RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Empfehlung "Basher"

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Empfehlung "Basher" » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2141

    BeitragVerfasst am: 23.03.2017, 17:41    Titel:
    In der unteren Preisklasse verbaut Kyosho wohl immer noch Differentiale mit nur zwei Spidergears (anstatt vier, was normal wäre), und eine Weile lang waren die Diff-Teile (Tellerrad, Innereien) aus Aluguss. Das ist absolut indiskutabel und bei den Preisen, die Kyosho aufruft, nicht ok. V.a. bei Brushless-Betrieb ein Groschengrab...

    So von der Geometrie und Setup her sind die Kyoshos sicherlich top. der Kunststoff scheint auch gut zu sein, hab mal in einem Ansmann Truggy hinten die Querlenker vom Inferno ST RR verbaut. Diese beiden Querlenker waren mit Abstand das robusteste vom ollen Ansmann...

    Zu Kyosho gibts sicher bessere Experten, sofern die Diffs nicht die billigen Aludinger sind, sicher ok.
    Nach oben
    DerSchattenlose
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 15.03.2016
    Beiträge: 10

    BeitragVerfasst am: 23.03.2017, 19:18    Titel:
    Ja, auf 4 spider musst unbedingt umrüsten aber bzgl tellerrad und trieblinge hab ich keine Beanstandungen...

    Kardanhalbwelle vom mp9 tki3 ist auch sinnvoll sowie die Dämpfer.

    Ansonsten ist noch alles original gewesen vorige Saison.

    Diese Saison hab ich mir nen 2150kv Motor gegönnt Smile

    Hier eines der letzten Videos vom vorigen Jahr...
    https://youtu.be/a6pQz1KF-xQ
    _________________
    LG Andy

    Mein Rennstall 1:8
    Kyosho Inferno VE Race Spec
    Kyosho Psycho Cruiser umgebaut zum ST RR

    Absima CR4T
    Nach oben
    rhylsadar
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 03.02.2004
    Beiträge: 647
    Wohnort: Schweiz

    BeitragVerfasst am: 23.03.2017, 21:26    Titel:
    jo eben da fängt es dann eben schon an bei der frage was ist denn mit "bashen" gemeint. da kann sich jeder etwas eigenes zusammenreimen.

    was die alu diff innereien der kyosho buggies angeht darf ich auch noch "haare spalten". Cool im grundsatz würde ich auch sagen, dass dies durchaus "problematisch" ist, gerade bei BL antrieben. die erfahrung lehrte mich allerdings etwas anderes. rc kollege von mir hat mehrere kyosho buggies auf BL umgebaut u.a. auch einer mit den alu diff innereien (war glaub ein 7.5er kanai III) und die diffs machten überhaupt keine probleme trotz wenig schonender gangart. sehr erstaunlich aber es ist wie es ist.

    greets
    rhylsadar
    _________________
    exercitatio artem paravit.
    rc-independent.com (RIP)
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2141

    BeitragVerfasst am: 23.03.2017, 23:56    Titel:
    Naja Haarspalterei würde ich die fehlenden zwei Spider-Gears nicht nennen. Das können andere für weniger Geld besser.

    Zum "Bashen" eignet sich eigentlich jedes Modell, das einigermaßen hält, und ausreichend Federweg hat. Das kann auch ein gutes gebrauchtes Renn-Modell sein, oder ein preiswertes Einsteiger-Modell, sofern es nicht so eine Missgeburt ist wie mein Ansmann Virus oder Ansmann Hogzilla...
    Nach oben
    rhylsadar
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 03.02.2004
    Beiträge: 647
    Wohnort: Schweiz

    BeitragVerfasst am: 24.03.2017, 19:14    Titel:
    sorry meinte nicht die sache mit den 2 spider, sondern einfach die alu innereien die immer mal wieder kritisiert werden.
    _________________
    exercitatio artem paravit.
    rc-independent.com (RIP)
    Nach oben
    Patrick_KS
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 14.03.2017
    Beiträge: 26

    BeitragVerfasst am: 25.03.2017, 11:43    Titel:
    Muss das Thema nochmal auf machen ... Jetzt wollte ich bestellen und in meinem Shop nicht mehr lieferbar z.Z. und ein Kumpel meint: Kauf doch lieber den X Maxx 8S anstatt den Nero Big Rock, bessere Ersatzteilversorgung und auch super zum basher .... Jetzt steh ich hier und bin genauso weit wie vorher Sad
    Nach oben
    DerSchattenlose
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 15.03.2016
    Beiträge: 10

    BeitragVerfasst am: 25.03.2017, 12:06    Titel:
    Von Traxxas hab ich eigentlich noch nicht wirklich etwas Gutes gehört, bin selbst noch keinen gefahren oder hab ihn in der hand gehabt.

