RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Traxxas Stampede 4x4 VXL - Erfahrungsbericht und Tagebuch

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Traxxas Stampede 4x4 VXL - Erfahrungsbericht und Tagebuch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 95, 96, 97  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 09.06.2012, 14:41    Titel:
    Naja das ist als ob am Äpfel mit Birnen vergleicht. Der MERV ist in Punkto Agilität und Wendigkeit natürlich besser.

    Aber als "Schwammig" würde ich das Fahrverhalten der Pede4x4 nicht bezeichnen.

    Ich hatte Anfangs auch bedenken, aber ich war sehr überrascht wie agil und wendig der Stampede 4x4 ist.

    Für mich ein grosser Vorteil ist, dass man fast überall Fahren kann.
    Dort wo das Terrain für den MERV zu Ende ist, fängt es beim Stampede 4x4 gerade erst an Wink

    Schau dir mal die Running Videos von Jang (Ultimate RC) auf Youtube an, damit du ein besseres Bild vom Fahrverhalten bekommst.

    Er fährt damit auf jedem erdenklichen Untergrund. Sogar auf einer Onraod Stecke.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 09.06.2012, 16:54    Titel:
    War heute wieder im Wald mit 2s LIPO unterwegs.



    Seit ich den LIPO habe verwende ich den Stock Akku gar nicht mehr. Für den Anfang ist er ok, aber eben kein vergleich mit LIPO.

    Ich bin mit dem Zippy Flightmax 2s 4000 mah 25c Lipo mehr als zufrieden. Der Akku liefert bis zum Cutoff guten Druck. Finde diesen Lipo besser als den 2s Turnigy 5000 mAh 20-30c den ich im Slash VXL gefahren habe.

    Obwohl es nicht sehr warm draussen war (ca. 20° C) und ich jetzt auch nicht extrem Offraod gefahren bin, ist der Motor wieder recht heiss geworden. Ich konnte ihn nur ca. 1 sek lang anfassen.

    Habe jetzt mal das kleinst mögliche Ritzel (9 Zähne) bestellt. (Stock hat 11 Zähne).

    13,97 ist das Stock Gearing Ratio und mit dem 9T erreicht man einen Wert von 17,08. Das sind ca. 22%. Damit hoffe ich die Motor Temps in einen normalen Bereich zu bekommen.

    Ich bin einfach kein Fan von Heatsinks am Motor, deshalb versuche ich es jetzt einmal so.

    Da ich den Pede4x4 dort wo ich fahre eh nie ausfahre ist es mir egal das der Topspeed dadurch gesenkt wird.



    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 09.06.2012, 20:33    Titel:
    So ich hab das Fussballspiel genutzt um meine Center Drive Dichtung zu erneuern. Wie gesagt dieses System geht sehr gut wenn man präzise Arbeitet und schaut das die Welle leichtgängig bleibt.

    Bei meinen alten Dichtung habe ich den Fehler gemacht mit Fett zu schmieren.

    Ich habe die Welle zum Schutz wieder mit 3 Schichten Tesa umwickelt.



    So wird es gemacht:

    1) Schaumstoffdichtring zuschneiden:






    2) Anpassen





    3) Deckel Drauf / Überprüfen ob die Welle leichtgängig ist / Dann einkleben (einen Kleber verwenden den man leicht wieder ablösen kann)



    4) Die Ritzen am Rand der Abdeckung mit Plastidip füllen



    FERTIG !

    Wie ich bereits erwähnt dichte ich dann noch die Ritzen zwischen Getriebeabdeckung und Motorplatte mit Plastidip:



    Der Vollständigkeit halber kann es sein, dass ich einge Dinge doppelt erwähnt habe. Ich bitte das zu entschultigen Wink


    Zuletzt bearbeitet von soundmaster am 21.01.2013, 14:54, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 10.06.2012, 19:01    Titel:
    War heute mal wieder bischen Bashen. Nach der anschliessenden Reinigung der Karo bemerkt ich etwas komisches:



    Ich bemerkte, dass an der Stelle an der ich die Karo mit Shoe Goo verstärkt hatte, sich der Lack gelöst hatte.

