RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Kyosho Inferno VE - Praxis - Owners - Erfahrungen

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Kyosho Inferno VE - Praxis - Owners - Erfahrungen » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 13, 14, 15  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Ufo-de
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 02.02.2010
    Beiträge: 28
    Wohnort: Paderborn

    BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 16:33    Titel:
    Ein Lob an Orion. Regler Dienstag in die Post und Freitag hatte ich nen Neuen.
    Habe dann prompt die erste Felge zu Kleinholz gemacht. Laughing

    Guter Service. Kann man nicht anders sagen.
    Nach oben
    acid
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 06.11.2009
    Beiträge: 146

    BeitragVerfasst am: 14.02.2010, 00:36    Titel:
    wie ist denn die uebersetzung?
    mein brushless umbau faehrt derzeit ein 12er ritzel.
    beschleunigung ist hammer, topspeed koennte mehr sein. doch 60 grad am motor sagen eher nein.
    _________________
    savage flux mit gm 120r
    tamiya db-01r, carson 3.5T
    inferno mp 7.5 BL umbau, 2200KV tork/gm 100
    Nach oben
    andlsbuch
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 07.11.2009
    Beiträge: 83
    Wohnort: Eisenerz / Stmk

    BeitragVerfasst am: 19.04.2010, 15:14    Titel:
    So heut hab ich mal die Moosgummi Patscherl aufgezogen und wollte den Inferno auf einem Asphaltplatz testen. Dort standen auch diverse Utensilien für Skater Twisted Evil

    Ich konnte es mir nicht nehme lassen und bin über eine kleine Rampe gefahren. Luftstand zirka einen halben Meter. Nur leider ist der Inferno schief mit dem Hinterrad zuerst aufgekommen und der untere Querlenkerstift ist mir gebrochen! Rolling Eyes

    Nun bin ich auf der Suche nach so etwas! Maße sind 3x48.

    Das ganze Querlenkerstiftset kostet bei Kyosho umd die 30 Euro! Shocked
    Außerdem ist es nicht lieferbar!

    Hat jemand eine günstige Bezugsquelle (am besten in Österreich) für so etwas?

    Hab jetzt eine Woche Urlaub und möchte fahren und fahren und.....
    _________________
    HPI Vorza Flux
    Kyosho Inferno VE
    Nach oben
    PlanBfidelity
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.11.2008
    Beiträge: 1789
    Wohnort: Niedersachsen

    BeitragVerfasst am: 19.04.2010, 20:07    Titel:
    Wie wäre es mit einem Stück 3mm Feder-Stahldraht? Der wird genau so hart sein und der Meterpreis dürfte sich auf 5% der Ersatzteilkosten belaufen. Lassen sich auch Gewinde drauf schneiden....
    _________________
    Gruß PlanB

    persönliches Datengrab --> PlanB-parts
    Nach oben
    wasti
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 22.10.2008
    Beiträge: 80
    Wohnort: Schwobaländle

    BeitragVerfasst am: 21.04.2010, 17:10    Titel:
    Uff, ja Leutz...
    ...der Regler mag mich nicht Sad , leider ist er schon wieder defekt!
    diesmal bin ich nur im trockenen unterwegs gewesen bei ca. 17C°
    und der Regler hatte da er ja auf Garantie erneuert wurde erst 2-3 Akkuladungen durch... diesmal bewegte sich der Motor allerdings noch...
    ... aber leider nur sehr, sehr langsam und machte komische Geräusche.
    Dachte daher, jetzt hat es den Motor erwischt, aber nachdem ich den Motor an einem anderen Regler anschloss und er da normal lief mit 4s war mir klar das es wieder der Regler ist!!!
    Nun wieder eingeschickt... jetzt heißt es warten bis der neue kömmt...
    hab mir jetzt mal noch nen billigen Regler in der Bucht geschossen, damit ich auch mit dem VE fahren kann wenn der orginal Regler wieder wochenlang auf Garantiereise ist!

