RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

TT MT4 G3 oder Arrma Kraton.

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » TT MT4 G3 oder Arrma Kraton. » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Alex84
    neu hier



    Anmeldedatum: 21.11.2015
    Beiträge: 8
    Wohnort: Ingolstadt

    BeitragVerfasst am: 22.11.2015, 14:10    Titel: TT MT4 G3 oder Arrma Kraton.
    Hallo zusammen,

    erstmal ganz kurz was zu mir. Modellflug betreibe ich seit rund 18 Jahren und
    seit ein paar Jahren fahre ich einen 1:5er, und zwar den MCD W5 Short Course
    Truck. Ein absolut spektakuläres Modell, aber wegen seiner Größe und der
    nicht zu verachtenden Lautstärke bin ich sehr eingeschränkt was das fahren
    bei uns in der Umgebung angeht.

    Jetzt soll ein 1:8er mit Bruhslessantrieb her zum rumheizen auf Wiesen, Kiesgruben
    und Steinbrüchen, Bolzplätzen und hin und wieder mal einen Parkplatz. Inzwischen
    schwanke ich zwischen dem TT MT4 G3 und dem Arrma Kraton. Fahren will
    ich nur mit 4s, 6s ist in Zukunft auch kein Thema. Und wirklich bashen
    möchte ich auch nicht, einfach nur etwas Spaß haben.

    Der TT MT4 G3 ist schon lange verfügbar und hat sich schon bewiesen in
    der Zeit. Hier sind es ja nur noch die Diffs die mit Öl gefüllt werden wollen,
    Loctite an diversen Schrauben und Muttern anbringen und die Elektronik
    Spritzwasserfest machen. Da es ihn schon so lange gibt und der Nachfolger
    auch schon verkauft wird, muss ich mir da Gedanken machen das es in
    absehbarer Zeit keine Teile mehr gibt?

    Der Arrma Kraton ist ja ziemlich neu, spricht mich aber absolut an. Auch er
    soll hart im nehmen sein und entsprechend viel wegstecken. Hier sind es
    die Kugellager die man tauschen sollte, aber für mich als noch waschechter
    "Modellbauer" ist das kein Problem. Allein der Regler soll nicht ganz so toll sein
    wie beim TT MT4 G3, aber nur zum rumblödeln finde ich reicht er auch.
    Vorteil des Arrma ist die komplette spritzwassergeschützte Elektronik. Kann
    man sich darauf auch verlassen?

    Naja, wie man vielleicht erahnen kann weiß ich absolut nicht wofür ich mich
    entscheiden soll. Ach wenn ich nicht bashen will soll es trotzdem so ein
    Modell werden um viel fahren zu können ohne viel zu reparieren bis auf
    die normalen Wartungsarbeiten. Über ein paar Meinungen und Tipps von
    den diversen Spezis hier würde ich mich freuen, danke schon mal.

    Grüße
    Alex
    Nach oben
    TheLime
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 02.08.2008
    Beiträge: 409
    Wohnort: 86391 Stadtbergen

    BeitragVerfasst am: 23.11.2015, 08:43    Titel:
    Hallo Alex,

    ich besitze leider beide Modelle nicht, würde aber eher zum TT tendieren.

    Wenn ich mir die Bilder vom Arrma Kraton ansehe, dann kommen mir die Schwingen schon ein bischen schwach dimensioniert vor. Vor allem im Bezug auf andere Truggies, selbst mein alter XTM scheint hier deutlich massiver gebaut zu sein.

    Ich würde an Deiner Stelle auch die Ersatzteilpreise mit in die Entscheidung einbeziehen, denn früher oder später wird etwas kaputt gehen Twisted Evil

    Ich glaube zu dem TT gibt es hier im Forum auch einiges zu lesen.

    Viel Spaß beim stöbern Smile
    _________________
    D.T.N.T.R. @ GM Genius 50 & Leopard Hobby LBA 3650/9T
    Mammoth @ XERUN 150A & Leopard Hobby 4074
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 471

    BeitragVerfasst am: 23.11.2015, 10:02    Titel:
    der TT ist schon lange abgekündigt... damit kaufst du dir zwar ne gute Kiste, aber eben auch eine die am ende der Timeline angekommen ist.
    Ersatzteilversorgung wird also sicher nicht besser.
    Noch gibt's aber genügend Teile auf dem Markt.


    Mit dem Arrma hast du ein aktuelles Modell... was aber nicht unbedingt besser sein muss.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 23.11.2015, 12:16    Titel:
    Die schwingen des Kraton wirken tatächlich etwas fragil. Allerdings habe ich schon vieles kaputtbekommen, aber die schwingen der beiden autos sind echt hat im nehmen.
    Darüber braucht man sich keinen Kopf machen- teile für den MT4 wirst du auch auf dauer bekommen da der neue G5 grösstenteils identisch ist.

