RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Kyosho Mad Force Kruiser VE Umbauten

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Kyosho Mad Force Kruiser VE Umbauten » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18 ... 51, 52, 53  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 661
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 17.01.2012, 20:44    Titel:
    Die obere Felge hat ja schon den passenden Sechskant. Auf dem Foto kommen die silberen Linien leider überhaupt nicht rüber.
    Die beiden unteren Felgen passen leider nicht, wegen der beschriebenen Aufnahme. Sehen aber auch Saugut aus.
    Ich glaube ich weiß wen Du meinst (Monstertruck), da habe ich mir ein paar Verbreiterungen bestellt damit ich die obigen Felgen montieren kann. Die haben nämlich an den Lenkhebeln geschliffen und stehen deshalb noch auf der Werkbank.
    60,- Okken für die Adapter finde ich viiiiiiiiel zu teuer. Shocked

    Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    Traxxaner
    Gast






    BeitragVerfasst am: 17.01.2012, 20:53    Titel:
    ....

    Zuletzt bearbeitet von Traxxaner am 15.05.2015, 16:47, insgesamt 2-mal bearbeitet
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 661
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 17.01.2012, 21:19    Titel:
    Hi Royal Flush.

    Meine Frage bezog sich ja auf Adapter für die USA1 Felgen und den 19mm Sechskant. Das Bild zeigt meiner Meinung nach nur die Original Radmitnehmer für den USA1. Ich wollte die Felge auf meinem Maddy fahren.

    Ich habe die Chrom Felgen nicht extra gekauft. Die sind von einem Monstertruck USA1. Der Truck ist auch noch da.
    Die oberen Felgen habe ich gekauft, die waren günstig. 20,- Okken.
    Da haste vielleicht was falsch verstanden.
    Neue Felgen mit Reifen ( Original Kyosho ) habe ich genug, aber ich wollte mal was anderes.

    Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    dieselbrother75
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 17.10.2009
    Beiträge: 14
    Wohnort: St. Pölten/Land

    BeitragVerfasst am: 18.01.2012, 09:19    Titel:
    @ BulliFan

    Jetz mal eine andere Frage:
    Es wäre doch theoretisch, bei deinem Umbau möglich gewesen den Radstand zu vergrößern da du ja 2 Antriebe verwedet hast welche dann etwas auseinander gerückt wären oder?
    Die Überlegung hatte ich bei meinem Aufbau aber dann wären die Antriebsknochen zu kurz gewesen.
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 661
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 18.01.2012, 10:17    Titel:
    Hey Dieselbrother,

    ich hätte Problemlos den Radstand verlängern können. Ich habe mich für den Original Radstand entschieden um die Seitenteile eventuell nochmal für einen normalen Maddy nehmen zu können. Es gibt ja die Antriebswellen in verschiedenen Längen.
    Man kann die 114mm aus der langen Achsseite als vordere Kardanwelle nehmen. Das wären dann schonmal 19mm mehr Radstand. Oder man nimmt die hintere Kardanwelle auch für vorre, dann sind es 33mm mehr.
    Ich wollte aber so nah wie möglich am Original bleiben und so wenig wie möglich verändern.
    Bei dem tollen Aufbau des Maddys sind der Fantasie keine, oder nur wenige, Grenzen gesetzt.
    Aber wie oben schon angeführt wollte ich im Falle eines Falles die Seitenteile wieder verwenden können.

    Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2534
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 18.01.2012, 11:34    Titel:
    Das Schöne am Mad Force ist , das du durch die einfache Konstruktion eigentlich jeden Knochen einbauen kannst den du willst Wink Der hintere Knochen mit 114 mm ist Orginal vom Giga Crusher . Ich habe in meinen Twin welche von einem Truggy verbaut Laughing .
    Das einzige was man dazu braucht ist ein Stück Alu oder Carbon , Löcher
    und ein längeres Lenkgestänge . Wenn er zu lang wird , längere Dämpfer .
    Aber so wird nie das Chassis umgebaut ,und kann immer zurückgerüstet werden Laughing . Mein Twin ist aktuell so lang wie ein Savage XL .

    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 661
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 18.01.2012, 18:15    Titel:
    Heute vormittag habe ich die erste Probefahrt gemacht.

    1.ter Versuch mit 2x2s LiPos. Jeder Motor bekommt 7,4 Volt. Alles funktioniert bestens aber die Fahrleistungen waren so Lala.
    Vergleichbar mit dem Maddy von meinem Kurzen. Der fährt mit 2x2s Lipos in Parallelschaltung.

