RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Seltsames Problem mit Hobbywing m6b

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Seltsames Problem mit Hobbywing m6b » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4301
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 03.02.2014, 22:56    Titel:
    Nochwas: Alle Kabeln und Lötverbindungen checken!
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2141

    BeitragVerfasst am: 04.02.2014, 13:43    Titel:
    hej,

    habe selbiges Problem mit meinem HW150a, und das seit Langem.
    Nach ca 5 Minuten geht er in den Cutoff (5s), entweder er macht dann nach kurzer Pause weiter, oder nach An- und Abstecken geht er wieder.
    Als Rezept, dass das Problem weniger oft passiert gehe ich nicht vollständig vom Gas, dann tritt das Problem nicht (so oft) auf.
    Das passiert mit guten, schlechten und mittelmäßigen Akkus. Sehr oft war der Akku danach auf Nennspannung (18,5v). Kabel usw. sind i.o. Und dann ist länger wieder Ruhe.

    Weiters finde ich, dass der Regler bei der Spannungserkennung überempflindlich ist. Selbst bei neuen Lipos muss ich den Cutoff sehr niedrig einstellen, dass ich zumindest bis 3,4 v fahren kann.

    Besonders schlimm war es, als ich die zusätzlichen Kondensatoren dran hatten (Kondensatorbank von Graupner).

    Wie gesagt, das Poblem habe ich schon sehr lange. Ich glaube, deswegen hab ich mal ein Versionsupdate gemacht, was aber in anderen Problemen resultierte (Details weiss ich nicht mehr).
    Wollte mir schon einen neuen Regler holen deswegen, v.a. wenn mitten in einem Sprung der Regler abschaltet, ne klasse Sache...
    Nach oben
    dangerousdarrin
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 05.01.2013
    Beiträge: 31

    BeitragVerfasst am: 04.03.2014, 09:32    Titel:
    Hallo,
    bin jetzt nach langem testen draufgekommen, dass anscheinend meine tollen nano-tech- Akkus schuld sind.
    Habe den Low-Voltage-Cut-off komplett ausgeschalten und fahre mit einem Lipo-Pieper.
    Der piepst von Anfang an immer wieder nach kurzen Vollgasphasen.
    Die C Rate der nanotech Akkus war damals der Grund für den Kauf.
    Jetzt bin ich leider etwas enttäuscht von den Dingern.
    Wahrscheinlich trägt auch der Regler etwas dazu bei weil er anscheinend sehr übervorsichtig ist. Und der Motor zieht extra viel Strom - auch bei weniger Punch.

    Bin jetzt auf der Suche nach neuen Akkus. Glaubt Ihr ob ich mit der Combo auch mit 60C Lipos fahren kann? Nanotech werdens sicher keine mehr werden...
    Nach oben
    modell-bomber
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 30.10.2009
    Beiträge: 820
    Wohnort: Mainz

    BeitragVerfasst am: 04.03.2014, 09:52    Titel:
    Wären die ajjus gut, könntest du auch echten 30C fahren...
    60C reicht gaaanz locker, keine Angst Smile
    Aber ich bin auch von meinen nano-tech nicht sehr begeistert, aber noch funktionieren sie...
    _________________
    Asso ftw:
    RC8.2e, B4 (no more b44 Sad )

    Projekt:
    Hyper 9 --> 2WD!

    www.rhein-main-circuit.de
    Nach oben
    dangerousdarrin
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 05.01.2013
    Beiträge: 31

    BeitragVerfasst am: 30.05.2014, 22:48    Titel:
    Muss mich mal wieder melden...
    Habe mir vor kurzem zwei neue zippy 60c Akkus bestellt... Dachte ja,dass es an den nanotechs liegt. Leider nicht. Auch mit den nagelneuen Akkus hat sich nichts geändert.
    Fahre schon einige Zeit nur mehr mit Lipopieper - piepst von Anfang an immer wieder. Bei Vollgas oder beim Bremsen. Ich kann aber ohne Probleme weiterfahren. Wie kann das sein? Die Akkus sind voll und unter Last gehen sie unter 3v pro Zelle???? Wenn die combo so viel Strom braucht dass es keine Akkus dafür gibt - das wäre doch recht unsinnig.
    Habe schon das komplette Internet durchsucht. Einige haben ähnliche Probleme nur leider gibts nie eine klare Lösung.
    Ich will die combo nicht nochmal einschicken und so lange darauf warten ohne dass sich dann etwas bessert.
    Habt Ihr vielleicht noch eine Idee? Oder einen Kontakt bei Kyosho wo mir das Ganze mal gegen was neues getauscht wird? Beim ersten Mal wurde ja der Motor gegen einen "neuen" gebrauchten ausgetauscht.
    Vielen Dank für Eure Hilfe!
    Nach oben
    mbx5t
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 11.04.2014
    Beiträge: 29
    Wohnort: Österreich