    Räder hab ich mir auch 2 neue Sätze bestellt da von den orgialen ja nur noch eine lebt nach 4-5 Monaten in denen ich so um die 20-25 Akkuladungen gefahren bin! Crying or Very sad

    Die orginal Bodenplatte hat die gleiche schei** Qualität wie die von den Robitronic Mantis/ BR50- Modellen... 3 mal über den Schotterparkplatz und sie sieht aus als wär sie 20 mal in der Kiese gefahren worden! Crying or Very sad

    Sonst bin ich eigentlich sehr zufrieden, er läuft gut wenn er läuft und die Kunststoffe sind sehr wiederstandsfähig! Wink

    Gruß wasti Cool
    _________________
    Ist der Schwanz auch noch so klein, breite Reifen müssen sein!!!
    Nach oben
    Highlander
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 21.04.2010
    Beiträge: 46

    BeitragVerfasst am: 21.04.2010, 19:40    Titel: VE - schlechter als sein Ruf
    Hi,

    ich hab mich heute mal angemeldet und schreibe mal meine Erfahrungen mit dem VE.

    Ich fahre ihn nun seit ca. 6 Wochen. Er fährt immer noch, das ist die gute Nachricht!!
    Regler und Motor machen keinerlei Probleme.

    Gekauft habe ich ihn, da er auf der Basis des MP7.5 aufgebaut ist. Leider wurde von mir überlesen das die Basis der MP7.5 Sport bildet. Der Sport, ebenso natürlich auch der VE ist doch eine recht abgespeckte Version des MP7.5. Aber was solls.

    Nach der ersten Testfahrt mit 4S wurde er erst mal komplett zerlegt und auf nen vernünftigen Standart gebracht.
    - in alle Diffs erst mal die fehlenden Spacer eingebaut
    - Felgen (waren eh schon gebrochen) durch andere ersetzt
    - Stoßdämpfer durch Big-Bore ersetzt
    - Fernsteuerung wurd schon vor der ersten Fahrt durch meine Spektrum ersetzt, die serienmässige ist ja ne Zumutung!!
    - alle Schrauben nachgezogen!!
    - und noch einige Kleinigkeiten

    Was noch gemacht wird:
    - anderes Lenkservo
    - andere Ansteuerung der Lenkung
    - Stabis hinten und vorne

    Nach ca. 15 Akku-Sätzen wurde noch ein größeres Ritzel eingebaut. Für den Anfang mal 13 Zähne. Das steht ihm recht gut!!

    Motortemperatur bei ca. 18°C Aussentemperatur liegt bei 54°C, der Regler bei 25°C.
    Fahrzeit auf unserer Bahn mit einem Satz 4000 Orion Lipos beträgt ca. 15 min.

    Er lässt sich sehr schön fahren. Mit den Verbrennern kann man gut mithalten. Beim Beschleunigen lässt man sie alt aussehen!!
    Die Balance des Autos ist nicht schlecht, hatte da erst meine Bedenken.

    Alles in allem ist das Auto, für das Geld, eine gute Investition. Man muss halt erst ein wenig Hand anlegen.

    Achja, Karo taugt nicht viel. Die hat schon enige Risse!!

    Bis jetzt bin ich ca. 20 Akku-Sätze gefahren, ohne Probleme und nenneswerte Schäden.
    _________________
    Gruß
    Highlander-Tom

    Losi 8eight 2.0, jetzt wieder mit RB-Power
    Nach oben
    grümel
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 20.12.2009
    Beiträge: 66
    Wohnort: Köndringen

    BeitragVerfasst am: 21.04.2010, 20:03    Titel:
    so dann komm mal ich wieder ^^
    hab ja schon das ein oder andere hier gepostet dazu
    fahr ihn nen halbes jahr und hab noch immer keine probs

    das mit der bodenplatte kenn ich, ABER das liegt mal weniger an der quali
    hab mir selbst eine gemacht und harteloxiert.
    kannst vergessen hab nur bestes alu verwendet aber nach ein paar akku ladungen offroad sieht sie so aus wie die andere.

    reifen und felgen ^^ fahr die vom vorza die halten Smile
    _________________
    werbefreie zone
    Nach oben
    gonzo
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 09.08.2008
    Beiträge: 440
    Wohnort: Tulln

    BeitragVerfasst am: 21.04.2010, 22:28    Titel:
    Bezüglich Ersatzteile kann ich helfen.
    Bin gerade dabei in der Firma Ersatzteile für Kyosho MP9e, und VE anzulegen.
    Wenn Ihr mir die Nummern der Teile auflisteten die hier braucht dann lege ich sie auf Lager.
    Bestellen könnt Ihr entweder über mich übers Forum oder direkt in der Firma www.hobby-factory.com in Österreich.

