RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Mein neuer alter Inferno ST

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Mein neuer alter Inferno ST » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 10.11.2013, 21:37    Titel:
    Hallo,

    Beim Inferno gibts nach längerer Pause wieder etwas neues:

    Da ich inzwischen (hier im Forum) einen gebrauchten ST-RR erworben habe und mein Inferno schon etwas lediert war, wird jetzt aus beiden einer zusammengebaut.

    Bilder sprechen mehr als 1000 Worte.

    Erste Bestandsaufnahme, Alles da.


    Dann mal alles abmontieren und die Bodenplatte mit Bremsenreiniger reinigen.


    Die Quelle der Kraft ist schon an ihren Platz.


    Dann kam die Hinterachse, die Diffs wurden mit den MA-050 Teller/Kegelrädern aufgerüstet und ordentlich geschimmt.


    Der jetzige Stand, in den nächsten Tagen gehts weiter.


    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 11.11.2013, 13:17    Titel:
    Heute Vormittag gings weiter:

    Die VA wurde auch mit den MA-050 diffs bestückt....


    Hier ein Vergleich des IS-08 (Rechts) Trieblings mit dem MA-050 Triebling (Links), durch dengrösseren Durchmesser sind beim MA-050
    mehr Zähne im Eingriff. Die MA-050 Räder übersetzen aber so lang, dass es bei Verbrennern Probleme gibt da man
    fast nicht klein genug Ritzeln kann.


    Die komplette VA


    Fast fertig, fehlt nur noch der Spoiler und die hintere Karohalterung und der Spoiler.


    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 25.11.2013, 13:02    Titel:
    Hallo,

    Der Inferno ist inzwischen komplett und hat auch schon seine ersten Proberunden abgespult.
    Da es leider stark geregnet hat musste leider auf den überdachten Sparparkplatz ausgewichen werden. Sad

    Der Inferno ist mit dem jetzigen Setup zumindest auf asphalt gut Fahrbar, könnte jedoch ein stärker gesperrtes Mitteldiff vertragen.

    Da der 4082er Leopard früher praktisch nicht mal handwarm wurde, hab ich diesmal gleich ein 42er HZ montiert. In Verbindung mit den
    länger übersezenden MA-050 Diffrädern hat der Motor stärke bewiesen.

    Bis etwa Schrittgeschwindigkeit macht er auf komando Männchen Twisted Evil, und auch der Topspeed war für ein 4s Setup beachtlich.
    Der Motor wurde dabei auch etwas wärmer, ein Satz 5000er Turnigys konnte aber problemlos ohne Kühlpausen leergefahren werden.

    Jedoch dauerte der Spass nicht sehr lang, die beim vollen durchbeschleunigen extem ballonierenden Vorderräder hats bein 4ten Akkusatz
    dann ganz zerfetzt, Ersatz hatte ich leider keinen dabei.



    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 25.11.2013, 13:18    Titel:
    Sieht gut aus Very Happy

    Und siehs positiv jetzt kannste vorne glei neue Reifen draufmachen sind ja schon so gut wie ab Laughing

    MfG Phillip
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 27.11.2013, 12:44    Titel:
    Hallo,

    Der Inferno hat gerade neue Räder bekommen:



    Die Räder sind vom grossen C und haben sich bei vielen Bekannten bereits als sehr bashtauglich und langlebig herausgestellt.
    Bin schon gespannt wie sie sich verhalten.

    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 07.12.2013, 16:40    Titel:
    Hallo,

    Bei enen besuch letztens beim Fellner Alex hab ich wieder ein par Eck-Teck Teile fürn Inferno mitgenommen.

    Die bilder möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.


    Vorderer oberer Querlenkerhalter. Da beim BL Umbau das Lenkgestänge innen ist, musste etwas gedremelt werden


    Ackermannplatte gekröpft, kein bump steering mehr:


    Vordere obere Versteifungsplatte.




    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 07.12.2013, 19:48    Titel:
    Sehen gut aus Very Happy

    Fährst mit dem auch im Schnee ( falls vorhanden)
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 10.12.2013, 00:27    Titel:
    Hallo,

    Der Inferno ist zwar einigermassen wasserdicht, fahrten im Schnee werden
    aber gemieden.
    Für Schnee Dreck Schlamm..... hab ich den Maddy und Savy.

    MFG
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 10.12.2013, 02:40    Titel:
    Ahh ok Very Happy

    Der maddy mit den umgebauten achsen damit er weiterhin paddles draufhaben kann???
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 12:51    Titel:
    Mit der Zeit wurden auch am Inferno wieder Verbesserungen durchgeführt der Mamba Regler wurde durch einen vergossenen Hobbywing Regler ersetzt
    und die Lager der Trieblinge und Tellerräder wurden durch Keramiklager ersetzt.

    So wurde auch das Nachtrennen bei den Liporacern in Kärnten ( http://www.liporacer.at/ ) bestritten. Der Finallauf dert Truggys wurde in der Nacht bei Regennasser
    Bahn bestritten und nach 10 Minuten Blindflug kam ich als vierter durchs Ziel. Bin echt verwundert über das gute Ergebnis. Es war mein erstes Truggyrennen und das noch bei Nacht wo das Fahren echt Tricky ist.



    Alles im allen wars ein echt gutes Rennen mit super Rahmenprogramm ( Feuerschow, Kunstflug.....) und sehr schmackhaften Koteletts am Grillstand.
    Werd näcstes Jahr sicher wieder kommen.

    Gruss stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Mein neuer alter Inferno ST » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 11:42
    Keine neuen Beiträge Neuer Sabertooth aus Hessen rcFresh 0 23.01.2017, 11:51
    Keine neuen Beiträge Neuer aus Neumarkt in der Oberpfalz SOULFLY_VR46 4 12.10.2016, 13:13
    Keine neuen Beiträge suche neuen nitromotor für mein mbx7 gRoBI 1 03.07.2016, 21:38
    Keine neuen Beiträge Mein erster 4wd aber welcher Drakoz 4 01.06.2016, 13:31

    » offroad-CULT:  Impressum