RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Thunder Tiger Bush Master Review und Fahrvideo

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » RC Offroad News » Thunder Tiger Bush Master Review und Fahrvideo » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.   
    Autor Nachricht
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 08.08.2015, 08:27    Titel: Thunder Tiger Bush Master Review und Fahrvideo
    Hier das versprochene Video:


    https://www.youtube.com/watch?v=Cga2QnzioLc&feature=youtu.be
    Nach oben
    bennibushido
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 12.11.2013
    Beiträge: 180
    Wohnort: Loxstedt

    BeitragVerfasst am: 08.08.2015, 08:31    Titel:
    Moin
    Also so sieht man aufjedenfall mehr^^
    Zum Regler ja das ist ein umgelabelter Hobbywing. Der lässt sich nur mit der normalen Hobbywingkarte programmieren aber Achtung nur über den Lüfteranschluss.
    Das mit den Dämpfern seh ich anders, noch kein Wettbewerbschassis gesehen mit Kunststoffdämpfern. Immer Alu und Rändelmutter. Das Chassis auf dem der basiert hat auch Aludämpfer. Die Konstruktion der Lenkhebel finde ich auch ganz nett aber das nix besonders, fast alle grossen Hobbykingautos haben den gleichen Aufbau.
    Aber sorry Jungs eine Akku wie ihr sagt ist kein ausführliches Testen. Und von einem Review erwarte ich mehr zuerfahren als wo das Auto dreckig ist. Das VIdeo ansich ist ja Top aber der Inhalt naja. Fahrsequenz war gut und super barbeitet. Aber unter 10 Akkus hat man ein Auto nich auf Herz und Nieren getestet. Gruss
    Nach oben
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 09.08.2009
    Beiträge: 369
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 08.08.2015, 08:54    Titel:
    bei einem Slash mit seinem leisen Antrieb oder bei einem Scaler ist ein Soundmodul ne schöne Sache, aber bei einem 1/8-er Buggy mit nem lauten Antrieb ? Das übertönt doch alles Rolling Eyes
    _________________
    Ansmann X8e (Team C T8e) /Trackstar 2350KV/ Trackstar SC120A/Absima ACS1614SG
    Mad Force (Semi-Scaler) /Turnigy 1000KV Outrunner
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 08.08.2015, 13:43    Titel:
    Wir haben das Modul ungefähr auf halbe Lautstärke gedreht. Es war beabsichtigt, dass man auch den Antrieb hört. Nicht fürs Video, sondern für uns. Wir haben den Wagen stock aus der Schachtel raus gefahren. Wir hatten keine Ahnung, ob und mit was die Diffs befüllt sind. Wenn etwas der Belastung nicht standgehalten hätte, hätten wir es gehört. Wenn das Modul zu laut gewesen wäre, dann eben nicht.



    @bennibushido:

    Kritik darf gerne geübt werden, das ist keine Frage. Aber lass es mich gesagt haben: Wir orientieren uns nicht an anderen Youtubern. Wir machen das so, wie wir der Meinung sind, dass wir es machen wollen.

    Es wird noch mehrere Videos zu dem Wagen geben. Auch zu dem Soundmodul ein Extravideo. Und wenn der Wagen dann mal so richtig gebraucht ist, dann auch ein Langzeitfazit.
    Nach oben
    Scholfi
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 10.07.2012
    Beiträge: 338
    Wohnort: 75015 Bretten

    BeitragVerfasst am: 08.08.2015, 14:43    Titel:
    Vielleicht ist auch nur der Titel des Videos etwas irreführend. Review ist ja (neben anderen Bedeutungen) ein Rückblick bzw. eine abschließende Bewertung oder sogar Nachprüfung. Da geht man nicht unbedingt davon aus, daß das nur das erste von mehreren Videos ist, die noch kommen werden.
    Preview im Sinne von Vorschau wäre da zwar auch nicht ganz passend, aber vielleicht etwas treffender gewesen. Oder gleich in deutscher Titel für das deutschsprachige Video: "Erster Eindruck" wäre beispielsweise eindeutig. Wink
    Aber das nur am Rande. Bin schon auf die Videos zum K-Rock gespannt!
    _________________
    Gruß Peter

    Viele Antworten gibt es bei Facebook. Gute Antworten gibt es hier im Forum!

