RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Thunder Tiger MT4 G3 - suche maximal möglicher Akku

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Thunder Tiger MT4 G3 - suche maximal möglicher Akku » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    modell-bomber
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 30.10.2009
    Beiträge: 820
    Wohnort: Mainz

    BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 18:04    Titel:
    Bei nem versinkollegen haben die obigen Akkus nach gut 10 akkuladungen die grätsche gemacht, geschwollene Zellen und sehr geringe Kapazität.
    Und das parallel bei 2 Akkus!!!
    Die akkus wurden schonend geladen, nicht tief-entladen und nicht überbeansprucht.
    Jetzt fährt er Gens Ace und ist deutlich zufriedener.
    _________________
    Asso ftw:
    RC8.2e, B4 (no more b44 Sad )

    Projekt:
    Hyper 9 --> 2WD!

    www.rhein-main-circuit.de
    Nach oben
    kunubert
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.03.2007
    Beiträge: 188

    BeitragVerfasst am: 04.06.2014, 06:53    Titel:
    @ modell-bomber
    Welche Akkus haben die Grätsche gemacht?
    Die SLS oder die NVision?

    Hab seit gestern auch ein MT4 G3 und hab halt auch das Akku Problem.

    Gruß Ralf
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 04.06.2014, 07:13    Titel:
    int21h hat Folgendes geschrieben:


    Wie hoch nun die tatsächliche Stromaufnahme des TT unter 4S ist weiß ich nicht. Aber bei 40C vom Akku können ja 200A fließen, und kurzzeitig 400A. Ich hoffe das reicht aus, falls er denn überhaupt reinpasst von den Abmessungen.



    Diese 200 Ampere können aber nur fließen, wenn der Motor sie ziehen kann. Es ist völlig egal, wieviele Ampere der Akku liefern kann, wenn der Motor nicht mehr verbrauchen kann.

    Bei der Auswahl der Komponenten ist also immer am Wichtigsten, wieviel Watt der Motor bei wievielen Zellen hat. Nach dieser Größe bemisst man den Regler. Jetzt erst kommt der Akku ins Spiel. Immer mehr, da bei weniger der Akku beschädigt wird.


    Zum Thema 4s oder 6s: die Beherrschbarkeit ist das Eine, das Andere ist, dass bei 6s die Ampere sinken, denn Watt= Volt x Ampere. Watt bleiben gleich, Volt steigt, also sinkt Ampere.

    Zum Thema Akku: Ich hab auch den 90C von Nvision. Der passt perfekt ohne etwas am Chassis zu zersägen, hält sehr lange und bringt Druck bis zum Ende. Nach mittlerweile ca 20 Ladungen kein Zellendrift, kein Blähen, etc. Nicht gerade billig aber dafür sehr gut.


    Der Ripper-Motor zieht maximal 202 Ampere laut HErsteller, daher ist der oben genannte 40C-Akku zu schwach.
    Nach oben
    kunubert
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.03.2007
    Beiträge: 188

    BeitragVerfasst am: 04.06.2014, 20:22    Titel:
    Die SLS haben ja 80C für kurze Zeit.
    Sollte doch reichen, der Motor zieht ja nicht ständig 200A!!!

    Gruß Ralf
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 04.06.2014, 20:24    Titel:
    Das ist in den technischen Daten des Ripper leider nicht ersichtlich, ob er dauerhaft oder kurzzeitig 3000 Watt leistet. Wenn dauerhaft, dann wirds eng mit dem Akku.

    Mein Händler hat mir dringends zu dem Nvision 90C geraten. Und mein Händler ist Tiger Hobby, also das Ladenlokal von Thunder Tiger. Ich denke, die wissen, was sie machen.
    Nach oben
    kunubert
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.03.2007
    Beiträge: 188

    BeitragVerfasst am: 04.06.2014, 20:51    Titel:
    Wenn ich sehe das der NVision 6500mah hat und der SLS 5000 dann ist der NVision nicht so viel Teurer.
    Dann bleibt jetzt nur die Frage ob der NVision in den MT4 G3 passt?
    Hat das mal jemand probiert?

    Gruß Ralf
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 04.06.2014, 22:02    Titel:
    Der passt, ich hab den. Da ist sogar noch ein bisschen Luft.
    Nach oben
    kunubert
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.03.2007
    Beiträge: 188

    BeitragVerfasst am: 08.06.2014, 20:47    Titel:
    War heut das erste mal mit dem MT4 auf der Halde.
    Macht echt mächtig Laune das Teil.
    Brauch ja noch Akkus dafür, der NVision 4s ist klar.
    Aber ich will auch ein Satz 6s haben.
    Welche passen da den rein.
    Welche fahrt ihr?

    Gruß Ralf
    Nach oben
    kunubert
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.03.2007
    Beiträge: 188

    BeitragVerfasst am: 13.06.2014, 06:52    Titel:
    Fährt keiner den MT4 an 6s?

    Gruß Ralf
    Nach oben
    gravityjunkie
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 01.03.2013
    Beiträge: 71

    BeitragVerfasst am: 13.06.2014, 12:02    Titel:
    Bin 6s nur mal zum testen gefahren...
    Am Anfang wars echt witzig Standing backflips zu machen, aber es ist einfach zu viel des guten.
    Habe dazu einfach 3x 2s genommen - 2 ins Akkufach und 1 mit Klett auf die Chassisabdeckung geschnallt.
    Jetzt fahre ich 5s Turnigy softcase - reicht völlig aus Cool
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Thunder Tiger MT4 G3 - suche maximal möglicher Akku » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster, oder Vergleichbar Hellfish 0 01.05.2017, 15:18
    Keine neuen Beiträge suche daempfer gildetrinker 7 02.04.2017, 11:23
    Keine neuen Beiträge Suche RC Auto fuer meinen Sohn Jenthe 18 29.03.2017, 11:29
    Keine neuen Beiträge Suche 1/10 Rally Car Thor68 5 23.02.2017, 21:18
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster TT-Bush 1 27.11.2016, 12:40

    » offroad-CULT:  Impressum