RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Robitronic Hurricane - CEN Differential Umbau!

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Robitronic Hurricane - CEN Differential Umbau! » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 06.07.2014, 19:18    Titel: Robitronic Hurricane - CEN Differential Umbau!
    Moin,

    wie der Titel schon sagt, passen in den Hurricane CEN Differential rein. Ich möchte nicht lange herumschreiben, sondern gleich ans Eingemachte gehen.

    Man braucht für diesen Umbau (pro Achse):

    1x CEN GST 7.7 / Nemesis / Colossus etc. Differential mit Triebling
    1x Hurricane Diffbox (am besten V1)
    1x M5x5 oder M5x4 Madenschraube
    1x Savage Diffcup (Cup Joint) #86083
    Passscheiben, bei 0,1mm Abstufung min. 5Stk.


    Wie vielen bekannt sein dürfte, sind die CEN Differentiale des GST 7.7, Genesis, Colussus und wie sie alle heißen die wahrscheinlich stabilsten und massivsten, die es im 1/8 Sektor gibt. Lediglich die gefrästen schwarzen Tellerräder der Bulletproof Diffs (29T) des Savage Flux sind durch ihre breitere Verzahnung mit gleichem Modul robuster, das Differentialgehäuse und die Innereien des Savage sind dafür ein Murks gegenüber den CEN's, außerdem würden die vom Durchmesser größeren Flux Tellerräder nicht in die Getriebeboxen des Hurricane hereinpassen.

    Hier mal Detailaufnahmen von einem neuen CEN GST 7.7 Front-Diff...







    Die CEN Diffs passen in die Diffboxen, man muss an den Difflagern lediglich ein bisschen ausdistanzieren, was aber normal und im Rahmen ist (das CEN Diff hat etwa 0,8mm links/rechts Spiel in der Diffbox). Man könnte schon fast sagen, die Robitronic Diffboxen sind für die CEN Diffs vorgesehen Smile
    Ob man die V1 oder V2 Diffboxen nimmt, ist egal, bei den V1 passt es aber ein Stück besser, da es bei den V2 eine kleine Stelle gibt, wo das CEN Tellerrad leicht schleift. Das ist aber so leicht, dass man es kaum merkt, gibt sich also mit der Zeit.
    CEN Triebling passt auch schön rein.
    Die CEN Outdrives können drinbleiben, da die Knochen-Kugeln der Hurricane Antriebswellen denselben Durchmesser (7,8mm) haben, wie die der CEN Antriebswellen.





    Allerdings gibt es ein Problem: Den Cup (Antriebswellenmitnehmer) am Triebling. Der Hurricane Triebling ist durchbohrt, damit ein Stift, der auch den Cup mitnimmt, durchgesteckt werden kann. Der Stift ist mit einem Sicherungsring gesichert. Hier sehr ihr, was ich meine:

    Hurricane Diffcup:



    CEN Triebling:



    Die Lösung: Diffcups vom Savage Flux! Diese passen durch ihre 8mm Aufnahmebohrung direkt auf die CEN Trieblinge und haben die richtige Länge, wie ihr später sehen werdet.
    Natürlich kann man auch andere Diffcups mit 8mm Bohrung nehmen, zumal die Savage Cup's relativ schnell verschleißen.



    So siehts dann komplett aus (sorry für die zu lange M5x8er Madenschraube, war die einzige, die ich auf die Schnelle auftreiben konnte):







    Dann kann das Ganze eingebaut werden...







    Wie man sieht, passt die Mittelwelle immernoch genau - der Savage Diffcup ist ideal dafür geeignet.



    Und zum Schluss noch ein paar Vergleichsbilder.
    Von links nach rechts / vorne nach hinten: Hurricane V1 Diff, Hurricane V2 Diff, CEN Diff











    Nach diesem Umbau sollte soetwas der Vergangenheit angehören:



    Wer also Diffprobleme mit dem Hurricane hat oder einfach einen sehr starken Motor an 6s fahren möchte, sollte hiermit gut bedient sein. Dann müsste man nur noch bessere Antriebswellen finden, die passen, da sich die Hurricane Wellen (wahrscheinlich durch ihre Länge und nur 4mm Stärke) gerne mal verbiegen. Die CEN Antriebswellen mit ihren 8mm Durchmesser sind ein Stück zu kurz, wie man auf den folgenden Bildern sehen kann. Könnte aber eventuell gehen, mit 10x16er Lagern in den Radträgern (die CEN Antriebswellen sind am Lagersitz 10mm dick), dann hätte man aber wieder Dünnringlager als Radlager...





    Viel Spaß beim Umbauen - ich schaue nochmal, ob die CEN Antriebswellen nicht doch passen...

    Karim
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Robitronic Hurricane - CEN Differential Umbau! » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kyosho Foxx Custom Umbau (viiieeel 7075 :D ) FluxFoxx 12 06.07.2017, 22:52
    Keine neuen Beiträge Umbau MPX Car Sender zu DSM/Spektrum Mr. Constructor 6 04.06.2017, 13:57
    Keine neuen Beiträge Tamiya TA03R brushless Umbau bandizz 0 12.03.2017, 19:52
    Keine neuen Beiträge Differential E-Zilla/E-Savage Laubfrosch 14 16.12.2016, 16:54
    Keine neuen Beiträge Probleme mit den Amewi Buggy Booster pro Differential Booster78 3 21.04.2016, 12:51

    » offroad-CULT:  Impressum