RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Team C/Absima T8Te vs. Tr8Te Torch

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Team C/Absima T8Te vs. Tr8Te Torch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    polle28
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 14.03.2012
    Beiträge: 26

    BeitragVerfasst am: 30.08.2012, 20:41    Titel:
    Ich habe zu beginn auch ein deutlich dickeres Öl im Mitteldiff eingefüllt, aber ich bin jetzt erstmal auf das Werksöl gewechselt, da mir das Heck zu "lose" war.


    Ein Bild meines Terrier´s nach dem Lipo-Brand.


    T8Te mit Vorderachse


    Als Konstrukteur ist mir dieser Ausschnitt aufgefallen. Die Ecken sind gebohrt...


    ...Fertig


    Motorwelle - Lipo


    Bei der Karo habe ich mal was neues ausprobiert und von Tamiya Blau transparent aufgebracht und mit Silber hinterlegt.

    Ps.: Wenn jemand noch ein Gehäuse, ggf. mit Lüfter, vom Xerun 150a über hat kann mich gern anschreiben.
    _________________
    Team C T8Te, Xerun 150, Tekin T8 2250kv / AR Terrier / V One SIII Cup Edition 2


    Zuletzt bearbeitet von polle28 am 07.09.2012, 18:54, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Mr E-Maxx
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 02.05.2010
    Beiträge: 140

    BeitragVerfasst am: 31.08.2012, 12:42    Titel:
    Hi,

    Wenn du kein Xerun Gehäuse bekommst, dann kannst du auch das von Team Orion nehmen.

    Gruß Mr E-Maxx
    Nach oben
    silex
    Moderator



    Anmeldedatum: 06.02.2009
    Beiträge: 1439
    Wohnort: Dresden

    BeitragVerfasst am: 31.08.2012, 14:19    Titel:
    polle28 hat Folgendes geschrieben:

    Als Konstrukteur ist mir dieser Ausschnitt aufgefallen. Die Ecken sind gebohrt...


    Gut bemerktes Detail! Eckenradien und deren Auswirkungen auf Spannungsverläufe sind anscheinend nicht unbedingt oft Kriterium in RC-Konstruktionen. Find ich recht erstaunlich dass hier selbst in an dieser Stelle darauf geachtet wurde.

    Ich verfolge weiterhin gespannt.
    _________________
    Nach oben
    modell-bomber
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 30.10.2009
    Beiträge: 820
    Wohnort: Mainz

    BeitragVerfasst am: 31.08.2012, 14:24    Titel:
    *lästermodus:an*
    das hat mein asso aber schon lange...
    sogar der hyper 9 hatte gebohrte ecken Very Happy Smile Laughing Cool Razz Wink
    *lästermodus:aus*

    nice car!
    schick.
    aber da fehlen gefühlte 50 bilder vom aufbau Laughing Wink
    _________________
    Asso ftw:
    RC8.2e, B4 (no more b44 Sad )

    Projekt:
    Hyper 9 --> 2WD!

    www.rhein-main-circuit.de
    Nach oben
    polle28
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 14.03.2012
    Beiträge: 26

    BeitragVerfasst am: 04.09.2012, 20:44    Titel:
    Da geb ich dir recht. Ich wollte eig. viel mehr Bilder machen, aber ich war zu sehr ins Bauen vertieft Wink

    Gestern sind die Skid Plates und die Motordistanzscheiben angekommen.


    Die Skid Plates sind aus 0,5mm starken Edelstahl und leider bin ich von diesen nicht so überzeugt, zwar ist das Chassis geschützt, aber die Schrauben stehen jetzt über. Wenn diese dann mit einem hartem Untergrund in Berührung kommen, wird die Demontage lustig.
    Ich werde mir vermutlich daher aus Kydex selbst welche basteln müssen Rolling Eyes


    Die Motordistanzscheiben sind da schon nützlicher und schaffen nun zwischen Motorwelle und Lipo etwas Platz. Ich musste dazu jedoch den Tekin etwas drehen, damit der Sensoranschluß nicht an dem Lenkpfosten schleift. Grundsätzlich ist aber der Tekin T8 4038, von der Länge, das Maximum im den T8Te.


