RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Welche AA Ni Mh Akkus für Sender?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » RC-Zubehör » Welche AA Ni Mh Akkus für Sender? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Hardy
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 01.04.2011
    Beiträge: 67
    Wohnort: Bremen

    BeitragVerfasst am: 15.07.2013, 12:38    Titel:
    Moin.

    Ich habe z. T. auch Eneloop drin aber ich finde das sich das vom Preis her, bei mir zumindest, nicht lohnt.
    Ich nehme die Eneloop meißt nur noch für meine XBox Controller und für meine Fernsteuerungen normale Batterien. Da habe ich die Erfahrung gemacht das die Aldi Batterien echt Super sind. Aldi Nord wohlgemerkt.
    Da ich sowieso viele verschiedene Fernsteuerungen habe halten die auch meißt 1,5 - 2 Jahre.
    Nach oben
    s.nase
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 19.12.2011
    Beiträge: 507
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 15.07.2013, 23:04    Titel:
    Die LSD Zellen von HK sollen auch ganz brauchbar sein.
    Nach oben
    markusgabl
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 27.06.2013
    Beiträge: 70
    Wohnort: Imst

    BeitragVerfasst am: 19.07.2013, 14:01    Titel:
    Bitteschön:


    _________________
    Garage:

    1:8 LRP S8 Rebel BX (verkauft)

    1:10 Twin Hammers
    1:8 Reely Rex X
    1:8 Carson Specter 2 Promo
    1:8 HPI Tornado MT
    1:10 Himoto Viper XST
    Nach oben
    liquiddsl
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 12.08.2012
    Beiträge: 157
    Wohnort: Hildesheim

    BeitragVerfasst am: 19.07.2013, 19:54    Titel:
    ich nutze "digibuddy" akkus.
    sind sanyo zellen Wink
    also is das gleiche wie die enelopps, nur günstiger Smile
    _________________
    ich bin keine signatur. ich putze hier nur!
    Nach oben
    the-bandit
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 25.06.2013
    Beiträge: 14

    BeitragVerfasst am: 19.07.2013, 20:53    Titel:
    Servus,

    Ich verwende die Amazon Basics Zellen. Sind günstig und haben fast keine Selbstentladung Cool

    Gruß Gerd
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 20.07.2013, 08:28    Titel:
    Ich nutze nen Lipo mit 2450mA für meine Funke, die höhere Spannung nutzt diese dazu die Reichweite deutlich zu verbessern.

    Ansonsten verwende ich fast nur noch Eneloop´s

    Grüße
    _________________
    HPI Vorza Flux & HPI Savage Flux HP
    Nach oben
    Gartenzwerg
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 28.01.2004
    Beiträge: 201

    BeitragVerfasst am: 23.07.2013, 09:52    Titel:
    Definitiv Eneloop!

    meine ersten (aus 2008) sind mittlerweile zwar kaputt, aber nach 5 Jahren find ich das ok. In den 5 Jahren haben sie immer super funktioniert.

    Im Moment gibts bei Hofer "ReadyUse" Akkus - davon hab ich auch einige seit ca. 2 Jahren im Einsatz, sind bisher genausogut wie Eneloop.
    _________________
    mfg,
    Bernhard

    ca. 30 Autos, 4 Boote und 6 Motorräder... kennt jemand ein Mittel gegen den "Haben will"-Impuls?
    Nach oben
    Bash50
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 24.04.2011
    Beiträge: 15
    Wohnort: Flirsch,Tirol

    BeitragVerfasst am: 12.11.2013, 18:50    Titel: Strom für Sender
    hallo,ich verwende nur noch 1,5V Batterien von Diskontern für 2€ 8 Stück ( 12V ) funken weiter und bei Winterpause ,raus aus dem Sender.Billiger gehts nit...herzliche Grüsse
    _________________
    Reely Mission Umbau-Tamiya RZ-55T thrust
    HPI Sprint 2-Corally 13x3 HW
    Modelcraft 620 MG 0,13sec.10,6Kg
    KoPropo 2115FET 0,06sec.>7,4Kg
    Nach oben
    Henk
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 02.06.2010
    Beiträge: 209
    Wohnort: M'heim

    BeitragVerfasst am: 12.11.2013, 23:03    Titel:
    Vielleicht ein kleiner Hinweis, da dieser Thread wieder hervorgekramt wurde:
    Aldi-Süd hat ab nächte Woche wieder Akkus im Angebot, auch AA/Mignon.
    4'er Pack für 4€.
    Ich habe die Dinger seit zwei Wintern in meinen Fahrradlampen im Einsatz. Pro Werktag heisst das im Winterhalbjahr 1-2 Stunden Brenndauer - das macht 2-3 komplette Zyklen pro Woche (Winter).
    Sind immer noch o.k. - vielleicht sind Eneloops noch besser, aber Aldi ist ja überall um die Ecke.
    Als Senderakkus taugen die auch allemal.
    Nach oben
    RC Holgi
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 29.08.2007
    Beiträge: 716
    Wohnort: Kassel

    BeitragVerfasst am: 13.11.2013, 09:14    Titel:
    Hi,
    ich nutze in erster Linie Eneloop.

    Ich habe mir vor ca. 2 Jahren Varta Ni-Zn Akkus mit 2500mAh Kapazität zugelegt. Die haben nicht einen Nennspannung von 1,2V sondern von 1,6V.
    Bisher kann ich nur gutes berichten.

    Das habe ich dazu gefunden: http://www.elektronik-labor.de/Notizen/NiZn.html


    Gruß
    Holger
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » RC-Zubehör » Welche AA Ni Mh Akkus für Sender? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Umbau MPX Car Sender zu DSM/Spektrum Mr. Constructor 6 04.06.2017, 13:57
    Keine neuen Beiträge Welche Hersteller in Deutschland noch vertreten? BeeBop 11 25.05.2017, 17:11
    Keine neuen Beiträge welche Basher-Reifen fuer die Truggy-Fahrer fideliovienna 7 08.05.2017, 10:59
    Keine neuen Beiträge Lipo Akkus mit dem Flieger in den Urlaub? Lucky 3 04.05.2017, 14:01
    Keine neuen Beiträge Akkus und Summit Schacht FranzP 9 04.11.2016, 15:59

    » offroad-CULT:  Impressum