    Have fun Gonzo:D
    www.pimpmyrc-car.com
    Nach oben
    andlsbuch
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 07.11.2009
    Beiträge: 83
    Wohnort: Eisenerz / Stmk

    BeitragVerfasst am: 21.04.2010, 22:46    Titel:
    Ja dass ist eine super Idee!

    Am besten auch eine Kassette mit den gängisten Schrauben, Stiften und E-Clipsen.
    _________________
    HPI Vorza Flux
    Kyosho Inferno VE
    Nach oben
    Wally
    neu hier



    Anmeldedatum: 22.04.2010
    Beiträge: 3
    Wohnort: Halle (Saale)

    BeitragVerfasst am: 22.04.2010, 13:17    Titel:
    Hallo,

    seit über einer Woche habe ich nun auch einen Inferno VE. Macht schon echt Spaß das Teil und fährt sich total anders als mein Baja 5B (mein anderes Auto) – irgendwie flüssiger und nicht so träge, mal abgesehen von der Reaktionszeit zwischen Gas geben an der FS und Umsetzung durch den Motor. Scheinbar reagiert hier der Regler ein wenig zu langsam. Die erste Ausfahrt hatte ich mit der mitgelieferten Perfex gemacht. Damit musste ich aber feststellen, dass diese nur eine Reichweite von ca, 20m hatte – außerhalb dieser Reichweite zuckte das Lenkservo wild und der Regler reagierte nicht mehr. War aber nicht schlimm, verwende eh meine (super) DX3R – muss also nur ein anderer Empfänger rein und die Perfex kommt in die Tonne. Als Lipos verwende ich zwei ORION Rocket Packs 4000mAh/25C - hiermit sind Fahrzeiten von ca. 20 Minuten möglich. Parallel hierzu habe ich mir noch zwei Lipos Flightmax 4000mAh/25C besorgt - diese kosten nur ein Drittel und passen auch perfekt in die Halterungen.

    Ich habe nur mal ein Problem – in der aktuellen rc-car racing steht, man solle alle Getriebe auf 4 Kegelzahnräder aufrüsten und mit passendem Silikonöl befüllen. Brauche ich da nur die Kegelzahnräder oder auch noch andere Komponenten? Vielleicht hat ja jemand mal einen kleinen Umbautipp für mich…

    Ansonsten ein Super-Auto für diesen Preis. Lustig oder auch ein traurig finde ich schon die Preisgestaltung der Ersatzteile – schon Regler, Motor und Servo als Einzelteil kosten soviel wie ein neues Auto. Man sollte also bei Bedarf echt überlegen, ob man sich nicht gleich noch ein Auto als Ersatzteilspender holt und vielleicht die nicht benötigten Teile verkauft…würde sich bestimmt rechnen.



    Viele Grüße…
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Kyosho Inferno VE - Praxis - Owners - Erfahrungen » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 13, 14, 15  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kyosho Foxx Custom Umbau (viiieeel 7075 :D ) FluxFoxx 12 06.07.2017, 22:52
    Keine neuen Beiträge Erfahrungen zu Team Orion VST2 Pro 690 Mg 2100kv Motor gesi 2 29.12.2016, 13:26
    Keine neuen Beiträge Desert fox von Hk gibt's da Erfahrungen bzw. Meinungen dazu Knödel 5 15.05.2016, 11:18
    Keine neuen Beiträge Reely Dune Fighter Erfahrungen SepplMatze 8 04.05.2016, 11:15
    Keine neuen Beiträge Praxis Vergleich MT4 G3 vs MT4 G5 SledgeHammer 1 14.03.2016, 13:13

    » offroad-CULT:  Impressum