RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Glamis Fear oder ein anderen 1:10er

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Glamis Fear oder ein anderen 1:10er » Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Gernot
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 13.11.2014
    Beiträge: 27

    BeitragVerfasst am: 13.01.2015, 18:02    Titel:
    Einige haben vielleicht ja meinen Bericht im 1/10 er Bereich gelesen. Der Nexxt war lustig jedoch ist er schon ziemlich angeschlagen...
    Jetzt ist meine Überlegung was neues zu besorgen, bevor ich zuviel Geld für Ersatztele verbrate. Jedenfalls hat der Nexxt mein Interesse für RC Cars geweckt. Very Happy Very Happy
    Damit steh ich jetzt wieder am Anfang. Jedoch hab ich schon ein Ladegerät, Team Orion Advantage One 406 dass ich auf alle Fälle behalten werde und 3 Stk. NiMh-Racing-Akkupack, 6 Zellen (L2x3) 7,2 Volt 4300 mAh.
    Wäre toll wenn ich die wo anders auch verwenden könnte.
    Die Funke vom Nexxt ist auch ok, weiss jedoch nicht ob man die wo anders verwenden kann.

    Bisher habe ich gesehen: fahre zu 95 % in der Ebene, die Bodenfreiheit des Nexxt ist mir zu gering, sitzt sehr schnell auf. Ob 2WD oder 4WD bin ich mir nicht sicher....

    Ein 1/10 sollte es wohl mindestens sein, irgendwie habe ich den Glamis Fear noch immer im Hinterkopf...

    Was würdet ihr mir empfehlen?


    Lg.
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 14.01.2015, 22:15    Titel:
    Der Glamis Fear ist schon ein interessantes Auto aber mit 1/8 auch was größer.
    Allerdings wirst du mit deinen NiMh Akkus nicht lange Spaß beim Brushlessantrieb haben und auf Lipo umsteigen. Da fehlt es bei der Größe und dem Antrieb schnell an der benötigten Akku-Leistung.

    Wichtig finde ich grade für einen Anfänger das auch die Ersatzteilversorgung gesichert ist.

    Meine Empfehlung wäre eins von den viele Tamiya Modellen. Viele gibt es schon sein Jahren. Ersatzteile und Tuning gibt es satt und genug.
    Die Modelle machen auch mit der Silberbüchse Spass und da sind deine Akkus auch nicht überfordert.

    Wäre mein Tip Wink
    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    Gernot
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 13.11.2014
    Beiträge: 27

    BeitragVerfasst am: 15.01.2015, 09:08    Titel:
    Hallo,

    momentan stehen 3 Varianten zur Auswahl.

    1. Tamiya Neo Fighter DT03. wäre die günstigste Variante. Kann man da den Kyosho Empfänger und Funke Verwenden?
    2. Glamis Fear. mittlere Variante, deutlich größer.
    3. Traxxas Slash 4x4 Brushless. Wäre sozusagen die Luxusvariante.

    ein 1/16 er ist mir inzwischen zu klein.
    Bitte um Ratschläge!

    Lg.
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 15.01.2015, 10:49    Titel:
    Funke kannste weiter verwenden. Einfach alles umbauen. Fahrtenregler ist bei Tamiya teileweise dabei.

    Entscheidung liegt da letztendlich bei dir und deinem Geldbeutel.
    Würde dir aber weiterhin zu einem Tamiya Model raten. Zumal die Bausätze sehr einfach sind, man lernt sein Model und die Technik so besser kennen.
    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 15.01.2015, 14:06    Titel:
    Der Tamiya Neo Fighter DT03 hat natürlich den Vorteil das du auch die Akkus verwenden kannst. Ob es jetzt allerdings so ein grosser Upgrade zum Kyosho wäre wage ich zu bezweifeln.

    Ansonsten bin ich persönlich nicht so der Tamiya Fan, aber ist Geschmackssache.

    Der Glamis Fear ist halt eine Ganz andere Hausnummer mit BL und Lipos.

    Slash 4x4 habe ich selber und kann ich natürlich weiterempfehlen. Da würde ich dann aber fast die LCG (Low Center of Gravity) Variante wählen.

    Das ganze ist natürlich kein Fairer Vergleich da die Preise total unterschiedlich sind.

    Tamiya: € 70,-
    Fear: € 230,-
    Slash: € 400+
    Nach oben
    Gernot
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 13.11.2014
    Beiträge: 27

    BeitragVerfasst am: 15.01.2015, 19:49    Titel:
    Eigentlich würde schon viel für den Neo Fighter sprechen. Akkus, Reifen, etc. würden passen.
    Die Frage ist iur ob der Neo Fighter wirklich um so viel besser ist wie der Kyosho Nexxt?
    reizen würd er mich schon...

    Lg
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 15.01.2015, 20:34    Titel:
    Ist halt die Frage was du willst. Man kann die Modelle nicht miteinander vergleichen. Dazwischen liegen Welten. Ich hab mal für meine kleine Schwester ein Fighter Buggy aufgebaut. Ist dem Neo Figher ja nicht unähnlich. Hab ihr dann sogar noch Ölis spendiert.

    Wenn du brushed mit deinen Akkus und Funke fahren willst ist es ok. Wird aber ca. gleich wie dein Kyosho sein.

    Ich an deiner Stelle würde mir den Vaterra holen.
    Nach oben
    Gernot
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 13.11.2014
    Beiträge: 27

    BeitragVerfasst am: 15.01.2015, 21:40    Titel:
    ich glaub ich würd mir denn Neo Fighter RTR um ca. 120€ holen. Ist schon zusammengebaut, lackiert, und mit Funke...
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 15.01.2015, 21:59    Titel:
    Gernot hat Folgendes geschrieben:
    ich glaub ich würd mir denn Neo Fighter RTR um ca. 120€ holen. Ist schon zusammengebaut, lackiert, und mit Funke...


    Wie du meinst, aber ich glaub der hat nicht mal Kugellager.
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 15.01.2015, 23:25    Titel:
    Stimmt. Kugellagerset liegt irgendwo bei 12 Euro. Drum empfehle ich den Bausatz zumal du die RC-Komponenten von deinem Nexxt umbauen kannst. Oeldruckstossdämpfer und Regler liegen bei 69,- Euro schon dabei.

    Bin mal gespann was es bei dir wird. Auswahl gibt es ja mehr als genug Very Happy
    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Glamis Fear oder ein anderen 1:10er » Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Fragen zu 1:10er Buggy Blebbens 6 13.05.2017, 11:59
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster, oder Vergleichbar Hellfish 0 01.05.2017, 15:18
    Keine neuen Beiträge kraton oder talion Bause 11 07.11.2016, 20:12
    Keine neuen Beiträge Savage Flux - kurzer Radstand oder XL ? san_andreas 8 15.10.2016, 21:53
    Keine neuen Beiträge NERO oder KRATON von ARRMA? Mechanic 5 05.10.2016, 12:30

    » offroad-CULT:  Impressum