RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

neue Wege "erfahren" mein erster Scaler Axial Rubi

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Crawler und Trial Area » neue Wege "erfahren" mein erster Scaler Axial Rubi » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2531
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 07.01.2014, 16:40    Titel:
    Echt cool . Aber irgendwie stören die beiden Löcher in der Motorhaube das scalige Aussehen Crying or Very sad . Schade das du die Löcher schon drin hast .
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 07.01.2014, 17:17    Titel:
    Die typischen Glattbahner Karohalter stören mich auch immer. Leider denken die meisten, grade beim ersten Mal, nicht daran sich über eine verdeckte befestigung gedanken zu machen.
    Sonst finde ich den echt top, grade die recht ungewöhnliche Farbe.

    Gruß Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 07.01.2014, 17:23    Titel:
    Auf jeden Fall schön geworden, auch wenn das extrem dunkle Grün nicht unbedingt mein Fall ist Wink

    Die Fahrenfigur scheint mir vom Maßstab her etwas zu gross zu sein.
    Nach oben
    Ranger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.04.2009
    Beiträge: 185
    Wohnort: Marktheidenfeld

    BeitragVerfasst am: 07.01.2014, 21:52    Titel:
    Hey Leute, vielen Dank für euer Feedback.

    Ich habe bewusst einen dunklen Grünton gewählt, ich wollte keinen "schönen" Jeep (silber, blau oder so..). Der Mattlack von Außen gibt seine extra Note.

    Bei den Karosteher habt Ihr sicherlich recht, aber es stimmt auch, es ist mein erster und man will sich ja noch steigern können (muss ja nicht gleichzeitig der letzte sein Razz ).

    Ich habe den einfachen Weg gewählt und nach Anleitung gebaut, so hält es auf alle Fälle was aus. Ich habe aber auch ein paar Ideen zum "verdecken".
    Die hinteren Steher sieht man kaum, Detailbilder kommen später.

    Zur Figur: "Horst" ist ein großer und fällt etwas aus dem 1/10 Maßstab. Das hatte ich beim Bau und Bemalen schon gemerkt, aber eine andere passende Figur hatte ich nicht parat. Der Figurrumpf der Fahrerfigur vom Sand Scorcher ist zu klein und daher habe ich die vom Sand Rover bestellt, aber wo 1/10 drauf steht ist manchmal was anderes drin Laughing

    Mal schauen wie weit ich heute Abend noch komme, euch einen schönen Abend Wink
    _________________
    driften oder bashen, hauptsache der spaßfaktor stimmt!

    Fuhrpark: Asso RC8be und B44.1
    Tamiya DF-03 MS, TT-01, TA-04 SS, TA-05 und XV-01 Pro
    Neu: TL-01 Opel Astra
    Axial Jeep Wrangler Rubicon
    Drifter Yokomo RS und 3 Racing XI Sport
    Coming soon HB pro 5
    Nach oben
    Ranger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.04.2009
    Beiträge: 185
    Wohnort: Marktheidenfeld

    BeitragVerfasst am: 08.01.2014, 22:46    Titel:
    Habe heute Abend über ein paar Aufkleber (Türgriffe und so) nochmals mit PS 55 flat clear drübersprühen wollen, hat nicht so gut geklappt Sad
    An diesen Stellen glänzt es nun leicht, tja hätte ich nicht machen sollen.
    Werde noch eine Dose besorgen und komplett mattieren müssen.

    Habe das Hardtop montiert und bin im Hobbykeller mit einem 2S Akku (Orion 4200) eine kleine Runde gedreht.

    An die gesperrten Diffs muss ich mich erst mal gewöhnen. Wenn man vorher nur Buggy oder Glattbahner gefahren ist, ist das ganz ungewöhnlich (Gas runter und steht und driften geht ja gar nicht Laughing ).

    Hier mal eine Frage:
    Muss sich das Getriebe erst einlaufen? Bei Vorwärtsfahrt alles ok, jedoch beim Rückwärtsfahren ruckelt der Wagen etwas, normal?
    Habe spontan das Gefühl, je länger ich fahre wird es etwas besser.
    Oder ist irgendetwas falsch?

    Noch ein paar Bilder. Das Missgeschick mit dem "glänzenden Stellen" sieht man hier zum Glück nicht so gut, uff. Und wofür ein Schlafsofa so alles herhalten kann, die Kissen kommt der Jeep gut hoch...









