RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

neue Wege "erfahren" mein erster Scaler Axial Rubi

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Crawler und Trial Area » neue Wege "erfahren" mein erster Scaler Axial Rubi » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Ranger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.04.2009
    Beiträge: 185
    Wohnort: Marktheidenfeld

    BeitragVerfasst am: 05.12.2013, 14:30    Titel: neue Wege "erfahren" mein erster Scaler Axial Rubi
    Hallo Leute,

    nach dem ich jetzt mehrere Glattbahner und Buggy`s in verschiedenen Maßstäben gebaut habe, sollte es mal was anderes sein. In der Auswahl standen ein Short Course 2wd Truck oder ein Crawler. Da mir bei der aktuellen Auswahl von SC Trucks kein Bausatz (das sollte es unbedingt sein) keiner so richtig ansprach, habe ich mich für den SCX10 von Axial entschieden. Der aktuelle Bausatz vom Jeep Rubicon wurde nach längerer Bedenkzeit bestellt.



    Viele Teile im großem/stabilem Karton Shocked :



    Die Elektro-Komponenten von Robitronic, der Empfänger wird von LRP kommen (bzw. muss einem anderem Fahrzeug noch raus):



    Mit dem Bauen wollte ich an sich erst in den Winterferien beginnen (2 Wochen keine Arbeit Laughing ), aber gestern lag der Karton auf dem Tisch im Bastelkeller. Beim Pokal-Spiel Bayern gegen Augsburg ging es mit Baustufe 1 und Bag A los (das Spiel fesselte mich ja doch nicht gerade).



    Der Kunststoff ist sehr stabil, aber dennoch gut zu verarbeiten. Tamiya Kunststoff ist da weicher. Eher mit Asso zu vergleichn. Aber bei einem Crawler wird wohl auch mehr abverlangt, aber dass ist das was ich noch "erfahren" möchte Cool

    Die Achsen habe ich schon fertig:



    Bei Baustufe 4 kam ich etwas ins grübeln, die Teilenummer Angabe zu AX80012 (1) und (2) ist wohl vertauscht, den ansonsten passt es nicht zu den Hinweis-Bilder für den korrekten Einbau. Kann das einer von euch Checken und Bestätigen bzw. mit einen Hinweis geben Question






    Soweit bin ich dann mit Beutel A fertig.

    Ich werde mit dem Bau nicht täglich weitermachen können, also bitte Geduld.

    Ansonsten freue ich mich auf Anregungen und Tipps beim Bau meines ersten Scaler/Crawler. Erfahrungen habe ich auf diesem Gebiet keine, also völliger Neuling Wink

    Gruß Rainer
    _________________
    driften oder bashen, hauptsache der spaßfaktor stimmt!

    Fuhrpark: Asso RC8be und B44.1
    Tamiya DF-03 MS, TT-01, TA-04 SS, TA-05 und XV-01 Pro
    Neu: TL-01 Opel Astra
    Axial Jeep Wrangler Rubicon
    Drifter Yokomo RS und 3 Racing XI Sport
    Coming soon HB pro 5


    Zuletzt bearbeitet von Ranger am 31.12.2013, 11:44, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 06.12.2013, 11:21    Titel:
    H Raineri,

    also mit dem SCX haste einen guten Kauf gemacht. Die Teile sind fast unzerstörbar. Es gibt allerdings ein paar Verbesserungen die die Geländetauglichkeit erhöhen und den Verschleiß mindern.
    Die Lenkhebel hast Du richtig montiert, denn bei leicht nach oben gerichteter Diff. Eingangswelle müßen die Drehpunkte sekrecht verlaufen.
    Ich hoffe du hast nicht mit Fett gespart? Desweiteren solltest Du die 4 kleinen M3er Löcher auf den Achsoberseiten im Auge behalten. Hinten werden die durch den 4-Link Halter verschlossen, aber vorne mußt Du unbedingt Schrauben reindrehen. Sonst wird bei der ersten Bach- oder Pfützendurchquerung die Achse geflutet. Aus Gewichtstechnischen Gründen ist es ebenso unerlässlich den Akku an den vorderen Stoßdämpfer befestigungen zu befestigen und den Regler mit Empfänger nach hinten zu packen.
    Jetzt laß ich mich aber mal über Deine weiteren Schritte überraschen.

    Grüße aus dem schönen Nordhessen,
    Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 06.12.2013, 15:24    Titel:
    Sehr schön! Noch ein SCX10 hier im Forum.

