RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Mein neuer Axial EXO Terra Buggy, Fragen und Erfahrungen

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Mein neuer Axial EXO Terra Buggy, Fragen und Erfahrungen » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 28.10.2012, 20:51    Titel: Mein neuer Axial EXO Terra Buggy, Fragen und Erfahrungen
    Hallo,

    Vorgestern hab ich mir recht spontan auf einer Messe den Axial EXO als Kit gekauft.

    Einen genauen Baubericht möchte ich hier nicht schreiben, das haben schon andere ausführlich getan. (Suche benutzen)
    Die Verarbeitung ist super und die Bauanleitung gut bebildert. Man sollte jedoch aufpassen, dass sämtliche Schrauben, Clips, Beilagen,... genau abgezählt dabei sind.
    Man sollte darauf achten, dass beim zusammenbau wirklich nichts verloren geht.
    Etwas enttäuscht war ich von den beigelegten ,,Aluweichkäsedruckgusstellerrädern" bei den Diffs, mal sehen wie lange die halten.

    Im grossen und ganzen noch einer der immer seltener werdenden richtigen Bausätze bei denen auch weniger lustige arbeiten wie reifenkleben und Stossdämpfer-
    zusammenbauen erledigt werden müssen. Für jeden der schon einmal einen Bausatz gebaut hat sollte das kein Problem darstellen.


    Für den ersten Fahrtest auf Asphalt Sad (wegen Schlechtwetter) wurde der EXO mit einen Leopard LB3674 2070 Kv mit HK 150A Regler an 3s befeuert.
    Das Stossdämpfer-Setup ist brauchbar, front und Mitteldiff müssen jedoch noch etwas stärker gesperrt werden.

    Welche Setups fährt ihr bei den teil ?, welche Schwachstellen gibts, und wie schauts mit E und Tuningteilen aus, im Netz sind die Informationen dazu recht spärlich.

    Dank für die Antworten im voraus.
    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Terexx
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 09.12.2004
    Beiträge: 67

    BeitragVerfasst am: 28.10.2012, 21:26    Titel:
    Erstmals glückwunsch zu deinen Exo.

    Hast dir da ein feines Wägelchen angeschafft das bei ein paar Änderungen ein tolles Teil ist!

    Bevor ich anfangen möchte hier Sachen aufzulisten, sei gesagt, meine Meinung... nicht die der anderen Wink

    Los gehts...

    Dämpfer... raus damit und die Proline kaufen, hab noch nie so schlechte Baukasten Plastik dämpfer gesehen wie diese hier.

    Dämpferbrücke vorne... Ist mir leider schon des öfteren gebrochen. Ganz klar selbst schuld, gestehe ich ein, aber ich würde mir hier die "Tuning" Variante aus Alu kaufen.

    Desweiteren würde ich versuchen die innere Lexanverkleidung mit den Sitzen irgendwie zu modifizieren sodass zwar luft, aber kein Dreck reinkommt. Hier gibt es im Web die verschiedensten möglichkeiten. Einige fahren sogar schon ohne. (Hab ich auch probiert, geht sogar halbwegs mit dem Dreck, aber eine dauerhafte Lösung scheint es mir trozdem nicht.)

    Derzeit fahre ich noch mit Baukastensetup und komme eigentlich gut damit klar.

    E-und Tuningteile gibts bei unseren neuen Sponsor Robitronic in Hülle und Fülle! Ist auch der Importeur von Axial Österreich was ich so mitbekommen habe. (schlagt mich wenn das ne Fehlinfo ist ;D )

    Außerdem habe ich mir neue Schrauben zugelegt. Irgendwie is mir dabei wohler. (Scheinbar ist der Händler kein Sponsor mehr, daher wenn du wissen willst woher, schick ich dir gerne eine PM).

    Das wars erstmal wieder von mir, wünsche noch einen schönen Sonntag Abend und gute nacht ;D

    mfg

    Terexx
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 440

    BeitragVerfasst am: 15.11.2012, 01:18    Titel:
    [quote="Terexx"]Dämpfer... raus damit und die Proline kaufen, hab noch nie so schlechte Baukasten Plastik dämpfer gesehen wie diese hier.[/quote]

    Dann kennst du noch nicht die des Wraith (allerdings spreche ich hier vom RTR, ka, ob die des Kits besser sind)

    Ziemlicher Crap IMHO
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 16.11.2012, 12:11    Titel:
    Hallo,

    Die Dämpfer haben sich entgegen meiner Erwartungen bisher gut geschlagen.
    Hab beim zusammenbau alles sorgfältig entgratet und die O-Ringe ordentlich mit Vaseline eingelassen.