    Gute Nacht Wink
    _________________
    driften oder bashen, hauptsache der spaßfaktor stimmt!

    Fuhrpark: Asso RC8be und B44.1
    Tamiya DF-03 MS, TT-01, TA-04 SS, TA-05 und XV-01 Pro
    Neu: TL-01 Opel Astra
    Axial Jeep Wrangler Rubicon
    Drifter Yokomo RS und 3 Racing XI Sport
    Coming soon HB pro 5
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 09.01.2014, 02:20    Titel:
    Das der am Anfang etwas hakelig läuft kommt mal vor. Ich lasse immer die Achsen und Getriebe jeweils ne viertel Stunde mit dem Akkuschrauber auf Vollgas einlaufen.

    Gruß Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    Ranger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.04.2009
    Beiträge: 185
    Wohnort: Marktheidenfeld

    BeitragVerfasst am: 09.01.2014, 13:32    Titel:
    Hallo Klaus,

    Danke für die Info, dann werde ich mal "Gas" geben und 1-2 Akku Ladungen durchrasseln lassen.

    Noch ne Frage: ist ein 3S Akku nötig/zu empfehlen?
    Wird anscheinend gerne genutzt, was ändert sich?
    längere Laufzeit? mehr Power?

    Gruß Rainer
    _________________
    driften oder bashen, hauptsache der spaßfaktor stimmt!

    Fuhrpark: Asso RC8be und B44.1
    Tamiya DF-03 MS, TT-01, TA-04 SS, TA-05 und XV-01 Pro
    Neu: TL-01 Opel Astra
    Axial Jeep Wrangler Rubicon
    Drifter Yokomo RS und 3 Racing XI Sport
    Coming soon HB pro 5
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 09.01.2014, 16:11    Titel:
    Also wenn Dein Regler und Motor den 3s aushält haste mehr Power und längere Fahrtzeiten. Bei mir reicht ein 2s mit 5000mAh ca 4 Stunden.

    Gruß Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    liquiddsl
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 12.08.2012
    Beiträge: 157
    Wohnort: Hildesheim

    BeitragVerfasst am: 09.01.2014, 17:07    Titel:
    wieso hat man bei nem 3s längere fahrzeit?
    bisher dachte ich immer das die mah die fahrzeit ausmachen Smile
    _________________
    ich bin keine signatur. ich putze hier nur!
    Nach oben
    Ranger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.04.2009
    Beiträge: 185
    Wohnort: Marktheidenfeld

    BeitragVerfasst am: 11.01.2014, 18:43    Titel:
    So heute nochmals mit PS 55 matt über die Karosserie und jetzt reicht es mit dem sprayen Laughing

    Dann nach einer Stunde trocknen und einer Runder Joggen (am Samstag wird was für den Körper gemacht und richtig Luft durch den Kopf blasen) habe ich im Garten die ersten Runden gedreht. Macht echt Spaß.

    Die Beleuchtung funktioniert auch einwandfrei, wie man sieht:
    (die Bilder sind mit nem I Phone gemacht und bei Dunkelheit werden die Grenzen der Kamera aufgezeigt...)







    Ende der Ausfahrt Cool


    _________________
    driften oder bashen, hauptsache der spaßfaktor stimmt!

    Fuhrpark: Asso RC8be und B44.1
    Tamiya DF-03 MS, TT-01, TA-04 SS, TA-05 und XV-01 Pro
    Neu: TL-01 Opel Astra
    Axial Jeep Wrangler Rubicon
    Drifter Yokomo RS und 3 Racing XI Sport
    Coming soon HB pro 5
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Crawler und Trial Area » neue Wege "erfahren" mein erster Scaler Axial Rubi » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 11:42
    Keine neuen Beiträge Frage zu Funke "Tactic TTX300" whiterabbit 4 30.03.2017, 20:23
    Keine neuen Beiträge Empfehlung "Basher" Patrick_KS 46 19.03.2017, 14:51
    Keine neuen Beiträge "Rettet die Foren" soundmaster 33 19.03.2017, 14:29
    Keine neuen Beiträge Neue Strecke PLZ4!!! Muck4370 5 12.02.2017, 09:11

    » offroad-CULT:  Impressum