RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

vernünftiger Motor

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Verbrenner-Modelle » vernünftiger Motor » Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    NitroWars
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 02.09.2013
    Beiträge: 15
    Wohnort: Deutschland

    BeitragVerfasst am: 28.10.2013, 18:45    Titel: vernünftiger Motor
    Hallo zusammen,

    ich möchte mir im Frühjahr für meinen 1:8 er Buggy gerne einen vernünftigen Motor zulegen, daher kommen für mich auch nur 21er Motoren in Frage.

    Jetzt hab ich mich die letzten Wochen mal umgesehen was es denn da vernünftiges gibt. Auswahl hat man ja genug, aber was taugt denn nun wirklich was?

    Ich hab so im Hinterkopf diese Motoren:

    OS 21 max xz-b
    OS speed 21 xz-b
    LRP Ceramic
    Team Orion, die CRF Reihe
    Nivarossi Bonito.21-7XLB/A, Novarossi Bonito.21-7XLBS, Novarossi PLUS .21-4BTT, Novarossi Keep Off 21-4 oder Novarossi Keep Off 21-7
    Dann gibts ja noch die PiccoZ Motoren und die Ninja Motoren...

    Sooo was taugt denn was?

    Ich bin kein Wettbewerbs Fahrer und hab das auch nicht vor. Gefallen tun mir die Novarossi Motoren sehr sehr gut, allerdings hab ich jetzt schon ein paar mal gehört dass die ab ner Laufleistung von 5-7 Litern ganz gerne mal sehr sehr zickig werden würden, gilt das denn für alle und ist das wirklich so?

    Letzt endlich ist es dann natürlich meine Entscheidung aber ich würde von euch ganz gerne mal eure subjektive Meinung zu den Motoren hören/lesen.

    Da wir ja im Offroad Bereich sind stellt sich mir dann noch die Frage nach dem passenden Offroad Masterfix Abgassystem. Ich kenne mich da mit den Buchstaben-Zahlenkombinationen nicht wirklich aus, welches Reso bringt denn Druck von unten raus?

    Ich würde mich sehr freuen wenn ihr hier eure Erfahrungen und Meinungen mit mir teilen würdet.

    LG Dani
    Nach oben
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2531
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 29.10.2013, 17:26    Titel:
    Leider kann ich dir zu den Motoren keine Auskunft geben .
    Mit den Novarossi liegst du in deiner Annahme nicht schlecht , nur das sie von vorn herein sehr zickig sind Wink . Sprich auf sehr viele Umweltfaktoren früh ansprechen Luftfeuchte , Temeratur und Höhenunterschiede . Aber wenn man das in Griff bekommt , hammer Motoren .
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    bazoo84
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 14.07.2009
    Beiträge: 51
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 01.11.2013, 11:49    Titel:
    Ich fahre den Novarossi und ich muss da jenske absolut recht geben diese Motoren sind genau so zickig wie der ZR.21X spec.2 von LRP habe den Motor bei schön warmem Wetter einlaufen lassen und auch eingestellt, eine Woche später war es etwas kühler ungefähr 3C° und die einstellungen waren voll für den Ar....! ich würde dir den O.S 21 XR-B empfehlen und zu dem das Ninja JX Reso Efra 2042 geht wie die Hölle! der XR-B ist der Nachfolger vom XZ-B. Dieser Motor ist nur am Anfang zickig (Stark klemmend) das heist gut vorwärmen Wink so auf 95C°, sobald der Motor mal eingestellt ist läuft er wie ein Uhrwerk!
    _________________
    Mugen MBX-7 Novarossi .21 Bonito XLB Turbo
    LRP S8 TX TEAM ZR.21X Spec. 2
    Mugen MBX-6T O.S MAX XR-B 21
    Nach oben
    Sebi96
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 23.02.2011
    Beiträge: 212

    BeitragVerfasst am: 01.11.2013, 12:44    Titel:
    Das zu den Novas gesagte kann ich bestätigen, selbst ein Teamfahrer aus unserem Club hat mittlerweile auf OS gewechselt weil er so massive Probleme mit der Einstellung und der Lebensdauer hatte.


    Wenn du einen Motor haben willst, der wirklich abartig von unten schiebt (empfehle ich nicht) dann ist der OS XZ-B Max mit einem EFRA 2041 oder 2042 dein Motor. Hab selbst zwei gehabt und im Buggy hat der fast schon zu viel Leistung. Den Speed braucht man nicht wirklich, der Mehrpreis rechtfertigt nicht die Mehrleistung.
    Die Ninja werden auch bei OS gebaut, sollten vom Verhalten her warscheinlich ähnlich sein, hab aber noch keinen gehabt.

    Wirklich tolle und gut dosierbare Motoren sind die Piccos oder die baugleichen Reds. Da wärst du mit einem 2099 oder 2069er Rohr gut bedient.

