RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Kaufberatung 1:10 4WD Buggy

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Kaufberatung 1:10 4WD Buggy » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    nettereddi
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 27.08.2013
    Beiträge: 148

    BeitragVerfasst am: 22.06.2014, 13:45    Titel: Kaufberatung 1:10 4WD Buggy
    Hi Leute,

    suche mal wieder nach einem neuen Projekt. Es soll ein 1:10 4WD Buggy werden, der vorzugsweise auf der Strecke (sandige Offroadstrecke - Offrazer Zittau) bewegt wird, da mein 1:8 Truggy auf der eher kleinen Strecke ein wenig zu behäbig ist Very Happy
    Preislich setze ich kein Limit, sollte ein Kit sein, mit möglichst vielen Einstellungsmöglichkeiten um flexibler zu sein.
    Was den Fahrerkreis auf der Strecke angeht, es gibt so gut wie keinen mit einem 1:10er Elo, die meisten fahren Verbrenner, daher sind Setupgespräche sowieso nicht möglich, daher keine Vorgaben.
    Habe mir bereits diverse Modelle angeschaut, wobei ich persönlich im Moment zum Kyosho Lazer ZX-5 FS2 SP oder dem 2014er Xray XB4 tendiere.
    Wollte aber mal hören, was ihr mir noch empfehlen könntet. Des Weiteren stellt sich mir die Frage, was sinnvoller wäre: Kardans oder Riemen?
    Hoffe auf gute Beratung am besten mit Erfahrungswerten (;
    Falls ich was vergessen habe zu erwähnen, fragt bitte nach^^
    Nach oben
    sammy123
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 23.02.2009
    Beiträge: 647
    Wohnort: Kassel

    BeitragVerfasst am: 23.06.2014, 14:22    Titel:
    Auf rutschigen Strecken ist ein Riemen ein wenig smoother zu fahren. Meiner Meinung nach ideal Wink

    Aber egal für welches Topauto du dich entscheiden wirst, die sind alle auf ähnlichem Niveau.
    Kyosho würde ich für mich wegen der gesalzenen Preise ausschließen.

    Der Xray ist halt wirklich Qualität, keine Frage. Würde mir mal noch den 22-4 anschauen (tolles Konzept finde ich für rutschige Strecken) und Team C X4 V3 ist glaub ich die aktuellste. Auch ein tolles Auto!

    Spannend fand ich auch immer die Tamiya 500er Reihe. Vielleicht findest du da ja was?

    Ansonsten sind halt noch Durango und der Asso die üblichen Verdächtigen.

    Die Qual der Wahl Very Happy


    Allerdings: Wenn dort hauptsächlich 1:8 gefahren wird, wäre vielleicht ein SC Truck die bessere Wahl. Wenn die Strecke doch mal löchriger wird, hat man schnell mit nem 1:10er Buggy keinen Spaß mehr.

    Entweder 4WD oder 2WD Trucks. Da wären zum Beispiel die Losi Modelle die erste Wahl!
    _________________
    RC-Rally!
    Nach oben
    nettereddi
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 27.08.2013
    Beiträge: 148

    BeitragVerfasst am: 23.06.2014, 14:51    Titel:
    Ja da geb ich dir recht es ist einfach die Qual der Wahl im wahrsten Sinne des Wortes^^
    Dass der Kyosho teuer ist , finde ich auch, aber fahre bisher nur Kyosho und die Qualität ist eben hervorragend. Das einzig störende ist, dass das chassis nur kunststoff ist.
    Das Konzept vom Losi find ich auch extrem interessant allein schon die Motorposition. Allerdings ist der sicher zöllig und nicht metrisch oder?
    Asso fällt bei mir raus, wegen dem carbon chassis. Kann mir nicht vorstellen dass das auf dauer gut geht.
    Den Xray find ich persönlich auch sehr interessant nur leider finde ich zu dem kaum Erfahrungsberichte oder ähnliches. Klingt aber toll dass man da so viele einstellungsmöglichkeiten hat. Selbst bei der querlenkerposition.
    Alle anderen hersteller finde ich unterscheiden sich kaum mir fallen nur immer die dicken carbonbrücken auf und ich denke fast dass die zu starr sind und schläge nicht genügemd abfedern.

    SC's werd ich mir mal anschauen bin allerdings eher ein fan von buggys und stadiums^^
    Nach oben
    maece78
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 06.07.2009
    Beiträge: 86

    BeitragVerfasst am: 23.06.2014, 15:57    Titel:
    Ich kann Dir wärmstens den HPI D413 empfehlen.
    Kann nur sagen absolut der Hammer. Extrem stabil, viel Lenkung und super einfach und schnell zu fahren.
    Bei den Ersatzteilen hapert es noch ein wenig, aber in Europa ist es viel besser als den Staaten.
    Nach oben
    nettereddi
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 27.08.2013
    Beiträge: 148

    BeitragVerfasst am: 23.06.2014, 19:47    Titel:
    Aktuell kann man auch grad in der Bucht recht günstig einen Lazer ZX-5 FS2 SP schießen. Was haltet ihr davon?
    Nach oben
    sammy123
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 23.02.2009
    Beiträge: 647
    Wohnort: Kassel

    BeitragVerfasst am: 24.06.2014, 10:10    Titel:
    Hey,
    also meiner Erfahrung nach ist die Lazer Reihe Performance mäßig gut, aber nicht alzu stabil. Qualität ist echt gut von Kyosho, keine Frage, aber bei den anderen Marken mittlerweile auch. Von den bis jetzt besprochenen Marken ist keine dabei, die nach unten herausfällt. Wäre nicht mein Auto. Mal abgesehen davon, dass ja nicht nur die Anschaffungskosten anstehen, sondern auch E-Teile und Zubehör und das auch Schweineteuer ist. Gerade im 4WD Bereich brauch man einiges.