    Die Elektronik am kraton ist 100% wasserdicht, allerdings ist der Regler wirklich schlecht. er geht auch gerne kaputt- am besten sofort ausbauen und nen Hobbywing Quicrun, oder gleich den max8 einbauen. beide sind wasserdicht und deutlich haltbarer.
    Servo ist beim MT4 nicht zu gebrauchen, beim kraton allerdings auch nicht viel mehr.
    Die ersatzteilpreise sind beim Arrma besser, die verfügbarkeit ebenso.
    bei ebay gibt es einen händler der versteigert MT4 Teile, allerdings eben nicht immer.
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 471

    BeitragVerfasst am: 23.11.2015, 14:15    Titel:
    ich weiss jetzt nicht ob das in jedem Fall hilft, aber ne Kondensatorbank soll angeblich Balsam für JEDEN Regler sein.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 23.11.2015, 22:02    Titel:
    Laut Insider-Info von Thunder Tiger bleibt der MT4 G3 noch lange im Programm.


    @Alex84: Wo wird der Nachfolger des MT4 G3 schon verkauft? Wäre interessant zu wissen, denn Thunder Tiger Europe hat noch keinen einzigen außer dem Prototypen. Die, die also bereits verkauft werden, müssen demnach den Weg direkt von Taiwan hier her geschafft haben, was nahezu unmöglich ist, da TTE der alleinige Importeur und Distributor ist.
    Nach oben
    Alex84
    neu hier



    Anmeldedatum: 21.11.2015
    Beiträge: 8
    Wohnort: Ingolstadt

    BeitragVerfasst am: 24.11.2015, 20:23    Titel:
    Erstmal danke für eure Antworten.

    @DerAttila
    Mein Fehler, da habe ich was verwechselt Embarassed .

    Nun habe ich den Lesestoff zum TT MT4 G3 und den 1:8er Arrma's durch.
    Die Radmitnehmer des Kraton sind ja im Vergleich zum Talion richtig breit.
    Für die Radlager bedeutet das auch eine deutlich höhere Belastung. Und
    desweiteren ist der Talion 1,2kg leichter als der Kraton wenn ich nach den
    Herstellerangaben gehe. Das machen doch nicht nur die großen Räder und
    der kleine "Überrollbügel" des Kraton unter der Karo aus? Mit der gleichen
    Antriebscombo bei 4s dürfte der Talion deutlich mehr Spaß machen. Eigentlich
    sollte es der Kraton werden, rein optisch ist er ja auch ein richtiger Knaller.
    Aber im Moment zieht es mich mehr in die Richtung Talion. Der TT MT4 G3
    ist unbestritten ein spitzen Modell, aber mir leider schon etwas zu alt Sad .
    Insiderinfos traue ich da leider nicht solange es nicht von offizieller Seite
    schwarz auf weiß bestätigt wird.

    Grüße
    Alex
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 24.11.2015, 22:36    Titel:
    Die Info, dass er im Sortiment bleibt, habe ich von einem Mitarbeiter von Thunder Tiger Europe. Problem ist nur, dass das endgültige Wort dann immer noch Taiwan hat. Daher gibt er keine Garantie darauf, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, da er zu den Topsellern gehört.
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 25.11.2015, 11:38    Titel:
    Der talion ist gegenüber dem Kraton die bessere wahl- finde ich. eben weil er durch die schmalere spur auch etwas agiler ist.
    Vom Gewicht her sollte man nicht zuviel auf die hersteller angeben geben, die beiden tun sich recht wenig. Beim Talion empfehle ich dir noch andere Räder, die Seben MRF6 tun hervorragend ihren Dienst auf diesem Auto UND sehen super aus!
    Nach oben
    Alex84
    neu hier



    Anmeldedatum: 21.11.2015
    Beiträge: 8
    Wohnort: Ingolstadt

    BeitragVerfasst am: 28.11.2015, 16:16    Titel:
    Hallo zusammen,

    nochmals danke für eure Infos und Erfahrungen. Heute war ich bei meinem
    Modellbauhändler vor Ort und sah mich mal um. Dann konfrontierte ich den
    Händler mit meinen Infos und Wünschen und unterhielten uns über eine
    Stunde lang. Als ich sagte mich interessiert der Arrma Talion zog er aus einem
    Regal den Typhon mit der Anmerkung das nicht viel Unterschied zum Talion
    besteht, er wollte ihn mir nur mal zeigen und nicht verkaufen. Dabei erwähnte
    er auch den TT MT4 G3, ob der vielleicht auch nicht was für mich wäre. Den
    Typhon durfte ich mir in aller Ruhe ansehen und ausgiebig befummeln, und
    ich muss sagen dass das was ich gesehen habe mir sehr gut gefallen hat.
    Daher wird der Talion demnächst seinen Weg zu mir nach Hause finden Very Happy .

    Grüße
    Alex
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » TT MT4 G3 oder Arrma Kraton. » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Arrma Kraton: Fragen zu Raedern und Servo whiterabbit 6 23.07.2017, 17:40
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster, oder Vergleichbar Hellfish 0 01.05.2017, 15:18
    Keine neuen Beiträge Arrma Regler und Reifen. Mexor 6 30.03.2017, 09:11
    Keine neuen Beiträge Aktuelle Arrma Lage KermitFrosch 7 22.03.2017, 09:53
    Keine neuen Beiträge Front Bumper and Skid Plate for the ARRMA Kraton whiterabbit 1 09.02.2017, 16:23

    » offroad-CULT:  Impressum