    RC-HeliCar - mein Blog über RC-Offroader von Axial, HPI, Kyosho, ThunderTiger, Traxxas und Vaterra
    Nach oben
    Wu134
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 25.07.2012
    Beiträge: 98
    Wohnort: Ulm

    BeitragVerfasst am: 08.08.2015, 23:07    Titel:
    Hallo,

    also ich find euer Review entspricht mehr einem getürcktem Werbevideo. Euphorie und Markenverbundenheit ja, aber so subtil jedes Schräubchen in den Himmel loben ist schon lästig. Zudem find ich euer Review sehr lückenhaft, ihr hättet die Funke zeigen sollen und erst recht die angeblich beigelegten zusätzlichen Hubs und anderen Teile. Und für 599 € UVP erwarte ich mehr als Plastikdämpfer, deren beste Eigenschaft günstige Ersatzteilpreise sind ... und für einen leergefahrenen Akku sieht das Fahrzeug schon mau aus, vorallem bei eurem dezenten Fahrstil. Man lobt die angeblichen tollen Sprung- und Flugkünste, sehen darf man es aber nicht? Da bin ich mit nem MERV weiter geflogen und der sah nach vielen Einsätzen aus Asphalt unten besser aus. Die Carbon-Einlagen an den hinteren Querlenkern beäuge ich kritisch. Man nimmt den Querlenkern jeden Flex, d. h. Kräfte aus Einschlägen, schlechten Landungen werden direkt auf das Chassis weitergeleitet. Für Wettbewerb ja, für nen Basher sollten die Carbon-Einlagen eigentlich entfernt werden.

    Und für ein ernsthaftes Review erwarte ich, dass mir ein geöffnetes Diff gezeigt wird, vorallem wenn euer Video 35 Minuten lang ist. Desweiteren fordere ich das sogar, wenn ich mir bei den Fahrszenen diese extremen Antriebsgeräusche anhören muss. Aber das ist ja gut, denn dann hört man gleich, wenn was nicht stimmt ... Da herrscht fast Tinnitus-Gefahr, bitte macht das beim nächsten Mal besser. Bei den Antriebsgeräuschen scheint mir das Soundmodul irgendwie sinnlos.

    Andere schaffen so ein oberflächliches Review in unter 10 Minuten und zeigen mehr interessante Sachen.

    Gruß
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 09.08.2015, 18:45    Titel:
    DerAttila hat Folgendes geschrieben:



    @bennibushido:

    Kritik darf gerne geübt werden, das ist keine Frage. Aber lass es mich gesagt haben: Wir orientieren uns nicht an anderen Youtubern. Wir machen das so, wie wir der Meinung sind, dass wir es machen wollen.


    ...und erntet ja gut kritik für dieses Video, von allen Seiten.
    Kann mich den Vorrednern nur anschliessen.
    Nach oben
    farkas
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.06.2006
    Beiträge: 168

    BeitragVerfasst am: 09.08.2015, 19:19    Titel:
    Nicht schlecht,wenn einer der Gemeinde die
    Möglichkeit bekommt ne Neuheit vorzustellen.

    Gut gemacht !,aber stimmt schon,insgesamt etwas inhaltslos.
    Und was auffällt ist wirklich der Hang zum Fanboydüdel.
    Vermutlich das Ergebnis der Ersttat und damit verbundenen
    Euphorie ?

    Trotzdem gute Sache.....

    Mein pers.Tip an Attila-

    Mach weiter !
    Was vieleicht für euch nicht das Schlechteste wäre,
    bringt alle von euch themenbezogenen/geplanten Videos
    in den Kasten und schneidet dann alles in Eines zusammen.
    Dies dann halt mit dem best gelungenen,inhaltlich aussagekräftigsten Szenen,von der Vorstellung über Erstfahrt bis Zerlegen usw.
    Im Zweifelsfall einfach eine Szene neueinspielen....

    Gebalte Info und inhaltliche Aussage ohne zuviel Lobhudelei.

    Ansonsten lass dich nicht an...ssen von Neidern und Deutschtümlern !,
    bin auf alle Fälle gespannt auf mehr.