    BeitragVerfasst am: 31.05.2014, 06:54    Titel:
    Wie verhält sich das Auto beim cut off?
    Mein Kumpel fährt die gleiche Combo, wenn er mit 4 S fährt ist alles OK, aber bei 5 oder 6S kommt es oft vor das sich das Auto komplett einbremst und stehen bleibt. Ist nicht so wie wenn der Lipo cut oft anspricht, der geht richtig in die Bremse. Nach kurzen warten fährt es wieder normal.
    Er hat dann den gleichen Regler vom anderen Auto genommen und das Problem ist weg.
    Der "defekte" Regler läuft nun sein 4 Wochen an 4S ohne Probleme.
    Nach oben
    dangerousdarrin
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 05.01.2013
    Beiträge: 31

    BeitragVerfasst am: 31.05.2014, 09:31    Titel:
    Danke für Deine Antwort.
    Ich fahre mit 4s und habe die Zellenanzahl manuell auf 4s gestellt.
    Bei mir rollt das Auto einfach aus und bleibt stehn. ... Dann warte ich kurz und es geht wieder weiter als wäre nichts gewesen....
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2141

    BeitragVerfasst am: 10.06.2014, 17:35    Titel:
    ich habe das Problem von Anbeginn, eine Möglichkeit ist, den cutoff weit runter zu stellen. Aber, wenn der Regler ausnahmsweise normal und korrekt abschaltet, dann ist das in diesem Fall wohl verkehrt, weil er erst bei 2,8v oder so meckert.
    Ich glaube, das beste ist du steckst einen guten Lipowarner an, so hast du auch eine einzelzellen-Überwachung. Kann ja mal passieren, dass eine Zelle etwas abdriftet, trotz aller Lade-Massnahmen.
    Ich hab letztens ein Firmware-Update gemacht, seitdem kaum gefahren und kann keinen Vergleich nennen.
    Abgesehen davon ein unglaublich robuster und guter Regler. Wenn ich denke, was meiner schon alles mitgemacht hat.
    Nach oben
    dangerousdarrin
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 05.01.2013
    Beiträge: 31

    BeitragVerfasst am: 23.06.2014, 08:32    Titel:
    Habe jetzt doch wieder vor die Combo einzuschicken...
    Es ist wirklich schade drum, weil der Regler und der Motor echt super sind...wenn sie funktionieren.
    Bin vor ca einer Woche nochmal damit gefahren und es hat so ausgesehen, als würde alles wieder funktionieren....leider nur für ca 3 Akkuladungen mit je ca 1/4 Stunde Pause.

    Der LED-code ist nicht in der Beschreibung angeführt... rotes Blinken *,*,*,*,*,*
    In der Beschreibung gibt es nur **,**,** .... - das wäre der Low-Voltage cut-off.
    Überhitzung wäre grünes Blinken.
    habe langsam keine Lust mehr auf die Combo. Vielleicht kann mein Händler das ganze austauschen. Ich will nicht wieder 3 Monate auf eine Rep. warten.
    Nach oben
    liquiddsl
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 12.08.2012
    Beiträge: 157
    Wohnort: Hildesheim

    BeitragVerfasst am: 23.06.2014, 22:32    Titel:
    von nanotech zu zippy wechseln is ja wie vom regen in die traufe. Wink
    is doch genau der gleiche krams.
    ich denke ja das die sich die c rate angaben einfach ausdenken.
    _________________
    ich bin keine signatur. ich putze hier nur!
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Seltsames Problem mit Hobbywing m6b » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Losi XXX-4 Restauration: Slipper Problem odog 4 21.02.2018, 20:52
    Keine neuen Beiträge Problem mit Hauptzahnrad beim Stampede 2wd Wicked88 2 12.05.2017, 22:02
    Keine neuen Beiträge problem mit hobbywing quicrun 150a regler soundmaster 5 29.03.2017, 17:26
    Keine neuen Beiträge Servo-Problem mit BEC/UBEC florianz 6 13.03.2017, 20:28
    Keine neuen Beiträge Funke, Regler Problem Sabertooth syscons 6 12.01.2017, 21:35

    » offroad-CULT:  Impressum