RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Neu hier, Savage Flux HP RTR mein erstes RC Car :-o

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Neu hier, Savage Flux HP RTR mein erstes RC Car :-o » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 11.01.2015, 03:47    Titel:
    Es gibt hier im Forum jeweils sehr ausführliche Threads zum e-mta und zum mt4 g3.

    Ich persönlich kenne leider keinen von beiden, aber was ich bis jetzt so gelesen und mitbekommen habe sind beide nicht schlecht.

    Der mt4 g3 ist eigentlich ein truggy mit monster reifen und karo wohingegen der emta eben mehr monster truck ohne center diff und mit mehr bodenfreiheit ist.

    Mir persönlich sagt der mt4 eher zu weil er durch die abstammung vom truggy ein besseres handling an den tag legt.
    Nach oben
    Traxxaner
    Gast






    BeitragVerfasst am: 11.01.2015, 10:34    Titel:
    ....

    Zuletzt bearbeitet von Traxxaner am 15.05.2015, 14:09, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 11.01.2015, 13:55    Titel:
    der ST4 ist nicht baugleich, nur ähnlich.

    reifen, dämpfer, frontbumper, Mitnehmer, Heckspoiler, Karosserie, regler sind anders.

    Aber: ja der Akkuhalter bietet wenig platz, ich habe einen 4000er 6S Lipo gefunden der GENAU reinpasst.

    der Mt4 hat durch seine klassische Aufhängung ein viel besseres fahrwerk, was auch besser abzustimmen ist, diese liegenden Dämpfer im EMTA gehen gerne mal auf da auf Plastik.
    die akkuhalterung mit 2x2S bzw 2x3S find ICH bescheiden, da ich keine solchen Akkus habe- völlig subjektiv.
    Karosserie wird auch ne andere schwierig.
    Wartung ist bescheiden an dem Auto.
    Nach oben
    Traxxaner
    Gast






    BeitragVerfasst am: 11.01.2015, 14:41    Titel:
    ....

    Zuletzt bearbeitet von Traxxaner am 15.05.2015, 14:09, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 11.01.2015, 14:56    Titel:
    Royal-Flush hat Folgendes geschrieben:
    daSilvaRC hat Folgendes geschrieben:
    der ST4 ist nicht baugleich, nur ähnlich.
    reifen, dämpfer, frontbumper, Mitnehmer, Heckspoiler, Karosserie, regler sind anders.

    Ich rede vom Chassis, Diffs und der Qualität...

    Was hat der andere Regler/Karo/Funke mit der Bauart/Aufbau/Qualität des Modells zu tun?
    Genau nix. Wink


    das ist richtig, ich wollte damit nur dem gerücht einhalt gebieten das die beiden gleich sind- was allzuoft so gesehen wird.
    Nach oben
    Kiirios
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 15.01.2015
    Beiträge: 41
    Wohnort: Lustenau

    BeitragVerfasst am: 18.01.2015, 19:54    Titel:
    Ich muss ehrlich sagen ich finde nicht, dass der mt4g3 ein richtiger MT ist.
    Wenn ich einen meiner trophy truggys hernehme und so große reifen draufschraube kommt er optisch dem mt4g3 gleich aber es bleibt trotzdem ein Truggy. Ich hab auch einen savage flux hp und kann nicht von solchen Problemen berichten wie die vorposter. Das einzige was mir mehrmals kaputt ging waren die Dämpfer, aber seit ich 8 Stk. Verbaut habe gehört dieses Problem der Vergangenheit an. Ich finde der savage ist sein Geld wert und würde ihn sofort wieder kaufen. Genau so die trophy truggys hatte noch nie Probleme. Ich werd definit bei hpi bleiben.