    Gruss,Andi.
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 440

    BeitragVerfasst am: 09.08.2015, 20:52    Titel:
    Von meiner Seite auch: gerne weitermachen!

    Aber bitte nicht bei jeder blau eloxierten Unterlegscheibe den Jubelperser geben, das macht einen doch eher durchwachsenen Eindruck einer schlichten Werbeveranstaltung.

    Aber vielleicht findet ihr ja noch wenigstens *einen* Aspekt an dem Auto, dem ihr ein kritisches Wort gönnt, anstatt sie nur schönzureden wie z.B. die Plastikdämpfer. Sonst bitte als Werbevideo kennzeichnen!
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 10.08.2015, 00:10    Titel:
    Kritik ist natürlich immer erwünscht, keine Frage, aber dazu bitte folgendes beachten:

    1) die Formulierung

    Wenn ich in den Kommentaren unter dem Video lese:"Lahmes Video....schieße gemacht....."

    Dann darf echt keiner erwarten, dass ich das kommentiere. Wenn ich mir dann ansehe, wer so kritisiert, dann erst recht nicht.

    Wenn ich mir in meiner Statistik dann ansehe, WANN die Dislikes gemacht wurden, dann ist eh schon vieles klar: von den 13 Negativbewertungen kamen 11 innerhalb der ersten 10 Sekunden. Das heißt: angeklickt, auf negativ geklickt und weggeklickt.

    HAHAHA ich weiß, dass da draußen einige sind, die mich nicht leiden können. Großteils beruht dies auf Neid.
    Hier aber sofort und ohne den Inhalt gesehen zu haben negativ zu bewerten ist charakterlos. An alle, die sich jetzt angesprochen fühlen: wo Ihr mich könnt, das wisst Ihr ganz genau Wink

    2)Kritik muss begründet sein.

    Nur zu sagen, weil wir dies und jenes nicht erwähnt haben, ist noch lange kein Grund zur Kritik. Denn dazu muss man auch wissen, warum wir einiges nicht erwähnt haben. Beispiel Chassis: Aus Rechtsgründen ist es nicht gestattet, zu erwähnen, um welches Chassis es sich hier handelt.



    Die Kritikpunkte selbst sind ja sehr überschaubar. Wir haben vergessen zu erwähnen, wieviel Ampere der Regler aushält. Klarer Fall: Unser Fehler, haben wir vergessen. Nicht vergessen haben wir, zu sagen, wer der Hersteller des Reglers ist. Denn auch hier geht es um Rechte. Fakt ist. Es ist ein ACE RC. Egal welche Parallelen da zu anderen Reglern bestehen könnten.



    Was unterscheidet uns von vielen anderen Youtubern? Nahezu alle suchen nur nach Negativpuntken. Diese werden dann schön zerlegt und an den Pranger gestellt.
    Mit objektiven Journalismus hat das rein gar nichts zu tun. Diese Filmer wollen sich in Szene setzen, weil sie, die großen Helden, die Fehler aufgedeckt haben und diese veröffentlichen. Denunziantentum in höchster Vollendung.

    Ok, kann jeder machen, wie er will. Braucht sich aber auch keiner fragen, warum er die Fahrzeuge selber kaufen muss, um sie zu filmen und nicht zur Verfügung gestellt bekommt.


    Springender Punkt in der Geschichte: zur Verfügung gestellt bekommen!!!!

    Es ist richtig, dass TT uns dieses und die nächsten Autos überlässt für die Filme. Es ist aber falsch, dass es Werbevideos sind. Fakt ist, dass wir objektive Filme machen.

    Kurze Erklärung dazu anhand eines Beispiels: Lest mal ein Autoheft. Lest dort mal einen Beitrag wir z.B. "Wir haben den neuen Golf schon gefahren." Also sowas wie ein Review der ersten Fahrt. Oder einen Vergleichstest.
    Ihr werdet NIE erleben, dass über die schlechten Eigenschaften lange hergezogen wird. Ihr werdet dagegen erleben, dass die objektbezogenen Eigenschaften erklärt und gezeigt werden. Es verbietet sich für eine objektive Berichterstattung, sowas zu tun.

    Viel wichtiger ist, WER sieht sich sowas an?