    Der Axial SCX10 ist ein geniales Fahrzeug. Super konstruiert, man kommt an alles ganz schnell ran und hat top Fahreigenschaften.

    Kannst dir mal bei Zeiten meinen Rubicon Thread durchlesen. Vielleicht findest was brauchbares Wink

    Ist schon mein zweiter SCX10 nachdem ich den Ersten nach dem Verkauf doch sehr vermisst habe.

    http://www.offroad-cult.org/Board/soundmasters-scx10-rubicon-thread-t28596.html
    Nach oben
    Ranger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.04.2009
    Beiträge: 185
    Wohnort: Marktheidenfeld

    BeitragVerfasst am: 09.12.2013, 13:24    Titel:
    Ich habe jetzt Mittagspause und kann in Ruhe weitertippen Wink

    Erstmal Danke für euer Mitlesen und die Tipps von Klaus. Die Diffs habe ich gut geschmiert, ob es reicht wird sich zeigen Very Happy . Die Schrauben werde ich auf alle Fälle reindrehen.

    Am Samstag Nachmittag war Bundesliga im Radio (ARD Schlusskonferenz immer noch sehr gut) und ich habe mit Beutel B weitergemacht.

    Hier war nicht viel zu tun, die Kardanwellen gingen gut von der Hand. Einziger Kritikpunkt: Den Sicherungsring um den Pin aus Kunststoff beizulegen finde ich etwas einfach. Ein Alu-Ring (wie auch als Option Parts in der Anleitung angepriesen) hätte ich bei so einem Bausatz als Standard angenommen. Von der Haltbarkeit lasse ich mich überraschen Rolling Eyes



    Frage an die netten und fleissigen Mitleser, habt Ihr die in sich verschiebbaren Wellen geschmiert? Der Kunststoff ist an sich leichtgängig und in der Anleitung ist kein Hinweis auf ein Schmiermittel Question

    Dann die Dämpfer: Gehäuse aus Aluminium, die Kappen "leider" aus Kunststoff, ebenso die Rändelschraube. Das hätte man besser machen können. Über den Verkauf der Option Parts erhofft sich Axial wohl noch ein paar EURO /Dollar Cool aber egal, der Zusammenbau ging echt gut und passgenau, sehr schön:



    Jetzt wieder eine Frage:
    Im Bausatz wird ein Gesamtlängenmaß von 72,5 mm für die Dämpfer angegeben, dass finde ich nicht. Könnt Ihr mir hier einen Tipp geben Question





    Dann ginge es mit Beutel C noch weiter, hier gab es keine Überraschungen (auch nicht beim Ergebnis vom meinem Klub, die 7 Tore sprechen für meinen Verein Laughing )

    Achse Vorne



    Achse hinten



    und die Links





    Am Mittwoch wird es eventuell beim CL Spiel weitergehen, schau mer mal.

    Gruß Rainer
    _________________
    driften oder bashen, hauptsache der spaßfaktor stimmt!

    Fuhrpark: Asso RC8be und B44.1
    Tamiya DF-03 MS, TT-01, TA-04 SS, TA-05 und XV-01 Pro
    Neu: TL-01 Opel Astra
    Axial Jeep Wrangler Rubicon
    Drifter Yokomo RS und 3 Racing XI Sport
    Coming soon HB pro 5
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 09.12.2013, 13:34    Titel:
    Also die Wellen hab ich nur an den Gelenken geschmiert. Man sollte aber dieses Teleskopsystem von Zeit zur Zeit auf Leichtgängigkeit überprüfen.

    Weiters würde ich dir auch empfehlen die Wellen umzudrehen, damit die Verzahnung geschützt ist.
    Nach oben
    TheDarkOne
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 23.09.2012
    Beiträge: 108
    Wohnort: Lügde

    BeitragVerfasst am: 09.12.2013, 17:15    Titel:
    schöner bericht! immer weiter schreiben, ich lese sowas immer sehr sehr gerne!!!

    eine bitte habe ich mal an dich, ich habe grade sehen das dein SCX10 vorne einen Y-link hat, könntest du mir von diesem mal bitte ie maße sagen? also länge und der abstand zwischen den armen und wie breit die aufnahme ist???

    MfG TheDarkOne
    Nach oben
    Ranger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.04.2009
    Beiträge: 185
    Wohnort: Marktheidenfeld

    BeitragVerfasst am: 10.12.2013, 13:32    Titel:
    @TheDarkOne

    Hier der Y-Link mit den Maßen, ich hoffe es passt so für dich, falls noch Fragen einfach melden.