    Auch Top ist der ZR.21X Spec.2. Hab selbst noch keinen gehabt aber viele aus meinem Club sind sehr zufrieden damit und er ist auch einer meiner Favoriten für die nächste Saison. Reso kann man hier auch das 2041er oder das 2076 nehmen.


    Vorheizen ist eigentlich bei jedem Motor Pflicht. Nachstellen muss man bei diesen hochgezüchteten Triebwerken auch immer wieder aber das hat man schnell heraus und dauert ja auch nicht lang.
    _________________
    KYOSHO MP9 TKI 3
    TT ST-1
    Nach oben
    bazoo84
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 14.07.2009
    Beiträge: 51
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 01.11.2013, 14:20    Titel:
    @Sebi96 wenn du dir den LRP kaufen willst dann würde ich das Screamer-93 Reso von LRP nehmen Efra 2109 das ist perfekt für diesen Motor. Konnte das Reso schon seit Juli testen (vor Verkaufsstart) und das ist wirklich super! der Motor hat unten raus nicht so brutal dampf wie bei dem Enduro-46 aber dennoch genug power und sonst gleichmäßige Kraftentfaltung.
    _________________
    Mugen MBX-7 Novarossi .21 Bonito XLB Turbo
    LRP S8 TX TEAM ZR.21X Spec. 2
    Mugen MBX-6T O.S MAX XR-B 21
    Nach oben
    NitroWars
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 02.09.2013
    Beiträge: 15
    Wohnort: Deutschland

    BeitragVerfasst am: 01.11.2013, 18:41    Titel:
    Besten Dank für die Antworten...

    Also wenn Novarossi wirklich sooo zickig ist dann wird es wohl kein Novarossi Motor werden. Dass man einen Motor jedes mal neu einstellen muss bin ich gewöhnt ich dachte bis jetzt auch das sei normal, da die kleinen Nitro Motoren ja Extrem anfällig auf veränderungen die Temp, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit sind. Aber wenn ich jetzt lese dass die OS Motoren da nicht so sind dann wird es wohl ein OS.

    @ Sebi96
    Wieso würdest du einen Motor der viel Druck von unten raus hat nicht empfehlen? Ich dachte immer dass gerade das den Unterschied bei den Offroadern aus macht.

    Was bedeuten denn die Angaben wie EFRA 2041 oder EFRA 2042. EFRA ist ja glaub der internationale Verband oder so aber für was stehen die Ziffern?

    LG Dani
    Nach oben
    bazoo84
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 14.07.2009
    Beiträge: 51
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 01.11.2013, 23:09    Titel:
    Die EFRA bestätigt das ein Reso (Auspuff) nicht mehr als 83db in 10 Meter Entfernung auf einer höhe von 1 Meter abgibt. Die Nummer auf dem Reso ist die Prüfnummer unter der es einmal geprüft wurde, also so etwas ähnliches wie die KBA Nummer die der TÜV in Deutschland vergibt.
    Um nun bei Wettbewerben den Lärm erträglich zu halten, finden fast alle offiziellen Wettbewerbe mit der Pflicht eines solchen EFRA Resos statt. Ebenfalls wird so die Chancengleichheit durch Modifikationen gewährt.

    Für Deutsche Meisterschaften ab 2009 gilt:
    Alle Fahrzeuge müssen mit einem 3-Kammerresonanzrohr ausgestattet sein, welches von der EFRA nach dem 05.11.2007 homologiert ist.

    Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

    Also für alle Veranstaltungen die sich an das DMC Reglement anlehnen gültig!

    Also hat die Firma Mielke z.B. mehrere Resos die zertifiziert sind und somit also auch mehrer EFRA-Nummern



    ZUM KAUF eines Resos:

    Also mit den Resos ist es eben so, dass die Länge zum Konus das wichtigste ist. Die Größe richtet sich nach dem Abgasvolumen. Und das ist nicht unbedingt immer gleich, wenn der Hubrauum gleich ist. Folgernd ist das Reso-Volumen nicht automatisch nur für einen Motor/Hubrauum passend. Was optimal ist hängt von Übersetzung, Anspruch an die Charakteristik usw ab....

    Je schwerer das Modell, desto länger das Reso, damit die Kraft füher kommt. Je kürzer die Übersetzung, desto kürzer das Reso... Je fetter der Motor läuft, desto kürzer, je magerer, desto länger (wegen der Vrebrennungstemperatur).
    Je höher der Auslass im Timing, desto kürzer, wobei auch die Überströmer eine Rolle da spielen.


    Also hier ist der Springende Punkt: Mit tiefen überströmern und hohem Auslass, kann man mit ner langen Resowelle laden.

    Vorteil: Der Motor entwickelt nen gutes Drehmoment und noch bei recht hohen Drehzahlen ne gute Leistung.