    Aber 8s find ich persönlich zum bashen zu viel.
    Da kannst doch nur mehr auf und ab fahren...

    4s reichen eigentlich völlig aus mMn...

    https://youtu.be/91jlp5TBrPM
    Gutes Video wie er mit 8s läuft...
    _________________
    LG Andy

    Mein Rennstall 1:8
    Kyosho Inferno VE Race Spec
    Kyosho Psycho Cruiser umgebaut zum ST RR

    Absima CR4T
    Nach oben
    Digi
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 10.08.2016
    Beiträge: 21

    BeitragVerfasst am: 25.03.2017, 12:32    Titel:
    Guten Tag,

    also der E-Revo ist schon ein richtig guter Basher mit guten Teilen und Elektronik.
    Zu sage Traxxas taugt nicht kann ich nicht nachvollziehen. Ich besitze zwar keinen hatte aber schon welche in Verwebdung.
    Mamba Monster 2 Regler wasserdicht, 2 Servos verbaut, und.....

    Mit freundlichen Grüßen
    Digicom
    _________________
    Team Associated RC8T3E
    TLR 8ight e 4.0 + Ezrun Combo
    Lrp S10 Twister 2 Extreme 100 TX
    Tamiya Neo Fighter + brushless Combo
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2141

    BeitragVerfasst am: 25.03.2017, 12:50    Titel:
    Ich bin ja nicht so der Traxxas-Fan, aber der x-Maxx finde ich irgendwie cool. 4s finde ich für ein so ein großes Fahrzeug (eher ein Großmodell als 1:Cool zu wenig, 6s sollte schon gut passen. 8s kann man ja später ausprobieren die Umrüstung wird so billig nicht sein.
    http://www.offroad-cult.org/Board/traxxas-x-maxx-t30741.html
    Nach oben
    rhylsadar
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 03.02.2004
    Beiträge: 647
    Wohnort: Schweiz

    BeitragVerfasst am: 25.03.2017, 12:50    Titel:
    DerSchattenlose hat Folgendes geschrieben:
    Von Traxxas hab ich eigentlich noch nicht wirklich etwas Gutes gehört, bin selbst noch keinen gefahren oder hab ihn in der hand gehabt.


    nichts gegen dich persönlich. ich nehm das nur beispielhaft als "typische" aussage die man häufig lesen kann. immerhin sagst du im zweiten teil direkt dass du keine eigene erfahrung hast. damit ist natürlich der erste teil der aussage auch entsprechend von wenig gewicht.
    zum ersten teil der aussage darf man wohl auch anmerken, dass du entsprechend selektiv informationen gesammelt hast. es gibt myriaden von positiven berichten über traxxas modelle in aberdutzdenden von foren um es mal etwas plakativ zu sagen.

    aber back to topic. ein X maxx ist halt eine andere grössenkategorie und das hat gewichtige konsequenzen im vergleich zu einem 1/8er modell. im grundsatz ist es ganz einfach mal so: alles wird teuerer. das fängt bei der elektronik an, akkus, ersatzteile, karosserrien, reifen etc etc.

    von der grösse und dem gewicht her kann man einen x maxx gut an 8s fahren. mit guten akkus is 6s sicher "schonender" für den ganzen antrieb. das ist etwa zu vergleichen wie 4s zu 6s bei den 1/8ern.

    letztlich musst du dir über die ganzen konsequenzen selber ein bild machen indem du viele berichte liest und dies dann mit deinen eigenen vorstellungen und präferenzen in einklang bringst. so wirst du am ende für DICH einen guten und fundierten entscheid fällen können.

    greets
    rhylsadar
    _________________
    exercitatio artem paravit.
    rc-independent.com (RIP)
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Empfehlung "Basher" » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge "Beside the Race" - RC Rennsport mit anderen Augen Elektroman99 2 26.11.2019, 09:52
    Keine neuen Beiträge Corally Revoc PRO 160 "Racing Factory" Regler corrtez 3 08.01.2018, 11:32
    Keine neuen Beiträge welche Basher-Reifen fuer die Truggy-Fahrer fideliovienna 7 08.05.2017, 09:59
    Keine neuen Beiträge E-Revo sinnvolle Basher Hopups Mexor 7 03.04.2017, 10:26
    Keine neuen Beiträge Frage zu Funke "Tactic TTX300" whiterabbit 4 30.03.2017, 19:23

    » offroad-CULT:  Impressum