    Sie sind leichtgängig und haben bisher (10 Akkuladungen) kein Öl verloren.


    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    MIAFRA
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.09.2009
    Beiträge: 714

    BeitragVerfasst am: 16.11.2012, 12:28    Titel:
    Schlabambascher hat Folgendes geschrieben:
    Hallo,

    Die Dämpfer haben sich entgegen meiner Erwartungen bisher gut geschlagen.
    Hab beim zusammenbau alles sorgfältig entgratet und die O-Ringe ordentlich mit Vaseline eingelassen.

    Sie sind leichtgängig und haben bisher (10 Akkuladungen) kein Öl verloren.


    Gruss Stefan


    das entgraten ist hier der Schlüssel - bei Scalecrawler gabs auch einen sehr detaillierten Aufbaubericht - wo die Dämpfer schwer bemängelt wurden.... da kam dann aber auch ein Update, dass nach dem entgraten alles butterweich und dicht lief Wink
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 694

    BeitragVerfasst am: 16.11.2012, 12:36    Titel:
    Bei uns hatten auch zwei den Exo. Bei beiden ist der Motorhalter gebrochen. Daraufhin haben sie sich irgendwo in den Staaten einen anderen besorgt. Wenn du nähere Infos dazu willst, kann ich gern mal genauer nachfragen.
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 25.11.2012, 02:06    Titel:
    Hallo,

    Der EXO hat sich bisher super geschlagen und ih habe bisher (20 Ladungen) keine E-Teile gebraucht.
    Das Fahrverhalten ist mit 150000er Öl vorne 100000er im Mitteldiff und 6000er hinten super und bedarf keiner weiterer Verbesserungen.
    Das Dämpfersetup entspricht immer noch den Werksangaben und wird auch so bleiben. Übrigens sind die so oft bemängelten Dämpfer noch immer absolut dicht.

    Da Motor und Regler nur eine Leihgabe meines Nachbarn waren wurden sie heute gegen die Novak HV Combo getauscht.
    (Der Regler fand aber durch unglückliche Umstände den Weg in meinen Twinny.)

    Die Novak Combo ist wirklich das maximum was im Exo platz hat.


    Morgen gehts dann in die Schottergrube, bin schon gespannt wie er mit dem Novak läuft, wer au jeden falll berichten.

    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 25.11.2012, 02:43    Titel:
    Ich überlege auch den Kauf eines Exo. Wie ist der für die Kletterei geeignet?
    Ich weiß es ist kein Crawler, aber kommt man mit dem auch langsam steile Hänge hoch?

    Gruß Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 26.11.2012, 01:02    Titel:
    Der Exo ist heute aufgrund des Wetters nicht zum einsatz gekommen Sad , für das ist der Twinny da.

    Den Exo halte ich für die Kletterei alleine schon auf Grund des Mitteldiffs ungeeignet, der Exo ist was für die schnellere Gangart.
    Wenn man die Diffs sperrt würde es sicher gehen, dann ist es mit dem guten Fahrverhalten allerdings dahinn....


    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Daniel1996
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 27.02.2012
    Beiträge: 62
    Wohnort: Töplitsch

    BeitragVerfasst am: 09.12.2012, 18:19    Titel:
    stimmt es dass die Akkus in den Exo so schwer rein und raus gehen
    wenn man die Innenaustattung mit den Sitzen und so drinnen hat?
    _________________
    Traxxas Stampede 4x4 VXL
    Traxxas Summit mit Ezrun BL Set 150A bis 6s Twisted Evil
    Traxxas Slash 4X4 VXL
    Losi micro SCT 1:24 BL
    TT Phönix BX (muss weg!)

    Rechtschreibfehler dienen nur der anregung der Gehirnzellen Wink
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Mein neuer Axial EXO Terra Buggy, Fragen und Erfahrungen » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Arrma Kraton: Fragen zu Raedern und Servo whiterabbit 6 23.07.2017, 17:40
    Keine neuen Beiträge Fragen zu 1:10er Buggy Blebbens 6 13.05.2017, 11:59
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 11:42
    Keine neuen Beiträge Losi Desert Buggy XL-E othello 3 28.03.2017, 18:31
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT-03 Fighter Buggy b.brain 6 10.02.2017, 15:48

    » offroad-CULT:  Impressum