RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Kyosho Mad Force Kruiser VE Umbauten

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Kyosho Mad Force Kruiser VE Umbauten » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 26, 27, 28 ... 51, 52, 53  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 25.03.2012, 21:04    Titel:
    Ich war heute mal 2 1/2 Stunden in der Sandgrube mit meinem Sohn, und einem Carbon "Aufkleber" Fighter Fahrer, da haben wir alle unsere LiPos leergesaugt.
    War ein Riesenspaß bis kurz vor Schluß. Da ließ sich mein Maddy nicht mehr nach links lenken und das linke Rad stand irgendwie schepp. Ich habe geguckt und gesucht und gewackelt, da habe ich entdeckt woran es lag. Das Teil der Achse wo der Stoßdämpfer drangeschraubt wird wackelte. Also haben wir die Sause beendet, schließlich waren die 8 LiPos leer, der Carbon "Aufkleber" Fighter hatte auch einen gebrochenen Überrollbügel und ein gelockertes Reso neben einigen anderen Kampfspuren davon getragen.
    Spaß hats aber gemacht.
    Dann habe ich mich in unseren Garten in die Sonne gesetzt und mal schnell die Vorderachse auseinander geschraubt.
    Das Problem waren die ausgebrochenen Schraubenlöcher an den Differenzialgehäuse.



    Dabei habe ich entdeckt das der Sand wirklich überall hinkommt. So eine Panne hat auch was gutes für sich.



    Damit das nicht wieder passiert habe ich abhilfe geschaffen. Mit einem Lochbohrer und einer Moosgummi Platte habe ich Stopfen gebastelt.



    Dann habe ich die Antriebsknochen durch ein 5mm Loch gefädelt.



    Die Abdichtung hab ich ins Achsrohr reingeschoben und hoffe das nun der Sand vom Differenzial Ausgang weg bleibt.



    Beim Zusammenbau ist mir dann noch aufgefallen das die vordere und hintere Stoßdämpfer Aufnahme auf der linken Seite verbogen ist.





    Fazit: So ein Maddy, Castle Creations 1515 und Mamba Max Pro mit 5s, läßt den Carbon "Aufkleber" Fighter in der Beschleunigung und im Gelände locker hinter sich. Allrad Antrieb und das viel geringere Gewicht spürt man absolut. Der CAF Fahrer war auch am Staunen. Ein großen Vorteil hat der CAF aber, er konnte die ganze Zeit rumknattern und hat nur einmal getankt wärend ich 4 x LiPos wechseln musste.
    War ne Riesen Gaudi. Jetzt ist das Ladergerät am Brummen.
    Mein Sohn hat nur einmal die vordere Kardanwelle verloren. Die haben wir sogar wieder gefunden.

    Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 09.08.2009
    Beiträge: 369
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 25.03.2012, 22:06    Titel:
    Gute Idee mit der Moosgummiabdichtung, aber wie du schon sagtest "das der Sand wirklich überall hinkommt." Die Abdichtung wird sich abschleifen und der Sand kommt rein.
    Nach oben
    Franktrexse
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 21.01.2011
    Beiträge: 68

    BeitragVerfasst am: 25.03.2012, 23:55    Titel:
    Hallo Klaus,
    viel hilft viel..........


    Da sind wohl alle an der gleichen Stelle empfindlich!
    Grüße,
    Frank
    _________________
    Oakley Infiziert
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 26.03.2012, 20:08    Titel:
    Ich habe heute endlich mal meine neue Karo fertiggemacht.
    Das Projekt hat sich fast 2 Wochen hingezogen, endweder war was wichtiger, oder keine Zeit, oder andere Baustelle und manchmal hatte ich keinen Bock.
    Zur allgemeinen Freude meiner Familie bin ich eben, wärend des Abendessens im Garten, mit der neuen Karo am Tisch vorbei gesaust.
    Meine Frau und die beiden Mädels haben gekrischen und mein Kurzer ist gleich hinterher und wollte Rennen fahren.