    Warum fällt Carbon Chassi raus? Also wüsste nicht, dass ein Carbonchassi irgendwelche Nachteile hätte. Defekt geht da auch nix. (egal welche Marke)

    Losi hat seit der 22er Reihe metrische Schrauben Very Happy war damals einer der Kaufgründe.

    Naja, Xray ist halt bei den Wettbewerbsfahrern extrem beliebt, die sich nicht unbedingt in den Foren tummeln. Must dich da mal in den Englischen Foren reinlesen. Petit RC oder Oople. Da gibts mehr als genug Wink

    Und wie gesagt: Ob Carbon, Alu oder Plastik. Bei den genannten Autos hat das meistens einen Sinn und hält auch! Habe noch nie ein Carbonteil kaput bekommen. Weder bei Losi, noch bei Team C.

    Den D413 find ich auch extrem cool. Aber noch nie gesehen. Mit Sicherheit ein toller Exot, aber halt wegen der E-teile bisschen ungünstig. (Gerade auch das Mitteldiff ist von der Idee her gut und die abgestützen Brücken)
    _________________
    RC-Rally!
    Nach oben
    maece78
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 06.07.2009
    Beiträge: 86

    BeitragVerfasst am: 24.06.2014, 13:12    Titel:
    Der D413 ist momentan noch eher selten. Doch er wird sich sicher sehr schnell durchsetzten. HPI hat wohl das Interesse etwas unterschätzt und muss nun erst mal kräftig produzieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein aktuelles Weltmeisterauto im Regal vergammeln wird.

    PS: alle die bei uns im Club probegefahren sind, sind begeistert und sprechen schon von cheating Very Happy
    Nach oben
    knork
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 11.10.2011
    Beiträge: 606

    BeitragVerfasst am: 24.06.2014, 17:20    Titel:
    Hallo nettereddi Very Happy
    Die Strecke in Zittau ist nicht wirklich 1/10 tauglich. Short-Course geht gut, aber mit den kleinen Buggyrädern auf der welligen 1/8er Strecke..... hmm.
    Allerdings macht 4WD fahren natürlich schon riesig Spaß und Du kannst ja im Winter in Prag auf den Teppichstrecken fahren. Von daher gibts auf jeden Fall Möglichkeiten.
    Zu TeamC kann ich folgendes beisteuern. Das Aktuelle Modell ist nicht der T4V3, sondern der TM4.
    Das Konzept ist völlig neu, hat nix mehr mit dem T4 gemeinsam.
    Man kann an dem Fahrzeug quasi alles einstellen ... ähnlich dem XB4.
    Sehr stabil ist der kleine auch.
    Aber ehrlich gesagt, wären mir solche preisintensiven Wettbewerbsmodelle viel zu schade für den Einsatz in Zittau. Da liegt mal ein Stein im Weg und Du packst das Ding auf der Geraden weg!
    _________________
    Dieser Beitrag ist das Ergebnis purer Langerweile...
    OLC ... der Oberlausitzcup!
    OLC auf facebook!
    Nach oben
    nettereddi
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 27.08.2013
    Beiträge: 148

    BeitragVerfasst am: 24.06.2014, 18:00    Titel:
    Okay, naja bin es nur von meinem 1:8er gewohnt daher hab ich mir da keine großen gedanken gemacht^^
    Also wäre deiner meinung nach doch ein sc oder halt en 1:8er buggy eher geeignet?
    Nach oben
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4513
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 24.06.2014, 18:04    Titel:
    Wenn die Strecke löchrig ist würde ich zum Losi 22-4 tendieren. Das Teil basiert ja praktisch zu 99,99% auf dem XX-4 und dieser war auf den alten rutschig-holprigen Kursen immer sehr beliebt.

    Ich selbst würde aber zweimal darüber nachdenken mir heutzutage noch einen 1:10er 4wd anzuschaffen:
    -Wenn 1:10, dann ist meiner Meinung nach 2wd die interessantere Alternative. Das Fahrkönnen wird gefordert und die Klasse ist sehr beliebt, wird viel gefahren und die Kosten halten sich heutzutage wirklich sehr in Grenzen.
    -Wenn 4wd, dann fände ich einen 1:8er Elektro-Buggy reizvoll. Da kann man so richtig die Sau raus lassen.

    In beiden Fällen kann ich hier die Fahrzeuge von Serpent sehr empfehlen.

    mfg Stephan
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Kaufberatung 1:10 4WD Buggy » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Fragen zu 1:10er Buggy Blebbens 6 13.05.2017, 11:59
    Keine neuen Beiträge Kaufberatung Verbrenner bis 400 Euro Backfisch 7 03.05.2017, 16:07
    Keine neuen Beiträge Losi Desert Buggy XL-E othello 3 28.03.2017, 18:31
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT-03 Fighter Buggy b.brain 6 10.02.2017, 15:48
    Keine neuen Beiträge Krick Raptor XB5 PRO Buggy 4WD RTR 26 ccm FranzP 1 12.12.2016, 14:30

    » offroad-CULT:  Impressum