    Hab jetzt einfach den den Bereich den ich mit Shoe Goo verstärkt hatte nochmals vergrössert, in der Hoffnung eine weitere Lackablösung zu verhindern. Mal sehen ob es klappt.



    Sonst müsste man wahrscheinlich das Shoe Goo samt Lack entfernen die Karo an diese Stelle nachlackieren und nochmals alles mit Shoe Goo verstärken.

    Mich wundert es eingentlich, dass der Lack so schlecht am Lexan hält. Dieses Problem hatte ich bis jetzt noch nie bei Traxxas Karos.
    Nach oben
    sessions99
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 25.04.2010
    Beiträge: 86
    Wohnort: Schweiz,Steinhausen

    BeitragVerfasst am: 11.06.2012, 20:14    Titel:
    hallo
    kleine frage;wie lange sind die dämpfer von mitte loch zu loch?

    danke Wink
    _________________
    Jammin CRT.5 Brushless
    Hyper TT Brushless
    Team Magic E6 lll BES 8s!!
    Traxxas Stampede 4x4 VXL
    RC8T
    Losi 8ight-T
    Jammin X2 Crt Pro Brushless
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 12.06.2012, 11:49    Titel:
    Du hast doch einen Slash 4x4, oder?

    Die Dämpfer sind genau gleich lang wie beim Slash 4x4.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 12.06.2012, 19:53    Titel:
    War heute wieder bischen Bashen. Der Stamede 4x4 macht bis jetzt von allen Fahrzeugen die ich bis jetzt hatte am meisten Spass.

    Ersten weil das Teil sehr geländegängig ist und zweitens weil man damit super Springen kann. Da der Stampede auch nicht zu gross ist, kann man ihn gut transportieren. Das ist für mich ein grosser Vorteil, da ich oft mit dem Bike unterwegs.

    Bis jetzt sind noch keine Teile zu Bruch gegangen. Das einzig Negative was ich zu berichten habe, ist das bereits sehr grosses Spiel in der Lenkung entstanden ist. Das ist aber beim Bashen nicht spürbar und deshalb nicht so dramatisch.

    Ich hab mir noch einen "Stand" aus Karton zusammengeschustert:



    Ich hoffe das bald das kleinere 9er Ritzel kommt. Mir wird der Motor an 2s einfach bischen zu heiss und ich möchte nicht riskieren, dass er Schaden nimmt bzw. entmagnetisiert wird.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 13.06.2012, 21:56    Titel:
    So!

    Heute die 16te Ladung durchgeblasen.

    Auf feuchtem Waldboden schön gedriftet und ein paar satte Sprünge absolviert.

    Hab dann bei der "Afterrun" Inspektion bemerkt, dass ich die Reifen an ein paar Stellen nachkleben sollte.



    Ist halt die Frage ob ich diesen speziellen Reifenkleber brauche oder ob normales Loctite Powergel, welches ich bereibt zu Hause habe, hier auch den Job erledigt.

    Nach oben
    Arakon
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.10.2009
    Beiträge: 952

    BeitragVerfasst am: 13.06.2012, 22:01    Titel:
    Dünnflüssiger Sekundenkleber geht auch. Je dünner, desto besser hält er.
    Nach oben
    rhylsadar
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 03.02.2004
    Beiträge: 597
    Wohnort: Schweiz

    BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 10:33    Titel:

    würde auf jeden fall speziellen reifensekundenkleber nehmen.
    wenn das zu brüchig wird kommts nicht gut. muss halten und doch einen gewissen flex haben.
    greets
    rhylsadar
    _________________
    exercitatio artem paravit.
    rc-independent.com
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Traxxas Stampede 4x4 VXL - Erfahrungsbericht und Tagebuch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 95, 96, 97  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Problem mit Hauptzahnrad beim Stampede 2wd Wicked88 2 12.05.2017, 22:02
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 11:42
    Keine neuen Beiträge Traxxas TRX-4 Offroad Hawk 2 01.05.2017, 19:06
    Keine neuen Beiträge Querlenkerstifte Traxxas Slash TT-Bush 2 29.12.2016, 01:58
    Keine neuen Beiträge Traxxas - Endzeit Summit Backfisch 28 22.12.2016, 18:41

    » offroad-CULT:  Impressum