    Man glaubt es kaum, aber so ein Bobby Car hat eine schlanke Taille. Deshalb mußte ich die Softcase 2s LiPos von meinem Sohn nehmen, die Hardcase sind einfach zu fett.
    Demnächst kommt noch Werner als Fahrer drauf.

    Klaus

    P.S. Dank Jenske habe ich ein neues Avatar Bild, ich hatte es gelöscht und als PC Vollpfosten habe ich das neue Bild einfach nicht verkleinern können auf die geforderten 6 KB. Das sollte mal geändert werden, denn 6 KB sind viiiiiiiiel zu klein.
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2531
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 26.03.2012, 20:43    Titel:
    Ja bitte , aber irgendwie ist das Bild nur halb so groß ,wie ich es dir geschickt habe Wink
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 26.03.2012, 21:03    Titel:
    jenske hat Folgendes geschrieben:
    Ja bitte , aber irgendwie ist das Bild nur halb so groß ,wie ich es dir geschickt habe Wink


    Sowas passiert wenn ein ausgebuffter Vollpfosten, wie ich es bin, versucht aus einem 7 KB Bild ein 6 KB Bild zu machen.
    Wenn da irgendwo Schrauben dran wären, würde mir das keine Probleme bereiten, aber so...........

    ...........kann man nur sagen: Keine Ahnung ist auch ne Ahnung.

    Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    majus
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.07.2008
    Beiträge: 626

    BeitragVerfasst am: 27.03.2012, 16:56    Titel:
    Wo du auch mit dem Bobbycar dran bist:
    Ich bin auch im Moment dabei aber dieses kack Plastik ist so verdammt stabil...
    Gartenschere kann man vergessen und Dremel ist auch zu schwach. Flex besitze ich nicht also blieb nur die Säge.
    Wie hast du das gemacht?
    Das muss ja irgendwie einfacher machbar sein. Rolling Eyes
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 27.03.2012, 18:37    Titel:
    Eigendlich klappt das am besten mit ner Flex.
    Gartenschere und Dremel sind lustige Ideen, aber das ist schließlich 2-4mm Dick und superstabil. Ich bin ja auch schon oft den Hang bei uns runtergekachelt.
    Ich habe fast alles unten weggeschnitten.





    Viel Spaß beim Basteln.

    Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    majus
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.07.2008
    Beiträge: 626

    BeitragVerfasst am: 27.03.2012, 20:29    Titel:
    Dann muss ich mir wohl mal ne Flex besorgen. Rolling Eyes
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 27.03.2012, 21:43    Titel:
    Ne Flex kannst Du dir vielleicht ausborgen, viel wichtiger ist das Du eine Dünne Trennscheibe mit 0,8-1mm dicke kaufst. Mit den dicken normalen Trennscheiben bist Du eher alles am rausschmelzen statt schneiden.
    Falls Du da überhaupt kein Bock drauf hast, selbst die billigste Flex kommt 20,- Okken + Scheibe dann kannste mir den Kram schicken. Legst halt n 10er für den Rückversand dazu und das wars.
    Ist dann zwar nicht viel billiger, aber Du hast keine Schrott Flex in der Ecke liegen.
    Bei Interesse schreib einfach ne PN.

    Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Kyosho Mad Force Kruiser VE Umbauten » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 26, 27, 28 ... 51, 52, 53  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kyosho Foxx Custom Umbau (viiieeel 7075 :D ) FluxFoxx 12 06.07.2017, 22:52
    Keine neuen Beiträge Lochabstand Hauptzahnrad Kyosho benötigt. Totto2010 1 12.11.2015, 14:35
    Keine neuen Beiträge Kyosho Ersatzteile? dieselbrother75 7 30.10.2015, 13:13
    Keine neuen Beiträge Kyosho FO-XX VE slipfinger 9 26.10.2015, 21:59
    Keine neuen Beiträge Kyosho Inferno RTR Truggy rudi93 3 26.07.2015, 00:03

    » offroad-CULT:  Impressum