    Auslass hoch und Überströmer hoch: reso kurz. Ohne Reso und gegendruck zieht der Motor garnicht. Eine zu breite Ladung nützt nicht, muß recht schmalbandig sein und hochgestimmt. Topleistung bei hohen Drehzahlen, oft im Buggy zu finden wegen der guten Fahrbarkeit

    Niderer Auslass und niederer Überströmer: eher ein kurzes Reso. schmalbandig nutzt besser. Aber die Wirkung ist sehr begrenzt, weil der Motor nur kurz geladen wird. Dafür entwickelt er gutes Drehmoment und gute Wirkungsgrade. bei höherer Drehzahl sackt er aber ab und auch Resos nutzen nicht mehr, weil die Füllung nie ausreichend ist.

    Ich glaube das erklärt fast alles Smile
    _________________
    Mugen MBX-7 Novarossi .21 Bonito XLB Turbo
    LRP S8 TX TEAM ZR.21X Spec. 2
    Mugen MBX-6T O.S MAX XR-B 21
    Nach oben
    NitroWars
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 02.09.2013
    Beiträge: 15
    Wohnort: Deutschland

    BeitragVerfasst am: 02.11.2013, 14:51    Titel:
    Wow, sehr sehr gut erklärt auf was es hier an kommt, aber wo her weiß ich denn nun welches Reso zu meinem Motor passt.

    Also ich meine wenn ich weiß wie schwer mein Auto ist, ob ich fett oder mager fahre und wenn ich weiß ob ich hohe Überströmer und Auslass habe oder tiefe.

    Bei den Resos steht ja nicht dabei geeignet für schwere Fahrzeuge oder geeignet für ne magere Einstellung.

    Ich habe mal irgend wo gelesen dass im Offroad bereich alles auf Durchzug gesetzt wird und die Top Drehzahl fast egal ist. Bei den Onroadern sei das umgekehrt da würden die Resos für Top Drehzahl ausgelegt sein und nicht so stark auf Druck.

    Dies scheint wenn ich das hier so lese aber nicht der fall zu sein.

    Also ich nehme jetzt mal sehr stark an dass ich mich für den OS Max 21 XZ-B entscheiden werde, was gäbe es denn hier für Auswahlmöglichkeiten fürs Reso?

    2041 und 2042 hab ich ja jetzt schon als Tipp bekommen für mächtig Druck von unten. Da von unten ja scheinbar nicht so dolle ist gibt es denn hier auch welche die eher das komplette Drehzahlband verbessern oder eher den mittleren Drehzahlbereich anheben? Kommt es denn bei den Resos auf die Marke an, oder anderst gefragt welche Reso Hersteller/Marke könnt ihr mir denn empfehlen?

    LG Dani
    Nach oben
    NitroWars
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 02.09.2013
    Beiträge: 15
    Wohnort: Deutschland

    BeitragVerfasst am: 05.11.2013, 09:15    Titel:
    Hat denn keiner mehr einen Tipp für mich?
    Oder kann es sein dass das Thema unter gegangen ist Wink ?

    Also es wird jetzt ganz sicher der O.S Max xz-b. Was gibt es denn für diesen Motor für brauchbare Resos und welches Reso bringt wo Leistung?

    Wo ist die Leistung im Offroad bereich speziell beim Buggy sinnvoll?

    Lg und besten Dank Dani
    Nach oben
    NitroWars
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 02.09.2013
    Beiträge: 15
    Wohnort: Deutschland

    BeitragVerfasst am: 05.11.2013, 09:15    Titel:
    Hat denn keiner mehr einen Tipp für mich?
    Oder kann es sein dass das Thema unter gegangen ist Wink ?

    Also es wird jetzt ganz sicher der O.S Max xz-b. Was gibt es denn für diesen Motor für brauchbare Resos und welches Reso bringt wo Leistung?

    Wo ist die Leistung im Offroad bereich speziell beim Buggy sinnvoll?

    Lg und besten Dank Dani
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Verbrenner-Modelle » vernünftiger Motor » Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Brushed E-Revo Motor brennt immer wieder durch MueKo 6 12.05.2017, 20:16
    Keine neuen Beiträge Beratung Brushless-Motor: Novak HD8 vs. Xerun InfernoVE-RS 12 17.03.2017, 21:02
    Keine neuen Beiträge Erfahrungen zu Team Orion VST2 Pro 690 Mg 2100kv Motor gesi 2 29.12.2016, 13:26
    Keine neuen Beiträge Welchen Motor beim Arrma BLX 185 Regler TT-Bush 5 25.12.2016, 17:22
    Keine neuen Beiträge HOBBYWING COMBO EZRUN MAX8 150A T-Stecker Motor SL-4274-2200 Offroad Hawk 6 10.12.2016, 17:02

    » offroad-CULT:  Impressum