RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Kaufentscheidung Truggy 1:8

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Kaufentscheidung Truggy 1:8 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    rhylsadar
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 03.02.2004
    Beiträge: 593
    Wohnort: Schweiz

    BeitragVerfasst am: 29.03.2016, 22:09    Titel:
    ja, dass die beiden modelle nicht identisch sind ist mir klar. ich wollte nur wissen ob die modelle "out of the box" gefahren wurden.
    _________________
    exercitatio artem paravit.
    rc-independent.com
    Nach oben
    rhylsadar
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 03.02.2004
    Beiträge: 593
    Wohnort: Schweiz

    BeitragVerfasst am: 31.03.2016, 09:17    Titel:
    ok habe mich eventuell nicht so klar ausgedrückt.

    interessant wäre zu wissen ob die einschätzung "präziser fahren/ präziser landen" unter out of the box-bedingungen zu stande kommt oder nicht.

    weil wenn das out of the box ist, dann würde ich denken, dass die reifen des talion einiges dazu beitragen, dass sich der anders fahren lässt. klar kann dann eventuell die etwas schmalere spur auch noch einen beitrag leisten für das gefühlt präzisere fahren. aber um den effekt etwas zu spüren müsste man beide mit den schmaleren talion reifen fahren.

    ich hätte jetzt zum bashen auch weniger auf "gutes" fahrverhalten sondern eher auf stabilität das augenmerk gelenkt. und da gefällt mir halt der käfig des kraton.

    was genau mit "präziser landen" gemeint ist wäre dann evt. noch zu erklären.

    greets
    rhylsadar


    ps: sehe ich das richtig "bennibushido" ist german rc playground und der kollega ist dasilva rc in den yt vids? Cool ist ja wahnsinn wie ihr da videos am laufmeter produziert. fast täglich? Shocked hab mir jetzt mal ein paar angesehen.
    _________________
    exercitatio artem paravit.
    rc-independent.com
    Nach oben
    bennibushido
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 12.11.2013
    Beiträge: 180
    Wohnort: Loxstedt

    BeitragVerfasst am: 31.03.2016, 11:31    Titel:
    Der kleine bin ich😂 Germanrcplayground. So viel Videos mach ich nun auch nicht. Der grosse ist Dasilvarc. Die Aussagen beziehen sich auf das Stocksetup. Der Talion fährt einfach agiler während der Kraton halt nen grosses Monster ist. Klar kann man den Kraton auch zu dem Fahrverhalten vom Talion bekommen aber das kostet extra Geld halt.
    Nach oben
    rhylsadar
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 03.02.2004
    Beiträge: 593
    Wohnort: Schweiz

    BeitragVerfasst am: 31.03.2016, 12:22    Titel:
    bennibushido hat Folgendes geschrieben:
    ...Die Aussagen beziehen sich auf das Stocksetup. Der Talion fährt einfach agiler während der Kraton halt nen grosses Monster ist....


    jo eben. das würde man an sich auch so erwarten.

    ist das stock-setup (viskosität der diff öle v/m/h, dämpfer öle v/h, federhärte, lochplättchen) identisch?

    greets
    rhylsadar

    ps: danke für die aufklärung bzgl. der vids.
    _________________
    exercitatio artem paravit.
    rc-independent.com
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 31.03.2016, 12:56    Titel:
    rhylsadar hat Folgendes geschrieben:
    bennibushido hat Folgendes geschrieben:
    ...Die Aussagen beziehen sich auf das Stocksetup. Der Talion fährt einfach agiler während der Kraton halt nen grosses Monster ist....


    jo eben. das würde man an sich auch so erwarten.

    ist das stock-setup (viskosität der diff öle v/m/h, dämpfer öle v/h, federhärte, lochplättchen) identisch?

    greets
    rhylsadar

    ps: danke für die aufklärung bzgl. der vids.


    ich hatte sie ja beide, den Talion habe ich am Montag mal etwas fliegen lassen, allerdings schon stärker verändert.

    Der Talion stock (servo ersetzt, regler ersetzt, Reifen Seben MRF6) vs den kraton (regler servo getauscht) mit standart Reifen ist meiner einschätzung nach ein Talion vermutlich durch die kürzeren mitnehmer, und den etwas niedrigeren Schwerpunkt besser ausbalanciert, was wirklich ein abartig geiles Fahrverhalten ermöglicht. Diffs und Dämpfer sind hier noch unangetastet.

    Den Talion Fahre ich mit 500k/100K/10K cps in den Diffs (ja kein tippfehler, vorne 500k!) und in den dämpfern mit 500cps.
    Als reifen habe ich die Seben nach wie vor- tipp von Benni gewesen, optisch und fahrtechnisch richtig gut.
    Regler ist mittlerweile der HW Max8 drin, Motor der Tenshock X802 mit 2400kv. standart ritzelung (15/50).

    https://www.youtube.com/watch?v=L6Q2a7kuuz8


    Ich denke das sagt alles. Der spoilerhalter bleibt ein kleines Problem wenn man es so wie ich übertreibt.

    Kugellager sollte man bei beiden beizeiten austauschen da nicht gummigedichtet.