    2.ter Versuch mit 4x2s LiPos. Ich habe noch 2 LiPos jeweils vorne und hinten an die Karo Halter mit Strapsen festgemacht. Jeder Motor bekommt 14,4 Volt. Also 2x2 LiPos in Reihe.
    Fahrleistungen schon viel besser.
    Etwas schneller als der Standart Maddy mit 4s, aber nicht wirklich berauschend.

    Ich schätze der Gewichtszuwachs macht die Mehrleistung wieder zunichte. Der Doppel Whopper wiegt ohne Karo und ohne Akkus ungefähr 5,5 Kilo. Mit 4 LiPos kratze ich dann fast die 7 Kilo Marke. Alles mit einer Personenwaage gewogen, also nicht aufs Gramm.

    Da ich mit dem Vortex 8 Set fahre will ich nicht auf die 2x3s LiPos umrüsten. Da würde wohl der Regler was dagegen haben.
    Vielleicht wäre es eine Möglichkeit einen 2s und einen 3s LiPo zu nehmen. Ich weiß allerdings nicht ob der Regler 5s abkann? Zerstören will ich nichts.

    Fazit: Mein Basteltrieb wurde befriedigt aber gelohnt hat es sich nicht wirklich. Ich werde wohl am Wochenende wieder alles zurückbauen.

    Oder soll ich noch mit den Ritzeln experimentieren?

    Oder vielleicht doch die Castle Creations Combo einbauen, die kann wenigstens 6s ab.

    Es grüßt der etwas niedergeschlagene und leicht ratlose Klaus Confused
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    gonzo
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 09.08.2008
    Beiträge: 440
    Wohnort: Tulln

    BeitragVerfasst am: 18.01.2012, 18:34    Titel:
    Zitat:
    Da ich mit dem Vortex 8 Set fahre will ich nicht auf die 2x3s LiPos umrüsten. Da würde wohl der Regler was dagegen haben.
    Vielleicht wäre es eine Möglichkeit einen 2s und einen 3s LiPo zu nehmen. Ich weiß allerdings nicht ob der Regler 5s abkann? Zerstören will ich nichts.


    würde ich nicht probieren, der Regler hält das definitiv nicht aus. Wink

    Have fun Gonzo
    www.pimpmyrc-car.com
    Nach oben
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2534
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 18.01.2012, 18:55    Titel:
    Schade , aber eigentlich auch logisch . Nur leider hat keiner daran gedacht Laughing . Du solltest jetzt die Ritzel größer wählen , da der Motor auch nur die hälfte der Kraft braucht um die Räder zu bewegen Laughing Laughing Laughing Laughing .

    1,5 KW auf 2 Achsen mit einem Motor , das bedeutet , das 2 Motoren für jede Achse einer , auch gleich 3 KW an den Achsen haben . Aber mit der selben Drehzahl Laughing . was die Kraft erhöht , aber nicht die Geschwindigkeit .
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 661
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 18.01.2012, 18:55    Titel:
    Hey Gonzo,

    das dachte ich mir schon. Ein netten Link haste das beigefügt. Immer gut zu wissen wwohin man sich wenden kann wenn es für die Handarbeit zu kompliziert wird.

    Vielleicht gibts ja noch andere Ideen. Ich würde nämlich nur ungerne alles wieder auseinanderbauen.

    Hi Jens,

    über andere Ritzel habe ich auch schon nachgedacht. Ich habe zwar eine Auswahl von Ritzeln aber leider immer nur eins. Ich hab mal ein ganzes Set von 12 Z bis 19 Z gekauft.

    Klaus ( immernoch so ein bisschen angekäst ) Evil or Very Mad
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Kyosho Mad Force Kruiser VE Umbauten » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18 ... 51, 52, 53  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kyosho MAD CRUSHER Schlabambascher 3 05.11.2017, 18:06
    Keine neuen Beiträge Force wird von O.S hergestellt/Carson specter ?! jenske 5 18.09.2017, 13:40
    Keine neuen Beiträge Kyosho Foxx Custom Umbau (viiieeel 7075 :D ) FluxFoxx 16 06.07.2017, 21:52
    Keine neuen Beiträge Lochabstand Hauptzahnrad Kyosho benötigt. Totto2010 1 12.11.2015, 13:35
    Keine neuen Beiträge Kyosho Ersatzteile? dieselbrother75 7 30.10.2015, 12:13

    » offroad-CULT:  Impressum