    _________________
    Team C T8Te, Xerun 150, Tekin T8 2250kv / AR Terrier / V One SIII Cup Edition 2


    Zuletzt bearbeitet von polle28 am 24.09.2012, 12:38, insgesamt 2-mal bearbeitet
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 21.10.2009
    Beiträge: 549
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 06.09.2012, 19:33    Titel:
    Hi,
    ich war eine Woche außer Betrieb, dachte ich melde mich mal wieder.
    Den Truggy habe ich so gut wie fertig und viele Arbeitsgänge fotographiert;
    Vorerst aber, der Bau war angesichts der Abschnitte -es war nicht chronologisch. Statt step by step gibt es vier große Tüten, in denen man sich die Einzelteile zusammensuchen darf, was gerade noch so geht. Die Schraubköpfe sind, statt wie angegeben Metrisch, in Torch-Marnier gefertigt.
    War durchaus frickelig.
    Dann fehlten zwei Dämpferdichtringe, was den Zusammenbau nochmals verzögerte,
    aber im Ganzen passgenaue Teile, die mehr oder weniger von Losi abgekupfert sind.
    Was negativ ist, ist das Spiel an der Lenkung, was den Kugelpfannen und der Ackermannplatte zu schreiben ist. (ist aber leicht durch bessere zu ersetzen). Und die Diffgehäuse erscheinen recht fragil bemessen, genau so wie der überlange Kochen zum Heckdifferenzial, der ja bei meinem ohne cvd's auskommen muss und obendrein an den Enden nicht konisch verjüngt ist. Die weichere Dämpferbrücke, insbesondere die hintere, wird wohl bei einem Chrash eher nachgeben als die 7075er. Insofern weniger Belastung für die Diffbox. Dorn im Auge: das 3mm 6065-Chassis. Flext ohne Ende, kommt mir jedenfalls so vor. Besonders in der langen Zone zwischen den Streben, vielleicht unterbinden die Akku(halter) das Flexen.
    Werde morgen oder übermorgen endlich die Bilder formatieren und endlich hochjagen, wenn ich wieder halbwegs fit bin.
    Gruß, SF
    Nach oben
    polle28
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 14.03.2012
    Beiträge: 26

    BeitragVerfasst am: 07.09.2012, 18:52    Titel:
    Beim T8Te sind die Baugruppen nach den Bauabschnitten verpackt. Auch die Lenkung ist für mein Empfinden sehr direkt und fast ohne Spiel.
    Scheinbar gibt es doch einige Unterschiede zum Torch E.

    Ich habe heute neue Skidplates aus Kydex gebastelt.



    Hier habe ich noch einige Detailfotos:




    _________________
    Team C T8Te, Xerun 150, Tekin T8 2250kv / AR Terrier / V One SIII Cup Edition 2
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 21.10.2009
    Beiträge: 549
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 10.09.2012, 17:02    Titel:
    Hi,
    habe in den letzten zwei Tagen den Truggy ausgiebig gefahren und eingestellt. Das mitgelieferte 14er Ritzel scheint mit dem 48er HZ zu harmonieren, jedenfalls ist der Antrieb fast so leise wie mit einem Kunststoff-HZ.
    Bisher zumindest, das Spiel an der -hinteren- Welle ist minimal, dazu absolut Gradläufig. Vorne laufen die Knochen wegen der stärkeren Verschränkung natürlich nicht so rund, alles in allem aber ok.

    Was weniger schön ist: die Karo ist zwar vor lackiert, von Innen sind die Markierungen für die Bohrlöcher falsch gesetzt, also besser mit Farbe die Karohalter markieren, Karo auflegen und Bohren.

    Der 150A Xerun, der in vielerlei Hinsicht Ideal für den Wagen ist, muss sich mit einem Zweipoler, der mal gerade so eben in den Wagen passt, begnügen. Im Frühjahr zieht ein höherwertiger Motor den Torche. Fahreigenschaften: bestens. Für 220€ allemal eine Empfehlung.

    Zuerst mal der fertig verschraubte Wagen..




    Vergleich mit den Diffs älterer Generationen, das Gehäuse ist nicht viel kleiner, das Tellerrad ist glockenförmig nach unten gezogen, die outdrives kürzer. Wirklich neues kann ich somit nicht präsentieren..Wink
    ..
    und deren Trieblinge, aber alle Dateien sind mit 150 Kb zu groß, weshalb ein Kb dran glauben muss.
    Skidplates für die Bodenplatte (vorne wie hinten) sind absolut erforderlich.
    Weiß jemand, welche passen? Ansonsten schneid/fräse ich die mir selbst zurecht, Alu oder Plastik-Plates mit Gleitkufen wären ideal. Bremsen beim Aufsetzten nicht so ab.
    Das vordere Lager, innen 13x19x4, außen übliche 8x16x5, fängt an zu ölen, die CVD sind mit schwarzen Öl benetzt, sollte eigentlich nicht sein.
    Ohnehin liegen die Lager ziemlich offen, Manschetten, welche die abdichten könnten, werden dort kaum Halt finden. Nur solange die CVD trocken laufen, seh ich keine Probleme.
    Das Radlagerspiel ist für Truggy-Verhältnisse sehr gering, am Heck so gut wie gar nicht vorhanden.
    Der Radstand ist an der Hinterradaufhängung durch drei Passscheiben variabel.


