RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Kyosho Mad Force Kruiser VE Umbauten

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Kyosho Mad Force Kruiser VE Umbauten » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 49, 50, 51, 52, 53  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.08.2009
    Beiträge: 370
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 25.04.2015, 22:04    Titel:
    geil, der Supreme Reign hat mir geschrieben und nun fand ich die Teile in De.
    ist von CEN und kosten 5€ pro Stück!!! Very Happy
    _________________
    Ansmann X8e (Team C T8e) /Trackstar 2350KV/ Trackstar SC120A/Absima ACS1614SG
    Mad Force (Semi-Scaler) /Turnigy 1000KV Outrunner
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 664
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 25.04.2015, 23:02    Titel:
    Würdest Du mir bitte den Link schicken?
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 664
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 01.05.2015, 12:39    Titel:
    Vielen Dank für den Link.
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2538
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 01.05.2015, 12:47    Titel:
    Passen die denn in ein Kyosho Diffs ?
    Ich glaube bei mir liegt noch so ein Ding rum , vom Genesis . Um das Diff unten im Getriebe zu sperren , was ich nie gemacht habe . Shocked
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.08.2009
    Beiträge: 370
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 01.05.2015, 13:25    Titel:
    jep, die passen wie angegossen rein und machen echt nen guten soliden Eindruck.
    Da ist der Preis von 5€ zu niedrig, aber die Nachfrage besteht wohl nicht.
    _________________
    Ansmann X8e (Team C T8e) /Trackstar 2350KV/ Trackstar SC120A/Absima ACS1614SG
    Mad Force (Semi-Scaler) /Turnigy 1000KV Outrunner
    Nach oben
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.08.2009
    Beiträge: 370
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 01.05.2015, 20:50    Titel:
    so nun habe ich heute ein paar Detailfotos vom Umbau gemacht.

    Angefangen hat alles damit, dass bei uns im Leipziger RC Forum, seit Ende 2014 ein Trial/Scale Fieber ausgebrochen ist.

    Und was macht man, wenn man schon im Juni 2014 einen Twin Force zu einem Short Course Truck umgebaut hat ?



    Richtig, diesen zum Scale Truck weiter umbauen Very Happy



    Die Achsen wurden ja schon beim SC auf 300mm Breite verkürzt und vorne mit CVD's ausgestattet.
    Nun musste eine 4-Link Aufhängung gebaut werden, dazu wurden auch die Teile von der originalen Längslenkern benutzt.



    Die Links selbst sind M4 Gewindestangen in einem Messing Rohr.

    die Halterung für die mittleren Links wurde aus einer Epoxydplatte gemacht



    die beiden Achshälften wurden jeweils von nem Alurohr (28mm) verbunden

    Das Lenkservo fand auf der Achse Platz, dazu wurde eine Epoxy-Platte auf die 2 Rohrclipse geschraubt. Lenkstangen sind M3 Gewindestangen im Alu Rohr



    Die Dämpfer wurden steil gestellt (als Dämpferbrücken wurden Teile von Länslenkern verwendet)


    Als Motor wählte ich einen Turnigy Outrunner mit 1000KV, damit lässt sich mit 2S eine Geschwindigkeit von 8-10km/h erreichen.



    Der Motor lässt sich relativ feinfühlig steuern mit einem Trackstar 150A Regler (leider ist der Rückwärtsgeschwindigkeit zu langsam)



    Der Innenraum ist von Killerbody und als Fahrer ist wie man sieht der Homer drin



    Räder sind vom Kyosho Scorpion B-XXL.
    Vorteile:
    - äußerst stabil und durch Beadlock Felgen leicht zu reinigen
    - der Gummi ist griffig
    Nachteile:
    - Die Räder sind vom Aufbau eher SC Räder, die Einlagen sind sehr dünn, ca 1cm.

    Jedoch bin ich damit sehr zufrieden.



    und noch ein paar Fotos




    Very Happy
    _________________
    Ansmann X8e (Team C T8e) /Trackstar 2350KV/ Trackstar SC120A/Absima ACS1614SG
    Mad Force (Semi-Scaler) /Turnigy 1000KV Outrunner
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 664
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 02.05.2015, 01:28    Titel:
    Respekt, Du hast die Kiste ja komplett umgefrickelt.
    Ich glaube ich sollte auch mal wieder was aus den Maddyteilen basteln ......
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.08.2009
    Beiträge: 370
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 02.05.2015, 10:29    Titel:
    und hier die Verschränkung der Achsen.


    _________________
    Ansmann X8e (Team C T8e) /Trackstar 2350KV/ Trackstar SC120A/Absima ACS1614SG
    Mad Force (Semi-Scaler) /Turnigy 1000KV Outrunner
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 710

    BeitragVerfasst am: 02.05.2015, 10:34    Titel:
    Schaut ja super aus das Teil. Bei mir zieht auch bald ein Mad Force ein. Wird mein erster sein. Hab dann auch gleich die erste Frage dazu. Der hat original ja 14/19mm Radmitnehmer. Hab nun gesehen, dass du auf deinem Mitnehmer nach dem 17mm 1:8er Standard drauf hast. Welche sind das? Können die einfach auf die normalen Achsen verbaut werden? Da ich viele 17mm Reifen da habe, wär das der erste Umbau, der ansteht.
    Nach oben
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.08.2009
    Beiträge: 370
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 02.05.2015, 10:39    Titel:
    nein, leider passen auf die standart Achsen keine normalen 17mm Mitnehmer, aber es gibt welche zu kaufen bei ebay.

    Ich habe vorne, wie hinten Achsen von einem 1/8-er Buggy verbaut
    _________________
    Ansmann X8e (Team C T8e) /Trackstar 2350KV/ Trackstar SC120A/Absima ACS1614SG
    Mad Force (Semi-Scaler) /Turnigy 1000KV Outrunner
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Kyosho Mad Force Kruiser VE Umbauten » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 49, 50, 51, 52, 53  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kyosho Inferno Neo Diff Upgrade Naotso 4 24.11.2017, 16:36
    Keine neuen Beiträge Kyosho MAD CRUSHER Schlabambascher 7 05.11.2017, 18:06
    Keine neuen Beiträge Force wird von O.S hergestellt/Carson specter ?! jenske 6 18.09.2017, 13:40
    Keine neuen Beiträge Kyosho Foxx Custom Umbau (viiieeel 7075 :D ) FluxFoxx 16 06.07.2017, 21:52
    Keine neuen Beiträge Lochabstand Hauptzahnrad Kyosho benötigt. Totto2010 1 12.11.2015, 13:35

    » offroad-CULT:  Impressum