
    Greetz Sven
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Hongnor Nexx 8 - by PlanB » Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Alternative Karosserie für Jamara/HongNor X2-CR Nitro-Buggy mc-tech 3 29.03.2016, 17:06
    Keine neuen Beiträge Kompatible Teile HongNor X1 CR zu Nexx8? Andi 3 04.01.2015, 23:45
    Keine neuen Beiträge Jamara HongNor NEXX8-T Brushless Truggy RON2 8 16.09.2013, 21:00
    Keine neuen Beiträge HongNor X2 CRT Truggy aus dem Winterschlaf geholt ..... Freind 11 02.05.2013, 19:01
    Keine neuen Beiträge Fluxfahrer's HongNor bzw. Jammin SCRT10 - Tagebuch Fluxfahrer 29 05.04.2013, 21:54

    » offroad-CULT:  Impressum