    Die Bohrungen in den Aufnahmen sind 3 mm Durchmesser.

    Gruß Rainer


    _________________
    driften oder bashen, hauptsache der spaßfaktor stimmt!

    Fuhrpark: Asso RC8be und B44.1
    Tamiya DF-03 MS, TT-01, TA-04 SS, TA-05 und XV-01 Pro
    Neu: TL-01 Opel Astra
    Axial Jeep Wrangler Rubicon
    Drifter Yokomo RS und 3 Racing XI Sport
    Coming soon HB pro 5
    Nach oben
    TheDarkOne
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 23.09.2012
    Beiträge: 108
    Wohnort: Lügde

    BeitragVerfasst am: 10.12.2013, 13:58    Titel:
    hi ranger

    das ist genau das was ich brauche! vielen dank dafür!

    MfG TheDarkOne
    Nach oben
    downhiller
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 11.04.2008
    Beiträge: 2116
    Wohnort: Steffisburg (CH)

    BeitragVerfasst am: 15.12.2013, 08:27    Titel: Re: neue Wege "erfahren" - mein erster Scaler Axia
    Sehr schön ... wirst mit Deinem SCX10 sicher viel Spass haben.

    Ranger hat Folgendes geschrieben:
    Frage an die netten und fleissigen Mitleser, habt Ihr die in sich verschiebbaren Wellen geschmiert? Der Kunststoff ist an sich leichtgängig und in der Anleitung ist kein Hinweis auf ein Schmiermittel

    Bei meinen SCX10ern "schmiere" ich die Wellen immer mit Teflonspray. Die Teile flutschen dann wunderbar und durch die Trockenschmierung bleibt kein Schmodder kleben. Fett oder Öl würde ich nicht empfehlen.
    _________________
    Kommt auf die dunkle Seite der Macht ... wir haben Kekse
    Nach oben
    Ranger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.04.2009
    Beiträge: 185
    Wohnort: Marktheidenfeld

    BeitragVerfasst am: 18.12.2013, 13:49    Titel:
    Hallo Leute,

    gestern abend hatte ich mal wieder Zeit zum Basteln und Schrauben. Die Tage vorher war durch Weihnachtsfeiern und Geburtstagen eher zum Essen und Trinken verplant Laughing

    Beutel D: das Getriebe, klassisch und schlicht aufgebaut, ohne große Überraschungen und neuen Erkenntnissen.
    Positiv: die Kugellager passen perfekt, kein Shimen nötig, so soll es sein. Nicht mit Fett sparen und zu. Der Slipper und die Motorenmontage gingen dann recht zügig von der Hand und somit folgende Ergebnisse:







    Der 55 T Motor kommt von Robitronic, Empfehlung meines Modelbauladens vor Ort. Die Recherche im Internet bringt ähnliche Ergebnisse. Bin gespannt, was er taugt.

    Danach ging es mit Beutel E bzw. der Servoplatte mit Befestigung weiter.
    Die Links sind echt klasse verarbeitet und die Anbringung der Kugelkopfpfannen geht sehr sauber, hatte ich so einfach noch nicht. Echt klasse Cool



    Servo montiert, verbaut ist ein Highest HV Digital Servo DT750, ich hoffe er hat genug "Kraft" für den Scaler Twisted Evil :


    _________________
    driften oder bashen, hauptsache der spaßfaktor stimmt!

    Fuhrpark: Asso RC8be und B44.1
    Tamiya DF-03 MS, TT-01, TA-04 SS, TA-05 und XV-01 Pro
    Neu: TL-01 Opel Astra
    Axial Jeep Wrangler Rubicon
    Drifter Yokomo RS und 3 Racing XI Sport
    Coming soon HB pro 5
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Crawler und Trial Area » neue Wege "erfahren" mein erster Scaler Axial Rubi » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 11:42
    Keine neuen Beiträge Frage zu Funke "Tactic TTX300" whiterabbit 4 30.03.2017, 20:23
    Keine neuen Beiträge Empfehlung "Basher" Patrick_KS 46 19.03.2017, 14:51
    Keine neuen Beiträge "Rettet die Foren" soundmaster 30 19.03.2017, 14:29
    Keine neuen Beiträge Neue Strecke PLZ4!!! Muck4370 5 12.02.2017, 09:11

    » offroad-CULT:  Impressum