    Und zum Videos produzieren:Ich mache meist mehrere Videos an einem Tag fertig, und lade sie dann nach und nach hoch Wink
    Nach oben
    rhylsadar
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 03.02.2004
    Beiträge: 593
    Wohnort: Schweiz

    BeitragVerfasst am: 31.03.2016, 13:54    Titel:
    höhö jo das war eine punktlandung und dann noch schön kühle temperaturen. irgendwann geht auch rpm drauf. Cool

    nun also im grundsatz würde ich persönlich auch eher auf die kurzen mitnehmer setzen und dann eher räder mit etwas offset fahren (wie z.b. diese seben racing). denn die verlängerten mitnehmer im kraton gehen dann wohl auch mehr auf die lager.

    dann wäre zum "bashen" eigentlich nur noch dieser käfig interessant. wobei ob das soviel bringt weiss ich nicht. den könnte man, wenn man wollte, wohl im talion auch montieren?

    greets
    rhylsadar
    _________________
    exercitatio artem paravit.
    rc-independent.com
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 439

    BeitragVerfasst am: 31.03.2016, 16:22    Titel:
    Sieht im Hintergrund auf dem Vid so aus, als hättest du deine Kaffeemaschine nicht ausgestellt, daSilva Wink
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 31.03.2016, 17:12    Titel:
    BeeBop hat Folgendes geschrieben:
    Sieht im Hintergrund auf dem Vid so aus, als hättest du deine Kaffeemaschine nicht ausgestellt, daSilva Wink


    Das was da brennt ist ds grossfeuer von Wiesenhof- nicht weit von unserem bashspot ist das.


    Der Kraton Käfig passt plug n play auf dem Talion, aber die Talion Karo dann nicht mehr., müsste man dann bearbeiten.
    Nach oben
    Dwalker
    neu hier



    Anmeldedatum: 20.03.2016
    Beiträge: 8

    BeitragVerfasst am: 02.04.2016, 11:07    Titel:
    Ich habe gestern die erste Runde mit dem Kraton gedreht.

    Grundsätzlich sieht der Kraton sehr stabil aus. Wie man auch in vielen Foren liest, sind die Federn zu kurz. Ich habe speziell eine Feder hinten da muss ich die Schraube ganz runter drehen damit die Feder überhaupt eine Grundspannung hat.

    Im Vergleich zu meinem HPI Throphy Flux ist der Kraton vom Speed als auch vom Handling her ganz anders. Ich finde den Throphy wesentlich angenehmer zum fahren und er macht deutlich mehr Dampf.

    Auf der Mountainbikebahn auf der ich immer unterwegs bin gibt es einige Steilkurven. Mit dem Throphy kommt man da super durch die Kurven. Der klebt richtig drin. Der Arma hingegen schiebt vorne drüber wie nur was. Bin da gestern mehrmals noch gut in die Kurve reingekommen aber bei der Kurvenausfahrt ist er mir ins Gebüsch abgebogen. Ich glaube das liegt am Servo, da der Kraton in den Kurven den Radeinschlag nicht halten kann. Kann das jemand bestätigen?

    Wegen den Federn steht in anderen Foren das die von Team Durango DNX408T oder DEX408T oder die Team Associated 16mm gut passen. Hat die oder ähnliche schon jemand getestet?

    Bei Sprüngen hingegen verhält sich der Kraton hingegen wesentlich gutmütiger als der Throphy. Störend finde ich, dass der Kraton aber scheinbar vorne schwerer ist als hinten und er mir merhmals mit der Nase voraus gelandet ist. Der Throphy hingegen neigt bei mir zu backflips die aber irgendwie einfacher zu kontrollieren sind.

    Mud Guards habe ich mir welche bestellt, angeblich passen die vom Associated RC8T.

    Woher bezieht Ihr eure Kugellager?

    Aber alles in allem ein cooles Teil, bin bis jetzt zufrieden. Vielleicht bekomm ich das Fahrverhalten auch noch verbessert.

    lg marco
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 02.04.2016, 11:17    Titel:
    Ich vermute das von die beschriebene Fahrverhalten liegt grossteils an den Reifen. Die RTR Kraton Reifen sind nicht das Gelbe vom Ei was den Grip angeht. Kann aber natürlich auch daran liegen das das Servo zu schwach ist bzw. der Saver zu locker eingestellt ist.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Kaufentscheidung Truggy 1:8 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge welche Basher-Reifen fuer die Truggy-Fahrer fideliovienna 7 08.05.2017, 10:59
    Keine neuen Beiträge Gibt es eine 1:8 Truggy Rennszene? patricknelson 1 10.04.2017, 14:59
    Keine neuen Beiträge Truggy im Bereich 1:14-1:18 gesucht slashtiger 7 08.03.2017, 16:12
    Keine neuen Beiträge Aktuelle Truggy Einsteiger Tipps? Dreggisch 7 16.11.2016, 16:33
    Keine neuen Beiträge Hilfe bei der Kaufentscheidung die tausendste;-) pacama 11 25.09.2016, 20:22

    » offroad-CULT:  Impressum