    Mfg Marc/kiirios
    _________________
    Losi 5ive mit Brushless Umbau
    HPI Savage Alza Umbau mit Kraken Tsk-b
    Trophy Truggy
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 19.01.2015, 09:58    Titel:
    Der MT4G3 ist ja auch einn Truggy. Er heißt MT, also Monster Truck. Aber Du hast recht: es ist ein Truggy mit großen Rädern. ABer was ist ein Truggy? Ein Buggy mit großen Rädern Wink

    Die G3 stammen alle vom ST-1 ab, das ist ein Buggy. Aus dem wurde dann der ER4, EB4, ST4 und MT4 gemacht.

    Wettbewerbskonform ist das bestimmt nicht, aber es sind ja alles Basher (bis auf den EB4).

    Zum Savage: Wenn ich mir den 1:8er mit Brushless so ansehe und sehe, dass der günstigste Anbieter 699 Euro verlangt, dann frage ich schon, ob der Preis gerechtfertigt ist.
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 22.10.2009
    Beiträge: 546
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 19.01.2015, 10:57    Titel:
    Eine Vollbremsung mit einem Verbrenner bei guten Grip kommt der
    in-der-Luft-bremsen- Scenerie annähernd gleich.
    Mir ist bisher kein (stahl) Diff gerissen oder Dämpfer zerplatzt.
    Wieso eigentlich platzen? Kondome platzen, aber Dämpfer..?

    Zuviel Öl, gut. Oder schlecht, aber wofür dann das Diaphragma (Ausgleichsbehälter).
    _________________
    1:8 Kyosho Dash, geschraubt 1976, 21er Enya|
    1:8 FS-Desert Truck BL|
    1:8 GV Leopard, SH 21.XB Pro
    Wettbewerb; TeamC T8te/T8t, SH 21.XB Pro.
    TeamC T8/T8e Buggy, Axial 21RR-1
    Servos; PowerHD|RC:Sanwa| Regler: Hobbywing Xerun.
    GRP/Proline/ Vtek Reifensätze.
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 19.01.2015, 12:31    Titel:
    Verbrenner bremsen über Bremsscheiben. Somit kaum bis gar keine Belastung für die Differentiale. Elos Bremsen über den Motor, also volle Kraft auf den Diffs.

    Dämpfer platzen, wenn das Dämpfergehäuse nichts taugt. Dann springt die Kappe ein, zwei Windungen über im Gewinde.

    Ausgleichsbehälter haben nur ECHTE Piggyback-Dämpfer. Diese haben aber eine andere Funktion: Piggybacks haben keine Löcher in den Kolbenplatten sondern zum Ausgleichsbehälter hin so eine Art Ventil.

    Meiner Meinung nach ziemlich sinnfrei bei Bashern. Bei Crawler und Trucks ok.
    Nach oben
    Kiirios
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 15.01.2015
    Beiträge: 41
    Wohnort: Lustenau

    BeitragVerfasst am: 19.01.2015, 12:39    Titel:
    Sicher ist der Neupreis des savage flux hp nicht gerade "günstig" aber ich finde er ist trotzdem ein Super MT. Wenn ich so sehe was für Probleme meine Kollegen für Probleme haben mit ihren emta (ständig ausgerissene kugelköpfe) oder mit dem e-maxx wo die dämpferbrücke in der Mitte reißt, sich die plastikantriebswellen verdrehen, solche Probleme hat der savage nicht. Jeder MT hat seine Problemstellen mit denen man sich arangieren muss, daher muss wohl jeder für sich selber entscheiden was er fährt. Ich hätte auf jeden Fall gern einen zweiten savage für ein umbauprojekt Smile

    Mfg Marc/Kiirios
    _________________
    Losi 5ive mit Brushless Umbau
    HPI Savage Alza Umbau mit Kraken Tsk-b
    Trophy Truggy
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Neu hier, Savage Flux HP RTR mein erstes RC Car :-o » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge Moin, MueKo ist neu hier MueKo 2 12.05.2017, 17:53
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 11:42
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage XL Teile Achsstifte Integy slowkilla 12 21.04.2017, 00:29

    » offroad-CULT:  Impressum