    Was ich insgeheim dachte, aber nicht sicher war; es ist ein Ansmann. Was nicht unbedingt ein Übel ist..
    http://www.rcindependent.com/wbb3/index.php?page=Thread&threadID=66455

    Gruß..


    Zuletzt bearbeitet von Freind am 12.09.2012, 21:50, insgesamt 5-mal bearbeitet
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 21.10.2009
    Beiträge: 549
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 11.09.2012, 23:28    Titel:
    Die Diffbox kommt ohne Dichtung aus. Leider sind die Querlenker nicht Faserverstärkt. Mal sehen, wie die sich halten.


    Ganz oben der Servosafer, der anfangs dermaßen klemmte, so das zwei Plastikhörner dran glauben mussten. Mit etwas Graphit, ständigen Drehen und einer weicheren Feder funktioniert der Safer nun reibungslos.
    Eine Bohrung der Ackermannplatte ist zu groß geraten, was das Spiel des Lenkgestänges begünstigt, was sich durch eine etwas größere Buchse und Bohrung ausgleichen lässt. Oder einfach das Ding reklamieren und auf ein Neues..
    Die Differentiale sind mit vier Satellitenrädern versehen, wovon jedes mit einer Unterlegscheibe im Gehäuse verstärkt wird. Eine Bohrung mitsamt Madenschraube fehlt leider, um Öl nach zu füllen. Für einen kompletten Ölwechsel ist es meiner Meinung nach eh sinnvoller, das Gehäuse zu öffnen.


    Nebenbei; wirklich chronologisch ist dieser in Co-Produktion von Polle und mir entstandene Baubericht -noch- nicht, wir arbeiten aber daran.
    Und für einen vollständigen Review sollte der Karren bewegt werden; ein Eindruck von meinem Namensvetter: http://www.youtube.com/watch?v=jK5DISf60B0 Verbrenner, BL: http://www.youtube.com/watch?v=vU5nNjoa6Qs Hatte bei meiner Ausfahrt leider nur ein Handy dabei, der Film wäre nichts geworden.
    Nach oben
    polle28
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 14.03.2012
    Beiträge: 26

    BeitragVerfasst am: 22.09.2012, 16:11    Titel:
    So nach einigen erfolgreichen Ausfahrten hat mich heute der erste Defekt ereilt.
    Beim Einlenken nach einer Geraden, hat das linke Hinterrad einen härteren Teil der Streckenbegrenzung mit folgendem Ergebnis getroffen.



    Für meinen Geschmack, war der Anprall nicht zu heftig. Ich vermute das bei den Querlenkern, seitens Team C nachhole bedarf besteht und gegen faserverstärkte getauscht werden sollten.

    Sonst kann ich bis jetzt nichts negatives über den Truggy berichten. Er fährt sich sehr agil und es ist bisher kaum bzw. kein Verschleiß feststellbar.

    Update:
    Da ich schon öfters mit Absima Mails gewechselt habe, habe ich das Problem mal angebracht. Ihnen ist ein Problem mit den Querlenkern nicht bekannt und vermutlich auf einen Fertigungsfehler zurück zuführen. Daraufhin haben Sie mir 2 neue Querlenker zu geschickt. Zu dem sind die Querlenker doch aus faserverstärktem Kunststoff.
    Vom Absima-Service kann ich auch daher nur gutes berichten, schnelle und kompetente Hilfe.
    _________________
    Team C T8Te, Xerun 150, Tekin T8 2250kv / AR Terrier / V One SIII Cup Edition 2
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Team C/Absima T8Te vs. Tr8Te Torch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Preisupdate Absima T8 V3 ***Megapaket*** Nielslarry 0 18.11.2017, 13:40
    Keine neuen Beiträge Absima T8 V3 ***Megapaket*** Nielslarry 0 18.11.2017, 13:36
    Keine neuen Beiträge Team Asso RC8B3.1e othello 6 18.11.2017, 10:05
    Keine neuen Beiträge Servo Team Corally C52001 CS-5226 HV - Einblicke florianz 8 29.03.2017, 20:04
    Keine neuen Beiträge Erfahrungen zu Team Orion VST2 Pro 690 Mg 2100kv Motor gesi 2 29.12.2016, 12:26

    » offroad-CULT:  Impressum