    Der Profi kann "zwischen dien Zeilen lesen". Wenn wir also die Stoßdämpfer aus Plastik erwähnen und zwei gute Argumente dafür aufzeigen (günstiger bei Defekt und schneller einzustellen) dann sieht der Profi hier: aha, Plastikdämpfer, naja.

    Der Laie kann sowiso nichts mit den Begriffen Aludämpfer und Rädnelschraube anfangen. Der weiß oftmals noch nicht mal, dass man Dämpfer nach seinem Geschmack befüllen kann. Was es mit den Löchern in der Kolbenplatte auf sich hat, was eine Vorspannung der Feder bewirkt.

    Somit ist allen geholfen: der Laie weiß, welche ARt Dämpfer verbaut ist und bekommt erklärt, dass sie im Falle eines Defektes günstig sind. Der Profi lächelt und sagt: sie haben es erwähnt, den Rest kann ich mir denken und TT ist zufrieden, denn man hat nichts negativ bewertet. Zumindest nicht offensichtlich.

    Und so zieht sich das durch den kompletten Film.

    Wie Eingangs erwähnt, kann es durchaus sein, dass wir das eine oder andere Detail tatsächlich vergessen haben zu erwähnen. Asche über unsere Häupter. Ihr dürft aber auch nicht vergessen, dass das unser ERSTER Film überhaupt war. Wenn ich mir da die ersten Filme gerade derer, die am lautesten jetzt negativ bewerten, ansehe, dann überkommt mich ein müdes lächeln.

    Es wurde auch kritisiert, wie wir mit dem Wagen gefahren sind. Es ist ein Buggy, der auf einer Piste bewegt wurde, die so manchen Truggy überfordert hätte. Schotter so groß wie die Räder, Sprünge in die Grube mit 1,50 Meter tiefe. Wer jetzt etwas mitdenkt, der merkt: wir haben ungefähr 10 Minuten Fahrvideos gezeigt, erwähnen aber, dass wir 35 Minuten gefahren sind. Am Stück wohlgemerkt. Ergo: lange nicht alles ist im Film zu sehen. Wir haben den Wagen wieder und wieder springen lassen, dann aber im Film nur die Szenen gezeigt, die auch gut aufgenommen wurden. Denn für den Kameramann ist es durchaus nicht leicht, den Wagen komplett im Bild zu behalten, wenn er auf einen zukommt und neben einem in die Grube springt.
    Viele Landungen, Überschläge etc sind gar nicht im Film zu sehen. Und für halbwegs intelligente Menschen auch klar nachvollziehbar, wenn alleine die Fahrzeit ungefähr so lange ist, wie der ganze Film.


    Zur Kritik der Washer, bzw weil wir diese "gelobt" haben ( was nicht stimmt, wir haben sie nur erwähnt):

    Zu einer objektiven Berichterstattung gehört, dass das Objekt als das präsentiert wird, was es ist. Es wäre Blödsinn, würde man einen VW Golf GTI als einen Sportwagen präsentieren.

    Der Bush Master hat einige Scale-Details. Die Washer sind reine Blickfänger und dienen nur der Optik. Scale ist Oprik. In diesem Zusammenhang kann man sie also durchaus erwähnen.


    Wie Eingangs erwähnt: Kritik ist immer gerne gesehen. Aber dazu muss man fähig sein, richtig zu kritisieren.

    95% der Kritik, die auf dieses Video gekommen ist, ist an mich persönlich gerichtet. Von Leuten, die mit mir ein Problem haben. Was die mich gerne täglich dürfen, steht weiter oben.

    Die restlichen 5% Kritik nehmen wir ernst und werden sie in unserem nächsten Film berücksichtigen.


    Servus
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » RC Offroad News » Thunder Tiger Bush Master Review und Fahrvideo » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster, oder Vergleichbar Hellfish 0 01.05.2017, 15:18
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster TT-Bush 1 27.11.2016, 12:40
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Sammlung DerAttila 12 01.03.2016, 20:58
    Keine neuen Beiträge DIGITAL-Servo DS1510MG von Thunder Tiger Rüttich 18 20.01.2016, 17:52
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Jackal Haens 3 03.01.2016, 16:45

    » offroad-CULT:  Impressum